Rayman Legends: Q&A zur PlayStation 4-Version veröffentlicht

Kommentare (10)

Ende der kommenden Woche wird der farbenfrohe Plattformer „Rayman Legends“ auch die beiden Next-Generation-Konsolen PlayStation 4 und Xbox One unsicher machen.

Für Sony und Ubisoft Grund genug, ein umfangreiches Q&A zur PlayStation 4-Version von „Rayman Legends“ zur Verfügung zu stellen. In diesem geht man unter anderem auf die Frage ein, in wie weit sich die Next-Gen-Fassung des Plattformers von den bereits veröffentlichten Ablegern für die langsam ausklingende Konsolen-Generation unterscheidet.

Dahingehend heißt es: „Es gibt in dieser PS4-Version viele Änderungen und neue Funktionen. Dank der Leistungsfähigkeit des PS4-Systems sind die Texturen des Spiels in dieser Version komprimierter, sodass die Grafik erkennbar klarer und detaillierter als vorher ist. Ihr werdet auch merken, dass es keine Ladezeiten gibt, wenn ihr einen Level betretet oder verlasst, was die Navigation noch schneller und spaßiger macht.“

„Außerdem haben wir bei der PS4-Version einen Camera Mode (Kamera-Modus) integriert. Wenn ihr die Touchpad-Taste des Controllers für PS4 drückt, unterbrecht ihr das Spiel und gelangt in diesen Modus. Indem ihr eure Finger auf dem Touchpad bewegt, zoomt ihr das Bild heran oder heraus und zieht den Rahmen des Bildes. Wenn ihr schließlich die Share-Taste drückt, könnt ihr ein Foto schießen und es mit allen anderen teilen. Mit diesem Camera Mode (Kamera-Modus) kann man sich wunderbar alle Charaktere und Schauplätze im Detail ansehen und mit Spielelementen verrückte Bilder erstellen.“

Das komplette Q&A, in dem auf weitere Features, die Online-Herausforderungen und exklusive Inhalte der Next-Gen-Fassung eingegangen wird, findet ihr hier.

raymanlegends06

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Inkompetenzallergiker sagt:

    Auf der Vita macht das Spiel unglaublich Spaß. Vor allem die Integration des Touchscreens ist wahnsinnig gut gelungen. Zocke es immer mal wieder zwischendurch 😀

  2. Kratos4ever sagt:

    Ich hab Platin bei Legends auf der Vita erreicht, was zeitlich gute 5 Monate in Anspruch nahm, wobei ich fast täglich mindestens die neuen Online-Challenges anging... Kennt jemand die Trophäen vom dem Spiel, weiß er/sie auch, wie verflucht langwierig 6000 Punkte für Genilaitätsstufe 11 vonstatten gehen. Alles in allem ist Legends noch genialer als Origins geworden! 🙂

    Leider ist diese Art von 2D Jump n' Run-Juwel ein viel zu unterbedientes Genre in der heutigen Gamerzeit! Warum? Na ja, es ist halt kein Mainstream wie so manch jährlich veröffentlichter Shooter oder Fußballspiel...

    Hoffentlich bringt Ubisoft trotz Verkaufszahlen, die ihren Erwartungen nicht gerecht werden konnten, ein 3. Rayman raus, vollendet damit quasi die Trilogie! 😉

  3. Emzett sagt:

    Japp, habe es bis jetzt nicht gekauft. Freu mich somit darauf es auf PS4 zocken zu können 🙂

  4. dc1 sagt:

    Muuuuust Buuuuuy Noooooow. Bis dahin habe ich bioshock infinite auch durch, dass von gameplay total öde ist, nicht mit bioshock 1 und 2 zu vergleichen. Das Setting ist auch blöd im Vergleich zu den ersten teilen. Keine bedrückende horrorartige Stimmung, dafür dazergeballer gegen seelenlose klonmenschen. Story ist aber gut, auch wenn mich Booker als Charakter ankotzt.

    Bitte nicht inhaltlich Spoilern, danke

  5. Boreliose sagt:

    Nicht nur du. 😉

  6. Fivexxx sagt:

    Ich will meine ps3 Version upgraden :/

  7. Glumurphonel sagt:

    heute in einer woche ist es soweit 🙂

  8. Meko187 sagt:

    3.2.1. meins:)

  9. Alcest sagt:

    Rayman war schon immer knackig schwer aber auch einfach toll. Werde bei Legends wohl auch zuschlagen.

  10. Hendl sagt:

    endlich keine ladezeiten.... ps4 Version wird gekauft 🙂