Apex Legends: EA bestätigt zehn Millionen Spieler nach 72 Stunden

Kommentare (11)

Offiziellen Angaben zufolge geht der Höhenflug des frisch veröffentlichten Battle-Royal-Shooters "Apex Legends" weiter. So brachte es das neue Werk aus dem Hause Respawn Entertainment nach 72 Stunden auf über zehn Millionen Spieler.

Apex Legends: EA bestätigt zehn Millionen Spieler nach 72 Stunden

Unter dem Namen „Apex Legends“ veröffentlichten die „Titanfall“-Macher von Respawn Entertainment in dieser Woche ihr neuestes Projekt.

Bei „Apex Legends“ handelt es sich um einen Battle-Royal-Shooter, der in Form eines Free2Play-Titels für die Xbox One, den PC sowie die PlayStation 4 veröffentlicht wurde. Nachdem zunächst die Frage im Raum stand, ob neben Schwergewichten wie „PUBG“ oder „Fortnite“ überhaupt noch Platz für einen weiteren Battle-Royal-Shooter ist, belehrte „Apex Legends“ die Kritiker schnell eines Besseren.

Battle-Royal-Shooter mit über zehn Millionen Spielern

So bedachten uns Electronic Arts und Respawn Entertainment in den letzten Tagen in regelmäßigen Abständen mit Erfolgsmeldungen zu „Apex Legends“. Nachdem die Marke von einer Million Spieler nach acht Stunden erreicht wurde, bringt es der Battle-Royal-Shooter mittlerweile auf mehr als zehn Millionen Spieler. Ein Wert, der nach gerade einmal 72 Stunden erreicht wurde. Entsprechend begeistert ist Vince Zampella, CEO von Respawn Entertainment:

„Dies war eine wirklich unglaubliche Reise. Wir haben getestet und optimiert. Wir stritten uns und stimmten uns zu. Wir haben einen Punkt erreicht, an dem wir etwas Magie spürten. Wir wussten, dass es riskant sein würde, das Franchise in diese Richtung zu dirigieren. Den Free2Play-Weg einzuschlagen und auf einen überraschenden Launch zu setzen. Aber wir haben uns in Apex Legends verliebt und wollten dass es andere Leute auch spielen.“

Zum Thema: Battlefield 5 Firestorm & Apex Legends: Werden sich laut EA nicht ins Gehege kommen

„Wir haben gehofft, dass sie es genauso lieben werden wie wir. Aber wir hätten diese Unterstützung und das positive Feedback nicht einmal in unseren Träumen erwartet. Danke an alle von Respawn, dass Sie uns und Apex Legends eine Chance gegeben haben. Vielen Dank, dass Sie sich uns auf dieser Reise angeschlossen haben. Das ist erst der Anfang! Wir haben in diesem Jahr so ​​viel mehr für Sie auf Lager. Wir sehen euch in der Arena.“

Quelle: Respawn Entertainment (Offiziell)

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Highman sagt:

    Da es sich um ein free2play spiel handelt, war es doch eigentlich klar dass sich das spiel schnell verbreitet. Die frage ist ob sich diese spielerzahl auch mit der zeit halten wird.

  2. GerCarrigan sagt:

    Bin kein Fan von BR Games aber Apex hat es mir voll angetan.

    F2P wollte ich es nur mal antesten und nu häng ich übelst drin. Tolles Gunplay, super Atmosphäre und geniales Design.

  3. JigsawAUT sagt:

    Ich bin zwar selbst noch am runterladen aber was ich schon so alles auf Twitch gesehen habe kann ich jetzt schon sagen, dass mich Apex sicher länger halten kann als Blackout!

    Aber weil EA kürzlich auch meinte Apex und BF werden sich nicht im Weg sein... wird halt blöd ausschauen wenn viel mehr Spieler Apex spielen als den noch nicht erschienenen Feuersturm-Modus wenn der dann draußen ist xD

  4. L0sty sagt:

    Apex macht auch alles richtig. Am 12.02 großes Twitch Tunier. Hätte Blackout auch haben können, aber Activision war zu gierig. Schade drum.

  5. K.O_SYST3M sagt:

    Das Game ist super, man brauch etwas Zeit um reinzufinden aber dann geht es richtig gut ab. Es wirkt eigentlich wie ein AAA Game von der Aufmachung her, hätte auch den ein oder anderen Betrag dafür ausgegeben aber F2P erreicht natürlich die Massen.

  6. AlgeraZF sagt:

    Hat das Spiel auch einen Singleplayer oder nur PvP? Erinnert etwas an Borderlands finde ich.

  7. Analyst Pachter sagt:

    Ganz Free2Play ist es ja nicht. Zumindest nicht wie Fortnite.
    Man benötigt PSPlus.
    Deswegen wird es auch nicht so "erfolgreich" sein.

  8. Highman sagt:

    Ausschließlich pvp. Man spielt in 3er teams mit insgesamt 60 spieler auf einer map.

    Ist auch mein erstes BR spielt, da mich die bisherigen vertreter irgendwie nicht packen konnten. Mal schaun wie lang mir das hier laune macht.

  9. Aha_interessant sagt:

    Schauen wir mal in ner Wochen nach den aktiven Spielern. Ist doch egal wie viele es mal Installiert haben.

  10. AlgeraZF sagt:

    @Highman

    Alles klar, danke dir!

  11. K.O_SYST3M sagt:

    @Analyst Pachter

    Ich hab gelesen das es ohne PS+ funktioniert, man brauch nur ne Internetconnection..

Kommentieren

Reviews