PlayStation VR 2.0: Weitere Hinweise auf ein kabelloses Modell entdeckt?

Kommentare (6)

In den vergangenen Monaten erreichten uns immer wieder Hinweise auf ein kabelloses Modell des PlayStation VR-Nachfolgers. Für frische Spekulationen sorgt der Quellcode der überarbeiteten PlayStation-Remote-App.

PlayStation VR 2.0: Weitere Hinweise auf ein kabelloses Modell entdeckt?
PlayStation VR 2.0 wurde bisher nicht offiziell angekündigt.

Auch wenn es von offizieller Seite in den vergangenen Monaten immer wieder hieß, dass PlayStation VR auf der PS5 eine wichtige Rolle spielen wird, lässt die Enthüllung des Nachfolgers nach wie vor auf sich warten.

Allerdings verdichteten sich zuletzt die Hinweise, dass wir uns auf der PlayStation 5 möglicherweise auf einen kabellosen Betrieb freuen dürfen. Für frische Spekulationen in diese Richtung sorgt der Quellcode der PlayStation-Remote-App, die in dieser Woche einer Generalüberholung unterzogen wurde. So ist im besagten Code der Hinweis zu finden, dass das Remote-Play zwischen der PS5 und PlayStation VR in einer Wireless-Version unterstützt wird.

Technik der PS5 für ein Wireless-VR-Headset gerüstet

Auch der Hinweis „Mit Remote Play kann kein Mikrofon verwendet werden, wenn das VR-Headset eingeschaltet ist“ wurde entdeckt. In wie weit das Ganze in der Tat darauf hindeutet, dass der Nachfolger von PlayStation VR auf der PlayStation 5 ohne Kabel auskommt, wird die Zeit zeigen müssen. Bisher hält sich Sony Interactive Entertainment nämlich weiter vornehm zurück und ist nicht gewillt über PlayStation VR 2.0 – oder wie auch immer der Nachfolger heißen wird – zu sprechen.

Zum Thema: PlayStation VR 2.0: Komplett kabellos? PS5-Specs sorgen für Spekulationen

Zumindest in der Theorie sind die technischen Voraussetzungen auf der PlayStation 5 jedoch gegeben. Während die Unterstützung von Wi-Fi 6 gewährleistet, dass die Konsole auf effiziente Art und Weise mit mehreren Geräten gleichzeitig kommuniziert, könnte Bluetooth 5.1 für das Tracking der Spieler und ihrer Bewegungen verwendet werden.

In Europa wird die PlayStation 5 ab dem 19. November 2020 erhältlich sein und in zwei unterschiedlichen Versionen ins Rennen geschickt. Zum einen in Form eines klassischen Modells, das für 499,99 Euro erhältlich sein wird. Wer seine Spiele ohnehin nur noch via Download bezieht, wird mit der Digital-Edition der PS5 bedacht, die für 399,99 Euro auf dem Markt platziert wird.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Starfish_Prime sagt:

    Irgendwann möchte ich so etwas auch einmal testen. Es ist bestimmt eine tolle Erfahrung.

  2. sAIk0 sagt:

    Ich kann es dir nur empfehlen. Es ist zwar echt nicht für jeden was, aber beeindruckend ist es definitiv. Bin von der PSVR bzw den Möglichkeiten die VR bietet nachwievor begeistert und freue mich auf die PSVR2.

  3. Knoblauch1985 sagt:

    VR 2.0 wird auch meine erste VR Erfahrung.

  4. Hendl sagt:

    VR ist in meinen augen immer noch die zukunft !
    half life alyx hat mich schwer beeindruckt, hoffe das
    es noch für die ps5 kommt.

  5. DerMongole sagt:

    Endlich, PSVR 2 MUSS kabellos werden. Hab die PSVR seit Release und nun staubt es unterm Bett... der Aufbau ist mühselig durch die ganzen Kabel... Echt nervig... Aber ja , das Erlebnis sucht seines gleichen , gibt nichts besseres. Hoffe wirklich auf einen Fortschritt !!

  6. Tacheles sagt:

    Auf psvr 2.0 freu mich auch schon sehr, erst Recht in Verbindung mit Dreams wird's ein Fest auf der 5er.
    Wirklich Top wäre es wenn man sowohl mit Kabel als auch ohne spielen kann, bei spielen wo du nur Sitzen musst könnte man dann gut den Akku schonen.

Kommentieren