Meinung: Der Konsolenkrieg ist längst überflüssig

Kommentare (654)

Seit Jahren streiten sich Videospielfans darüber, welche Konsole nun die beste sei und nicht selten fällt in diesem Zusammenhang der Begriff "Konsolenkrieg". Dabei ist ein solcher "Kampf" längst vollkommen überflüssig.

Meinung: Der Konsolenkrieg ist längst überflüssig
Gibt es überhaupt noch einen "Konsolenkrieg"?

Vermutlich dürfte jeder Konsolenspieler irgendwann mal den Begriff „Konsolenkrieg“ gehört oder auf einer Website darüber gelesen haben. Fans diskutieren leidenschaftlich und erbittert, warum ihr Spielesystem besser sei als eine der Konkurrenzplattformen. Immer wieder überschreiten einige dabei auch eine Grenze und gehen jene, die anderer Meinung sind, teils heftig an. Mit einer gesunden Diskussionskultur haben solche Gespräche dann nur noch entfernt etwas gemein, doch eigentlich sind Streitgespräche dieser Art längst vollkommen überflüssig.

„Konsolenkriege“ sind das Relikt einer anderen Zeit

Historisch gesehen haben die Konsolenkriege ihre Wurzeln in einer Zeit, als weder Sony noch Microsoft auf dem Konsolenmarkt mitmischten. Die Platzhirsche damals waren Nintendo und Konkurrent Sega – eine legendäre Rivalität, die mittlerweile sogar in Form eines Buches und einer Dokumentation verewigt wurde. Damals befanden sich beide Seiten tatsächlich noch in einer Art „Krieg“, um den Konkurrenten auf dem noch recht jungen Videospielmarkt auszustechen und natürlich um die zahlungswilligen Kunden für sich zu gewinnen.

Vor allem traten damals auch noch die Maskottchen der jeweiligen Konsolen stellvertretend für ihre Plattformen gegeneinander an. „Super Mario“ oder „Sonic the Hedgehog“ war damals eine hitzig geführte Diskussion zwischen vielen Videospielfans. Inzwischen ist auch die Zeit großer Maskottchen, die als Aushängeschild einer Konsole dienen, nicht mehr existent. Natürlich gibt es Videospiele, die Fans besonders mit einer Konsole verbinden, sei es ein „Uncharted“ auf der PlayStation, ein „Halo“ auf der Xbox oder auch ein „The Legend of Zelda“ auf der Switch, allerdings soll keines dieser Spiele mehr alleine seine jeweilige Plattform repräsentieren.

Doch auch in anderer Hinsicht hat sich die Situation heute geändert. Der Markt ist größer und vielfältiger geworden, was so ebenfalls genauso für die Anbieter gilt. Sega hat sich als Konsolenhersteller längst zurückgezogen, Sony und Microsoft preschten auf den Markt und haben das alte Machtgefüge ordentlich über den Haufen geworfen. Obwohl noch immer viele Fans einen „Konsolenkrieg“ beschreien, gibt es diesen inzwischen schlicht nicht mehr, was vor allem an den unterschiedlichen Strategien liegt, die die Hersteller fahren.

Die Konsolenhersteller stehen nicht mehr in klassischer Konkurrenz

Mittlerweile verfolgt jeder der drei großen Konsolenhersteller eine ganz individuelle Strategie. Dies bedeutet ebenfalls, dass die klassische Konkurrenzsituation zwischen ihnen, die es noch während der letzten beiden Konsolengenerationen gab, nicht mehr existent ist. Sony hält beispielsweise weiterhin unbeirrt an seinem Plan fest, dass es in erster Linie die Software ist, die ein System verkauft. Entsprechend setzt das Unternehmen, genauso wie während der aktuellen Generation, auf qualitativ hochwertige Exklusivtitel, um die Kunden zum Kauf einer PlayStation 4 beziehungsweise bald einer PlayStation 5 zu bewegen.

Microsoft hingegen verfolgt mittlerweile einen gänzlich anderen Ansatz und spielt so gesehen auch ein anderes Spiel. Dem US-Unternehmen dürfte es in der Zukunft wohl primär darum gehen, ihren Games Pass noch attraktiver zu gestalten, wobei sicherlich auch die Akquisitionen der jüngeren Vergangenheit behilflich sein werden. Microsoft wird es deshalb wohl auf lange Sicht relativ egal sein, wie viele Xbox-Konsolen abgesetzt werden. Wichtiger ist es, möglichst viele Games Pass-Abonnenten zu gewinnen. Hinzu kommt natürlich noch der xCloud-Service. Microsoft steht hiermit weniger in Konkurrenz zu Sony, sondern zu anderen Schwergewichten wie Amazon und Google.

Und was macht Nintendo? Nun, der andere japanische Videospiel-Gigant köchelt, wie in den vergangenen Jahren, weiterhin sein eigenes Süppchen. Der Fokus liegt hier voraussichtlich vor allem auf dem Ausbau der hauseigenen Marken, allen voran natürlich „Pokémon“, „Super Mario“ und „The Legend of Zelda“. Ähnlich wie Microsoft schielt ebenso Nintendo jedoch nicht ausschließlich auf den Konsolenmarkt, sondern gleichsam auf den Mobile-Sektor. Nach erfolgreichen Projekten wie „Pokémon GO“ dürfte Nintendo bestrebt sein, auch mit weiteren etablierten Marken zu expandieren und mit Augmented Reality zu experimentieren.

Jeder der drei großen Konsolenhersteller verfolgt somit seine ganz eigene Strategie. Das bedeutet natürlich ebenfalls, dass sowohl Sony als auch Microsoft sowie Nintendo das Thema „Erfolg“ ganz unterschiedlich bewerten, da sie auf verschiedene Spielertypen abzielen. Sony hat vor allem Core-Gamer in Blick, die hochwertige Exklusivspiele erleben wollen. Microsoft will mit seinem Games Pass eher eine finanzschwächere Gruppe ansprechen, während Nintendo eine recht junge Zielgruppe ins Auge fasst. Des Weiteren bedeutet dies jedoch vor allem eines: Der klassische „Konsolenkrieg“ von einst ist mittlerweile Vergangenheit.

Die Tage der „Konsolenkriege“ sind gezählt

Die drei großen Konsolenhersteller stehen inzwischen nämlich nicht mehr in der klassischen Konkurrenz, wie es sie damals noch bei Nintendos und Segas Kräftemessen gab. Es wird schlicht nicht mehr von allen dasselbe Ziel verfolgt, was letztendlich für uns Spieler gut ist, denn von diesen konträren Herangehensweisen profitieren im Endeffekt natürlich vor allem wir. Und ist es wirklich noch ein „Krieg“, wenn am Ende jeder irgendwie gewinnt?

Die teils hitzig geführten Diskussionen werden deshalb vermutlich nicht von heute auf morgen verschwinden, doch sie könnten etwas Biss einbüßen. Es spricht absolut nichts dagegen, Fan einer bestimmten Videospielplattform zu sein und seine „Heimmannschaft“ zu unterstützen, doch eine Grenze sollte dabei nie überschritten werden. Am Ende sind wir alle Gamer, die eine gemeinsame Leidenschaft teilen und das sollten wir tun können, ohne uns in komplett überflüssige „Konsolenkriege“ hineinzusteigern, die schon längst nicht mal mehr die Hersteller selbst führen.

Jetzt seid ihr dran: Findet ihr ebenfalls, dass „Konsolenkriege“ längst überflüssig sind?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2 3 14

Kommentare

  1. _Playstation_ sagt:

    Sony gewinnt jede Gen, der Krieg ist keiner mehr ohne Konkurrenz.

  2. ResiEvil90 sagt:

    Absolut Richtig!
    Ich Wechsel zwar zur neuen Gen das erste mal zur Xbox Series X aber das heißt nicht das ich mir nicht irgendwann nochmal eine Playstation Konsole kaufen werde.

  3. KeksBear sagt:

    Wenn man sich demnächst die Kommentare ansieht wird man eher sehen das die Kinder gerne weiter einen sinnlosen Konsolenkrieg führen wollen. Sie denn essen Kommentar von @_Playstation_.

    Verstehe schon seit Jahren nicht wieso man sich nicht einfach freuen kann das auch andere gern Zocken. Egal ob es Mobile, Switch, PC, Xbox oder halt PlayStation. Aber man merkt da immer wieder wer Erwachsen ist und wer noch im Kopf wieder in der Vorschule ist.

  4. PS-FangirI sagt:

    Sehe ich ganz genauso. Für Microsoft ist Sony kein Konkurrent mehr. Dafür hat Sony einfach nicht die finanziellen Mittel. Zukünftig wird sich MS mit Amazon und Google messen müssen, DAS sind die wahren Konkurrenten der Zukunft.
    Stellt sich nun die Frage, ob Sony sich in ein paar Jahren aus der Gaming Branche zurück zieht bzw ob sie neue Wege gehen werden.

  5. _Playstation_ sagt:

    Microsoft hat nicht 1 richtiges Next Gen Spiel,
    ausser ihr meint die Halo Katastrophe mit Craig dem sanften Riesen.

  6. Frosch1968 sagt:

    @-PlayStation_
    Was ist denn für dich ein Sieg von Sony in dieser Generation??
    Mehr Konsolen zu verkaufen als MS ?
    Mehr Konsolen zu verkaufen als bei der aktuellen Generation ?

  7. FufyFufy sagt:

    Konsolen krieg war schon immer überflüssig. Was juckt es mich wer worauf zockt? Wir sind doch alles gamer. Auser xboxler, die sind sch...eiße.
    Ne quatsch XD ich unterhalte mich gerne über games, egal worauf die gezockt werden.

  8. ninja-shuriken sagt:

    Mal im ernst Freunde. Wenn von MS nicht bald ein paar Knaller kommen, wirds echt übel für die Box. Phil hatte reichlich Zeit etwas auf die Beibe zu stellen und die SX/SS scheint heftiger zu floppen als die One X. Eigentlich ist Die Zeit schon abgelaufen. Während man über die Box im Netz gerade den Kopf schüttelt, schafft Sony bei der PS5 mit Teardown, Gameplay von Youtubern, Spidy MM Gameplay und UI Rekord Click.

    Wer und warum soll man sich das Teil kaufen? Diese Selbstbeweihräucherung des Grünen Lagers ist unfassbar. Die Umfragewerte sind doch eindeutig und täglich schaufelt MS das eigene Grad tiefer. Der einzige Strohhalm ist AK mit deutlich weniger und schlechteren Content als bei Sony. Keine NextGen am Horizont zu sehen und Thirdparty CrossGen Titel sehen aus wie Rotz. Kein RT, lange Ladezeiten, 20 Jahre alter Controller, kein 3D Sound, kein VR. Mal schauen wie ACV auf der Kiste läuft, vor allen im Vergleich mit der PS5.

  9. Affenhaus sagt:

    So ein Quatsch was da kommentierst... Finanzielle Mittel hat Sony nicht wie Ms, aber trotzdem passt es den Spencer nicht, das Sony bis heute mehr Gamer hat und Sony soll kein Konkurrent sein? Aha...Und davon abgesehen Geld hin Geld her und Sony steht trotzdem sehr gut da auch ohne das viele Geld von Ms...

  10. Affenhaus sagt:

    @Ps-Fangirl

  11. _Playstation_ sagt:

    @Frosch1968
    Es ist eine Mischung aus den TOP exklusiv Spielen wie God of War oder Uncharted ..... u.s.w
    Und den Verkaufszahlen die weit über 100 MILLIONEN gehen.
    Microsoft dagegen hat kaum gute Spiele und liegt bei unter 50mio.

    Sony Wins

  12. Dr Darrrm sagt:

    @ninja-shuriken, glaubst Fu wirklich was Du von Dir gibst.
    Vielleicht holt man sich die Box weil man das Konzept abfeiert.
    Vielleicht weil man den Gamepass abfeiert.
    Vielleicht weil man die Exclusives mag.
    Vielleicht weil die AK deutlich besser ist.
    Vielleicht weil man laut Datenblatt die stärkere Konsole haben möchte.
    Vielleicht weil der Controller nach wie vor einer der Besten ist.
    Vielleicht will man auch keinen Düsenjet-Sound von der Konsole haben.
    Vielleicht einfach weil Bethesda Games zocken will.
    Vielleicht weil man sich für die Bix entschieden hat.
    Wenn Du Dich für eine Playstation 5 entscheidest, ist das schön und gut.
    Viel Spaß damit.
    Dummes Getrolle kannst Du allerdings für Dich behalten.
    Oder noch besser, triff Dich mit Deinen Freunden auf Knuddels und alles ist gut.

  13. Affenhaus sagt:

    @ninja
    Und auch nicht vergessen, nur durch den Gamepass wird für viele die Xbox attraktiver..Nur so können die mehr Gamer zu sich holen ... Letztendlich wäre sogar die Kombination PS5/PC eine bessere Wahl als XSX/PC, um in den Genuss aller Spiele zu kommen, vor allem was Exklusivtitel betrifft. Durch Microsofts Ansatz Play Anywhere wird eine Xbox Konsole nämlich recht überflüssig

  14. PS-FangirI sagt:

    Sony wird diese Gen verlieren. Das Blatt wird sich jetzt wieder wenden. Das dürfte wohl mittlerweile klar sein. Schwache Hardware und weniger Studios wie MS sprechen eine klare Sprache. Bin gespannt auf die ersten Tests der PS5, nichtmal Digital Foundry hatte bis jetzt eine PS5 bekommen. Wird wohl seine Gründe haben weshalb Sony seine PS5 so lange zurück hält.

  15. FCKfanKidz sagt:

    @ _Playstation_
    @ PS-FangirI

    Ihr seid echt bedauernswert. Eure Fanboy Kommentare sind für die Mülltonne noch zu schade. Hoffentlich stirbt Dummheit irgendwann aus.

  16. Frosch1968 sagt:

    @Affenhaus
    Wie du schon sagst, geht es um mehr Gamer und nicht um mehr verkaufte Konsolen.
    Darum ist Sony nicht DER Konkurrent.

  17. _Playstation_ sagt:

    @FCKfanKidz
    Keine Argumente die uns widerlegen,
    aber hier einen auf Moralapostel machen.

    Sony ist King!

  18. FCKfanKidz sagt:

    Was hat eine objektive Sichtweise mit Moralapostel zu tun?
    Rein gar nichts.
    Das Fanboy Leben ist halt nicht einfach

  19. _Playstation_ sagt:

    Objektiv gesehen habe ich einfach Recht.

  20. samonuske sagt:

    Konsolenkrieg führen nur die wo bis heute nicht verstanden haben um was es beim Gamen geht. Nämlich um den Spaß ein Spiel zu spielen und da ist die Konsolen zweitrangig.Hauptsache das Spiel macht Spaß. PUNKT

  21. ResiEvil90 sagt:

    Bezeichnend das unter diesem Artikel jetzt wieder der Konsolenkrieg tobt xd

  22. LDK-Boy sagt:

    Hab mitterlweile alle systeme ausser PC. Aber in erster Linie ist Playsi mein Favorit. Wenn M$ weiter so einkauft muss man sich ein Pc oder xbox zu legen.

  23. James T. Kirk sagt:

    Deine “Meinungen” sind längst überflüssig Sven.

  24. FCKfanKidz sagt:

    Rein objektiv gesehen bist du einfach nur ein bisschen dumm und kein Gamer.

    Ende der Diskussion

  25. Frosch1968 sagt:

    @playstation
    PS hat gute Exklusivtitel, MS aber auch.
    Mir persönlich ist Forza Horizon am wichtigsten.
    Freue mich aber auch auf Flightsimulator, Medium, Scorn,...
    Geschmackssache.
    Und angenommen Sony verkauft 100 Millionen und MS 70Millionen hat Sony deswegen nicht gewonnen.
    MS spricht über PC, Xbox,xcloud,GP,... viel mehr potentielle Kunden an.
    Abgesehen bringen uns als Spielern die Verkaufszahlen rein gar nichts oder bist du an Sony beteiligt?

  26. Der Coon sagt:

    Was ist eine Xbox?

  27. Saleen sagt:

    Absolut sinnvoller Beitrag seitens Play3.
    Finde gut, dass dieses Thema angereichert worden ist.
    Hätte gerne noch etwas länger sein können mit einigen Gesprächen innerhalb der Moderatoren.
    Kleine Zitate um noch mehrere Meinungen beizutragen.
    Aber... Ich freue mich stets auf die Sonntags Artikel.
    Gut gemacht...

    Aber der Blick im Kommentarbereich versaut das alles wieder.

  28. _Playstation_ sagt:

    @Frosch1968
    Forza, das einzige Game seit Jahren was wenigstens mal über 90% bewertet wurde, war klar das du das nimmst.
    Was uns Sony Gamer gute Verkaufszahlen bringt? Spiele wie God of War, Uncharted 4, The last of us 2, Bloodborn .....usw

  29. Yago sagt:

    @PS-FangirI

    Lass es doch einfach sein..

    Solange Sony gute Spiele macht, sind sie Konkurrenz fähig. Ich weiß ja nicht um was es bei dir geht aber für mich zählen Spiele und da ist Sony immer nur die Nr 1 bis jetzt.

    MS macht auch gute spiele und es werden bestimmt noch welche kommen aber bis jetzt haben sie noch nichts neues wirklich gezeigt.

    Wenn du was gegen Sony hast dann geh bitte auf eine xbox Seite, so eine fanboys Ansicht braucht man hier nicht.

  30. Frosch1968 sagt:

    Eigentlich wollte der Artikelschreiber bewirken, diesen sinnlosen "Krieg" weiter zu führen. Scheint hier nicht möglich zu sein.
    Ich hab mich als Xboxer hier angemeldet, weil es mich interessiert welche Sachen Sony vielleicht anders angeht als MS.
    Und einfach weil ich gehyped auf die neuen Konsolen bin und jedes Fitzelchen News aufsauge.
    Muss aber zugeben, dass ich vielleicht auch mal mit meinen Kommentaren übers Ziel geschossen bin und versuche mich zu bessern.

  31. Vaiel sagt:

    Und ich sag, das der "Konsolenkrieg" wichtig ist!
    Nur so bekommen wir Fortschritt, der auch dem User was bringt.
    Wenn es plötzlich keine Konkurrenz untereinander mehr gibt, wird das
    nicht positiv für den Kunden sein, sondern nur gut für die Bilanzen der Unternehmen.

  32. Yago sagt:

    @_Playstation_

    Versuch ruhig zu bleiben und dich nicht triggern lassen.

    Sony, Ms, und Nintendo sind super aber ich sehe es auch so das Sony einfach die besseren Spiele hat, kann sich natürlich ändern aber im Moment ist Sony noch vor ms.

    Freu mich auf die ps5 🙂

  33. _Playstation_ sagt:

    @Yago
    Hast absolut Recht!
    Noch 25 Tage 😉 dann geht die Next Gen los.

  34. PixelNerd sagt:

    Da muss ich widersprechen. Der Konsolenkrieg ist kein Relikt einer vergangenen Zeit, er ist vor allem mit dem Internet eskaliert. Und wird somit nie verschwinden. Das Internet wird mittlerweile von vielen dazu missbraucht , um ihren geistigen Dünnschiss in der Welt zu ballern. Und davon bleibt auch unser Hobby nicht verschont. Will man keinen Konsolenkrieg muss man das Net abstellen. 😀
    Und ich muss der Behauptung widersprechen dass es früher auch so war. Zur Sega Nintendo Zeit kannte ich Fanboywars gar nicht.

  35. Kasak sagt:

    @PS-FangirI dein name alleine der groesste witz Z.O.R.N?

  36. AgnosticFront sagt:

    Der "Konsolenkrieg" ist heute genau so unsinnig und überflüssig wie vor 20 Jahren.
    Jeder sollte kaufen und spielen was er möchte.
    Und es können auch durchaus mehrere Geräte mit der selben Zielgruppe erfolgreich auf dem Markt verweilen.
    Und für den Endverbraucher ist das auch sehr wünschenswert, denn Konkurrenz belebt das Geschäft.

    Die nächste Konsolengeneation hat noch gar nicht angefangen und trotzdem prognostizieren einige bereits das Ende der Playstation.
    Die PS4 hat sich etwa 2,5mal so oft verkauft wie die Xbox One und ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass Microsoft diesen Rückstand in einer Konsolengeneration einholen kann.
    Microsoft hat in der Vergangenheit vieles versucht um die Playstation einzuholen und ist jedes Mal gescheitert, daher versuchen sie es jetzt auf der "Billig-Schiene" und versuchen, um jeden Preis, möglichst viele Menschen in das eigene Ökosystem zu locken indem sie versuchen ein Flatrate-System zu etablieren und den Spielern möglichst viel für möglichst wenig Geld anzubieten.
    Ob diese Strategie aufgeht, wird sich erst in den nächsten Jahren zeigen.
    Nur weil das in der Film und Musikbereich geklappt hat, muss das noch lange nicht im Videospielbereich klappen.
    Als Google Stadia angekündigt hat, wurde auch über vom Untergang der klassischen Konsolen berichtet und was ist daraus geworden?
    Stadia ist tierisch gefloppt!
    Ich glaube (und hoffe), dass es Microsoft gelingen wird Sony ein Paar Marktanteile abzuknüpfen und den Wettbewerb auf dem Konsolenmarkt dadurch etwas ausgleichen kann.
    Eine absolute Marktdominanz eines einzelnen Konzerns, sollte sich niemand wünschen.

  37. Icebreaker38 sagt:

    Verstehe sowieso nicht, wozu man sich jetzt eine xbox setoes x kaufen sollte. Die haben nicht ein next gen Spiel am Start. Ausserdem keinen einzigen exclusiv Titel. Total erbärmlich.
    Klar, ich hole mir die series x wegen dem gamepass um dann alte games zocken zu können.
    Wie paradox ist das den. Jeder der noch etwas graue masse in der birne hat und nicht zuviel aus grünen Tüten schnüffelt, dem sollte das einleuchten.
    Und für die ganzen doofen die jetzt brüllen "aber bethesda" nix, das dauert jahre bis da was neues kommt.
    Und dann bleibt die Frage, ob es der übliche Microsoft Murks ala crackdown 3, Ryse oder state oder decay wird. Oder Gaas Spiele, über Monate verschlimmbessert.
    Neue lieber die ps5, da kommt zu Beginn gleich next gen feeling auf und auch gleich ein Sack voll exclusives.
    Xbox wie Flasche leer. Ich habe fertig.

  38. Kasak sagt:

    wusste schon immer das lord z nen maedchen ist

  39. »MagicWashroom« sagt:

    imagine being so small minded and having such an empty life you get emotional invested and fight in your free time for multi billion dollar corporations lead by faceless stockholders that literally just want to make money. while said faceless stockholders living in a mansion, driving a Porsche and banging there teen wifes.
    can u even imagine?

  40. clunkymcgee sagt:

    Wäre doch extrem boring ohne den Krieg. 😀

  41. PS-FangirI sagt:

    @Playstation

    In 25 Tagen?
    Was verstehst du denn bitte unter "Next Gen"? Spiele die wie PS4 aussehen oder wie?
    LOL

  42. Kasak sagt:

    bestimmt sieht demon souls und godfall nach ps 4 aus

  43. PS-FangirI sagt:

    Demons Souls und Spiderman würden genauso auch auf der PS4 laufen.
    Godfall eventuell auch, evtl mit Einbrüchen bei der Framerate. Godfall ist grafisch okay, aber nix besonderes. Das Spiel wird vermutlich nach wenigen Stunden langweilen. Wäre es kein PS5 Launchtitel, würde sich doch keine Sau für dieses Spiel interessieren. Das ist ja wohl klar. Da muss man auch mal ehrlich zu sich selber sein.

  44. Kasak sagt:

    geh lieber auf die von uns allen geliebte x box seite

  45. Kasak sagt:

    ich feier godfall fuer mich day one wie demonsouls

  46. PS-FangirI sagt:

    Wenn dich meine Beiträge stören, dann lies sie nicht. Du Fanboy.

  47. Kasak sagt:

    und du redest von ehrlichkeit allein dein name ist nen witz

  48. Kasak sagt:

    geh doch einfach hier weg du bist die/der letzte der jemanden fanboy schimpfen sollte

  49. PS-FangirI sagt:

    Was ist an meinem Namen so witzig?

  50. VincentV sagt:

    So wie Demon präsentiert wurde würde das nicht auf PS4 laufen. Mit Einschränkungen sicher. Das wäre nix anderes als ne PC Einstellung.

    Aber das gilt für jedes Game was demnächst erscheint.

1 2 3 14