PS5: Xbox Series S-Verwirrung verschafft Sony einen großen Vorteil, meint DFC

Kommentare (70)

Die gestrige Ankündigung der Xbox Series S wurde vom DFC Intelligence mit kritischen Worten kommentiert. Das Analyseunternehmen sieht inzwischen einen deutlichen Vorteil für die PS5.

PS5: Xbox Series S-Verwirrung verschafft Sony einen großen Vorteil, meint DFC
Hat die PS5 in den kommenden Jahren die Nase vorne?

Nach etlichen Gerüchten gab Microsoft gestern bekannt, dass parallel zur Xbox Series X eine zweite Konsole auf den Markt gebracht wird. Es handelt sich um die Xbox Series S, die nicht nur ohne Disk-Laufwerk ausgeliefert wird. Auch an die Leistung der zuvor angekündigten XSX kommt die Hardware nicht heran.

Letztendlich sorgte die gestrige Ankündigung, die nach einem Leak notwendig wurde, für ein gehöriges Durcheinander. In diesem Zusammenhang verweist DFC Intelligence auf eine mittlerweile recht ungünstige Ausgangslage für die Redmonder, zumal sich Core Gamer kaum mit dem zweitbesten Modell zufrieden geben werden.

DFC schreibt im Wortlaut: 

„Leider hat Microsoft ein verwirrendes Durcheinander geschaffen. Sie haben Leaks die offizielle Story übernehmen lassen. Und im Moment sind die Fachleute verwirrt. Es ist schwer vorstellbar, was die Verbraucher denken.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist schwer vorhersehbar. Microsoft warf die Xbox Series X als das leistungsstärkste System aller Zeiten ins Rennen. Und plötzlich gibt es eine scheinbar kastrierte Option zu einem niedrigeren Preis.

Das Problem ist, dass sich die Kernverbraucher von Videospielen selbst bei einem starken Preisnachlass nicht mit dem zweitbesten System zufrieden geben wollen. Dies gilt insbesondere für die Early Adopter-Verbraucher, die im ersten Jahr der Markteinführung der Zielmarkt für Spielsysteme sein werden.“

Natürlich können Spieler, die keine „kastrierte Konsole“ haben möchten, zur Xbox Series X greifen. Doch habe die Ankündigung der Xbox Series S deutlich gemacht, dass Microsoft mit der „langfristigen digitalen Strategie“ der PlayStation 5 in Bezug auf die Hardware-Verkäufe „wirklich einen großen Vorteil“ gegeben hat.

„Die Verwirrung der Verbraucher ist in diesem Fall keine gute Sache für Microsoft. Die Verbraucher haben nun die Wahl, 300 Dollar für ein zweitklassiges System zu zahlen oder eine bestimmte Summe mehr für das vollständige Produkt (die Erwartungen sind, dass die Xbox Series X möglicherweise 500 Dollar kostet). Diese Strategie kann für ein Apple iPhone funktionieren, aber eine Videospielkonsole ist anders.

Welche Hardware auch immer im Jahr 2020 geliefert werden kann, sie wird ausverkauft sein. Die Konsolensysteme werden wahrscheinlich knapp werden, und Microsoft kann möglicherweise mehr Einheiten der Xbox Series S herstellen. Theoretisch könnte dies der Xbox eine größere anfängliche installierte Basis verschaffen.“

Doch alles andere spricht laut DFC eindeutig für die PlayStation 5. Microsoft habe die Kontrolle über die Medienbotschaft verloren. Und es sehe so aus, als ob die PS5 „das System für diejenigen sein wird, die aufregende neue Spiele spielen wollen“.

„Die Marke Xbox scheint sich auf eine digitale Zukunft für klassische Franchises zu konzentrieren, die über den Game Pass und Cloud-Streaming angeboten werden. Wie wir besprochen haben, könnte dies eine solide langfristige Strategie sein. Für den Verkauf eines neuen High-End-Spielsystems ist sie jedoch weniger als ideal. Die aktuelle(n) Xbox One-Plattform(en) funktionieren gut für Microsofts digitale Strategie.

Es war schon seit mehreren Monaten klar, dass eine rein digitale Version der Xbox Series X kommen würde. Der Umgang mit der Enthüllung und die Verwirrung, die dadurch entstand, war überraschend, doch angesichts der Erfolgsbilanz von Microsoft nicht ganz unerwartet.“

Zum Thema

Aus diesem Grund prognostiziert DFC Intelligence, dass die langfristigen Verkäufe der PS5 doppelt so hoch wie beim Xbox-Kontrahenten sein werden. Doch in diesem Jahr hänge der Erfolg der Konsolen maßgeblich von der verfügbaren Menge im Handel ab, so das Unternehmen weiter.

Wann die PlayStation 5 auf den Markt kommen wird, steht weiterhin in den Sternen. Im Fall der Xbox Series S wurde der Termin am gestrigen Dienstag genannt. Der Launch erfolgt am 10. November 2020 zum Preis von rund 300 Dollar bzw. Euro.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Älterer_Papa sagt:

    wenn man ehrlich ist, benötigt Sony auch jegliche Vorteile und jegliche Vorsprünge gegenüber Microsoft. Auch in den vergangenen Jahren hatte Sony niemals den Mut den ersten Schritt zu machen sondern hat sich ständig damit begnügt, seine Strategie der des größten Konkurrenten anzupassen was wirklich ein Armutszeugnis ist.

  2. Ardamin sagt:

    Ich finde es eher ein Armutszeugnis, dass Microsoft auch nach zig Jahren noch nicht verstanden hat, dass gute Exklusivtitel den Unterschied machen. Die Sony Exklusivspiele sind vorallem grafisch so überragend, weil der Entwickler das Spiel nur für eine Konsole komplett optimieren muss. Microsoft bringt jetzt direkt zum Start schon eine leistungsärmere Konsole und beraubt ihre exklusiven Entwickler damit um diesen Vorteil, vielleicht ist das auch der Grund warum selbst das neue Halo nicht wirklich nach "NextGen" aussieht?

  3. Buzz1991 sagt:

    @Älterer_Papa:

    PS Now? PS VR? PS4 Pro? CrossBuy? CrossPlay?

    Mit allem war Sony früher dran als Microsoft. Mit VR werden sie es wahrscheinlich sogar noch mehrere Jahre sein.

  4. Buzz1991 sagt:

    @Ardamin:

    Ich glaube, bei Halo: Infinite ist noch etwas mehr schiefgelaufen als die Entwicklung für zwei Konsolengenerationen. Selbst auf CurrentGen würde es keine Bäume ausreißen.

  5. Diggler sagt:

    Sehe ich nicht so wie im Artikel beschrieben.
    Finde die Series S eine interessante Option z.B. auch als Zweitkonsole neben einer PS5, um die MS-Exclusives zu zocken.
    Wie gut der Markt das annimmt, wird man sehen.

  6. Buzz1991 sagt:

    Zum Thema: Die Veröffentlichung zweier Modelle ist eigentlich gar nicht so kompliziert. Was Microsoft aber hinsichtlich der Veröffentlichung ihrer Spiele betreibt, ist es. Was kommt denn nun für beide Generationen? In der letzten Show trugen viele Exklusivtitel das "Optimized for Xbox Series X", aber als Plattform tauchte nur PC und Xbox Series X auf, nicht Xbox One. Dabei gibt es das "Optimized for Xbox Series X" aber nur, wenn das Spiel noch für Xbox One erscheint. Oder wollte man damals nicht die Series S zu früh ankündigen? Dann würde es wieder (halbwegs) Sinn ergeben.

    Maximale Verwirrung jedenfalls.

  7. Horst sagt:

    @Diggler: Sehe ich auch so. Interessieren tut sie mich zwar nicht, aber wie der Markt schlussendlich auf die "S" reagiert, wird sich zeigen. Prognosen dazu sind nicht wirklich sinnvoll, da sie auf keinerlei Erfahrungen basieren und einfach nur ins Blaue geraten sind.

  8. DrSchmerzinator sagt:

    Meinst du die Ankündigungs-Strategie?
    Denn das Angebot von Sony geht schon in eine ganz andere Richtung.
    Mit VR, Exclusives und Indie sind sie doch in der PS4 Generation sehr gut gefahren.
    MS hingegen hat so ziemlich alles aufgegeben was sie diese Generation vorhatten wie Kinect, TV, DRM und die unendliche Power der Cloud.

  9. DrSchmerzinator sagt:

    @älterer Papa vergessen

  10. ha_mann sagt:

    Was gibts da nicht zu verstehen? Jeder der sich so ein Gerät kauft, sollte wissen was er kauft und was drinsteckt...

  11. Banane sagt:

    Vor allem haben wir bei Sony 2 völlig identische Konsolen, nur einmal mit und einmal ohne Laufwerk.

    Viel besser als eine davon mit einer schwächeren Hardware auszustatten.
    Eine schwächere Version zu bringen finde ich ohnehin lächerlich.

  12. Kalim1st sagt:

    Mit 10 TFLOPs ab in die Zukunft 😀
    Viel besser sind die Leute die sagen, man könnte 10 TFLOPs nicht mit 30 vergleichen lul

    Redet Euch mal alles schön.

    30fps for the Players

  13. Der Coon sagt:

    Kann sich noch wer an das legendäre Video erinnern, wo Sony präsentiert wie man sich auf der Playstation die Games sharen kann? Ich hätte damals gerne die Gesichter der Xboxler gesehen 😀

  14. Mr. Riös sagt:

    Ich versteh gar nicht immer diese ganzen Diskussionen. Die Playsi ist ganz klar im Vorteil was den Verkauf betrifft, da kann Microsoft machen was sie wollen. Schon alleine, dass bei mir im Tedi Xbox Konsolen angeboten werden, heißt doch schon alles.

  15. Saleen sagt:

    Ein "ZORN" würde jetzt Brachial auf diese News abgehen :'D

    Aus dem Hause Nvidia lachen die sich wahrscheinlich kaputt was hier praktiziert wird und Sony...
    Naja...
    Keine Ahnung was die machen.
    Denken sich wahrscheinlich auch, dass wir noch en Ball flach halten müssen bevor hier irgendwas passiert.

    Finde das System von Microsoft auch nicht super gelöst.
    Kommt mir so vor als würden die sich selbst ein "Flaschenhals" andrehen.

    Gut, was weiß ich schon.
    Bin weder Hardware Journalist noch akurater Internet Betreiber/Analyst auf Maximaler Ebene ^^

  16. DrSchmerzinator sagt:

    @Mr. Riös

    Und PS4 gibts beim Hofer genauso wie Ipads und Ipods. Und nun?

  17. Samael sagt:

    Als 2.Konsole prima. Hellblade wird mir auf der PS5 fehlen, daher für mich die 1. Wahl vor der Series X

  18. Banane sagt:

    Du und ich und jeder weiß,
    alle kaufen alles ein zum Hofer-Preis. 🙂

  19. Mr. Riös sagt:

    Sorry, ich hätte dazu schreiben sollen, dass die Xbox schon sehr sehr lange dort verkauft wird. Bei der Playstation hab ich so ne Erfahrung noch nicht gemacht. Die Xbox hat so lange ich denken kann nie wirklich gute Verkaufszahlen gehabt. Und ich kenne nicht eine einzige Person privat, die eine Xbox besitzt.

  20. Electrotaufe sagt:

    Hmm da haben sie aber nicht die Kommentare zur Series S gelesen. Die waren nämlich größten Teils sehr positiv. Selbst ich war erstaunt wie wieviel Leistung man für die paar Kröten bekommt.
    Anfangs wurde die one s auch nur belächelt und man dachte die one x würde sich deutlich besser VK. Nun weiss MS es besser und hat wohl auf das richtige Pferd gesetzt.

  21. DrSchmerzinator sagt:

    @Mr. Riös

    Ach so^^
    Bei der 360er Generation hatte ich einige Leute im Freundeskreis mix Box aber die sind alles spätestens bei GodofWar zur PS gewechselt.
    Hast schon recht die Playsi verkauft sich sehr gut und das sogar immer noch obwohl bald eine neue rauskommt.

  22. Brok sagt:

    Gut möglich das es auch ein Testballon für MS ist und man die High-End Sparte danach vollkommen aufgibt. Wirklich vorwärts kommt man gg Sony eh nicht.

  23. Acid187 sagt:

    Also der einzige der mir hier verwirrt scheint ist der Analyst.

    Xbox One S = Normale Qualität
    Xbox One X = Hohe Qualität

    PS4 = Normale Qualität
    PS4Pro = Hohe Qualität

    Xbox Series S = Normale Qualität
    Xbox Series X = Hohe Qualität

    PS5 = Hohe Qualität (kommt es zu einer Pro, wie die anderen Modelle)

    Wenn das einen Kunden verwirrt, dann ist dieser Kunde bei jedem zweiten Produkt am Markt verwirrt.

    Den Rest der Analyse betrachte ich nicht, weil das Thema schon fragwürdig ist.

  24. consoleplayer sagt:

    "Verwirrung" aufgrund von zwei Konsolen...:
    XSS - 300€ - schwächere Variante
    XSX - 500€ - stärkere Variante

    Jetzt bin ich mächtig verwirrt und brauche fachliche Beratung, damit ich beurteilen kann was zu mir passt^^

  25. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Naja ich sehe es eher so, dass Sony nun ein Problem hat, leider. Sony hat für ihre LowBudget Konsole meiner Meinung nach kaum noch einen Markt durch die Series S. Sony hätte in die Version ohne Disc mehr Leistung packen müssen oder deutlich mehr Festplattenspeicher um einen usp zu schaffen.

  26. Horst sagt:

    Das Einzige, was bei Microsoft wirklich verwirrend ist, sind die Modell-Bezeichnungen. Da blickt man bald gar nicht mehr durch, ist ja schlimmer als in der Autoindustrie... Oo

  27. SonySuchti sagt:

    Ich will gar nicht wissen wie viele Menschen sich beschweren werden weil sie sich nicht vorab informieren und dann eine Disc in eine PS5 Digital einlegen wollen, das führt dann auch zu Verwirrung.

  28. Horst sagt:

    @BigB: Sony möchte aber mit der PS5 ohne Laufwerk eine ganz andere Gruppe ansprechen, als die Series S. Kannst beide Konsolen nicht miteinander vergleichen... Äpfel und Birnen und so 😉 Beide PS5-Modelle haben die gleiche Leistung.

  29. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Horst ja, die Series S hat auch kein Laufwerk und wenn man es genau nimmt teilweise sogar mehr Leistung als die PS5.(nicht in allen belangen) Klar tritt man damit in direkter Konkurrenz. Wenn ich jetzt jemand bin der kaum Kohle in die neue Generation stecken will hol ich mir lieber die Series S abgesehen von den exclusives.

  30. Shorty_Marzel sagt:

    Hier spricht mir endlich jemand aus der Seele.

    Microsoft hat wieder einmal den Start verpasst.

    Für mich ist die schwächere Version keine Konkurrenz für Sony sondern für Microsoft selber.

    Ihr Flagschiff - die One Series X - wird dadurch einen schwächeren Absatz haben.

    Sony hat nur eine Konsole mit den gleichen Specs in zwei Varianten.

    @Buzz1991 Sony ist in Sachsen Crossplay nicht der Vorreiter, ganz im Gegenteil Sony bremst da erheblich aus.
    Für mich im übrigen die richtige Strategie, ich möchte auf Konsole nicht offiziell gehen Maus & Tastatur spielen.

    @Acid187 du hast den Sinn nicht verstanden.

    Es war immer die normale Konsole zu erst da und nach einigen Jahren kam eine "Pro" Version.

    Microsoft startet aber sofort mit beiden Varianten und schraubt so selbst am Erfolg der One Series X... nach unten.

  31. Shorty_Marzel sagt:

    @BigB_-_BloXBerg dich habe ich vergessen.

    "Die Series S hat teilweise mehr Leistung als die PS5"

    Schön gelacht.

    Nein hat sie nicht, nicht im geringsten.

  32. Acid187 sagt:

    @BigB_-_BloXBerg

    Ich denke es kommt alles auf die Zahlen an.

    XSS = 299
    PS5 AD = 399
    XSX =499
    PS5 =499
    Sony hätte alles richtig gemacht, weil die PS5 für 399 das beste Angebot ist.

    XSS = 299
    PS5 AD = 450
    XSX =499
    PS5 =499
    So würde es schon schwieriger

    XSS = 299
    PS5 AD = 499
    XSX =499
    PS5 =550 und mehr
    MS hätte einen Glücksgriff gelandet.

    Und noch viel mehr Möglichkeiten, ich denke im Massenmarkt kommt es hier mehr auf den Preis an als manche glauben. Zusätzlich ist die wirtschaftliche Komponente auch nicht so banal. Ob ich ein Gerät 10 Millionen mal für 400€ oder 500€ verkaufe, macht schon einen Unterschied in der Bilanz, auch für einen Konzern. Und die 100€ fehlen übrigens auch bei den späteren 90 Millionen Geräten, weil der Preis wird nicht wieder hochgehen.

    Von daher verstehe ich das sich beide Firmen schwer tun. Es will keiner eine Nachteil im Preis haben, aber man verzichtet auch nicht einfach mal auf Milliarden.

  33. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Naja, volle RDNA 2 Unterstützung ist schon was @Shorty

  34. consoleplayer sagt:

    Shorty_Marzel

    Zuerst: Die neuen Konsolen heißen XBox Series S oder X -> kein One (das ist die Currentgen) 😉

    Falls du es noch nicht mitbekommen hast, MS hat als primäres Ziel Neukunden für den GP zu gewinnen. Durch den geringeren Anschaffungspreis der XSS, könnte der GP sogar noch mehr Interesse wecken als er es bei den XSX-Kunden tun würde. Sie splitten also sicherlich nicht nach Erfolg der XSS und Erfolg der XSS

  35. big ed@w sagt:

    Gaming ist nun mal eine Branche wo selbst die falsche Namenwahl
    (WiiU) jegliche Chance auf Erfolg ruinieren kann,
    weil das Produkt fälschlicher Weise als Last Gen Erweiterung wahrgenommen wird.

  36. usp0nly sagt:

    Kalim1st, du hast völlig recht, manche exklusive haben auf der PS5 30fps.
    Auf deinen PC aber leider 0fps.

  37. Brok sagt:

    @Acid187

    Die Verwirrung kommt dadurch zustande, das es nun nicht immer ein Schritt weiter ist.

    Bei der PS4 Pro hatten Kunden einen Eindruck der PS4 und wussten, die Pro kann x,y,z mehr. Bei der neuen XBox haben Sie eine kleinere Konsole von etwas undefinierten, neuen, das schlichtweg keinerlei Rückschlüsse darüber zulässt, ob sich da ein Update lohnt oder wie sich diese gegenüber der größeren verhält.

  38. Acid187 sagt:

    @Shorty_Marzel

    Da hast du wahrscheinlich recht.

    Ich habe gedacht das MS ein Ökosystem mit dem Namen Xbox betreibt und es MS egal ist ob von "50" Millionen Kunden 10 die X kaufen und 40 die S, weil sie erreichen "50" Millionen Kunden. Und die Idee das sie mit einem LowPrice Produkt und einem HighEnd Produkt zwei große Zielgruppen ansprechen und ihre Chance steigern mehr als "50" Millionen Kunden in ihr Ökosystem zu locken erhöhen.

    Jetzt haben sie den Salat und werden weniger X verkaufen, die sind schön … Danke für deine Erklärung.

    Übrigens wird aus meiner Sicht die PS5 weiterhin der Markführer bleiben, aber deswegen muss man sich ja nicht alternativen Ansätzen verschließen.

  39. branch sagt:

    Mir wegen den paar exclusives eine XBox zu kaufen, da würde ich an meinem Verstand zweifeln. 300 Euro für die kastrierte Version extra zahlen, wegen ein paar exclusives, die dann höchstwahrscheinlich nicht so aussehen werden wie auf der X? Für mich völliger Unsinn. Kein XBox Spiel der letzten 2 generationen löste bei mir das Gefühl des Verlustes aus, weil ich es nicht spielte. Trailer und gameplay sah ich mir bei einigen an um mich zu informieren, aber Interesse kam nicht auf. Hingegen auf God of War, Spiderman und die anderen alle, würde ich nicht verzichten wollen. Das sind großartige Games, die großartige Geschichten erzählen. Allein die Trailer bewegten mich. Ein XBox Spiel hält hier nicht mit.

  40. xjohndoex86 sagt:

    Aber Phil hat mir doch versprochen, dass ich auch mit der One S nicht leer ausgehe! ^^

    Wetten wir sehen keine einzige Produktion mehr für die One S seitens M$. 😉
    Und für den regulären Verbrauchermarkt ist es mehr als verwirrend.

    "One X wurde eingestellt, dafür gibt es jetzt die Series S. Die bietet Next Gen Performance, ist aber schwächer als die One X, was TF angeht. Hat dafür aber mehr GPU Power(wenn ich das richtig verstanden habe) und eine maßgeschneiderte SSD. Im besten Falle greift man aber zur Series X, die hat doppelt so viel Power wie die One X. Allerdings reicht für den Gamepass/xCloud auch locker die Series S."

    So stell ich mir das vor, wenn der arme Verkäufer das Ganze Wirrwarr erklären muss und anschließend fragt: "Alles klar?" Und der Kunde sagt: "Nee, ich nehm die PS5 ohne Laufwerk."

  41. Acid187 sagt:

    @Brok

    ja verstehe deinen Ansatz. Aber die Frage habe ich bei jedem Produkt das neu ist und Varianten bietet. Die PS5 macht es einfach, eine spätere Pro macht es einfach, keine Diskussion. Aber brauche ich das neue Auto mit 150ps oder 200ps oder brauche ich das neue Handy mit 64gb oder 128gb usw. Das sind alles Einschätzungen die ich vor dem Kauf treffen muss. Brauch ich das neue FIFA und COD in 1080p oder in 4k (Einfach gehalten). Finde ich jetzt auch nicht so komplex.

  42. consoleplayer sagt:

    xjohndoex86
    Dass die PS4 ebenfalls weiterhin im Laden steht wie auch die XBox One ist dir aber schon bewusst, oder? 😉

    Die PS4 wird eben etwas früher aus den Geschäften verschwinden, das ist der Unterschied^^

  43. bulku sagt:

    Wie lachhaft mal wieder von Play3, Sony ist doch noch mehr als MS verwirrt. Nicht die Tatsachen verdrehen bitte...

  44. Buzz1991 sagt:

    @Shorty_Marzel:

    Das war wohl etwas verwirrend. Ich meinte damit, dass Sony zuerst angefangen hat mit CrossPlay. In der PS3/360-Generation war Microsoft noch dagegen. Auf der PS3 konnte man z.B. Portal 2 mit PC-Besitzern spielen.

    Ich glaube, da gab es sogar noch ein weiteres Spiel, wo das funktioniert hat, aber ich weiß nicht mehr den Namen.

    Zu Beginn der Generation war zudem Planetside 2 PS4- und PC möglich.

  45. xjohndoex86 sagt:

    @consoleplayer
    Da ist aber alles klar strukturiert.
    PS4 < PS4 Pro
    PS5 = PS5 (Digital Only)

    Selbst als Laie machen alleine schon die Namen klar, auf welcher Stufe man sich da befindet. Bei M$ weiß doch anscheinend nicht mal der Hersteller selbst, was er da fabriziert. Welchen Sinn hatte die One X? Keinen. Die PS4 Pro wird dagegen locker noch ein Jahr neben der PS5 bestehen können. Welchen Sinn hat es gleich zum Start 2 unterschiedlich starke Versionen zu bringen? Keinen. Und ich wette, dass M$ in 2-3 Jahren wieder mit 'ner Upgrade Konsole um die Ecke kommt, um bei einer möglichen PS5 Pro nicht hinterherzuhängen.

  46. Konsolenheini sagt:

    Beide Lager haben 2 Konsolen, Microsoft mit der xsx und xss (eine digitale Version ohne disc) und Sony mit der ps5 und der ps5 digital (ohne disc)...

    Reine digitale Konsolen kommen mir eh nicht ins Haus, will beide Möglichkeiten haben, manchmal bekommt man zum Geburtstag oder Weihnachten eine disc Geschenkt, ohne disc Laufwerk wäre doof haha 🙂

  47. usp0nly sagt:

    Final Fantasy ivwar auch crossplayfähig zwischen ps4 und pc von Anfang an.

  48. ichstehzurx1 sagt:

    Und was niemand mit in die Berechnung sind 2 Faktoren:
    1. Eltern die ihren Kindern eine Konsole kaufen.
    Zwar ist hier durchaus das selbe anzuwenden wir bei älteren gamern, aber trotzdem macht der Preis ein nicht zu unterschätzen des Medium aus. Wer das Geld nicht hat, oder laenger dran sparen muss, der greift immer zur billigen loesung. Warten bis man sich etwas besseres leisten kann liegt dem grossteil der Menschen einfach nicht.
    2. Alle die noch einen 1080p TV haben oder am Monitor spielen.
    Das ding ist nicht umsonnst auf whqd ausgelegt und nicht nur auf 1080p. Und so klein ist der Anteil der entsprechenden Spieler auch nicht. Zumal diese clientel eher multiplayertitel bevorzugt.

    Ob Un fail oder genialer Schachzug wird erst die Zeit zeigen.
    Aber als Analysten hergehen und deswegen wieder rueckschluesse auf die verkaufszahlen zu geben ist schon fast lächerlich.
    Sony hat mit der ps4 ueber doppelt so viele Konsolen abgesetzt wie ms. Das davon nicht die haelfte abwandert wenn es nicht wirklich sehr gute gruende gibt, sollte selbst den groessten ignoranten klar sein.

  49. big ron sagt:

    @Shorty_Marzel
    Wenn du irgendwas zwischen 60 und 100 Mio. Kunden erreichen kannst, ist es doch scheiß egal, wie die Aufteilung der Geräte ist. Die Geräte sind nur Mittel zum Zweck, um die Plattform zum Laufen zu bekommen. Du erreichst 60 Mio. bis 100 Mio. Kunden und das ist, was zählt. Ob davon jetzt 50 Mio. auf der S spielen und 10 Mio. auf der X oder 80 Mio. auf der X und 20 Mio. auf der S ist doch scheiß egal.
    Deine Argumentation macht keinen Sinn, weil der Umsatz mit der Software gemacht wird. Nintendo hat auch 50 Mio. Kunden bei der normalen Switch und 15 bei der Lite. Aber sie haben insgesamt 65 Mio. Switch-Kunden steigend, die die Plattform, das Zubehör und die Spiele kaufen. So wird Geschäft gemacht.
    Von Anfang an mehrere Preissegmente und Nachfragen abzudecken ist ein cleverer Schachzug, den Sony nicht macht.

  50. BigB_-_BloXBerg sagt:

    ichstehzurx1 seh ich fast genau so, erst recht wenn man bedenkt das Junge Gamer zu binden kein dummer Schachzug ist. Ich hoffe trotzdem als Sony-Fan der ersten Stunde das die Jungs und Mädels noch das ein oder andere Ass im Ärmel haben.

  51. consoleplayer sagt:

    xjohndoex86
    Mit den Namen gebe ich dir absolut recht. Mit einer aufsteigenden Zahl, wie bei Sony ist es definitiv leichter.

    Verständlich ist es dennoch mit bei der XBox. Wie gesagt, dass ist mit zwei Sätzen erklärt (low-budget und premium).

    Die Sinnhaftigkeit generell der Series S ist eine andere Frage. Da sich MS dafür entschieden hat, werden sie wohl schon einen Sinn gesehen haben, den du nicht siehst. Ich sehe unter anderem folgende Zielgruppen: FHD-TV, Kinder...

  52. ZaYn_BolT sagt:

    Also beide Konsolen werden sicherlich ihre Käufer finden und ihre Vorzüge haben.
    Verstehe nicht warum ihr euch ständig bashen müsst!

    Gewinnt ihr was ?Oder seid ihr an den Erträgen der beiden Konzerne beteiligt??

    akzeptiert einfach die Entscheidungen der Unternehmen und kauf euch die Konsole die euch am meisten gefällt.

    Mir persönlich sagt aufgrund der Exklusives die PlayStation Sparte deutlich besser.

    Für mich fällt und steht eine Konsole mit den Spielen, deswegen kaufe ich mir sie auch.
    Für prägendere Spielerfahrungen verzichte ich gerne bespielsweise auf "etwas " mehr Leistung.

    Sony wird da wieder neue Exklusiv -Hammer im Laufe der Generation raushauen.

    Schade finde ich die Exklusivität bezüglich der HELLBLADE Fortsetzung.

    Aber man kann nicht alles haben.

    Immer diese Religionskriege! Die meisten Menschen können einfach nicht friedlich akzeptieren und tollerieren und hier sind wieder traurigerweise einige unterwegs.
    ...
    so bleibt friedlich Kinder und vertragt euch.(-;

  53. ZaYn_BolT sagt:

    *tolerieren. gemeint (-;

  54. Moonwalker1980 sagt:

    MS ist doch schon die ganze Zeit verwirrt, inklusive deren Fanboys. 😀

  55. Talbot_15 sagt:

    @big ron
    Geh mal raus frische luft schnappen man .....
    Wie kann man so unterbelichtet sein wie du...? ...

    Weil du schon angefangen hast mit verkaufszahlen zu kommen, führe ich einfach mal dein Beispiel fort und halte es ganz simpel ... ( damit auch so ein verblendeter fanboy wie du es bist, checkt! )

    BEISPIEL!!!!!
    Wenn die series s 80 Mio. Mal (24milliarden$ ) verkauft wird und die series x hingegen nur 20mio. Mal (aufgerundet 10milliarden$), macht das zusammen einen Umsatz von 34milliarden$
    ...
    Wenn jetzt die series s nur 20 Mio. Mal (6milliarden$) und die series x aber dafür 80 Mio. Mal (40milliarden$) verkauft wird, macht das einen Umsatz von 46milliarden$ ...

    DAS IST EINE DIFFERENZ VON 12MILLIARDEN$ ...!!!
    Wenn du meinst einem Unternehmen ist es schei** egal ob sie 12milliarden$ weniger generieren können, hast du den Bezug zur Realität komplett verloren ... und eine Einbuße von 12milliarden$ als ein Mittel zum Zweck zu bezeichnen, ist Hirn rissig...

    Wessen Argumentation macht hier jetzt keinen Sinn du Clown... ? Sind immernoch Schulferien oder was?

  56. Baran sagt:

    kalimist ichstehezur1 mimimimi

  57. Baran sagt:

    Bigron heul doch alter

  58. big ron sagt:

    @Talbot_15
    Du geistig Zurückgebliebener ignorierst dabei, dass Nintendo genau dieselbe Schien fährt und wenn das so ein erheblich wichtiger Faktor wäre, würden die schwächeren Versionen nicht existieren, du unterbelichterer Möchtegern-BWLer. Im Verhältnis zu den zig Milliarden, die jedes Jahr mit Software und Zubehör generiert werden, sind die $12 Mrd. Umsatzdifferenz ein "Kolleteralfaktor".

  59. pasma sagt:

    Ich kann mich demzufolge nicht anschließen.
    Das "schwächere Modell" der PlayStation 4, die PS4 Slim verkauft sich dennoch sehr gut.

    Der Preis wird nach wie vor eine wichtige Rolle spielen.

    Das Wort "Next-Gen" reicht glaube ich aus, wie dumm es nur klingen mag...

  60. big ron sagt:

    @Talbot_15
    Kolleteralschaden war gemeint. Die XBOX Gaming-Sparte macht den Umsatz in einem Jahr. Die Umsatzdifferenz der Konsolen wären auf eine ganze Gen von 6-7 Jahren bezogen. In der Zeit beläuft sich der Gesamtumsatz der Sparte auf 60-80 Mrd. Dollar. Da sind 12 Mrd. zu verschmerzen, da eh immer mit Spannen kalkuliert wird.

  61. Waltero_PES sagt:

    BigB:
    Die PS5 hat selbstverständlich auch RDNA2. Es gibt keinen einzigen Punkt, in dem die Series S der PS5 überlegen oder auch nur ebenbürtig wäre. Keinen einzigen, mein Freund 🙂

  62. big ron sagt:

    @Waltero_PES
    Häh, wo hab ich denn behauptet, dass die Series S stärker sein soll als die PS5? Die Series S hat nur 4 TFlops und weniger Durchsatz beim RAM.

  63. big ron sagt:

    @Waltero_PES
    Sorry, das ging ja gar nicht an mich.

  64. Waltero_PES sagt:

    Microsoft hat dich vermutlich überlegt, wie man das Launch-Desaster der XBOX One noch toppen kann 🙂 Pleiten, Pech und Pannen! Man denkt ja immer, viel schlimmer kann es nicht kommen... Und dann hauen die den nächsten Bock raus. Aber es gibt immer noch genug Leute hier, die einem weiß machen wollen, dass es sich bei den großen Haufen um lecker Schokopudding handelt!

  65. Acid187 sagt:

    @Talbot

    diR ist das natürlich alles bewusst, deswegen muss ich dich auch garnicht darauf hinweisen, der Taschenrechner funktioniert ja auch einwandfrei, aber in der Hektik der ganzen Beleidigungen hast du versehentlich mit dem Verkaufspreis gerechnet und Anteile, Subventionen, Margen und was alles so eine Rolle beim Ergebnis spielt berücksichtigt. Kann aber in der Hektik auf die ganzen Nasen hier zu reagieren passieren, die bringen mich auch immer alle in Rage. Fanboys ey.

  66. m2e sagt:

    Nintendo: Wir haben eine leistungsschwache Konsole, aber sie reicht für unsere Starken IPs und Exclusives für unsere Zielgruppe.
    Sony: Du bist Core Gamer und hast Bock auf NextGen von Epic und unseren IPs? Wir haben da was für dich.
    Microsoft: GamePass

  67. Argonar sagt:

    @Talbot_15
    Schöne Milchmädchenrechnung, den Unterschied zwischen Umsatz und Gewinn kennst du aber schon oder?

    Jetzt rechnen wir noch mit rein, dass die Produktionskosten der beiden Varianten komplett unterschiedlich sind, Konsolen am Anfang der Gen normalerweise einen Verlust statt einem Gewinn einbringen und dieser Verlust bei der Series X vermutlich sogar höher ausfallen wird

    Dann noch dass der Hauptgewinn sowieso mit Zubehör und den Spielen, bzw den Subscriptionmodellen gemacht wird und dann sind wir schon deutlich näher an der Realität dran.

  68. Baran sagt:

    bigron alter schnauze nur weil du net sony leiden kannst braucht du nicht zum Affen machen ganz klar

  69. Waltero_PES sagt:

    Anbei mal ein paar Zitate aus dem Originalartikel von dfc und ihre Bedeutung:

    ... Largely based on Project Lockhart and other rumors, the latest DFC Intelligence video game console forecasts have the PlayStation 5 outselling the Xbox Series X by a margin of 2-to-1. The bumbling announcement around the Xbox Series S confirms how far behind the Xbox brand has fallen. [...die stümperhafte Ankündigung der Series S hat gezeigt, wie weit die Marke XBOX zurückgefallen ist. Man möchte ergänzen: hat mal wieder gezeigt... An anderer Stelle stand noch, dass das nicht ganz unerwartet kam]

    It was clear that the PlayStation 5 was doing much better in consumer appeal than the Xbox Series X. The Project Lockhart, now Xbox Series S maneuver, smacks of a last minute Hail Mary by Microsoft to appeal to consumers on price.
    [Das Series S Manöver wirkt wie ein Akt der Verzweiflung in letzter Minute, den Kunden über den Preis anzusprechen]

    Unfortunately, Microsoft has created a confusing mess. They let leaks take over the official story and right now the professionals are confused, it is hard to imagine what consumers are thinking.
    [Microsoft hat ein verwirrendes Chaos geschaffen und sie lassen Leaks die Kontrolle über die offizielle Story übernehmen. Anders ausgedrückt: Microsoft hat die Kontrolle über sein Leben verloren...]

    Genialer Artikel 😉

  70. big ron sagt:

    @Baran
    Wenn du Penner glaubst, du hast mehr Rechte in der Meinungsäußerung, dann solltest du dir den Finger in den Po stecken und mal kräftig drehen, damit du wieder auf die Spur gerätst.

Kommentieren