The Last of Us Part 2: Stellt Verkaufsrekord in Großbritannien auf

Kommentare (122)

In den britischen Verkaufscharts konnte sich "The Last of Us: Part 2" einen Rekord sichern und als am schnellsten verkaufter Sony-Titel dieser Generation auszeichnen. Kein Titel konnte dieses Jahr besser abschneiden.

The Last of Us Part 2: Stellt Verkaufsrekord in Großbritannien auf
Ellies Reise durch die gefährliche Welt von "The Last of Us: Part 2" konnte ein großes Interesse erwecken.

In der vergangenen Woche veröffentlichten Sony Interactive Entertainment und Naughty Dog mit dem Action-Adventure „The Last of Us: Part 2“ eines der meist erwarteten und zugleich kontroversesten Spiele dieser Generation.

Das neueste Abenteuer rund um Ellie und Joel konnte zwar Kritiker begeistern und einen Wertungsschnitt von 95 Punkten erreichen, muss von vielen Spielern jedoch harsche Kritik einstecken. Beinahe 50.000 User-Wertungen gingen bisher auf Metacritic ein und resultieren in einem Durchschnitt von 3,8 von 10 möglichen Punkten. Selten waren die Meinungen bei einem Videospiel derart gespalten.

Ein Start nach Maß

Den Verkaufszahlen scheint dies jedoch nicht zu schaden, wie ein neuer Bericht von GameIndustry.biz erahnen lässt. Denn „The Last of Us: Part 2“ konnte einen neuen Verkaufsrekord in Großbritannien aufstellen und in den britischen Verkaufscharts mühelos an der Spitze einsteigen. Dabei ist es auch Sonys am schnellsten verkauftes Spiel in dieser Konsolengeneration.

Bisher gebührte dieser Erfolg einem anderen Naughty Dog-Spiel: „Uncharted 4: A Thief’s End“, das im Jahre 2016 ebenfalls von Spielern heiß erwartet wurde. Doch Ellie und Joel schlugen Nathan Drake um einen läppischen Prozent.

Tipps zu The Last of Us Part 2:

Gegenüber dem Vorgänger konnte sich „The Last of Us: Part 2“ deutlich steigern. Die Launch-Verkäufe stiegen im Vergleich zum ersten Teil um 76 Prozent. Dabei sollte man nicht außer Acht lassen, dass der Erfolg der PlayStation 4 daran einen Anteil haben dürfte.

Zum Thema

Aber nicht nur Sony-intern konnte sich „The Last of Us: Part 2“ durchsetzen, es ist auch der erfolgreichste Verkaufsstart des Jahres in Großbritannien und konnte Nintendos „Animal Crossing: New Horizons“ um 40 Prozent übertrumpfen. Da in den britischen Verkaufscharts ausschließlich Retail-Versionen gewertet werden, kann man den Gesamterfolg von „The Last of Us: Part 2“ noch nicht einschätzen. Schließlich könnten die digitalen Verkäufe ebenfalls immens angestiegen sein.

Die Top-Ten der UK-Charts dieser Woche kann man der folgenden Übersicht entnehmen:

  1. (NEU) The Last of Us: Part 2 (PS4)
  2. (2) Ring Fit Adventure (Switch)
  3. (3) FIFA 20 (multi)
  4. (1) Mario Kart 8: Deluxe (Switch)
  5. (6) Call of Duty: Modern Warfare (multi)
  6. (4) Grand Theft Auto 5 (multi)
  7. (7) Minecraft: Switch Version (Switch)
  8. (9) 51 Worldwide Games (Switch)
  9. (15) Pokémon Schild (Switch)
  10. (14) Star Wars: Jedi Fallen Order

Quelle: GamesIndustry.biz

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2 3

Kommentare

  1. kitetsufighter sagt:

    ein neuer tag eine neue auseinandersetzung in einem TLoUs2 post. wenn play3 auch nur einen kericht auf das verhalten hier gäbe wäre die commentsection schon längst geschlossen aber nein hier gehts rein um die klicks.
    addblock sei dank unterstütze ich sowas nicht^^

    einerseits sind es zwar oftmals die "selben" die kritik hier auf play3 zu TLoUs2 äußern und ja ich zähle mich natürlich auch dazu, andererseits kann man genauso gut sagen das sich hier immer die selben leute triggern lassen und das speil so wehement verteidigen das es schon weh tut.

    seine subjektive meinung braucht man nicht zu verteidigen, zu der steht man und aus und da gibts kein richtig und kein falsch.
    wenn zb Argonar sagt ihm gefällt so manches nicht ist das sein gutes recht, genau so ist es zb moonwalkers recht das spiel zu mögen.

    was wiederum weniger wünschenswert ist das moonwalker zb gleich rumpöbelt nur weil er anderer meinung ist. darüber werd ich auch nicht weiter diskutieren. wenn du wirklich 1980 geboren worden bist dann solltest du mit deinen 40 jahren eigentlich den nötigen anstand haben. wenn nicht dann sind foren auf denen es um meinungsaustausch geht offenkundig der falsche platz für dich.

    TLoUs2 ist in summe gesehen ein toller titel aber jeder soll für sich entscheiden ob ihm die geschichte zusagt oder nicht. Unahängig wie packend sie erzählt und inszeniert ist @vanus^^

    was mich stört ist das von der "proseite" hier immer wieder beweise gefordert werden wie viele leute den Teil wirklich nicht mögen. umgekehrt kann man doch genauso wenig eine vernünftige auskunft darüber treffen wieviele leute den teil spitze finden.
    NEIN vorbestellungen etc zählen nicht^^ genug haben es vorbestellt und sich nicht spoilern lassen und spielen es blind. was auch vollkommen verständlich ist.

    man merkt doch das längst nicht alle mit der ausrichtung des spiels zufrieden sind. da könnt ihr jetzt sagen was ihr wollt, trotzdem ändert das nichts ander tatsache. klar 0/10 bewertungen sind vollkommen ungerechtfertigt, bei leuten die es sich wirklich gekauft hätten oder haben schwingen da einfach die emotionen zu sehr mit. aber genauso wenig nehm ich jede 10/10 bewertung ernst.

    so gesehen wird man in naher zukunft nicht wirklich nachvollziehen können in wieweit die leaks, bzw die ausrichtung der story den verkaufszahlen geschadet haben oder eben nicht.
    Fakt ist es wird sich gut verkaufen, aber wer etwas anderes bei einem sony exclusivtitel mit einer derartigen reputation erwartet hat dem kann man auch nicht mehr helfen.

    zum paris games week trailer 2017: naja neben abby stand da lev genauso im vordergrund also hätte man ebensogut davon ausgehen können das lev der spielbare charakter ist. kann man jetzt sehen wie man will.

    ich hab nichts gegen lev. den hät ich sogar lieber gespielt als abby xD und das gerade ein tra'ns teenager die synchro für lev gemacht hat find ich gut. mit ein grund es im o-ton zu spielen.
    grundsätzlich fühlt sich aber die lgbt community als zu stereotyp dargestellt. das klischee der wütenden le'sbe wird hier unter anderem genannt bzw im falle von lev fallen kommentare wie "trauma p'orn". aus der sicht von tra'nsteenagern dürfte die darstellung und wie mit ihm umgengen wird wenig gelungen sein.

  2. ChaosZero sagt:

    @Argonar

    Ok das mit Tra'ns Abby hab ich wohl missverstanden. Dafür entschuldige ich mich.

    Zu Punkt mit den Proteine. Sorry aber hier suchst du das Haar in der Suppe. Protein gibt es in Lebensmittel. Vielleicht hat man durch Plünderungen welches gefunden. Oder sie fertigen es selbst, oder oder oder.
    Das ist doch absolut egal. Wenn wir hier mit Realismus anfangen, dann kann kann man jedes Spiel schlecht machen.
    Nimm mal Joel als Beispiel im ersten Teil ist er mindestens 50 Jahre alt bewegt sich aber wie ein Nathan Drage? Wie schafft er es jüngere und kräftigere Kerl zu besiegen?

  3. Argonar sagt:

    @clunkymcgee
    Und das Good Writing nur in deinem Kopf. Das sind eben deine und meine Meinung. Ich schreib jedenfalls deutlich mehr verschiedene Sachen als du und die anderen die wirklich immer nur das selbe widerholen. Alleine dass wir mittlerweile übers Spiel reden, zeigt dass du falsch liegst.

    @ChaosZero
    Und warum sieht dann wirklich nur Abby als einzige Person im ganzen Spiel so aus? Ist alles was gefunden wurde zu ihr gewandert?

    Ja es sind viele Kleinigkeiten, die mich aber umso mehr stören, wenn der Rest einfach nicht passt.

    @Blackmill_x3
    Der Shitstorm alleine zeigt, dass die Verkäufe gelitten hätten, sowie das Verhalten nach den Leaks.

    Es sind jedenfalls mehr als 30%, es ist fast die Hälfte vom Spiel. Aber ok, das kommt immer drauf an wie viel du als Spieler so herumsuchst.

    Die sieht nicht so muskukös aus? Vielleicht nicht gegen Ende vom Spiel, aber im Hauptteil, besonders im Muscle Shirt sieht sie aus wie ein Kerl. Und hast du eine Ahnung was Bodybuilder machen müssen um so auszusehen? Das kriegt die nicht mal so eben hin.

    Zu Tommy und Joel.
    Dann hätte gesagt, in der heutigen Zeit, weiß man nicht wem man alles trauen kann und sie hätten ihm zugestimmt. Spricht außerdem immer noch nichts gegen Spitznamen/Pseudonym. Und ja das von Tommy war genauso dumm.

    Bezüglich dem letzten Punkt. Sowas nennt sich Suspension of Disbelief und existiert in diesem Spiel für mich gar nicht, denn es gibt keinen Payoff. Für rein gar nichts.

    Die Spiele, die ich großteils zocke, tun auch nicht so als wären sie super realistisch und ich verwende das Argument Realismus auch nicht um sie in den Himmel zu loben. Konsistenz ist mir wichtiger als Realismus und auch das, sehe ich hier nicht.

  4. ChaosZero sagt:

    @kitetsufighter

    Absolut richtig was du schreibst. ABER das Problem ist, daß viele sich bereits eine Meinung gebildet haben ohne das Spiel zu gespielt. Es geht hier weniger um sachliche Kritik, sondern verletzte Ego, weil die Story nicht so verlaufen ist, wie sie es gern hätte. Und dann wird hier mit Argumente wie z.B. Realismus um sich geworfen. Wird reden hier von einem Video Spiel. Da kann man sich auch fragen, wieso man nicht stirbt wenn man von einer Kugel getroffen wird.

  5. Argonar sagt:

    @ChaosZero
    Das selbe gilt auch für die andere Seite. Soll mir niemand erzählen auch nur einer von euch hätte nach monate langem, blindem verteidigen zugegeben, wenn ihm das Spiel dann doch nicht gefallen hätte.

    Und dann ist da immer noch das Problem, dass wenn ich das Spiel spielen würde, ich es vorher kaufen müsste und somit etwas, das mir nicht gefällt unterstützen müsste.

    Das hab ich nicht bei DmC gemacht, ich hab es nicht bei FFXV gemacht und hier ganzs sicher auch nicht. Manchmal bringt es in Summe was, manchmal nicht.

  6. clunkymcgee sagt:

    @Argonar
    Man merkt dir gehen die Argumente aus.
    Belassen wird es dabei. Das Spiel polarisiert. Man mag es oder man hasst es. Ich mag es, aber ich schreibe es nicht direkt unter jede News. Das ist der Unterschied zwischen uns beiden 😉

  7. Argonar sagt:

    @clunkymcgee
    Ich weiß nicht wie du auch nur ansatzweise auf die Idee kommst mir gehen die Argumente aus... Aber wenigstens hab ich welche.

    Außerdem schau dir mal an wie hier die ganze Diskussion hier entstanden ist
    Ein User schreibt seine Meinung und wird von mehreren anderen sofort sinnlos gehatet.

    Ich schreibe was dazu und zig Leute stürzen sich auch mich, mit den üblichen Pseudoargumenten, nur funktioniert das nicht, daher steigen immer mehr ein und versuchen mich niederzureden. Nettes Bully Verhalten, nur funktioniert das bei mir nicht.

  8. ChaosZero sagt:

    @Argonar

    Wieso sollten alle so aussehen wie Abby? Wenn du sowas sehen willst, dann spiele Gears.

    Ich verstehe auch nicht warum du daraus so ein großes Problem machst? Wieso sollen die anderen genauso aussehen? Und Charaktere wie Owen sind nicht wirklich dürr.
    Es wird im Spiel gezeigt das die Charaktere verschiedene Aufgaben haben. Manche sind Soldaten und andere Ärzte.

    Es gibt im Spiel im übrigen ähnlich Gegner die ähnlich gebaut wie Abby. Bei den Scars gibt einige Kämpfe die kräftig gebaut sind.

  9. ChaosZero sagt:

    @Argonar

    Tut mir leid es dir direkt zu sagen, aber dann hast du keine Ahnung vom Spiel. Du hast einen Leak gesehen und dir eine Meinung gebildet ohne das Spiel zu spielen und hast dementsprechend keine Ahnung wie die Story zusammenhängt. Das ist eine sehr dürftige Grundlage für die Diskussion. Also welche vielen Kleinigkeiten stören dich, wenn du das Spiel nicht kennst? Ich habe nichts gegen sachliche Kritik zu dem Spiel. Aber bei dir hab ich eher das Gefühl, dass du enttäuscht bist das Joel tot ist und du irgendetwas zum kritisieren suchst. Das merkt man allein ander Protein Diskussion und der Realismus Debatte.

  10. Argonar sagt:

    @ChaosZero
    Wenn du dich an unsere Diskussionen vor dem Release erinnerst, haben ich und ein paar andere immer gesagt, der Grund für unsere Abneigungen sind keine SJW Themen per se, aber man sieht dass der Grund dafür SJW Agenden sind und das hinterlässt einen extra schlechten Beigeschmack.

    Abby wurde nur aus einem einzigen Grund gemacht, weil Neil Druckmann ein Problem damit hat wie viele Frauen in Spielen dargestellt werden und hat dann ein extra Counerbild dazu gemacht. Ok, wenn es sein muss, mir wurde versprochen, dass das alles am Ende einen Sinn ergibt.

    Es ist aber halt echt nervig, wenn man sich echt nicht viel Mühe gegeben hat das glaubhaft zu integrieren, während Realismus immer so im Vordergrundstand, angeblich besonders bei den Charakteren.

    Bezüglich dem zweiten Teil wo Abby angeblich in ein anderes Licht gerückt wird. Auch da gibt es Probleme für mich. Ich kann noch nicht genauer drauf eingehen, weil ich sehr viel vom Spiel spoilen würde.

    Aber ND hat sich da ein paar sehr billigen Tricks bedient um Abby besser aussehen zu lassen und Ellie schlechter, als beide sind. Man erkennt aber trotzdem, dass Ellie ein "normaler Mensch" und Abby ein "irredeemable" Psychopath. Schade, dass viele das nicht durchschauen und dann die Story so preisen.

    Wie gesagt ist ihr gutes Recht, aber auch mein gutes recht Probleme damit zu haben. Das Traurige ist aber, ich kann TLoU1 nicht mal mehr ansehen, denn what's the point? Franchise für immer zerstört...

  11. martgore sagt:

    Endet jetzt eigentlich jeder Kommentar Bereich von tlou2 damit, das uns ein paar erklären wollen, warum sie das Game nicht gut fanden ? Bitte lasst es, warum immer so negativ ? Einfach mal anderen, die es gut finden, deren Geschmack lassen.
    Was ist daran das Problem?

  12. Accounting sagt:

    Ich hoffe dass Spiel bekommt ein Oscars, denn eigentlich kann dass Spiel da schon mit mischen. Danke Frecher Hund für diesen Titel.

  13. Leo kasper sagt:

    Stimme 100 % Alleine die atemberaubende und Traumhafte erste halbe stunde von TLOU 1! Mit dem Ende von RDR 1 das Beste was die Gaming Industrie story Technisch zu Bieten hat ! Die haben Einfach alles ruiniert ;( diese vollspa,stis !

  14. Leo kasper sagt:

    @Accounting Da bin ich mir sogar sicher das sie für TLOU 2 extra ein Oscar aus dem Hut zaubern werden ! Heut zu tage muss man in ein Spiel oder Film einfach ein Paar Minderheiten und Leute von LGBT packen und man wird sofort mit Lob und Preisen überhäuft! Da kann der Film \Spiel noch so Mies und schlecht sein !

  15. clunkymcgee sagt:

    So bin jetzt durch. Was für eine emotionale Reise und das Ende war einfach stimmig und gut gemacht. Gebe hiermit eine 9,5/10. Völlig verdient und ein starker GotY Kandidat.

  16. Leo kasper sagt:

    Besonders ekel,haft und ab,stoßend fande ich die Szene : Als der Kerl der wie Neil Druckmann aussieht auf die geschundene Leiche von Joel Spuckt !! Einfach nur ab,artig !

  17. Leo kasper sagt:

    Was will uns Neil Druckmann damit bloß sagen ?

  18. Argonar sagt:

    @martgore
    Nur wenn die üblichen Verdächtigen mit ihrer Bully Taktik anfangen. Also vermutlich ja.

    @Leo kasper
    Vermutlich das gleiche wie mit der Doctor Uckmann Karte.

  19. merjeta77 sagt:

    Von mir 7 von 10 punkten
    Teil 1 fande ich viel besser.

  20. merjeta77 sagt:

    Und ich muss sagen das Abby für mich die bessere Heldin ist als Ellie.

  21. ras sagt:

    Mit dem Golfschläger ist sie defintiv besser.

  22. Argonar sagt:

    @ras
    Der war jetzt gemein 😉

1 2 3

Kommentieren