Destiny 2: Termin für PS5 und Xbox Series X – 4K und 60 FPS

Kommentare (11)

Der Release-Termin für die Next-Gen Version der PS5 und Xbox Series steht fest: Am 8. Dezember wird es soweit sein. Dadurch könnt ihr den Online Shooter in einer 4K-Auflösung und 60 FPS genießen.

Destiny 2: Termin für PS5 und Xbox Series X – 4K und 60 FPS
"Destiny " ist ein Multiplayer-basierter Shooter mit Rollenspielelementen.

Wie bereits vor ein paar Monaten bekanntgegeben wurde, erscheint der Online-Shooter „Destiny 2“ auch auf der PS5 und Xbox Series. Die Next-Gen Version des Spiels wird eine Darstellung von 60 Bildern pro Sekunde und auch einer 4K-Auflösung ermöglichen. Zudem wird für Besitzer der PS4- und Xbox One-Version ein kostenloses Upgrade zur Verfügung gestellt.

Auch auf eine Crossplay-Unterstützung könnt ihr euch einstellen. Dadurch werden alle verfügbaren Konsolen abgedeckt, so dass PS5-Spieler auch mit Spielern der PS4 zusammenspielen können. Diese wird jedoch erst im Laufe des kommenden Jahres erscheinen.

Jetzt gab das zugehörige Entwicklerstudio Bungie offiziell bekannt, dass „Destiny 2“ am 8. Dezember 2020 für die Next-Gen Konsolen erscheinen wird. Dazu wird es auch ein neues Feature geben, das bisher nur PC-Spielern zur Verfügung stand.

Feature der PC-Version wird eingeführt

Und zwar wird der sogenannte „Field of View“ Schieberegler eingeführt, mit dem ihr euer Sichtfeld individuell anpassen könnt. Die Funktion wird momentan intensiv getestet. In Kürze soll es dazu weiter Informationen geben.

Zum Thema

„Destiny 2“ ist aktuell für PS4, Xbox One, Google Stadia und PC verfügbar. Im kommenden Monat erwartet euch eine Erweiterung mit dem Titel „Jenseits des Lichts“, durch das unter anderem neue Waffen und Ausrüstungsteile ins Spiel kommen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. markiboy sagt:

    Endlich unter anderem schnellere Ladezeiten juhu, aber...Moment... was ist das... "so dass PS5-Spieler auch mit Spielern der PS4 zusammenspielen können. Diese wird jedoch erst im Laufe des kommenden Jahres erscheinen." heißt also ich kann zum PS5 Release trotzdem nicht auf PS5 spielen, wenn meine ganzen PSN Freunde auf PS4 spielen? 🙁

  2. Der Coon sagt:

    Such dir PS5 Freunde 😀

  3. questmaster sagt:

    Bin schon wieder aus der Karte gefallen und treibe im nichts, nicht das erste mal nervt langsam werde mir das ps5 update anschauen wenn es passt OK wenn nicht dann von der Platte runter.

  4. ToterArzt sagt:

    Muss man das dann auf der SSD installieren?

  5. 3DG sagt:

    Den Spruch 4k und 60 fps haben wir auf ps5 und series x schon oft gehört. Aber nicht native.

  6. questmaster sagt:

    @ToterArzt
    Weis nicht habe das Game auf externer Festplatte kann man soweit ich das mitbekommen habe an PS5 anstöpseln müsste dann so gehen. Aber genaueres wird man noch erfahren

  7. Lox1982 sagt:

    Mit dem NextGen Patch muss es auf die SSD

  8. questmaster sagt:

    @Lox1982
    sicher oder vermutlich?

  9. Am1rami sagt:

    @3DG
    so ziemlich die meisten current gen spiele laufen in nativen 4k....., ja auch bei 60fps. Manche Cross-Gen spiele schaffen es nicht. Du vergisst glaub ich, dass sogar die xbox one x manche spiele in nativen 4k und 60fps abspielt

  10. usp0nly sagt:

    Die meisten Entwickler werder aber die Grafikdetails usw. hochschrauben statt der Auflösung und das sieht dann am Ende auch besser aus.

  11. vangus sagt:

    Die meisten Entwickler wollen nunmal kein natives 4K, wie oft denn noch?

    Natives 4K wird von Entwicklern als unnötige Ressourcen-Verschwendung angesehen. Lieber ein besser aussehendes und höheratmosphärisches Spiel erschaffen als 4K.

    Der Sweatspot dieser Gen ist 1440p 60fps und die Gamer werden die Grafik letztenendes lieben, nicht die Auflösung...

Kommentieren