PS5: Neues Patent deutet auf mögliche Bild-in-Bild-Funktion hin

Kommentare (21)

Pünktlich zum Start ins Wochenende sorgt ein neues Patent für frische Spekulationen. Dieses lässt vermuten, dass die PS5 mit einer möglichen Bild-in-Bild-Funktion daherkommen könnte, wie sie bereits in den ersten Jahren der Xbox One geboten wurde.

PS5: Neues Patent deutet auf mögliche Bild-in-Bild-Funktion hin
Die PS5 erscheint im Weihnachtsgeschäft.

Auch wenn uns Sony Interactive Entertainment vor einigen Tagen einen ersten Blick auf die Spiele und das finale Design der PS5 ermöglichte, wartet laut dem Unternehmen noch die eine oder andere Überraschung auf ihre Enthüllung.

Für frische Spekulationen sorgte pünktlich zum Wochenende ein neues Patent von Sony, das auf ein weiteres Feature der PS5 hindeutet. Das Patent bezieht sich zwar auf ein „Bildverarbeitungsgerät“, scheint jedoch eher zu einer Anzeige auf mehreren Bildschirmen oder einer Bild-in-Bild-Funktion zu passen. So ist unter anderem von „einem Hauptbildschirm mit Hauptinhalt“ und „einem Unterbildschirm mit Unterinhalten eines anderen Typs als der Hauptinhalt zur gleichen Zeit wie der Hauptbildschirm“ die Rede.

Nutzeroberfläche der PS5 wird komplett überarbeitet

„Das Informationsverarbeitungsgerät empfängt eine Schaltoperation, um von einem Modus zum Empfangen einer Operation auf dem Hauptbildschirm in einen Modus zum Empfangen einer Operation auf dem Unterbildschirm zu wechseln […] Der Modus zum Empfangen einer Operation auf dem Unterbildschirm wird parallel ausgeführt“, heißt es in dem Patent weiter.

Zum Thema: PS5 vs. Xbox Series X: Phil Spencer sieht Microsoft nach Sonys Online-Event im Vorteil

Spekuliert wird, dass wir es hier mit einem Feature zu tun haben, das sich mit dem Snap-Feature der Xbox One vergleichen lässt. Bevor dieses aus Performance-Gründen entfernt wurde, war es auf Microsofts Konsole möglich, beim Spielen ein zweites Fenster einzublenden, auf dem beispielsweise Youtube oder Netflix liefen. Eine Funktion, die möglicherweise von Sony Interactive Entertainment aufgegriffen wurde.

Zumal auf den Konsolen der neuen Generation ausreichend Leistung zur Verfügung stehen dürfte, um das Snap-Feature ohne Performance-Probleme zu realisieren. Offiziell bestätigt wurde bisher nur, dass die PS5 eine komplett überarbeitete Nutzeroberfläche mit diversen Neuerungen spendiert bekommt. Der Launch der neuen Konsole erfolgt im diesjährigen Weihnachtsgeschäft.

Quelle: Gamingbolt

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Barlow sagt:

    Hallo Snap

  2. darkbeater sagt:

    Sorry, dass ich so blöd bin, aber ich kapiere nicht, warum so was bei einer Konsole brauch, wen benutzte ich dafür meinen Fernseher und fertig

  3. Benwick sagt:

    @Darkbeater
    Hast Du Recht! Das IPad wird sich auch niemals durchsetzten, sowas braucht doch kein Mensch....ähhh...Moment mal! 😉

    Spaß beiseite: Manchmal wird einfach ein Bedarf bedient, den es eigentlich gar nicht gibt, der aber künstlich geschaffen wird.

    Aber warum nicht neben dem Videospielen Netflix schauen, wenn das Spiel so langweilig ist(ist das nicht irgendwie paradox?)?

  4. Khadgar1 sagt:

    Find ich eigentlich ganz praktisch und hat mir bei der Xbox sehr gut gefallen. Gerade wenn man irgendeinen Grind o.ä. macht, ist es ganz nett wenn man dann direkt über den TV noch Netflix schauen konnte.

  5. Benwick sagt:

    @Khadgar
    Mir ist das Feature nie aufgefallen. Wann gab es das denn?

  6. Khadgar1 sagt:

    @Ben

    Ziemlich früh. Wurde dann aber leider auch wieder entfernt, da es im Hintergrund dauernd lief und dadurch Ressourcen gefressen hat.

  7. Khadgar1 sagt:

    @Ben

    Die Unfähigkeit in Person hat meinen Kommentar mal wieder grundlos nicht freigeschaltet. Antwort hast du dennoch bekommen 😉

  8. Saleen sagt:

    Das Feature nutze ich auch meiner Klotze wenn Football läuft... Ist ganz nice 🙂

  9. KoA sagt:

    Bild-in-Bild dürfte sich u.a. für Streamen von der Konsole ganz gut machen.

  10. Lox1982 sagt:

    @Benwick
    Evtl ganz cool wenn du schnell mal ein Guide Video nebenher schauen willst , am PC hab ich dafür Monitor 2 ,3 oder 4 🙂

  11. King Azrael sagt:

    Für ne eingehende Video Chat Party ist das doch ok....

  12. Benwick sagt:

    @Lox1982
    Für Google Chrome gibt es doch die "Picture-in-Picture" Extension.

  13. Dunderklumpen sagt:

    @darkbeater wenn zum platinieren z.B. noch irgendwelcher Sammelkram fehlt und ich es nicht finde, schau ich auf dem Handy entsprechende Videos.
    Wenn man sich das direkt einblenden lassen kann, wäre das vielleicht nicht schlecht.

  14. Player1 sagt:

    Jaja, die gute alte Xbox One konnte anfangs schon ein paar echt coole Sachen. Leider wurde das meiste nach und nach wegrationalisiert.
    Warum sollte das denn gerade jetzt jemanden interessieren?
    Nutzt kaum einer und frisst Resourcen.

  15. Daniel Lamb sagt:

    Mal was sinnvolles von Sony für die Playsi !

  16. Mr Eistee sagt:

    Ist zwar ne tolle Funktion, aber das konnte schon meine ausgemusterte glotze von 2014 leisten. Da konnte ich auch spielen und gleichzeitig was anders schauen.

  17. TheEagle sagt:

    PiP nutze ich auf PC andauernd fast 99%. Wenn ich zocke ist bei mir irgendein Video aktiv. Für die neuen Konsole wäre sowas natürlich willkommen aber mit dem Gamepad als Steuerung ist das natürlich unpraktisch. Auf dem PC geht sowas mit Maus Tastatur in sekunden. PiP Filme direkt im Spiel starten, minimieren um schnell Nachrichten oder Reddit zu checken und tausend andere Sachen, der PC ist halt ein Multitasking MONSTER und das wört wörtlich, deshalb ist für mich der PC einfach nur unverzichtbar. Die Konsolen sind nur zum Spielen da, mit einem PC überhaupt nicht vergleichbar.

  18. H-D-M-I sagt:

    @ TheEagle:

    Genau das selbe wollte ich auch schreiben.

    Extra Features würden einer Konsole auch gar nicht stehen, finde ich. Die PS5 sollte DAS bleiben, wofür sie auch gedacht wurde: zum daddeln... nicht mehr!!!
    Für sowas werden nur unnötig Ressourcen vergeudet, die für Spiele wichtiger verwendbar wären.
    Ein PC ist stets aufrüstbar, wenn etwaige Features benötigt werden. Eine Konsole aber nicht.

  19. Brok sagt:

    Das Feature passt wohl Eher zu diesen Hilfevideos wenn man feststeckt

    @TheEagle

    Die PS war nie allein zum Spielen da. Das Konzept einer Multimedia Einheit die viele andere Geräte unnötig macht, ist seit jeher Grundfunktion.

    Ich hab meinen Ehemaligen Gaming PC seit der PS4 so gut wie nie mehr eingeschaltet, weiterhin ersetzte die PS4 meinen Bluray Player und Streaming Geräte

  20. Das Wissen sagt:

    Vielleicht möchten Sie ja im Grunde genommen so viele Features wie möglich anbieten, um die Konsole schmackhaft zu machen

  21. Horst sagt:

    @ Das Wissen: Wow, einmal wo ich dir Recht geben muss... kreuzt euch das alle rot im Kalender an!! 😀 😀

Kommentieren

Reviews