Xbox Series X/S: Notfalls mit Strafen für die Händler? Vorbestellungen sollen geregelt ablaufen

Kommentare (19)

Aktuellen Berichten zufolge möchte Microsoft bei der Xbox Series X beziehungsweise der Xbox Series S für geregelte Vorbestellungen sorgen. Händler, die gegen Microsofts Zeitplan verstoßen, müssen offenbar Strafen in Kauf nehmen.

Xbox Series X/S: Notfalls mit Strafen für die Händler? Vorbestellungen sollen geregelt ablaufen
Die Xbox Series X/S erscheint am 10. November 2020.

In der vergangenen Woche startete Sony Interactive Entertainment sehr kurzfristig die Vorbestellungen zur PlayStation 5 und handelte sich damit einiges an Kritik ein.

Unter anderem musste sich das Unternehmen den Vorwurf gefallen lassen, dass die ersten Vorbestellungen in Europa mitten in der Nacht gestartet wurden, wodurch der Großteil der interessierten arbeitenden Spieler leer ausging. Bis zu einem gewissen Grad war der chaotische Vorbestellerstart laut Sony Interactive Entertainment auch auf das Verhalten der Händler zurückzuführen, die sich nicht an die vorgegebenen Zeitpläne hielten.

Microsoft droht Händlern offenbar mit Strafen

Laut dem bekannten Gaming-Journalisten und Industre-Insider Geoff Keighley möchte Microsoft bei der Xbox Series X beziehungsweise der Xbox Series S für einen geregelten Ablauf der Vorbestellungen sorgen. Notfalls sollen Händler, die gegen die Vorgaben und den Zeitplan von Microsoft verstoßen, offenbar bestraft werden, indem ihre Kontingente gesenkt werden.

Zum Thema: PS5 vs. Xbox Series X: Microsoft wird sich steigern – Take-Two erwartet ein engeres Rennen

„Ich habe gehört, dass die Einzelhändler von Xbox bestraft werden, indem die Zuteilungen gesenkt werden, wenn sie diese Embargos brechen. Daher werden sie diesen Zeitplan hoffentlich einhalten“, so Keighley. Die Vorbestellungen der Xbox der nächsten Generation starten am morgigen Dienstag, den 22. September 2020 um 9 Uhr unserer Zeit.

Die Xbox Series X und die Xbox Series S werden ab dem 10. November 2020 erhältlich sein. Während die Xbox Series X zum Preis von 499,99 Euro angeboten wird, beträgt der Preis der Xbox Series S 299,99 Euro. Mit der Xbox Series S, bei der unter anderem auf ein optisches Laufwerk verzichtet wurde, zielt Micosoft auf eine Darstellung in 1080p bis 1440p ab und möchte Spielern mit einem kleineren Budget einen kostengünstigen Einstieg in die neue Konsolen-Generation ermöglichen.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Sunwolf sagt:

    Ich will zwar keine holen aber bin mal gespannt ob der "Angekündigte" Verkauf besser abläuft.
    SONY war zwar mitten in der Nacht aber dafür konnte man ohne Stress das Teil in den Warenkorb einfügen und zur Kasse gehen.

  2. OVERLORD sagt:

    Na hoffentlich nicht so gut geregelt wie bei Nvidia wo die Bots sich einen Großteil der Karten sichern konnten dank schöner Vorplanung.

  3. Squall Leonhart sagt:

    Ich hole mir erst eine Series X wenn Fable und Awoed released werden, habe also keine Eile mit dem Kauf 😀

  4. DerCommander sagt:

    Bei der Null-Nachfrage nach den Boxen, sollte man sich eher Gedanken darüber machen, dass die Händler den Start nicht verschlafen und die Vorbestellungen erst morgen Abend live schalten.

    Ganz klar.

  5. southpark1993 sagt:

    Wird zu Weihnachten gekauft für 100€ wenig mit einer Staubschicht.

  6. PauL1994 sagt:

    Ich werde sie mir bestellen.

    Warte dann ab wie die Performance Vergleiche zwischen Xbox und PS5 aussehen und bestelle diesmal die bessere.

    Sollte die PS5 z.B. bei AC keine nativ 4K bei 60fps schaffen, dann wird es die Xbox und nächstes Jahr die PS5 digital Edition.

  7. FSME sagt:

    Bei MS eindeutig besser geregelt, bei Sony war es einfach zu kurzfristig, vielleicht dachten sie, dass der Hype direkt nach der Präsentation am Größten ist und Kunden sich sonst noch mal den Kauf überlegen könnten.

  8. PixelNerd sagt:

    Ja ne is klar. Die können froh dass die Händler die überhaupt anbieten. Und trotzdem wird nicht jeder ein bekommen, und trotzdem wird gemeckert. Scheißegal ob man ne Zeit angibt oder nicht.

  9. Crysis sagt:

    Das wäre so Witzig wenn die Händler dann einfach Stunden Später als MS den Zeitplan angibt mit der Vorbestellung beginnen am Ende glaub ich wird die Nachfrage sowieso recht überschaubar ausfallen, jedenfalls glaubt man den Umfragen.

  10. Hiei sagt:

    Naja. Mit Strafen zu drohen halt ich dann doch für leicht übertrieben.

  11. Korean619 sagt:

    Ich hol mir beide Konsolen zum Release, und werde mir morgen meine Series X sichern (PS5 ist schon gesichert).

    Freu mich auf November.

  12. proevoirer sagt:

    @FSME

    Das denke ich auch

  13. RegM1 sagt:

    Wenn Sony das mit Ankündigung gemacht hätte, dann wären fast alle Konsolen an Bots verkauft worden, so konnten sich viele Leute aus der Community eine sichern.
    Die XSX kann ruhig den Vorverkauf ankündigen, da die Nachfrage hierzulande wesentlich geringer ausfallen wird.
    nvidia hat Verkaufsstart mit Uhrzeit angekündigt und die paar 100 Karten die überhaupt zur Verfügung standen gingen zu 99% an Bots.

  14. Eloy29 sagt:

    Durch Insider weiß ich das Microsoft sein Start Kontingent um 80 % verringert hat.

    Somit vermelden sie 2,5 min nach dem geordneten Verkaufsstart überall Sold Out.

    Da mit dieser Strategie auch das Projekt null Exklusive Titel zum Start enorm viel an Kosten erspart kann das ganze viele Geld von dort in die jetzt voll gestartete Entwicklung des AAAA Mega Knallers Halo fließen.

    Ich darf den Insider nicht nennen und nur seinen Kurznamen veröffentlichen.

    P.S.

  15. Wastegate sagt:

    Auch wenn Microsoft gegenüber Sony ganz klar das modernere und kundenfreundlichere Konzept hat (Gamepass / PlayAnywhere / XCloud), werden denk ich am Launchday genug Series X/S Konsolen freiverkäuflich im Laden stehen.
    Ich verstehe nicht wie eine der wertvollsten Firmen der Welt die PR für ein Produkt so versieben kann. Nach jeden Showcase hab ich mich gefragt wer sowas freigibt. Auch wenn Sony diese Generation das schlechtere Produkt hat wird sich die PS5 doppelt so oft verkaufen wie die Series X.

  16. Aspethera sagt:

    @Eloy29 source: dude trust me

  17. KingOfkings3112 sagt:

    Auch wenn ich mir die Next-Gen nicht vorbestelle und zu einem späteren Zeitpunkt einsteige, hoffe ich das dieser Unfug mit dem Bestellen mehrerer Konsolen ein Ende hat.

  18. Sebacrush sagt:

    Hält wohl nicht jeden ab...
    Habe soeben vorbestellt.

  19. feabhra sagt:

    Wollte zwar Keine bestellen. Aber was ich feststellte. Bei Amazon war die XBox nicht zu finden, solange, bis sie ausverkauft war und da stand, derzeit nicht verfügbar. Später erfuhr ich, dass sie wohl bis zum Ausverkauf nicht normal zu finden war, sondern nur über Zubehör. Ich finde sowas extrem ärgerlich für echte Fans, die seit 9 Uhr nach der XBox Series X suchten und Nichts fanden. Damit lief das noch übler ab, als bei der PS5. Besser finden es wohl nur die, die trotzdem eine fanden und bestellen konnten.
    Ich warte lieber auf die PS5 und brauche sie erst im nächsten Jahr, weil das Line Up nicht so meins ist.

Kommentieren