Steelrising: „GreedFall“-Entwickler enthüllen neues Action-Rollenspiel für PS5, Xbox Series X und PC

Kommentare (8)

Die "GreedFall"-Entwickler von Spiders haben mit "Steelrising" ein neues Action-Rollenspiel für die PlayStation 5, die Xbox Series X und den PC angekündigt. Dabei werden die Spieler eine alternative Version der Französischen Revolution erleben.

Steelrising: „GreedFall“-Entwickler enthüllen neues Action-Rollenspiel für PS5, Xbox Series X und PC
Die Französische Revolution erhält mit "Steelrising" ein neues Gesicht.

Im Rahmen des gestrigen Nacon Connect-Events haben Nacon und das zuständige Entwicklerstudio Spiders, unter anderem bekannt für „GreedFall“, ein neues Action-Rollenspiel namens „Steelrising“ angekündigt, das sowohl für die PlayStation 5, die Xbox Series X als auch den PC erscheinen soll. Zwar hat man noch keinen offiziellen Erscheinungszeitraum genannt, jedoch hat man zumindest einen ersten Trailer veröffentlicht und einige Informationen mitgeteilt.

So hat man die Französische Revolution noch nicht erlebt

In „Steelrising“ werden die Spieler in die Französische Revolution versetzt. Jedoch ist nicht alles so, wie man es aus dem Geschichtsunterricht kennen dürfte. Man wird nämlich in eine alternative Version der französischen Hauptstadt reisen und erleben, wie König Ludwig XVI. eine Roboterarmee nutzt, um sein Volk zu terrorisieren und zu unterjochen. Mit Aegis wird man sich der Terrorherrschaft erwehren und versuchen den Lauf der Geschichte zu verändern.

„Für unser neuestes Spiel ‚Steelrising‘ haben wir ein neues und originelles Universum erschaffen und einen deutlich actionlastigeren Angang als im Gameplay unserer früherer Spiele gewählt“, sagte Jehanne Rousseau, CEO von Spiders Studio. „In ‚Steelrising‘ spielt man als Aegis, ein Roboter in weiblicher Form, ein Meisterwerk, das als ein Bodyguard für Königin Marie-Antoinette dient, um den Massakern ein Ende zu machen, die von der Roboterarmee des Königs Ludwig XVI. ausgeführt werden, der wahnsinnig geworden zu sein scheint, während er versucht die aufkeimende Revolution durch eine Armee unkontrollierbarer Roboter zu ersticken.“

Zum Thema

In diesem Paris wird man auch bekannte Monumente sowie nicht mehr existierende Denkmäler zu Gesicht bekommen. Zudem haben die Entwickler mehr Vertikalität in die Erkundung gesteckt, sodass man auch nach oben schauen sollte, wenn man die Pariser Straßen erkundet. Einen ersten Eindruck kann man dem neuen Trailer entnehmen. Sobald weitere Informationen zu „Steelrising“ enthüllt werden, bringen wir euch auf den aktuellen Stand. Bis dahin kann man sich in Ruhe an das ungewöhnliche Setting gewöhnen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Horst sagt:

    Nichtssagender CGI-Trailer, und entwickelt von den Spiders-Studios?! Naja, da bleibe ich mal vorsichtig ^^

  2. -KEI- sagt:

    Da die jungs und maedls immer besser werden und Greedfall nice war, bin ich auf diesen titel gespannt.

    Bei so vielen fortsetzungen, remakes, remasters... find ich gut dass die staendig neue welten liefern.

  3. Ita54 sagt:

    Greedfall hat mich lange unterhalten, werde es im Blick behalten und beobachten wie es sich entwickelt. 🙂

  4. Horst sagt:

    @KEI: Ja, in dem Fall geb ich dir Recht. Dennoch, ich bleib skeptisch 🙂 Oder vorsichtig, klingt nicht so negativ ^^

  5. Tarkanyil sagt:

    Da Greedfall nicht mal 1 Jahr alt ist vermute ich mal, dass das Spiel noch sehr früh in Entwicklung ist.

  6. Rass sagt:

    Greedfall ist für mich immer noch eine Enttäuschung, deshalb abwarten.

  7. galadhrim05 sagt:

    Also ich mochte die 2 letzten games von denen schon sehr, klar sinds keine AAA games aber das macht ja nix

  8. kema2019 sagt:

    Bin super gespannt auf das Spiel. Greedfall war zu dem Zeitpunkt das erste Game seit langem wo ich mal wieder die Platin geholt hatte.

Kommentieren