Cyberpunk 2077: Geralts Synchronsprecher Doug Cockle ist nicht involviert

Kommentare (4)

Nach dem aktuellen Stand der Dinge sollten "The Witcher"-Fans in "Cyberpunk 2077" nicht mit einem Comeback von Doug Cockle rechnen. So arbeitet die englische Synchrostimme des Protagonisten Geralt von Riva derzeit an anderen Projekten.

Cyberpunk 2077: Geralts Synchronsprecher Doug Cockle ist nicht involviert

In den vergangenen Tagen bedachten uns die verantwortlichen Entwickler von CD Projekt mit verschiedenen neuen Details zu „Cyberpunk 2077“.

Unter anderem wurde bestätigt, dass das polnische Studio aller Kritik zum Trotz an der First-Person-Perspektive festhalten wird. Zudem wurden eine zum Teil zerstörbare Welt und Nebenmissionen versprochen, die einzigartig ausfallen und das Abenteuer bereichern sollen. In einem aktuellen Interview meldete sich nun auch Doug Cockle, die englische Synchronstimme hinter dem „The Witcher“-Protagoisten Geralt von Riva, zu Wort.

Cyberpunk 2077: Geralts Synchronsprecher Doug Cockle ist derzeit nicht in die Arbeiten involviert

Wie Cockle auf Nachfrage bestätigte, ist er derzeit nicht in die Arbeiten an „Cyberpunk 2077“ involviert. Stattdessen arbeitet er zur Zeit an verschiedenen Indie-Produktionen, zu denen er allerdings keine konkreten Details nannte. Wie es weiter hieß, sei jedoch nicht auszuschließen, dass CD Projekt zwecks eines Auftritts in „Cyberpunk 2077“ noch einmal auf ihn zukommt.

Zum Thema: Cyberpunk 2077: Nebenmissionen sollen immer einzigartig sein und eine Geschichte haben

Cockle dazu: „Ich arbeite derzeit nicht an Cyberpunk 2077. Daher muss ich hier nicht einmal lügen. Ob ich das werde oder nicht, ist eine andere Frage. Sie haben irgendwie angedeutet, dass sie mich in irgendeiner Weise oder Form einbeziehen möchten. Doch was könnte es sein? Wer weiß? Vielleicht wird es auch nie passieren.“

„Cyberpunk 2077“ erscheint zu einem bisher nicht näher konkretisierten Termin für die Xbox One, den PC sowie die PlayStation 4.

Quelle: VG247

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. Kurt C. Hose sagt:

    Dafuq? Warum sollte er auch? Was ist das für ein Newsgespame von Play3 zum Thema Cyberpunk? Mittlerweile gehen mir schon die Entwickler auf den Sack obwohl sie ja nichts dafür können das die Redaktion hier so klickgeil ist.

    (melden...)

  2. SEEWOLF sagt:

    Das Thema wird für mich eigentlich erst wieder interessant, wenn das Releasedatum bekanntgegeben wird. Bis dahin kann viel erzählt werden.

    (melden...)

  3. Das Orakel sagt:

    Was will ich mit nem englischen Syncronsprecher in nem deutschsprachigen Spiel FACEPALM

    sowas könnten die Entwicklung ruhig weglassen und es so lösen wie bei Assassin Creed Origins das man sich die gewünschten Sprachpakete runterläd aber nen es muss der komplette Datenmüll installiert sein der eh nie gebraucht wird

    (melden...)

  4. Phil Heath sagt:

    Könnte ich auch nichts mit anfangen, habe ich die Möglichkeit zwischen Deutsch oder Englisch zu wählen , wähle ich stets deutsch, da mich bei dem englischen doch etwas mehr konzentrieren müsste.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews