Naughty Dog freut sich über 120 PlayStation 4-DevKits

Kommentare (15)

Bei den Jungs von Naughty Dog kommt die Entwicklung für die PlayStation 4 offenbar gerade richtig ins Rollen. Nachdem der PS3-Exklusiv-Titel „The Last of Us“ bereits veröffentlicht wurde und der Support sowie die Entwicklung der DLC-Inhalte wohl von einem kleineren Team sichergestellt werden kann, können die freigewordenen Entwickler ihre Arbeit an einem bisher unangekündigten PS4-Titel beginnen. Dazu sind natürlich zahlreiche PS4-DevKits nötig, die offenbar gerade im Studio angekommen sind.

Christophe Balestra von Naughty Dog teilte auf Twitter ein Bild, auf dem vier Paletten voll mit 120 PS4-DevKits zu sehen sind.

Auch wenn es noch nicht angekündigt wurde, so geht man derzeit davon aus, dass Naughty Dog unter anderem an „Uncharted 4“ für die PlayStation 4 arbeitet. So tauchte der Titel „Uncharted 4“ beispielsweise gerade erst im Produktkatalog von GameStop auf.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Sidious sagt:

    Oha! Na dann kann's ja richtig losgehen!

  2. Battle92 sagt:

    "120 more" die haben schon lange paar für Uncharted 4 😉

  3. Wearl sagt:

    Ärsche! xD
    Posten 2 Monate vor Release schön ein Bild von 120 PS4's, die sie ihr eigen nennen dürfen^^

    Ich will meine endlich!

  4. Keisulution sagt:

    @Wearl
    Das sind keine Ps4 so wie du sie dir vorstellst, sondern in einem PC Gehäuse, mit den jeweiligen Chips etc. um die Spiele zu Entwickeln.

  5. Putter sagt:

    Ich zähle 125 Kisten... Ich melde mich dann hiermit mal für eine der 5 überflüssigen DevKits an !

    Und soweit ich weiss sind DevKits doch quasi Ps4 nur auf Basis Komponentenzusammenstellung mit den Hardwareteiolen der PS4 und einer Partition auf welche das PS4 OS läuft!?

  6. Putter sagt:

    Und das mit dem PC Gehäuse stimmt oftmals so auch nicht ganz. Es sind schon oftmals die "Originalhüllen".

    Aber mit Kerneldebbuging möglichkeiten etc. wenn mich nicht alles täuscht hatte ich da schonmal nen Video gesehen mit nem PS4 DevKit

    Da war noch etwas an das Gehäuse rangesetzt.

  7. hasenpupsi sagt:

    Uncharted 4 !!!! Gebt Gummi 🙂

  8. Maria sagt:

    Cool , dann ist meine auch bald da xD

  9. Boreliose sagt:

    120 hatten sie schon. Dann sind es jetzt 240 plus die fünf oben auf den Stapeln.

  10. Wearl sagt:

    @Keisulution
    17. September 2013 um 11:07

    Ja ich weiß 😉

  11. ChoCho92 sagt:

    Hätte auch gerne so ein Teil. Ich denke das wenn man mal uns gamer die Chance dazu geben würde Spiele Produzieren zu dürfen würde es wieder viel bessere Titel geben die dann von größeren Firmen wie z.B. Naughty Dog oder Sony Santa Monica gekauft und zu großen IP's verarbeitet werden.
    Überlegt mal wie die Videospielindustrie davon profitieren würde.

  12. Sprozilla sagt:

    blöde frage, warum braucht man so viele dev kits? sind die nach einmaligem gebrauch defekt, oder arbeiten so viele an einem neuen game?

  13. KoelschBloot sagt:

    Sprozilla :
    Naughty Dog ist ein mittel großes Entwicklerstudio und jeder einzelne Mitarbeiter hat / bekommt ein devkit .
    Stell dir mal vor 3 Mitarbeiter müßten sich eins teilen 🙂 Einer arbeitet den ganzen Tag dran und die beiden anderen haben frei ? Dann würde die Entwicklung eines Spiels MEHR als 3 mal so lange dauern 😉