Kojima Productions: Stehen die Death Stranding-Macher vor einer Übernahme durch Sony Interactive Entertainment?

Kommentare (17)

In den vergangenen Monaten wurde Sony Interactive Entertainment immer wieder mit möglichen Übernahmen in Verbindung gebracht. Einem aktuellen Gerücht zufolge soll das Unternehmen die "Death Stranding"-Macher von Kojima Productions ins Visier genommen haben.

Kojima Productions: Stehen die Death Stranding-Macher vor einer Übernahme durch Sony Interactive Entertainment?

Nachdem in der Vergangenheit vor allem Microsoft mit der Übernahme diverser namhafter Studios von sich reden machte, zog Sony Interactive Entertainment im letzten Sommer nach.

So kündigte das japanische Unternehmen im August 2019 nicht nur die Übernahme von Insomniac Games an. Darüber hinaus war die Rede davon, dass die Verantwortlichen weiteren Übernahmen durchaus offen gegenüberstehen. Aktuellen Berichten zufolge könnte Sony Interactive Entertainment kürzlich fündig geworden sein.

Kojima Productions bald ein Teil der PlayStation-Familie?

Für die entsprechenden Spekulationen sorgt in diesen Stunden der Nutzer HipHopGamer, der sich in der Vergangenheit des Öfteren als verlässliche Quelle erwies. Laut HipHopGamer soll Kojima Productions kurz vor einer Übernahme durch Sony Interactive Entertainment stehen. Überraschend käme dieser Schritt sicherlich nicht, da Hideo Kojima seit Jahren enge Kontakte zu den PlayStation-Machern unterhält.

Zum Thema: PS5: Sony arbeitet an einer neuen Horrorspiel-Marke – Gerücht

Darüber hinaus ist die Rede davon, dass Hideo Kojimas Studio aktuell an einem Horror-Titel arbeitet, der sich für die PlayStation 5 in Arbeit befindet. Dies würde zu den aktuellen Gerüchten um eine neue Horror-Marke aus dem Hause Sony Interactive Entertainment passen, die uns in dieser Woche erreichten.

Da sich bisher weder Sony Interactive Entertainment noch Kojima Productions zu den Gerüchten um eine mögliche Übernahme äußern wollten, sollten wir die Angaben von HipHopGamer zunächst mit der nötigen Vorsicht genießen. Die Glaubwürdigkeit der Quelle hin oder her.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. big ed@w sagt:

    neben from software(u eventuell platinum)
    das einzige Studio dass ins Sony portfolio passen würde.

    Ausserdem sind Sony die einzigen die einen MGS
    die einen MGS transfer durchführen könnten.
    Für Konami ist MGS ohne Konima nutzlos
    u die Franchise verliert jährlich an Wert
    u Sony sind die einzigen die ordentlich Geld dafür hinblättern würden,weil
    es sich nur auf der PS gut verkauft u sie dann Kojima hätten

  2. Khadgar1 sagt:

    Ganz überzeugt bin ich von dem Studio noch nicht. DA hat mir besonders Storymässig gefallen, Gameplaymässig ist noch einiges an Luft nach oben.

  3. Saleen sagt:

    Holy Shit....
    Bisher habe ich Death Stranding noch nicht gespielt da ich noch warte aber wenn dieser Deal tatsächlich real sein sollte..... Alter ^^
    Kojima... Willkommen zuhause 😀

  4. LDK-Boy sagt:

    Gute übernahme, sehr überlegt

  5. Sveninho sagt:

    Das wäre natürlich ein Brett!
    Death Stranding letzte Woche platiniert, war ein geiles Spiel.
    Übrigens erst mein 2. Kojima Game, nach MGS2.

  6. Sam1510 sagt:

    @big ed@w

    Ich glaube aber nicht das Kojima noch so richtig Lust auf ein neues MGS hätte. Glaube der ist froh auch mal was anderes machen zu können.

  7. StevenB82 sagt:

    Die sollen mal Unknown Worlds Entertainment übernehmen

  8. Ezio_Auditore sagt:

    Wäre natürlich sehr geil, wenn es stimmt.

    Ich glaube auch nicht dran, dass Kojima einen weiteren MGS machen will, zumindest zur Zeit. MGS wird immer mit ihm verbunden sein, aber denke auch, dass er mehr Bock auf was neues hat.

  9. big ed@w sagt:

    @Sam
    Ich kann nicht in ihn hineingucken u er war froh mit Death Stranding mal was anderes zu machen.
    Allerdings war Kojima mit MGS schon seit Teil 4 durch
    und hat den Teil 5 gemacht.
    Und Teil 5 war extrem unfertig (der komplette letzte Teil fehlt weil er Konami zu heiss war)
    und das wurmt Kojima bestimmt die Serie so abgeschlossen zu haben.

    Ich könnte mir sehr wohl vorstellen dass er in den nächsten Jahren noch mal einen Teil machen würde um sich zu rehabilitieren.
    Allerdings würde ich auch erst mal gern noch was anderes sehen.
    Es gibt sehr viel bedarf nach Horror so dass sich selbst die Remakes von RE ohne Ende verkaufen,aber die meisten wissen nicht wie man es gut in Szene setzt
    oder es wird ruiniert(RE 5&6,Dead Space 2&3)
    Denke Kojima könnte dem einige neue Seiten abgewinnen.

  10. Nathan Drake sagt:

    Ausserdem war Kojima bei den Sony Japan Studios zu Besuch. Die arbeiten also sicher weiter mit ihm und vielleicht wird er ja auch gleich in die WWS integriert

  11. xjohndoex86 sagt:

    Da möchte ich doch drum bitten! ^^ Und Remedy natürlich noch.

  12. Trinity_Orca sagt:

    kojima ist schon 56, ich glaube nicht dass er noch weitere 3-4 jahre mit mgs verschwenden will

    der kerl ist doch keine maschine

  13. logan1509 sagt:

    Ich sag's nochmal: Eine Silent-Hill-Kopie von Kojima, PS5-exklusiv und mit Norman Reedus --> her damit!

  14. Buzz1991 sagt:

    Ein großartiges Studio mit einem genialen Mastermind.

    Ich hätte nichts dagegen einzuwenden, aber ich halte es für ein Gerücht. Kojima möchte unabhängig bleiben.

    Wegen MGS: Zumindest könnte Sony dann entscheiden, wann auch etwas remastered wird. Das muss ja nicht Kojima Productions machen. Ich denke auch nicht, dass jemals nochmal was zu MGS von Kojima Productions kommt. In beratender Tätigkeit vielleicht, aber nicht als Hauptakteur. MGS ist abgeschlossen und das ist ok. Kojima Productions kann noch viel mehr, wie man an DEATH STRANDING gesehen hat.

  15. Nathan_90 sagt:

    Klasse Studio von den Ambitionen her. Aber Death Stranding fand ich unterirdisch vom Gameplay her. Story hat mir gefallen.

  16. Plastik Gitarre sagt:

    habe gerade einen interessanten filmtrailer im ps store gesehen mit mads mikkelsen. der film heißt "arctic".
    da muss er nach einen unfall eine verletzte als fracht quer durch das ewige eis transportieren.
    schlägt für mich eine brücke zu death stranding mehr oder weniger. bewaffnet mit guten schuhwerk und unbeugsamen willen geht es ums nackte überleben. zieh ich mir gleich noch rein.
    over and out.

  17. Wassillis sagt:

    Na ja, Artic war jetzt nicht so toll. Jedoch besser als Death Stranding für mich 🙂

Kommentieren

Reviews