Dying Light: Crossover mit Left 4 Dead 2 angekündigt

Kommentare (3)

Techland macht mit der Ankündigung eines neuen Crossover-Inhalts für "Dying Light" vor, was langfristiger Post-Launch-Support für das Studio bedeutet. Fast fünf Jahre nach der Veröffentlichung des Titels wird ein neuer Crossover-Inhalt basierend auf "Left 4 Dead 2" angekündigt.

Dying Light: Crossover mit Left 4 Dead 2 angekündigt

Während die Fans auf die Veröffentlichung von „Dying Light 2“ warten, liefert Techland weiteren Support für den ersten Teil der Reihe, obwohl der Vorgänger bereits über fünf Jahre alt ist.

Left 4 Dead 2 Crossover

Auf Twitter hat Techland angekündigt, dass für „Dying Light“ neue Crossover-Inhalte eingeführt werden, die auf Valves Multiplayer-Shooter „Left 4 Dead 2“ basieren. Im englischsprachigen Tweet heiß es: „We don’t want you to be left 4 dead waiting for results!“

Passend dazu wird ein Bild geteilt, das einige besondere Waffen wie eine Gitarre, eine Bratpfanne oder einen Golfschläger zeigt. Darüber hinaus wird angedeutet, dass der „Left 4 Dead 2“-Style in „Dying Light“ Einzug halten wird.

Was genau die Entwickler damit meinen und welche Inhalte im Detail mit dem Crossover-Inhalt zu erwarten ist, hat Techland noch nicht im Detail bekannt gegeben. Möglicherweise wird ein spezieller Modus eingeführt, der vom Valve-Titel inspiriert ist. Sehr wahrscheinlich gibt es einige von „Left 4 Dead 2“ inspirierte Skins und Waffen. Genauere Details sind noch nicht bekannt.

Dying Light 2: Langfristiger Support

Auch für die Fortsetzung haben sich die Entwickler bereits auf die Fahnen geschrieben, einen langfristigen Post-Launch-Support zu bieten. So soll der Titel auch nach der Spielzeit der Kampagne, die etwa nach 15 oder 20 Stunden beendet sein soll, weiter interessant bleiben.

Zum Thema: Dying Light 2: Ein jahrelanger Post-Launch-Support ist geplant

Der Post-Launch-Support von „Dying Light 2“ soll dem ersten Teil in nichts nachstehen. Dementsprechend dürften die Fans für mindestens vier Jahre neue Inhalte erwarten können. „Dying Light 2“ wird derzeit für PS4, Xbox One und PC entwickelt. Die Veröffentlichung ist für Anfang 2020 geplant.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Killerphil51 sagt:

    Der Support von Dying Light 1 war auch erste Sahne von dem sich so viele andere Studios eine riesige Scheibe von abschneiden könnten.

  2. DoktoreX sagt:

    Echt davon habe ich 0 mitbekommen

  3. Blackangel320 sagt:

    dying Light war in allem super auch beim support. mehrere große dlcs, dauerhafter online conent. war schon hammer.können sich einige echt ne scheibe abschneiden.

Kommentieren