PSN-Codes für Spiele werden aus dem Handel verschwinden – Download-Spiele nur noch im PlayStation Store

Kommentare (36)

Sony hat unter anderem GameStop darüber informiert, dass ab dem 1. April keine PSN-Codes für Spiele mehr im Handel angeboten werden können. Guthaben-Karten werden aber weiterhin erhältlich sein. Die genaueren Gründe sind bislang noch nicht bekannt.

PSN-Codes für Spiele werden aus dem Handel verschwinden – Download-Spiele nur noch im PlayStation Store

Sony Interactive Entertainment hat unter anderem die Gaming-Handelskette GameStop darüber informiert, dass in Zukunft keine PSN-Codes für Spiele im Einzelhandel vertrieben werden. Bereits im Umlauf befindliche PSN-Codes für Spiele werden ab dem 1. April 2019 ungültig gemacht.

Entsprechend werden Download-Versionen von PlayStation-Titeln ab dem 1. April 2019 nur noch direkt im PlayStation erhältlich sein. PSN-Codes für Spiele-Addons oder PSN-Guthaben werden aber weiterhin auch bei GameStop erhältlich sein.

PSN-Codes für Spiele verschwinden aus dem Handel

Dafür wird GameStop aber offenbar weiter die Möglichkeit bieten, flexible Summen an PSN-Guthaben zu erwerben. Damit bekommen Kunden die Möglichkeit die Erlöse aus dem Verkauf ihrer gebrauchten Spiele in PSN-Guthaben umzuwandeln, um damit ihre Wunschtitel im PSN-Store zu kaufen.

Auch wenn die aktuellen Informationen es derzeit noch nicht offenbaren, ist wohl davon auszugehen, dass auch andere Händler von Sonys Strategieänderung betroffen sind. PSN-Codes für Spiele sind unter anderem auch bei Amazon erhältlich. Das Angebot wird vermutlich demnächst eingestellt. Unklar ist derzeit aber noch, ob die Änderung vielleicht nur bestimmte Regionen wie Nordamerika oder aber die weltweite Kundschaft betreffen.

Die Gründe für Sonys Änderung in der Vertriebspolitik für PSN-Spiele-Codes sind derzeit noch nicht bekannt. Sobald weitere Details zu dem Thema bekannt werden, lassen wir euch davon wissen. Die Information wurde vom Twitter-Kanal Wario64 geteilt. Den passenden Tweet mit der entsprechenden Mitteilung von Sony findet ihr weiter unten im Artikel.

PSN-Codes für Download-Spiele dürften unter anderem auch gern gekaufte Geschenk-Artikel für Gamer sein. Wenn diese Möglichkeit wegfällt, wäre es für Sony schlau, eine passende Alternative anzubieten. Möglicherweise liefert Sony dann auch bald die Möglichkeit im PSN Store direkt, Spiele zu verschenken.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Red Hawk sagt:

    Keine gute Entwicklug. Eine Monopolstellung und dann quasi null Konkurrenz im Digitalbereich ist nicht gut

    (melden...)

  2. Johnny2305 sagt:

    1.April*hust*
    So etwas von offensichtlich*facepalm*

    (melden...)

  3. dharma sagt:

    Hab eh nie den Sinn verstanden warum man sich Kärtchen für Spiele oder DLCs kaufen sollte anstelle einfach Guthaben, alleine schon aus dem Grund weil die Kärtchen immer gleich viel kosten, auch wenn die Inhalte im Store z.B. gerade reduziert sind wegen einem Sale. Guthaben- und PS+Karten reicht doch.

    @Johnny: Es wird wohl kaum am 23. März einen April-Scherz geben 😉

    (melden...)

  4. Naked Snake sagt:

    Als hätte man in Deutschland großartig Downloadcodes für Spiele aus dem PSN kaufen. Einzige bei Amazon.com konnte man großflächig Codes shoppen.

    (melden...)

  5. RETROBOTER sagt:

    Wayne, Retail only und das immer zu guten Aktionen.

    (melden...)

  6. Sascha.Henning sagt:

    kann dieses ganze digital gekaufe eh nicht verstehen ! wie RETROBOTER schon schreibt retail only und das zu oft besseren preisen !!

    (melden...)

  7. Brok sagt:

    Es gab deutsche Download Codes für PS4 Spiele? Muss wohl an mir vorbei gegangen sein. Kaufe eh immer über den PSN Store, somit stört mich das nicht wirklich.

    Guthaben wäre schon der größere Einschnitt gewesen. Da bekommt man wirklich gute Rabatte teilweise.

    (melden...)

  8. ResidentDiebels sagt:

    @ Red Hawk

    vielleicht solltest du mal den Begriff Monopol nachschlagen. Keine ahnung wie du auf diese aussage kommst. Wenn Sony seine Digitalspiele bei Gamestop rausnimmt, ändert sich absolut nichts an den preisen, da sony die Digitalpreise ohnehin selbst bestimmt. Ist ja nicht so das Gamestop bei Digitalcodes im preiskampf mit Sonys PSN Digitalgames ist.

    (melden...)

  9. daywalker806 sagt:

    @ResidentDiebels es geht dabei um die Key Reseller (google das einfach mal das hilft) und ich finde auch das dann dadurch ein Monopol seitens Sony entsteht und interessant wäre ob die Reseller die Third Party Titel weiterhin für Xbox anbieten können, das wäre wiederum ein schlauer Schachzug von Microsoft. Ich persönlich (der nicht so viel Geld hat ständig 70 Euro für ein Spiel auszugeben) wäre der Depp aber auf Einzelschicksale.... Ihr wisst ja....

    (melden...)

  10. Accounting sagt:

    Wow, fast ne Welt News.

    (melden...)

  11. King Azrael sagt:

    Die sollten endlich mal die Option bringen, dass man digitale Titel an Freunde verschenken kann. Wie bei Steam, also als Geschenk kaufen.

    (melden...)

  12. Red_One sagt:

    Evtl. Bezieht sich das ja jetzt tatsächlich nur auf die gamestop Filialen aufgrund der negativen kritik in letzter zeit oder so. Naja genaueres wissen wir dann im april

    (melden...)

  13. Zockerfreak sagt:

    Keine gute Entwicklung,irgendwann kommt der Tag wo auch Guthaben Codes verschwinden werden.

    (melden...)

  14. Das_Krokodil sagt:

    Ich finde das nur konsequent und vernünftig, da diese Codes nicht wirklich Sinn machen und ausserdem einfach nur unnötigen Müll produzieren.
    Den Retail sollte man auch reduzieren, jedoch kann ich den Bedarf nach einer physischen Kopie durchaus nachvollziehen und dort dürfte es noch einige Jahre dauern.

    (melden...)

  15. Krawallier sagt:

    Denke auch eher an einen vorgezogenen 1. April Scherz. Alleine weil es arg kurzfristig ist und der Aussage: "Bereits im Umlauf befindliche PSN-Codes für Spiele werden ab dem 1. April 2019 ungültig gemacht." Das ist nicht rechtens.

    (melden...)

  16. Karl30 sagt:

    @Krawallier Aha und woher weißt du, dass es nicht rechtens ist? Hast du da zu ne genaue Quellenangabe oder behauptest du einfach nur, es sei nicht rechtens, weil es einfach für dich gefühlt nicht rechtens ist?

    (melden...)

  17. Sebacrush sagt:

    @Karl30

    Jeder gekaufte Code/Rabatt/Gutschein MUSS 2 Jahre Gültig sein.

    (melden...)

  18. Twisted M_fan sagt:

    Außer vielleicht mal als Geschenk sind die Spielekärtchen doch ziemlich überflüssig.Habe den Sinn auch nie wirklich verstanden da ich immer Geld-Guthaben per Codes aufs PSN wuchte.

    (melden...)

  19. n3mesis83 sagt:

    Wird wohl daran liegen das der Verkauf dieser Codes nicht rentabel ist bzw wer kauft den schon sowas

    (melden...)

  20. LukeCage sagt:

    hab bis jetzt auch nur spiele aus dem psn store geladen,da wird sich auch bei mir weiterhin nichts ändern!

    (melden...)

  21. xLeniDEx sagt:

    Ich glaube nicht an einen Aprilscherz, Sony hat damals 2015 PlayStation Home auch am 1. April dicht gemacht.

    also heißt das nun man kann keine Game Codes mehr kaufen z.B MMOGA? oder wie ist das zu verstehen? im Laden hier irgendwo hab ich noch nie Game Codes gesehen, entweder Guthaben oder Retail.. alles andere kenne ich nur von Internetseiten wo man den Code per Email bekommt.

    (melden...)

  22. Seven Eleven sagt:

    50% der Games gibts nicht als Discversion. @sascha

    (melden...)

  23. Richi+Musha sagt:

    Sony zieht grad richtig an. Dictatorship all the way!

    (melden...)

  24. KingOfkings3112 sagt:

    Verstehe nicht, warum man für digitale Spiele solche Spiele Karten anbietet. Wenn ich mir Spiele digital kaufe, dann kaufe ich mir Guthaben.

    (melden...)

  25. Das_Krokodil sagt:

    @Richi+Musha:
    Was glaubst Du denn, wie der Gewinn mit den Karten im Einzelhandel ist, wenn die Titel das gleiche kosten wie im Store. Entweder ist es ein Verlust für den Einzelhändler oder von Sony.
    Das hat mit „dictatorship“ nichts zu tun: die Karten sind einfach wirtschaftlich, ökologisch und von der Vernunft her sinnfrei

    (melden...)

  26. pasma sagt:

    Achja, überall wird es übertrieben, mit ja kein Papier, Plastiktüten mehr herstellen. Aber seitdem verpackt Kinder Bueno jedes einzelne Schokostück einzeln ein. Das ist verwirrend.
    Ich kann es ja verstehen, dass man die Erde schützen will. Aber dann verstehe ich Ferrero nicht.

    Warum sollte man die Codes ungültig machen? Reicht es nicht, dass man ab jetzt einfach keine mehr kaufen kann?
    Und sind auch meine Zugaben wie That's You von Gran Turismo oder Zusatzinhalte auch betroffen?

    (melden...)

  27. pasma sagt:

    @Das_Krokodil
    Der Gewinn ist der Gleiche, wie mit Discs. Wenn nicht sogar mehr, da Discs mehr Material kosten.
    Klar verdient Sony mit den PlayStation Store spielen mehr, (wenn sie auch zum gleichem Unternehmen gehören[also das Geld in dieselbe Kasse fließt])

    (melden...)

  28. PlayBoxU sagt:

    Da die Download Codes für Spiele (die ich bisher gesehen habe) immer den gleichen Preis hatten wie in den Stores sehe ich hier keinen Verlust... Wenn ich Digitale Spiele will dann kaufe ich mir passendes Guthaben und gut ist.

    (melden...)

  29. Das_Krokodil sagt:

    @pasma:
    Um Discs geht es doch gar nicht. Es war der Vergleich download-Karten vs Psn-Store. Und da sind die Karten ein Verlustgeschäft.

    (melden...)

  30. pasma sagt:

    @Das_Krokodil Das war nur ein Beispiel.

    (melden...)

  31. boddy sagt:

    Habe sie öfters als Geschenk genutzt, würde @ King Azrael zustimmen dann bräuchte maln zumindest im store die Möglichkeit Sachen zu verschenken.
    Und nein ich will niemandem Guthaben schenken sonst kann ich ihm auch direkt das Geld in die Hand drücken.

    (melden...)

  32. pasma sagt:

    Ich bin gespannt, ob diese Karten kurz vor dem 1. April günstiger angeboten werden, oder ob sie einfach nur zurückgeschickt werden. Ungültig werden sie ja eh gemacht.

    (melden...)

  33. shdw 909 sagt:

    Ich hoffe doch sehr, dass das nur ein Scherz ist. Ich persönlich finde es nämlich wenig nachvollziehbar und so gar nicht 4 the Players.

    (melden...)

  34. JigsawAUT sagt:

    Die Codes zum direkten Spielekauf fand ich sowieso schon immer unnötig... ich kauf auch nur Guthaben. Alleine schon die Unsicherheit wenn man sich ein Spiel um 50,- als Code kauft aber man verschwitzt, dass das gleiche Spiel gerade um 30,- im Sale ist... da würde ich mich schön ärgern wenn der Code dann nicht checkt, dass das Spiel um 20,- günstiger im Sale ist und ich diese Differenz nicht als Guthaben über habe!

    (melden...)

  35. pasma sagt:

    Man gehe mal davon aus, dass diese Codes viel günstiger im Internet angeboten wurden.
    Danach machte Sony keinen Gewinn mehr im Store, da es Konkurrenz gab. Weil man ja eh in den Store gehen muss, (um den Code einzulösen) sperrt Sony diesen einem Weg. Und alle Digitalkäufer haben jetzt nur eine Möglichkeit. (Nämlich direkt über den Store)

    Nach einem Aprilscherz sieht es so gar nicht aus, da ja günstigere Codes noch im Umlauf sind.
    Und wie mein Vordermann schon schrieb PlayStation Home wurde auch am 1. April dicht gemacht und alles gekaufte ist weg.
    Auch andere Unternehmen ändern am 1. April etwas, wie z. B. Führerscheinfragen. (Ganz anderes Thema xD)

    (melden...)

Kommentieren

Reviews