PS5 & Xbox Scarlett: SSD wird zum Game Changer der neuen Konsolen-Generation, meint Crytek

Kommentare (12)

Zu den bereits bestätigten Features der Xbox Scarlett beziehungsweise der PS5 gehört unter anderem die Unterstützung von Custom-SSDs. Ein Feature, das sich laut Crytek zum echten Game Changer entwickeln könnte.

PS5 & Xbox Scarlett: SSD wird zum Game Changer der neuen Konsolen-Generation, meint Crytek

Auch wenn nach wie vor unklar ist, wann die neue Konsolen-Generation in Form der PS5 und der Xbox Scarlett endlich offiziell enthüllt wird, nannten Sony Interactive Entertainment und Microsoft in den letzten Monaten zumindest erste Details zu den kommenden Plattformen.

So war nicht nur von einem Launch im Weihnachtsgeschäft 2020 die Rede. Darüber hinaus wurden erste Details zu den Spezifikationen genannt. Darunter die Zen 2/Navi-Architekturen von AMD, die hardwarebeschleunigte Raytracing-Funktion, die Unterstützung für eine Auflösung von bis zu 8K und 120 FPS sowie eine speziell entwickelte SSD, die die Ladezeiten erheblich verkürzen soll.

Crytek sieht in der SSD-Unterstützung eines der wichtigsten neuen Features

Geht es nach den „Crysis“-Machern von Crytek, dann wird sich vor allem die Unterstützung der Custom-SSDs zu einem echten Game Changer entwickeln, von dem sowohl die Spieler als auch die Entwickler profitieren werden. Während sich die Spieler beispielsweise auf deutlich kürzere Ladezeiten freuen dürfen, wird den Entwicklern vor allem die Arbeiten an Streaming-Technologien erleichtert. Crytek weiter:

Zum Thema: PS5 & Xbox Scarlett: Cloud-Gaming laut Phil Spencer noch Jahre vom Mainstream entfernt – Konsolen werden nicht ersetzt

„Wenn die visuelle Qualität höchstwahrscheinlich in den gleichen großen Schritten weiter zunimmt, wie dies bei einer neuen Generation von Konsolen zu erwarten ist, wird der echte Game Changer sicherlich der versprochene schnelle Speicher.“

„Abgesehen vom offensichtlichen Vorteil der reduzierten Ladezeiten, eröffnen sich eine ganze Reihe von Möglichkeiten, Spiele auf das Streaming abzustimmen. Dies ist auch eine Front, an der sich die Game-Engines drastisch weiterentwickeln müssen. Aber es ist definitiv eine aufregende Sache.“

Ob Crytek bereits an ersten Projekten für die neue Konsolen-Generation arbeitet, ließ das Studio offen.

Quelle: Wccftech

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. xy-maps sagt:

    Joa erstmal sehen ob das auch wirklich echte SSDs werden und nicht aus Kostengründen doch eher Hybrid SSDs.

  2. _Hellrider_ sagt:

    Crysis 4!!! 4k 60fps!
    Setting: Ultra!

  3. darkbeater sagt:

    Das traurigere ist grade anscheinend glauben leute gibt die glauben, weil eine SSD in der PS5 verbaut sein soll, keine Ladezeiten mehr gibt bei der PS5 ich bin aber auch der Meinung wie xy-maps das es eine hybrid SSD ist

  4. proevoirer sagt:

    Was wurde die Crysis Reihe schlecht gemacht damals.
    Ich hab's geliebt!

    Die nächste Gen wird schön

  5. Magatama sagt:

    Cryktek, gibt's die überhaupt moch? Und – ja, sie setzen weiter voll auf online, streaming etc. Hat bisher ja auch gut hingehauen für sie.

  6. Blackmill_x3 sagt:

    @proevoirer
    Ich fand Crysis auch schlecht. Sah zwar ganz hübsch aus, aber das wars dann auch schon. Crysis 2 hatte einen ganz coolen Soundtrack, welches der einzige grund war, weshalb ich es durchgezockt habe.

    Die ganze Streaming geschichte klingt ja ganz nett, aber bei dem schlechten Internet ausbau in deutschland, ist das noch ganz weit entfernt.

  7. Buzz1991 sagt:

    Das wird schon eine echte SSD bleiben. Nur wird es trotzdem noch Ladezeiten geben. Der Datenaufwand steigt immer weiter. Ein PS3-Spiel wäre auf PS5-Hardware sofort geladen und PS4-Spiele werden auch sehr schnell geladen sein. PS5-Spiele werden mit einer SSD auf jeden Fall wesentlich schneller sein als es PS4-Spiele und jede Generationen zuvor waren.

  8. Rookee sagt:

    Ich behalte Stadia im Auge. Zugern in Playstation mag aber ich sehe dort für mich eher vorteile. Zumal es endlich ruhig wird beim zocken. Meine ps4pro geht mir tierisch aufn keks von der Lautstärke her laufwerkbrummen obwohl ich resonanzdämpfer drunter gemacht habe. Und dieser billige lüfter der hochdreht wie ein Föhn. Ich glaube kaum das die PS5 sehr silent wird. Das halt an Produktionskosten gespart werden muss.

    Aber wenn Stadia Eingabeverzögerungen hat oder streaming pixels oder sonstiges iss natürlich klar das ich mir die 5er hole...
    Werde erstmal Abwarten und beobachten und nicht mehr blind dayone kaufen.

  9. Rookee sagt:

    Sorry für meine Schreibfehler...

  10. darkbeater sagt:

    Ist doch egal mit dem Schreibfehlern da gibt es schlimmeres Hauptsache du sagst deine Meinung

  11. Saleen sagt:

    Schöne Aussage von Crysis.
    Ihre Games scheinen nicht überall Anklang zu finden aber ich fand die Reihe unterhaltsam.

    Teil 2 war nicht unbedingt die Fortsetzung die ich damals erwartet hatte aber Teil 3 möchte ich mir gerne antun.

    Ein Remake auf die PS5 wäre Nice.

  12. martgore sagt:

    Ich hoffe einfach mal, es gibt verschiedene Größen. 1 TB ist halt nichts mehr. Cool wäre es, man bestellt ne ps5 und wählt zusätzlich ne ssd aus.

Kommentieren

Reviews