GTA 6: Release weit entfernt? Ex-Rockstar-Mitarbeiter spricht über das Best-Case-Scenario

Kommentare (19)

In diesem Jahr ist nicht mit der Veröffentlichung von "GTA 6" zu rechnen. Doch wann könnte Rockstar Games den neuen Open-World-Titel auf den Markt bringen? Dieser Frage nahm sich ein ehemaliger Mitarbeiter des Studios an.

GTA 6: Release weit entfernt? Ex-Rockstar-Mitarbeiter spricht über das Best-Case-Scenario

Während sich die Gerüchte und Spekulationen rund um „GTA 6“ verdichten, bleibt Rockstar Games der Firmenphilosphie treu und schweigt. Dass sich der potentielle Blockbuster in Arbeit befindet, dürfte jedoch kaum jemand bezweifeln.

Nach wie vor ist die Frage offen, wann „GTA 6“ angekündigt bzw. veröffentlicht wird. Auch das Aktien-Research-Unternehmen Jeffries thematisierte diese Frage in einem Expertengespräch mit dem Branchenveteranen Darion Lowenstein, der eine Prognose abgeben sollte, wann mit der Veröffentlichung des Spiels zu rechnen ist.

Release nicht vor Ende 2021?

Lowenstein hat durchaus Einblicke in die Branche und konnte als Produzent an vielen Produktionen mitwirken, die bei Activision, EA, Rockstar und Scopely entstanden. Auf „GTA 6“ angesprochen betonte Lowenstein, dass ihr nicht allzu bald damit rechnen solltet.

„Als ehemaliger Mitarbeiter von Rockstar stellte Darion fest, dass die Brüder Houser ihren Schwerpunkt auf die Spielqualität legen, anstatt eine Frist einzuhalten“, heißt es in einer Pressemitteilung von Jeffries. „Sein absolutes Best-Case-Szenario für eine Spielveröffentlichung ist das Weihnachtsgeschäft 2021, auch wenn er in Kürze keine Ankündigung / Trailer erwartet.“

Und weiter: „Wir haben Online-Gerüchte gesehen und Kundenspekulationen gehört, dass ein Trailer bereits im nächsten Monat erscheinen könnte. Doch Darions Meinung ist, dass Investoren / Gamer länger warten müssen.“

Geführt wurde das Gespräch in erster Linie, um spekulationsfreudige Käufer dahingehend zu beraten, ob sie mehr Aktien des Publishers Take-Two erwerben sollten. „GTA 5“ spült seit Jahren kontinuierlich Geld in die Kassen des Unternehmens. Es ist davon auszugehen, dass auch „GTA 6“ dabei behilflich sein wird, die Gewinne zu festigen.

+++ Rockstar Games: GTA 6? Oder doch nur GTA Online? Hip-Hop-Gruppe City Morgue deutet neues Projekt an +++

Lowenstein war von 2002 bis 2006 bei Rockstar Sand Diego beschäftigt und werkelte dort an verschiedenen Spielen, darunter „Red Dead Revolver“ und „Tischtennis“. Momentan ist er laut Linkedin als Chief Marketing Officer bei Gamblit Gaming tätig.

Mehr zu GTA 6:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Noir64Bit sagt:

    Was ich mal schön finden würde ist wenn man bei GTA5 Online die Option einführen würde, das nicht nur Fahrzeuge, sondern auch Immbollien wieder verkauft werden können wenn man sie nicht mehr braucht!

  2. xy-maps sagt:

    Gerade wegen der Geld Druckmaschiene GTA Online würde ich die nächsten Jahren nicht mit einen neuen Teil rechnen. Ein 7 Jahre altes Spiel was ohne großen Aufwand immer noch in TOP 3 der umsatzstärksten Spielen gehört wird Take2 sicherlich nicht absägen.
    Womit aber aber fest Rechnen kann wird sicherlich ein Re-Release von GTA V auf den next Gen Konsolen. So können sie schön nochmal Vollpreis verlangen für eine 4K Version (Bis heute gab es ja kein Patch für die Current Gen) + GTA Online ist für die Next Gen gesichert.

  3. Gurkengamer sagt:

    Die nächsten 5 Jahre wird kein neues GTA kommen , dafür gibt es noch genug andere Rockstar Projekte für die nächsten Jahre . Analysten-Modus Ende.

  4. Buzz1991 sagt:

    @xy-maps:

    Gar nicht mal unrealistisch dieser Gedanke. Vielleicht gab es genau deswegen nie ein Update.

  5. bausi sagt:

    Also gab es nie ein pro und x Update ?

  6. Buzz1991 sagt:

    Nein, gab es nicht. Man konnte nur vom Boostmodus auf der Pro bzw. der X (keine Ahnung, wie es dort heißt) profitieren. Zumindest waren das auch schnellere Ladezeiten, stabilere FPS und weniger Texturnachladen.

  7. bausi sagt:

    Okay dann könnte ich mir das auch vorstellen dass die gta 5 nochmal für die neuen Konsolen bringen. Krass wäre es release auf 3 Generationen

  8. Buzz1991 sagt:

    @bausi:

    Das neue Skyrim! 😀

  9. Upsidedown sagt:

    Ich könnte mir gut vorstellen,das Rockstar ein Free2Play Modell von Gta Online auf der Next Gen ausprobiert,sodass die Gelddruckmaschine nicht kalt wird.
    Die werden das Spiel noch Locker 2-3Jahre Melken glaube ich...

  10. bausi sagt:

    @buzz
    Aber sind es bei Skyrim nicht "nur" 2 Generationen 😀 release war doch auf playstation 3 und dann nochmal für die playstation 4 oder vergesse ich da was?

  11. big ed@w sagt:

    Ich hatte schon vor einigen Wochen geschrieben,dass gta5 wahrscheinlich noch ein mal
    für die next gen releast werden wird.
    Selbstverständlich nicht zum vollpreis,weil den zu wenige bereit sind zu zahlen
    u weil das Geld über online eingenommen wird.
    Einzige ausnahme-man packt noch etwas story content hinein.

    Was viele nicht verstehen ist,dass der Release von gta6 vom Erfolg von gta5
    abhängig ist.
    So lange teil 5 sich blendend verkauft u massig online Gewinne abwirft
    wird man das Spiel nicht mitTeil 6 kannibalisieren
    und den Release munter nach hinten schieben.
    Da man davon ausgehen kann dass gta5 locker 10 mio einheiten auf der next gen verkaufen wird,
    sollte man vor Ende 2022 nicht mit einem Nachfolger rechnen.

  12. VincentV sagt:

    Oder es kommt mit Teil 6 einfach ein neuer Online Mode mit noch mehr Kaufoptionen. Und der GTA5 Online Mode wird F2P :p

  13. Dante_95 sagt:

    GTA Online ist am Rande der Unspielbarkeit angelangt, was durch die Orbitalkanone und dem Oppressor Mk. 2 zustande kam. Wie will man bitte ein fliegendes Motorrad zerstören, welches über Gegenmaßnahmen und aggressive Lenkraketen verfügt? Du kommst gar nicht dazu, dich mit deinen Helikopter zu wehren. Jeder Zweite scheint damit umher zu schwirren, wodurch sich ein Autoverkauf als praktisch unmöglich erweist, falls man überhaupt ehrlich spielen möchte. Hinzu kommt die kleine Trefferfläche und die hohe Wendigkeit dieses Flugbikes.

  14. Buzz1991 sagt:

    Fliegendes Motorrad? Das klingt nach Saints Row, aber nicht GTA. Schade, dass sowas Einzug hielt. GTA sollte immer etwas geerdet bleiben.

  15. Cheaterarescrub sagt:

    mit dem release 2020 hab ich nicht gerechnet.

  16. _Hellrider_ sagt:

    Die werden GTA5 weiterhin melken bis zum geht nicht mehr...

  17. Moonwalker1980 sagt:

    Am besten nen Haufen Aktien kaufen sobald absehbar ist, dass der Online Part am Absacken ist und die Spiele Verkäufe stärker zurückgehen, bzw, wenn immer weniger Online Inhalte geliefert werden.

  18. rocco-rococco sagt:

    Da die ps5 ja abwärtskompatibel sein soll, stellt sich mir in dem Zusammenhang die Frage, wie es mit den onlineparts und der abwärtskompatibilität ( schweres Wort ^^) aussieht.wenn man die ps4 Version auf der ps5 auch online spielen kann, wäre ein rerelease ja kaum rentabel, oder?

  19. pasma sagt:

    So siehts aus.
    Man könnte aber das Cover wieder ändern, so wie bei GTA4 Complete Edition oder Red Dead Redemption Goty für die Xbox, dass auch vorne mit PS4, PS5 draufsteht. Selbst das würde vielleicht manche verwirrte Käufer (oder Sammler) zum Kauf fordern.

    Oder Sony gibt den Herstellern auch die Möglichkeit, ihre Spiele NICHT abwärtskompatibel zu machen.

    Zu GTA6 sage ich, dass wie gesagt die "eigentliche" Version zuerst nicht so schnell erscheint. Aber warum sollte Rockstargames nicht schon bald für die PS4 eine "abgespeckte", oder sogesagt ein "Prolugue" mit dem einfachen Namen GTA 6 veröffentlichen?

Kommentieren

Reviews