The Outer Worlds: 12 Minuten Gameplay aus der kommenden Erweiterung „Peril on Gorgon“ enthüllt

Kommentare (5)

Das Action-Rollenspiel "The Outer Worlds" erhält in der nächsten Woche eine neue Erweiterung namens "Peril on Gorgon". Nun haben die zuständigen Entwickler von Obsidian Entertainment auch 12 Minuten Gameplay aus der Erweiterung enthüllt.

The Outer Worlds: 12 Minuten Gameplay aus der kommenden Erweiterung „Peril on Gorgon“ enthüllt

Die Verantwortlichen von Private Division und Obsidian Entertainment haben neues Gameplay zu der kommenden Erweiterung des Action-Rollenspiels „The Outer Worlds“ vorgestellt. Somit können wir bereits knapp 12 Minuten aus „Peril on Gorgon“ betrachten und einen Eindruck von der neuen Geschichte erhalten, die die Spieler auf den Asteroiden Gorgon führen wird. Das neue Gameplay wird zudem von Game Director Carrie Patel kommentiert.

Ein weiteres Abenteuer in der Kolonie

Die eifrigen Halcyon-Mitarbeiter werden den mysteriösen Urspung von Adrena-Time erforschen und auf Gorgon sowohl neue Waffen als auch Rüstungen finden, die vom Vorstand genehmigt wurden. Des Weiteren wird man sich einer Vielzahl unvorhergesehener Herausforderungen entgegenstellen. Des Weiteren erhöhen die Entwickler die Level-Obergrenze auf Stufe 33, sodass man noch mehr Stärken und Fähigkeiten auswählen kann, um den eigenen Charakter noch vielseitiger zu machen.

Mehr zum Thema: The Outer Worlds – „Peril on Gorgon“-Erweiterung mit Trailer und Details angekündigt

„Peril on Gorgon“ wird bereits am 9. September 2020 für die PlayStation 4, die Xbox One und den PC erscheinen. Mit „The Outer Worlds“ hatte Obsidian Entertainment im vergangenen Jahr ein Rollenspiel unter der Leitung der ursprünglichen „Fallout“-Schöpfer erschaffen, das den Fokus auf die Entscheidungen der Spieler legt. Demnach wird die Zukunft der Kolonie von den Spielern abhängen, die verschiedene Planeten besuchen und sich zahlreichen Gefahren stellen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Horst sagt:

    Hmm, ne CE wäre echt gut. Wollte das Spiel unbedingt nachholen. Mal abwarten ob sich diesbezüglich etwas tut ^^

  2. DarkSashMan92 sagt:

    Das Spiel war leider eine riesen Enttäuschung.
    Zum Glück gab es das Spiel im Xbox Game Pass.. mehr als 1€ ist das Spiel nicht wert.

  3. McCloud sagt:

    @DarkSashMan92

    Kann ich nur zustimmen. Ich hab das Spiel über den Epic Store gekauft (im Zuge eines Sales + 10€ Gutschein). Trotzdem fühlte es sich nach dem spielen noch nach zu viel Geld an. Das Spiel ist so was von vorhersehbar und langweilig. Ich liebe Rollenspiele, ich liebe Fallout 3 / New Vegas oder auch der schwächere 4. Teil konnte mich bei Laune halten. Aber The Outer Worlds war einfach nur schwach.

    @Horst
    Ich weiß Geschmäcker sind verschieden, aber eine CE solltest du dir gut überlegen (sollte es die je geben).

  4. Horst sagt:

    Naja, hab halt auch sehr viel Gutes darüber gehört. Rage wurde damals auch total zerrissen, aber ist einer meiner liebsten Shooter, bis heute. Auch wenns technisch nicht AAA ist, so hört es sich insgesamt für mich sehr spaßig an ^^ Früher oder später werd ich es spielen 😉

  5. Parabox sagt:

    Muss sagen, dass mich das Spiel auch enttäuscht hat.
    Gefühlt jeder Dialog soll witzig sein, was auf Dauer nervte.
    Dann gaaaaanz viel Texte lesen, die ich dann ab der Mitte nur noch überflog. Items die nur auf der schwersten Stufe sinn ergeben.
    Aber wenn einem der Humor zusagt und man eben auf schwer zockt, ist's eventuell in Ordnung

Kommentieren