Call of Duty Warzone: Zahlreiche Permabanns – Cheater sind nicht willkommen

Kommentare (35)

Auch in "Call of Duty: Warzone" treiben Cheater ihr Unwesen. Allerdings sind Activision und Infinity bestrebt, sie aus dem Spiel zu verbannen. Dabei helfen Programme zur Identifizierung.

Call of Duty Warzone: Zahlreiche Permabanns – Cheater sind nicht willkommen

Update: Infinity Ward legte nochmals nach und warf weitere Cheater aus „Call of Duty: Warzone“. Inzwischen traf es 70.000 Accounts.

In einem Twitter-Statement der Entwickler heißt es: „Wir haben jetzt weltweit mehr als 70.000 Bans ausgesprochen, um Warzone vor Betrügern zu schützen. Wir stellen weiterhin dedizierte Sicherheitsupdates bereit und arbeiten nach wie vor an der Verbesserung der Meldefunktion im Spiel. Wir werden bald weitere Details mitteilen. Wir behalten es im Auge. Wir haben keine Toleranz für Betrüger.“

Meldung vom 1. April 2020: Sobald ein kompetitives Spiel veröffentlicht wird, stürzen sich (vorrangig auf dem PC) Cheater in das Getümmel und bringen die Balance und den Spielspaß anderer Teilnehmer mithilfe der unfairen Methoden ins Wanken. Auch um „Call of Duty: Warzone“ machten sie keinen Bogen, was Activision und Infinity dazu zwang, zahlreiche Konten zu sperren.

In einem Blogeintrag gehen die Unternehmen etwas näher auf den Kampf gegen Cheater ein und betonen, dass schon mehr als 50.000 Permabans ausgesprochen wurden. „In Spielen gibt es keinen Platz zum Betrügen. Warzone zeigt keine Toleranz für Betrüger“, heißt es in der Einleitung.

Programme zur Bekämpfung von Cheatern

Laut Activision und Infinity Ward werden alle Formen des Betrugs sehr ernst genommen. Die Aufrechterhaltung gleicher und fairer Wettbewerbsbedingungen für alle gehöre zu den höchsten Prioritäten. Und es sei ein Bereich, an dem intensiv gearbeitet wurde, auch wenn die Öffentlichkeit von den Anstrengungen und Gesprächen nicht immer etwas mitbekommt.

„Seit dem Tag der Veröffentlichung von Warzone setzen wir Account-Bans durch. Bis heute haben wir weltweit mehr als 50.000 Permabans ausgesprochen“, so der Wortlaut im Blogeintrag. Zugleich nannten die Unternehmen eine Reihe von Programmen, die zur Bekämpfung der Cheater dienen. Dazu zählen:

  • Unsere Sicherheitsteams überwachen rund um die Uhr, um Daten zu ermitteln und mögliche Verstöße zu identifizieren.
  • Die Teams überprüfen alle möglichen Cheats und Hacks. Dazu gehört auch die Identifizierung der Verwendung von Zielbots, Wallhacks und mehr.
  • Die Unternehmen arbeiten daran, die In-Game-Systeme zu verbessern, sodass potenzieller Betrug gemeldet werden kann. Es ist geplant, die Benutzeroberfläche für eine nahtlosere Berichterstellung zu optimieren.
  • Alle Berichte, die eingehen, werden anhand von Schlüsseldaten analysiert und gefiltert. Sollte sich der Betrug bestätigen, kann eine Sperre  ausgesprochen werden.

+++ Call of Duty Modern Warfare & Warzone: Double-XP, Blood Money und mehr – Neues Info-Update +++

Abschließend heißt es: „Einfach gesagt: Es gibt keinen Platz für Cheater. Wir sind uns bewusst, dass es keine einheitliche Lösung zur Bekämpfung von Betrügern gibt. Es sind kontinuierliche Anstrengungen jeden Tag, 24/7.  Wir können euch versichern, dass wir bestrebt sind, allen eine unterhaltsame und faire Erfahrung zu bieten.“

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. WiSEWOLF sagt:

    Meine Crew der Quantum Helion und ich als Captain akzeptieren solche Verstöße nicht.
    Wo bleibt die Ehre, der Spielspaß, Respekt für andere Krieger auf dem Schlachtfeld und der Einzug in die Siegeshallen bei fairen Bedingungen?!
    Eine schändliche Entwicklung. Wir hoffen das die Konsoleninquisition strengstens bewertet, um den Ehrenkriegern/-innen einen verdienten und ehrenhaften Siegeszug zu ermöglichen.
    Daher appelliere ich im Namen der gesamten Crew an alle Krieger egal auf welchem Schlachtschiff angesiedelt, bleiben Sie fair und ordentlich und führen sie ihre Truppen zu einem ehrenhaften Sieg, Danke!

    Captain WiSEWOLF OVER and OUT!

  2. Donowitz sagt:

    Cheaten und sich dann selbst feiern das man erster geworden ist... ich werde solche leute nie verstehen. Aber die haben wohl sonst nichts woran sie sich im Leben erfreuen können.

  3. Dickdan007 sagt:

    Ich habe das Spielen von Warzone auch beendet, macht überhaupt keinen Spaß, wenn man nicht weiterkommt. Ich spiele lieber Single Player.

  4. Neveroutgunned sagt:

    Schon längst gelöscht das Drecksgame...

  5. dharma sagt:

    Richtig so, Cheater, Glitcher und vor allem Hacker braucht niemand in Multiplayer/Online Games.

    In Singleplayer-Games ist es mir Wurst, dort machen sie ja nur sich selbst das Spiel kaputt, aber Online ist das absolut unehrenhaft und gehört gesperrt/gebannt.

  6. _Playstation_ sagt:

    PC Gamer sucken

  7. OldMcDubel sagt:

    Joah, da ich sowieso alleine Warzone spiele, hab ich es bisher leider noch nicht geschafft, beim BR Platz eins zu ergattern. Bester Platz: 3!
    Was mir n bißchen aufn Sack geht, ist das im Solo BR, dennoch Teams zusammenarbeiten.
    Ob ich schonmal einen Cheater getroffen habe? Ehrlich gesagt, keine Ahnung. Vlt. bin ich einfach nur noch nicht gut genug.
    So, nun noch ne Frage... Da ich Warzone in der F2P Variante spiele und noch keinen Battlepass habe, ab wann lohnt sich denn dieser? Bin nun Battlepass Stufe 41..

  8. Progamer76 sagt:

    Wer mit dem Pc spielt wird mit sowas immer in Kontakt kommen war früher so, und auch heute noch. Und da ja die Xbox auch mit dem Pc im Multiplayer zusammen geschmissen wurde haben auch die Xbox Spieler damit zu tun. Ich Spiele das Spiel zum Glück auf der PlayStation und habe Crossplay deaktiviert!

  9. MrHitThatHoe sagt:

    @Wisewolf

    da gabs schon mal so einen, wo solche reden gehalten hat, das ende vom lied war der 2. weltkrieg. Bitte chill bruder wir brauchen kein 3.

  10. BigB_-_BloXBerg sagt:

    OldMcDubel der BP lohnt sich wenn er sich überhaupt lohnt so früh wie möglich, da du diverse EXP Boni nutzen kannst.

  11. LDK-Boy sagt:

    Und deswegen hab ich Cossplay ausgeschaltet. Intressant ist auch das viele Annon12345 usw heissen. Was mich auch mal getroffen hat

  12. ResidentDiebels sagt:

    Wisewolf, geh mal an die frische Luft junge. Nur weil du auf ein pad kloppst bist du kein Krieger und wirst es nie sein. Ihr shooter freaks nehmt euch alle viel zu ernst.

  13. German-Eule sagt:

    Dann sollten die Leute mit Scuf Controllern aner such gebannt werden weil wegen ist ja auch ein unfairer Vorteil

  14. BigB_-_BloXBerg sagt:

    @LDK-Boy das sind unregistrierte Activision User. Wer sich nicht mit seinem Crossplay Konto verbindet bekommt einen anon namen zugeteilt.

    Crossplay würde ich auch gerne ausschalten, geht aber leider nicht bei Warzone.

  15. Attack sagt:

    Natürlich geht das auch bei Warzone.

  16. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Wenn ich Crossplay ausschalte und in die Warzone Lobby möchte werde ich dazu aufgefordert crossplay zu aktivieren.

  17. DDoubleM sagt:

    Crossplay geht ausschalten bei Warzone?

    Natürlich funktioniert das. (PS4)

  18. darkbeater sagt:

    _Playstation_ dein Kommentar ist mal wieder nun ja und zu Progamer76 klar auf PC sind mehr Cheater unterwegs als wie auf den Konsolen und wen du glaubst du bist sicher, weil du crossplay aus hast bezweifle ich das es gibt mittel und weg um Cheats oder Hacks zu benutzten

  19. BigB_-_BloXBerg sagt:

    lol als wie

  20. LDK-Boy sagt:

    Es wird empfohlen crossplay bei warzone zu aktivieren sonst findet man kaum Spiele. Schon erlebt. Also muss man es einschalten.

  21. darkbeater sagt:

    Entschuldigung für Rechtschreibfehler oder so versuche mich zu bessern^^

  22. Dante_95 sagt:

    Richtig so!!! Ich wollte nach einer jahrelangen Pause mal wieder GTA Online zocken. Leider ist das Spiel am Rande der Unspielbarkeit angekommen. Von fliegenden Raketenmotorrädern über Orbitalschläge bis hin zu einem Godmode-Cheat ist alles dabei. Du kannst keine 4 km weit fahren, ohne auf einen Griefer zu treffen. Des Weiteren bestellen die sich immer ihre anspruchslosen Fahrzeuge, sobald sie realisieren, dass sie keine Chance gegen mich haben. In einem fairen Kampf mit Helikoptern, ohne jeglichen Auto Aim, würden die vermutlich nicht einen einzigen Hit landen. Mittlerweile nervt es einfach nur noch, wie anspruchslos viele Spiele heutzutage sind. Hauptsache jeder x-beliebige erhält ein kurzes Erfolgserlebnis, ohne dafür etwas zu tun. Das war früher nicht so schlimm.

  23. Khadgar1 sagt:

    @LDK

    Völliger Quatsch. Ich habe Crosdplay permanent deaktiviert und es dauert ein paar Sekunden um eine Lobby zu finden.

    @BigB

    Du wirst aufgefordert und nicht gezwungen.

    @Progamer76

    Du kannst es auch auf der Xbox deaktivieren. Informier dich doch mal bevor du wieder irgendeinen Quark von dir gibst.

    @Old

    Kommt drauf an wieviel du spielst. Ist es viel, dann kannst du ihn von Anfang an kaufen. Eher selten dann warte bis zur Stufe wo du fast die 1000 CP wieder zusammen hast.

    @wisewolf

    WTF? xD

  24. Steven sagt:

    Gilt das nur für die Warzone? Was ist mit dem normalen Multiplayer?

  25. Accounting sagt:

    Crossplay hab ich auch aus und fand immer ein Match.
    Naja ehh egal,Spiel ist ehh für die Tonne.

  26. DarkSashMan92 sagt:

    Wow und die Xim Apex Cheater auf den Konsolen werden nicht gebannt. Es gibt einige an der Konsole die mit Maus und Tastatur spielen.. so wie ich 😀
    Aber das Spiel ist absolut langweilig. Komme zwar immer weit, aber das ist auch ein Krampf bis ins Endgame. Zu viele Schimmler die nur warten oder sif Dächern campen. Dann kommt noch das sehr schlechte Sichtfeld hinzu.. nicht mal das kann man einstellen. Da spiele ich lieber das ausgelutschte Apex Legends

  27. Maiki183 sagt:

    vielleicht sollte man diese spieler nicht bannen, sondern einfach nachträglich abtreiben.

  28. Nero-Exodus88 sagt:

    wow und das bringt jetzt was? Auf Konsole wird genauso rein gecheatet wie auf dem PC. Aimsticks die den Autoaim deutlich erhöhen und praktisch ein Aimbot sind, No Recoil, Rapid-Fire usw....die Konsole steht dem PC in nichts mehr nach.

  29. Riku1993 sagt:

    Nur das man keinen Aimbot und Wallhack nutzen kannst, Nero.

  30. SchatziSchmatzi sagt:

    @WiSEWOLF
    Alles gut bei dir?

  31. Killerphil51 sagt:

    Permabans bei F2P... das bringt`s!

  32. DDoubleM sagt:

    @Khadgar

    Korrekt! Hab ebenfalls crosplay aus und noch nie Probleme gehabt, ein Match zu finden.

    Was hier wieder manche von sich geben, wow. Da kann man nur mit den Kopf schütteln.

  33. LDK-Boy sagt:

    Beim mir hatte er kein Spiel gefunden daher meine Aussage @ über mir. Du solltest etwas spazieren gehen im Wald dann wirst du ruhiger.

  34. SchatziSchmatzi sagt:

    @DarkSashMan92
    Camper sind keiner Schummler sondern clever. Merk dir das!!!

  35. RoyceRoyal sagt:

    Also zum einen läuft das Spiel auch ohne Crossplay quasi innerhalb von Sekunden an. Zumindest wenn man auf der richtigen Plattform spielt.

    Da ein Kumpel gerne mit Maus spielt habe ich mich zähneknirschend mal ins Crossplay gewagt. In 10 Versuchen zwar keinen Sieg errungen, aber häufig knapp 10 Abschüsse gemacht, unterm Strich etwas mehr als bei only PS4. PC Spieler Sand wohl einfach Lappen 😉

    Thema Cheats:
    Also ich muss sagen ich bin in Warzone noch keinem offensichtlichen Schlummern begegnet. Jeder Tod war für mich aufgrund eigenem Fehlverhalten nachvollziehbar.
    Im MP habe ich dafür schon etliche kuriose Szenen gesehen, gerade wenn ein Kumpel vor mir umfällt während wir durch ein Haus schleichen. Da lag ein Wallhack schon mal nahe. Das war immer only PS4.

    Ansonsten bitte an Bethsesda orientieren. 10 wundervolle Tropyhs kostenlos per Wastelander spendiert. Ich würde bei Warzone für ne eigene Trophyliste mindestens 15€ in Skins investieren. Mein Spielspaß würde sich mehr als verdoppeln.