FIFA 21: Diese Neuerungen erwarten euch – PC-Version basiert auf aktueller Engine

Kommentare (18)

EA Sports gab über die offizielle Webseite erste Details zu "FIFA 21" bekannt. Allerdings werden PC-Spieler auf die meisten dieser neuen Features verzichten müssen.

FIFA 21: Diese Neuerungen erwarten euch – PC-Version basiert auf aktueller Engine
Auch im diesjährigen Ableger erwarten euch zahlreiche neue Features.

Im Zuge der Veröffentlichung des neuen“FIFA“-Ablegers wird es zahlreiche Neuerungen für die Next-Gen-Konsolen geben. Nicht jedoch für die PC-Spieler, da bekanntgegeben wurde, dass die diesjährige Version auf der aktuellen Engine der PS4 und Xbox One basieren wird.

Zahlreiche Neuerungen für PS5 und Xbox Series X

Zugegeben, viele neue Informationen gab der „FIFA“-Trailer in der vergangenen Woche nicht preis. EA Sports ließ jedoch auf der offiziellen Webseite erste Details zu den Verbesserungen folgen. Dazu zählen:

  • Haptik des ControllersDer DualShock 5-Controller soll uns eine immersivere Spielerfahrung bieten. Das kann bei hitzigen Zweikämpfen, Paraden oder Zusammenstößen zweier Spieler der Fall sein, wobei man haptisches Feedback an den Händen spüren wird.
  • Sehr kurze Ladezeiten: Durch die Hochgeschwindigkeits-SSD der PS5 sollen die Ladezeiten auf wenige Sekunden beschränkt werden.
  • Deferred Shading: Es wird ein neues Beleuchtungssystem geben, wodurch das komplette Stadion noch realistischer aussehen soll.
  • Verbesserte Animationen: Die Spieleranimationen sollen ebenfalls realistischer werden, da sie nun auf echten Fußballer-Angaben beruhen.
  • Menschlicheres Verhalten: Die Fußballer sollen sich menschlicher verhalten, auch wenn sie nicht gerade den Ball haben. EA Sports nannte als Beispiel das Hochziehen der Schienbeinschoner.

Außerdem werden Konsolen-Spieler der nächsten Generation kostenfreie Upgrades für die PS5 oder die Xbox Series X bekommen.

PC-Spieler haben erneut das Nachsehen

Bereits bei vergangenen „FIFA“-Ablegern wurde die PC-Version mit veralteter Engine herausgebracht. „FIFA 13“, der erste Ableger der aktuellen Konsolengeneration, basierte noch auf der Technik der PlayStation 3 und Xbox 360.

Der Grund dafür ist wohl, dass sich das Spiel mit neuer Technik schlechter verkaufen würde. Im Jahre 2013 erschien „FIFA 14“ ohne die sogenannten Ignite Engine. Dies begründete EA Sports damit, dass die meisten Rechner der PC-Spieler nicht leistungsstark genug seien. Dadurch würden sich viele das Spiel gar nicht erst kaufen.

Dies wird höchstwahrscheinlich auch hier der Grund sein. EA Sports möchte in den kommenden Wochen weitere Details verkünden.

Zum Thema

„FIFA 21“ wurde auf der EA Play Live 2020 angekündigt und erscheint am 9. Oktober dieses Jahres für die PS4, Xbox One, PC, Nintendo Switch und für die Next-Gen Konsolen PS5 und Xbox Series X.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Red Hawk sagt:

    Stell dir vor Du hast eine 3080 Ti und spielst Fifa 21 auf PS4 Einstellungen und das mit einer Graka mit mindestens 16 TFlops. EA ist wirklich zurückgeblieben. Denen sollte man die Schienbeinschoner ordentlich in den Ar*** pfeffern.

  2. Tobse sagt:

    Wieder minimal an der Grafikschraube drehen, ein paar Änderungen an den Fans, zwei neue Stadien und ganz wichtig neue Special Karten für den FUT Modus und Schwupps haben wir wieder ein paar Hundert Millionen mehr auf dem Konto. EA Things!
    Gehöre seit dem letzten Ableger nicht mehr zu den blinden Käufern der immer und immer wieder aufgewärmten Brühe.
    Auch dieses Jahr werde ich nicht zugreifen, wird aber wieder genug Leute geben die sehr viel Geld in Fifa und FUT ballern um sich dann mit Ihrer virtuellen Mannschaft zu brüsten.

  3. martgore sagt:

    Sportspiele machen am Pad und großem tv eh mehr Spaß, also alles gut das man da das Augenmerk drauf hat.

  4. L.A. Noire sagt:

    Also FIFA zocke ich gerne, falls es Mal im Sale ist.
    Habe auch auf dem PC gezockt, da gibt es deutlich weniger Leute die es zocken....lohnt sich eigentlich nur für die Konsolen

  5. tmr sagt:

    Wer kauft Fifa wenn man PES haben kann.

  6. JigsawAUT sagt:

    @martgore

    schon mal FIFA auf nen 32:9 Monitor gezockt?
    Das macht richtig Spaß. Sogar mir der sich nie ein Fußballspiel kauft aber so hab ich es mal beim Mediamarkt getestet und das recht lange
    Mein PC hätte mit Spiele auf PS5 Niveau zwar keine Probleme aber es die meisten PCs mit Sicherheit

  7. Kalim1st sagt:

    Fifa zockt auf dem PC wirklich keiner.
    In vielen anderen Spielen sind die Lobby teils voller als auf Konsole, aber bei Fifa....

    Nee sry

  8. Jerzy Dragon sagt:

    Fifa das Spiel mit denn besten Bugs......fuck FIFA I Love PES

  9. martgore sagt:

    @jigsawAUT

    Nope, ein 32:9 Monitor mit mind. 144hz und mind wqhd, will ich mir nicht leisten. Wäre aber bestimmt geil, kann ich nur gut vorstellen.
    Hab aktuell ne 2080super drinnen, die dürfte das schaffen. Aber ich hab doch lieber 2 Monitore am PC. Will nicht tap‘en oder noch schlimmer in Fenstern spielen.
    Dann geschmeidig solche Games auf der Couch, muss auch sagen, da ist mehr Platz für ne‘n Kumpel, als zu zweit auf einem Stuhl, vorm PC ^^

  10. TenaciousD sagt:

    Selbst CoD hat schon mehr Änderungen erfahren als FIFA in den letzten 10 Jahren.

  11. Ifosil sagt:

    Also ehrlich, ich kenne keinen der Fifa aufm PC spielt ^^

  12. Neurontin sagt:

    Ich kaufe dieses mal weder FIFA noch PES, beides ist qualitativer Abfall.

  13. JigsawAUT sagt:

    @martgore

    Ich hab so einen von Samsung 5120x1440 wqhd aber mit 120Hz... reicht vollkommen!
    Assetto Corsa Competizione oder Division 2 ein Traum so zu spielen!
    Alles andere Spiel ich 16:9 auf einer Bildhälfte und stell halt im Spiel statt Vollbild auf Rahmenlos.
    Ist quasi wie Vollbild wo ich mit der Maus in Menüs einfach auf die andere Hälfte rausfahren kann wie im Fenstermodus! Heutige Spiele haben das sowieso schon fast als Standard und man muss nichts von der Bildquali einbüßen!

  14. Stefan-SRB sagt:

    Fifa also momentum und pay2win aaaalso Müll wie jedes Jahr

  15. The_Hoff sagt:

    Bei der Anzahl an Fußballfans weltweit wird sich nie etwas daran ändern, solange EA die Lizenz hat. Und die haben die Lizenz scheinbar bis in die Ewigkeit, leider. Die einzige Änderung jedes Jahr ist ne andere Zahl auf der Verpackung. EA produziert seit Jahren mit FIFA nur Kacke und verkauft es als Bonbon.

  16. Argonar sagt:

    Lustigerweise sind die paar wenigen Fifa Spieler, die ich kenne, alle auf dem PC unterwegs.

  17. ShawnTr sagt:

    es ist schon ne frechheit wenn man kürzere Ladezeiten als neues feature angibt. das bringen die Konsolen automatisch mit sich. also ehrlich dann die anderen features lesen sich wie ein " uns ist nichts eingefallen und ihr bekommt das selbe spiel wie letztes jahr nur als port auf die ps5 mit neuem menü und jetzt bitte wieder 100 euro zahlen..danke.."

  18. RoyceRoyal sagt:

    Niemand möchte Männer in kurzen Hosen sehen.

    Fifa 20 gekauft um ein paar Pro Clubs Partien mit Kumpels zu zocken. Seit Release vermutlich 10h gespielt. Einfach langweilig. PES wäre wohl die bessere Wahl gewesen. Naja, glaub ich lass das mal wieder 2-3 Jahre,irgendwie ein ziemlich langweiliger Sport.