Ghost of Tsushima: Preload gestartet und Update 1.03 verfügbar

Kommentare (17)

"Ghost of Tsushima" nähert sich der Veröffentlichung. Passend dazu können Käufer der digitalen Version damit beginnen, den PS4-Titel per Preload auf ihre Konsole zu laden. Auch das Update 1.03 wurde veröffentlicht.

Ghost of Tsushima: Preload gestartet und Update 1.03 verfügbar
"Ghost of Tsushima" erscheint in der kommenden Woche.

Nach „The Last of Us Part 2“ nähert sich ein weiterer potentieller Blockbuster, mit dem die PS4-Ära erfolgreich abgeschlossen werden kann. Es handelt sich um „Ghost of Tsushima“, das in der kommenden Woche den weltweiten Markt erobert.

Ladet Ghost of Tsushima auf die PS4

Falls ihr zu den Käufern der digitalen Version zählt, könnt ihr damit beginnen, „Ghost of Tsushima“ via Preload auf die PS4 zu laden. Davon berichten verschiedene Spieler auf Plattformen wie Resetera und Reddit.

Auch zu den Dateigrößen des Spiels wurden Angaben gemacht. „Ghost of Tsushima“ ansich bringt es auf eine Größe von 34 GB. Rund 22 GB werden benötigt, um das Spiel starten zu können. Möglich ist das natürlich erst am Launch-Tag. Weitere 22 GB umfassen offenbar die Bonusinhalte, die mit der Deluxe Edition den Weg in das Spiel finden.

Ghost of Tsushima im PS Store vorbestellen

Patch 1.03 verfügbar: Auch mehrere Updates wurden schon für „Ghost of Tsushima“ veröffentlicht. Bei der aktuellen Version handelt es sich um das Update 1.03. Ein umfangreicher Changelog liebt bislang nicht vor. In der neusten Version ist lediglich von der Behebung einiger Lokalisierungs-Probleme und von allgemeinen Bug-Fixes die Rede. Etwa 11,3 GB umfasst der Software-Flicken.

Zum Thema

Das Review-Embargo wurde kürzlich enthüllt. Freigeschaltet werden die Tests zu „Ghost of Tsushima“ demnach am 14. Juli 2020 um 16 Uhr.  In Erfahrung bringen, ob der Titel etwas taugt, könnt ihr somit nur wenige Tage vor dem Launch. Auch wir bereiten unseren Test zu „Ghost of Tsushima“ vor und werden wie gewohnt auf die internationalen Testergebnisse aufmerksam machen.

+++ Ghost of Tsushima: Die PS4 soll an ihre Grenzen gebracht werden +++

Bis zur Veröffentlichung von „Ghost of Tsushima“ vergehen nach der Freischaltung der Tests noch drei Tage. Der Titel kommt am 17. Juli 2020 exklusiv für die PlayStation 4 auf den Markt. Mehr zum Spiel erfahrt ihr wie gewohnt in unserer Themen-Übersicht.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Asinned sagt:

    11GB Patch ist nicht ohne. Wäre schön mal eine Preload Patch Funktion zu haben für Retailkäufer

  2. merjeta77 sagt:

    In Erfahrung bringen, ob der Titel etwas taugt,
    Alter wenn ich schon sowas lese wird mir schlecht.
    1.Die Geschmäcker sind verschieden
    2. Ich teste selber das Spiel, und ich entscheide dann ob das Spiel gut ist oder schlecht.

  3. ps3hero sagt:

    Warte erstmal ab, wenn das zu viel "Assassins Creed" ist dann warte ich auf nen Sale.

  4. ps3hero sagt:

    "In Erfahrung bringen, ob der Titel etwas taugt, Alter wenn ich schon sowas lese wird mir schlecht."

    Reviews sind schon eine Hilfe finde ich.

  5. AlgeraZF sagt:

    Ein gut geschriebener Test hilft immer. Es sei denn man versteht den Inhalt nicht. 😀

  6. Tobse sagt:

    @Asinned: Alle CoD Spieler würden vor Freude weinen wenn die Patches / Fixes / Updates nur 11GB groß sind 😀
    Bin daher auch tiefenentspannt...

  7. xjohndoex86 sagt:

    @merjeta
    Schön für dich. Andere wollen aber erst mal einen gewissen Orientierungspunkt. Was ist also dein Problem? Das jemand deinem gehypten Spiel etwas ankreiden könnte? Ist doch immer gut, wenn jemand Pro und Contra gegenüber stellt und man für sich selbst entscheiden kann, was davon für einen relevant ist. Für den einen ist es ein Must Have schon aufgrund des Settings, der andere möchte wissen, ob das Teil gleich zum Release sein muss oder man vllt. doch noch etwas warten kann. Gerade bei einer neuen IP.

  8. Bulllit sagt:

    Noch 7 Tage!

  9. Eloy29 sagt:

    Ich gebe nicht mehr viel auf Tests.
    Seid Days Gone habe ich damit aufgehört.
    Mir sagt das Setting total zu und jedes Open World Spiel gleich mit Assassin's Creed zu vergleichen ist genau so schlecht.

    Das schwierige bei Open World spielen ist die Spieler mit guten Content zu versorgen und in der Länge immer wieder neues mit dort hinein zu bringen.

  10. Mursik sagt:

    @Eloy29:
    War Days Gone besser als die Tests behaupten oder was meinste du ?

  11. Ryu_blade887 sagt:

    Wenn man nur noch auf Reviews hört kann ich doch gleich mit gaming aufhören ^^ also Ghost of tsushima holl ich mir so oder so am release die ps4 mangelt an Action adventure spiele.

  12. nico2409 sagt:

    @Mursik
    Days Gone war zuerst technisch schlecht wegen der KI und andere Macken wie Clipping Fehler, Pop Ups etc. was sich dann auch in den "schlechten" Wertungen der Fachpresse wiederspiegelte. Danach haben die Bend Studios sukzessive das Spiel gepatched sodass es nach ein paar Monaten von einem mittelprächtigen Spiel zu einem sehr guten Spiel wurde. Ich hab es erst Monate nach Release gekauft und wurde sehr gut unterhalten. Etwas cringe war das Spiel teilweise trotzdem (Story...als harter Rocker mit seiner "Lady" Blumen pflücken gehen etc.)

  13. Yaku sagt:

    @Asinned eine Preload Patch Option bringt nur was, wenn das Spiel schon installiert wurde,
    da bei einem Patch zum Großteil nur vorhandene Daten ausgetauscht werden.

  14. Misko2002 sagt:

    Ich kann mich nicht erinnern, dass jemals ein Spiel vor seinem Release bereits mit drei Patches erschienen ist!

  15. Nathan Drake sagt:

    Eloy29
    Ja, die Tests zu Days Gone waren untere Schublade. Da wurden Dinge so gewichtig bewertet, die bei bekannten Entwicklern "übersehen" werden. The Witcher 3 hat Heute och mehr Bugs als Days Gone zu release.

    Misko2002
    Das Game ist eben auch schon länger fertig und bei Testern. Darum werden schnell kleine Dinge nachgereicht.

    Freu mich riesig auf den Titel

  16. Eloy29 sagt:

    Ja mir hat Days Gone sehr gefallen.
    Zwei Wochen nach Release erst angefangen bis dahin war vieles gepatcht.

    Sony hat das damals noch kleine Studio Bend echt nicht gut technisch unterstütze. Was die mit den recht wenigen Leuten für ein Open World Game hinbekommen haben schon aller Ehren wert. Jetzt haben sie mehr Mitarbeiter und ich freue mich auf deren neues Spiel.

    Hey war selber mal Rocker und wenn ich mit einer schönen Frau Blumen pflücken gegangen bin hatte ich keinerlei Hintergedanken, nur die Blümchen im Auge gehabt.

  17. Nathan Drake sagt:

    Eloy29
    Ja ja, Blümchen und Bienchen.
    Bin gespannt ob Bend weiter auf die unreal Engine setzt (hoffen aber dass sie dann schon mit der 5 arbeiten) oder ob sie eine andere von Sony bekommen. Die Decima z.B. die ja gerne an andere Entwickler ausgeliehen wird.