Path of Exile 2 vs. Diablo 4: Das Genre wird vom Konkurrenzkampf profitieren, meint Grinding Gear Games

Kommentare (1)

Mit "Path of Exile 2" und "Diablo 4" würden kürzlich gleich zwei neue Action-Rollenspiele angekündigt. Geht es nach den "Path of Exile"-Machern von Grinding Gear Games, dann wird das Action-Rollenspiel-Genre an sich vom Konkurrenzkampf der beiden Titel profitieren.

Path of Exile 2 vs. Diablo 4: Das Genre wird vom Konkurrenzkampf profitieren, meint Grinding Gear Games

Nachdem Blizzard Entertainment die BlizzCon 2019 Anfang des Monats nutzte, um „Diablo 4“ offiziell anzukündigen, zogen die Entwickler von Grinding Gear Games Ende letzter Woche mit der Enthüllung von „Path of Exile 2“ nach.

Somit buhlen in den kommenden Jahren gleich zwei Schwergewichte des Action-Rollenspiel-Genres um die Gunst der Spieler. Ein Szenario, von dem das komplette Genre profitieren wird. Diesen Standpunkt vertrat in einem aktuellen Interview zumindest Chris Wilson, einer der Mitgründer von Grinding Gear Games. Hier bezog sich Wilson vor allem auf die Marketing-Bemühungen von Blizzard Entertainment, die im Endeffekt auch Mitbewerbern wie „Path of Exile“ zugute kommen werden.

Grinding Gear Games möchte keine Experimente eingehen

Weiter führte Wilson aus: „Eine Sache mit Path of Exile 2 im Vergleich zu Diablo 4 ist, dass sie ein neues Produkt entwickeln und einige neue Dinge ausprobieren werden. Sie werden einiges richtig und einiges falsch machen. [Diablo 4] kann sehr gut oder einfach nur schlecht werden. Wir wissen es nicht. Und [Blizzard] wird es nicht wissen, bis die Leute es spielen – bis der Würfel gefallen ist – und sie etwas veröffentlicht haben.“

Zum Thema: Path of Exile 2: Neues Action-RPG angekündigt – Release wahrscheinlich für PS5 und Xbox Scarlett

„Ich weiß, dass Path of Exile gut ist. Ich habe nicht vor, eines der Dinge, die es so gut macht, zu versauen. Ich weiß, dass die neue Kampagne eine bessere Qualität hat und mehr Spaß macht als die alte Kampagne. Ich weiß, dass ihr mit dem neuen Skill-System alles machen könnt, was ihr bereits mit dem alten machen konntet, während einige Frustrationen beseitigt und neue Dinge hinzugefügt werden.“

„Deshalb möchte ich es nur auf eine sichere Art und Weise verbessern. Wenn wir eine verrückte Veränderung wie eine neue Idee für den Fertigkeitenbaum haben, könnte das gefährlich werden. Wir werden es dann wahrscheinlich nicht tun“, heißt es zu „Path of Exile 2“ abschließend.

Einen konkreten Releasetermin bekamen bisher weder „Diablo 4“ noch „Path of Exile 2“ spendiert.

Quelle: PCGamer

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Tobse sagt:

    Sehe ich ähnlich. Konkurrenzkampf belebt das Buisness.
    Würde mich freuen wenn beide Spiele voneinander lernen und auch versuchen die Nummer 1 zu werden / zu bleiben.
    Beide Spiele haben ihre Daseinsberechtigung und machen an bestimmten Mechaniken etwas richtig. Für uns kann dieser Konkurrenzkampf nur positiv sein.
    Bei anderen Genres/Spielserien würde ich eine gewisse Konkurrenz auch begrüßen