Ghost Recon Breakpoint: Verbesserungen nach Feedback – Das wünschen sich Spieler

Kommentare (10)

"Ghost Recon Breakpoint" legte einen recht holprigen Launch hin, was Ubisoft dazu bewegte, Änderungen zu planen. Als Basis dienen Umfragen, die der Publisher inzwischen ausgewertet hat.

Ghost Recon Breakpoint: Verbesserungen nach Feedback – Das wünschen sich Spieler

Ubisoft hat vor nicht allzu langer Zeit eine Umfrage gestartet, um in Erfahrung bringen zu können, welche Bereiche die Spieler in „Ghost Recon Breakpoint“ verbessert haben möchten und welche neuen Inhalte sie sich wünschen.

Die Umfrage wurde inzwischen ausgewertet und in einem umfangreichen Artikel verrät der Publisher, auf welche Änderungen sich die Besitzer des Taktik-Shooters einstellen können. Unter anderem werden Änderungen an den KI-Team-Kameraden vorgenommen und auch Story-Inhalte sind in der Pipeline.

Häufig gewünschte Veränderungen und Verbesserungen

Nachfolgend lest ihr die Aussagen von Ubisoft zu den wichtigsten Änderungen, die in absehbarer Zeit in das Spiel kommen sollen.

Fehlerbehebung und technische Verbesserungen

  • Wir wissen, dass einige Spieler noch immer nicht in der Lage sind, die polierte Version des Spiels zu genießen, die wir zum Launch veröffentlichen wollten. Die Fehlerbehebung ist und bleibt die oberste Priorität für unser Team. Jedes Title-Update wird weitere technische Verbesserungen enthalten.

Entfernung von Gear Score & Tiered Loot

  • (In Arbeit) Bezogen auf den „Blick nach vorne“-Brief arbeiten wir an einer umfassenderen und radikaleren Version von „Ghost Recon Breakpoint“ für Anfang nächsten Jahres.

Verbesserungen der feindlichen KI

  • (In Arbeit) Wir haben bereits damit begonnen, Verbesserungen vorzunehmen, um der Feinde-KI dabei behilflich zu sein, intelligenter auf den Spieler zu reagieren. Im Title-Update 1.0.3 haben wir die Stealth-Erkennung / das Stealth-Verhalten angepasst und das Problem behoben, durch das Gegner keine Granaten werfen konnten.
  • Unser Team wird daran arbeiten, laufende Anpassungen vorzunehmen, um dies in zukünftigen TUs zu verbessern.

Verkauf aller Waffen und Ausrüstung

  • (In Arbeit) Unser Team arbeitet an einer Implementierung für Anfang nächsten Jahres.

AI der Teamkollegen

  • (In Arbeit) Wie auch im „Blick nach vorne“-Brief erwähnt, arbeiten wir nach wie vor intensiv an den KI-Teamkollegen.

Die Änderungen erfordern aufgrund des Umfangs weitere Untersuchungen. Anfang des kommenden Jahres folgen weitere Informationen.

+++ Ghost Recon Breakpoint: Ubisoft-CEO Guillemot verteidigt das Monetarisierungsmodell +++

Häufig gewünschter Content

Neuer Story-Inhalt

  • (In Arbeit) Unser erstes Story-Content-Update wird im Dezember mit dem Terminator Live-Event veröffentlicht. Zusätzlich zu diesen Live-Events haben wir die kommenden Abenteuer (Deep State und Transcendence) für Episode 2 und 3.

Neue Waffen

  • (In Arbeit) Dem Terminator Live-Event werden neue Waffen hinzugefügt. Mit der Veröffentlichung der neuen Episoden und Battle Rewards Acts stehen euch außerdem viele neue Waffen zur Verfügung.

Weitere Optionen zur Charakteranpassung (Gesicht / Haare)

  • (Wird untersucht) Wir prüfen die Möglichkeit, zusätzliche Optionen für die Gesichts- und Haarcharakterisierung hinzuzufügen.

Weitere Anpassungsoptionen in Gunsmith

  • (Wird untersucht) Wir haben das Feedback zu den Änderungen an Gunsmith und den implementierten Variantensystemen erhalten. Wir untersuchen die Möglichkeit von Änderungen an Gunsmith mit den Systemen, über die wir derzeit verfügen.

Das war längst nicht alles: Auf der offiziellen Seite von Ubisoft sind zahlreiche weitere Änderungen aufgelistet, die in den kommenden Monaten auf Basis des Feedbacks in das Spiel kommen könnten.

Mehr zu Ghost Recon Breakpoint

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Analyst Pachter sagt:

    „Ghost Recon Breakpoint: Verbesserungen nach Feedback – Das wünschen sich Spieler“

    ...ein besseres Spiel?

  2. Zockerfreak sagt:

    Das Spiel hätten die sich sparen können

  3. SemperFI187 sagt:

    Der Raid is aber verdammt gut!

  4. TenaciousD sagt:

    Nichts an dem Spiel ist verdammt gut.. ist Ubisoft, so ein Rotz von ihnen hätte erwartet werden müssen.

  5. Saleen sagt:

    Oh je.....

    Klingt als wäre das erst in 12 Monaten fertig.
    Was eine Katastrophale Schei....

    Nach Wildlands ein Nachfolger zu verkacken ist schon wirklich eine Leistung... Idioten 😀

  6. LangzeitFaktor sagt:

    Wenn ich im Menü den Mauszeiger mit dem Stick bewege bin ich schon so abgetörnt, ...
    Und wenn ich dann noch die komische Landschaft sehe werfe ich meist das sehr schöne Wildlands wieder ein.

  7. xjohndoex86 sagt:

    Na, dann warte ich noch ein bisschen. Dass nur 30% den Online Zwang abschaffen wollen, sagt allerdings auch einiges über den Stand der Dinge aus... Der Gear Score wird wohl kaum fallen gelassen. Schließlich baut das ganze Spiel darauf auf.

  8. LangzeitFaktor sagt:

    @xjohndoex86 Ich gewichte Probleme nach Häufigkeit und nach Stärke. In beiden Skalen ist Always On nicht besonders hoch bei mir. Aber klar wer Netzprobleme hat gewichtet das sicher sehr hoch.

  9. flikflak sagt:

    30%+ sind im millionenbereich nicht wenig.

  10. LinkerZeh sagt:

    Am Freitag Abend mit zwei Freunden rund zweieinhalb Stunden gezockt und wir hatten richtig viel Spaß.
    Weiß nicht was ihr alle habt, läuft doch.

Kommentieren

Reviews