Spider-Man Miles Morales: Erstes Gameplay aus dem PS5-Launch-Titel

Kommentare (7)

Heute erreicht uns erstes Gameplay zu "Marvel's Spider-Man: Miles Morales", ehe der Titel im diesjährigen Weihnachtsgeschäft für die PlayStation 5 erscheint. Ein konkreter Termin wurde noch nicht genannt.

Spider-Man Miles Morales: Erstes Gameplay aus dem PS5-Launch-Titel

Sony Interactive Entertainment und die zuständigen Entwickler von Insomniac Games haben im Rahmen des heutigen Showcases einen weiteren Einblick in das kommende Open-World-Action-Adventure „Marvel’s Spider-Man: Miles Morales“ gewährt. Somit bekommen wir einen ersten Blick auf Gameplay, das auf der PlayStation 5 aufgezeichnet wurde.

Die Spinne räumt erneut auf

In „Marvel’s Spider-Man: Miles Morales“ wird man nicht mehr in die Rolle von Peter Parker schlüpfen. Stattdessen wird man mit seinem Schüler Miles Morales durch die Häuserschluchten New Yorks schwingen und sich mit fiesen Bösewichten auseinandersetzen müssen. Selbstverständlich wird man ein weiteres Mal Netze verschießen, die Gegner einspinnen und Passanten vor Gefahren beschützen.

Von offizieller Seite hieß es bereits zum Spiel: „Bei Insomniac Games sind wir schon lange große Fans der Figur Miles Morales. Das hat schon vor Jahren angefangen, als Bryan Intihar (Creative Director, Marvel‘s Spider-Man) vorschlug, dass wir Miles Morales zu einem Teil desselben Universums machen sollten, in dem auch Peter Parker lebt. Wir haben ihn klammheimlich am Ende unserer E3-Demo im Jahr 2017 vorgestellt und das Publikum überrascht, denn sie dachten, das PlayStation-Briefing wäre schon vorbei.“

Mehr zum Thema: Spider-Man Miles Morales – Das Spin-Off erzählt eine komplett eigene Geschichte

In dem neuen Teil wird man ein Jahr nach den Ereignissen des ersten Spiels ein winterliches New York erleben, das von Schnee bedeckt ist und in dem ein Krieg zwischen einem Energieunternehmen und einer kriminellen Hightech-Armee ausbricht. Dabei ist Harlem das Zentrum der Kämpfe, weshalb sich Miles in seiner Nachbarschaft um die Ordnung bemüht.

„Marvel’s Spider-Man: Miles Morales“ wird Weihnachten 2020 für die PlayStation 5 erscheinen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. vangus sagt:

    Absolut spektakulär inszeniert, es sieht einfach fabelhaft aus, für mich die Überraschung des Abends.
    Ich meine, das ist kein lineares Uncharted Game, das ist Open World! Die Action geht ab!

  2. xjohndoex86 sagt:

    Wie geil sah denn bitte die Passage bei dem Weihnachtsmarkt aus? Heftig!

  3. Argonar sagt:

    Sah ehrlich gesagt sehr Infamous mässig aus, da sind sie schon sehr liberal mit den Blitz Kräften von Miles umgegangen.

    Die Mission war auch sehr stark geskriptet und ansonsten sieht man schon noch das Base Game darunter. Aber im Großen und Ganzen als Erweiterung mehr als okay.

  4. big ron sagt:

    Script-Müll. Das halbe Level war ein Film. Weitere 15% Quick-Time-Events.

  5. vangus sagt:

    @big ron
    Tja, für dich Müll, für viele andere ist genau das großartig. Das ist weltklasse animiert und sieht nach jeder Menge Spaß aus. Scripts waren schon immer wichtig in Spielen, weil sie erst für eine großartige Inszenierung sorgen, das hat schon Half Life 2 eindrucksvoll gezeigt.
    Und ja, QTEs funktionieren immer noch bestens, sicherlich nicht beim zugucken, aber beim selber spielen dieser Spider Man Sequenz drückt man vor Spannung den Controller kaputt.
    Genau so müssen Open World Spiele inszeniert werden, das ist gutes Story-Telling und passt auch perfekt zu dem, was dieses Spider Man Spiel sein will. Man kann da nur sagen: Zum Glück ist es nicht ohne Scriptsequenzen, denn sonst hätten wir wieder die langweiligsten und repetetiven 08/15-Missionen erlebt... Zum Glück wissen Insomniac was die Gamer wollen und hören nicht auf lächerliche Hater wie dich, die absolut alles nur schlecht reden, was PS5 betrifft...
    Siehe alle deine Posts des Jahres, es ist armseelig...

  6. Maiki183 sagt:

    lasst mal die bäume auf dem boden 😉

    spider-man war in erster linie eine sammelorgie und die paar story missionen auch nur durchschnitt mit auge zudrücken.
    die kämpfe haben das meiste rausgeholt aus dem game und da erwarte ich beim addon auch kein inzenierungs feuerwerk oder sonstwas.

    hat miles morales ne beziehung mit electro oder warum hat er jetzt strom fähigkeiten?
    dazu wieder 2 neue fraktionen, das sagt schon viel über das spiel aus.
    bis auf die grafik (auf der ps5), erwarte ich da nichts neues oder besseres.

  7. VincentV sagt:

    Für dich Durchschnitt. Für mich GOTY 2018 😀

Kommentieren