PS5 vs Xbox Series X: Welche Konsole lädt abwärtskompatible Spiele schneller?

Kommentare (93)

Die Konsolen PS5 und Xbox Series X kommen mit schnellen SSDs auf den Markt. Doch zumindest bei PS4-Spielen, die auf der Next-Gen-Hardware über die Abwärtskompatibilität laufen, hat Microsofts Hardware in Bezug auf die Ladezeiten die Nase vorne.

PS5 vs Xbox Series X: Welche Konsole lädt abwärtskompatible Spiele schneller?
Unter anderem wurde "Destiny 2" getestet.

Zu den besonderen Features der neuen Konsolen zählen die verbauten SSDs, die eure Spielerfahrungen in den kommenden Jahren deutlich beschleunigen sollen. Die bisherigen Tests machten deutlich, dass es nur noch wenige Sekunden dauert, bis ihr euch im Hauptmenü eines Spiels befindet. Das gilt zumindest für Next-Gen-Games.

Deutlich länger laden auf den neuen Konsolen Spiele der laufenden Generation. Und mehrere Publikationen, die in der Lage waren, die Ladezeiten der PS5 und Xbox Series X miteinander zu vergleichen, berichten übereinstimmend, dass abwärtskompatible Spiele auf der neuen Sony-Konsole etwas mehr Geduld erfordern.

Das gilt beispielsweise für „Batman: Arkham Knight“. Das Spiel benötigt auf der Xbox Series X eine Sekunde weniger als auf der PS5, um vom Spielstart bis zum Menü zu gelangen. Zugleich ist die Microsoft-Hardware rund sechs Sekunden schneller beim letzten Speicherstand angekommen. Ähnlich sieht es bei anderen abwärtskompatiblen Spielen aus.

GameSpot verweist in einem Artikel auf die folgenden Ladezeiten:

Destiny 2

Menü zum Charakterbildschirm:

  • PS5: 00:50:14
  • Xbox Series X: 00:34:26

Vom Orbit zum Tower: 

  • PS5: 00:46:58
  • Xbox Series X: 00:37:27

Final Fantasy 15

Start bis Menü:

  • PS5: 00:39:06
  • Xbox Series X: 00:33:12

Menü bis Speicherstand: 

  • PS5: 00:25:09
  • Xbox Series X: 00:10:11

Monster Hunter World

Start bis Menü: 

  • PS5: 00:31:39
  • Xbox Series X: 00:23:17

Menü bis Speicherstand: 

  • PS5: 00:13:08
  • Xbox Series X: 00:06:21

Red Dead Redemption 2

Start bis Menü:

  • PS5: 00:30:16
  • Xbox Series X: 00:26:24

Menü bis Speicherstand: 

  • PS5: 00:34:35
  • Xbox Series X: 00:36:26

Batman: Arkham Knight

Start bis Menü:

  • PS5: 00:41:39
  • Xbox Series X: 00:40:35

Menü bis Speicherstand: 

  • PS5: 00:17:30
  • Xbox Series X: 00:11:68
Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Von ähnlichen Erfahrungen berichtet Tom Waren von The Verge, der auf Twitter auf die Ladezeiten von „Destiny 2“ verweist. Er kam zum folgenden Ergebnis:

Zu beachten ist, dass die Ladezeiten zunächst nur bei Spielen verglichen werden konnten, die über die Abwärtskompatibilität der PS5 und Xbox Series X zur Verfügung stehen. Next-Gen-Spiele können andere Ergebnisse erzielen. Allerdings ist die Abwärtskompatibilität ein großes Verkaufsargument der kommenden Generation und die Unterschiede bei den Ladezeiten sind nicht unerheblich.

Zum Thema

Unabhängig von den Ladezeiten macht die Abwärtskompatibilität der PS5 einen guten Eindruck. In einer Analyse betonte Digital Foundry, dass die Performance-Vorteile der PS4-Spiele auf der PS5 „überwältigt“ sind.

Es wird berichtet, dass Spiele wie „Knack“, „Rise of the Tomb Raider“, „Final Fantasy15“, „Crysis: Remastered“, „Hitman“ und „Dark Souls 3“ auf der neuen Sony-Konsole mit soliden 60 Bildern pro Sekunde laufen. Selbst testen könnt ihr die Abwärtskompatibilität schon bald: Erscheinen wird die PS5 hierzulande am 19. November 2020.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. VincentV sagt:

    @Buzz

    Die Games wurden nicht auf Grundlage SSD entwickelt.
    Und AK von MS ist halt besser im allgemeinen. Ausgereifter und so.

  2. Nero-Exodus88 sagt:

    haha richtig peinlich Sony, gefühlt 6 Monate imme rund immer wieder die Ultra High Speed SSD hervorgehoben und jetzt stinkt absolut jedes Game von den Ladezeiten voll ab....gg gute Arbeit Sony. Und ja mir ist bewusst das es alles Current Games Games sind, aber ändert trotzdem nichts an der Tatsache 😛 Eine Peinlichkeit jagt die nächste

  3. VincentV sagt:

    Nero mal wieder keine Ahnung von nix. Wie immer halt 🙂

  4. peaceoli sagt:

    Das ist nun der allerletzte Ritterschlag für die Grünen und der Todesstoß für Sony nun gibt es absolut zero Vorteile für Sony, Well done Microsoft Well done wirklich ALLES richtig gemacht.

  5. Khadgar1 sagt:

    Also wer sich nach dieser Gen voll ewig langer Ladezeiten an ein paar Sekunden aufgeilt, egal aus welchem Lager, der hat echt nen Schuss.

  6. Leitwolf01 sagt:

    Auf der PS4 werden die SSD Vorteile kaum genutzt mit der verwendeten System Architektur, obwohl man SSD Festplatten anschließen und nutzen kann. Ohne PS5 Patch wird sich daran nichts ändern.

  7. P-Zilling83 sagt:

    @peaceoli:

    micro$oft ist so peinlich. Machen in deutschland 9000 vorbestellung. Exta kleine mänge. Damit micro$oft sagen kann, sind wir nicht geil? Alle vorbestellungen sind weg. Sony hat jetzt schon mehr vorbestellungen in deutschland 36,000. Und dann kommt micro$chrott  auch noch mit einem geldkoffer zu ubisoft, nur damit assassins creed valhalla auf der schrottbox in nativen 4k laufen soll. Peinlicher geht es nicht.

  8. P-Zilling83 sagt:

    @peaceoli:

    Wer kauft schon ne xbox. Man sieht es ja an halo, sieht aus wie auf der 360. M$ ist so peinlich:)

  9. Saleen sagt:

    Was geht'n bei Sony?
    Konsole wohl zu früh released?
    Bisschen auf dem Ruhm der PS Four ausgeruht?
    Die PS Five ist dann sowas wie die PS 3.5 nur mit ner 5.
    Das Ding wollte man damals ohne Grafikkarte raushauen weil die CPU ziemlich gigantisch war.

    Mal schauen wann die Kiste in die Bude kommt.

  10. proevoirer sagt:

    Die Ladezeiten sind enttäuschend!

  11. VincentV sagt:

    @Saleen

    Wat

  12. proevoirer sagt:

    Verstehe es mit 3.5 nicht 🙂

  13. TemerischerWolf sagt:

    4Players
    PS5 sehr gut
    Series X gut

    Tja...bei einer Konsole zählt das Gesamtpaket.^^

  14. TemerischerWolf sagt:

    4.Players
    PS5 sehr gut
    Series X gut

    Tja...bei einer Konsole zählt das Gesamtpaket.^^

  15. Yago sagt:

    Und das Gesamtpaket ist wirklich gut und wird noch optimiert, auch die xbox-series-x ist nicht perfekt.

    Die meisten freuen sich auf ihre ps5 und sind wir mal ehrlich die grünen von drüben schreiben die ganze Zeit nur gegen Sony, egal wie unwichtig es ist aber die heutigen Tests haben gezeigt das die ps5 der xbox gleich auf ist auch wenn die xbox die bessere Hardware hat, das ist halt nicht alles.

  16. Buzz1991 sagt:

    @Vincent:

    Ich nahm an, dass das nur für das Design der Spielewelten gilt.
    Oder verständlich ausgedrückt: Jedes Spiel, egal ob PS4 oder PS5, profitiert gleichermaßen von der superschnellen SSD. Hinzu kommt, dass Spielewelten ganz neu designt werden können mit der SSD im Gepäck, wie es bei PS4 niemals möglich war.

  17. Saleen sagt:

    Na 3.5 halt
    Der released der PS3 war auch nicht der Stern am Himmel und die Konsole hatte, dank Custom Ware auch ihre Probleme obwohl die auf dem Blatt Papier ein ziemliches Biest war. ^^
    Es ist Freitag.... Nimmt mich nicht ernst.
    Wochenende und so... :'D

  18. PlayBoxU sagt:

    Schon Peinlich wenn das gesamte(!) Marketing von Sony auf einer SSD mit doppelter Geschwindigkeit liegt die man als Kunde auch noch teuer Bezahlt (weniger Speicher als auf Xbox, keine Day1 verfügbaren Erweiterungen) und man dann trotzdem längere Ladezeiten hat als bei Xbox.

    Gut mal schauen wie es bei echten / optimierten NextGen Titeln wird aber nach all dem Marketingfokus auf SSD und Ladezeiten... ufff. Jetzt bin ich noch auf die ersten Multiplattform (Grafik) Vergleiche gespannt ob die zusätzlichen 2 Teraflops der Xbox was bringen oder nicht.

  19. Shinobee sagt:

    @TemerischerWolf
    Jetzt sag mir und 4Playsers,warum die PS 5 gut sein soll?
    Zu 95% der Spiele schaffen nur dynamische Auflösung und keine echten 4k
    Ak ist ein Witz, mal gehts, dann wieder nicht, bei einem Spiel läuft es gut, beim anderen kaum Veränderung.
    Keine native 1440P Ausgang für Monitore.
    Jetzt sind sogar trotz super ssd die Ladezeiten langsamer als die Xbox.
    Demons Souls doch ohne Raytracing
    Eine schlechte News jagt die andere und dann kommst du mit gesamtpaket muss stimmen, weil es eine andere Sonyseite so angegeben hat?
    Läuft bei dir XD

  20. RickRude sagt:

    Ich war schockiert von den immer noch sehr langen Ladezeiten auf der Series X. Aber nie hätte ich damit gerechnet, dass die PS5 noch mal deutlich langsamer ist. Mehr als die doppelte RAW Geschwindigkeit, um mehr geht es hier nicht. Wie kann da die PS5 langsamer sein???

    Erst diese Lüge von Cerny mit Dolby Atmos und jetzt ist die SSD auch nur einen Riesen Fake? Ich bitte da um Aufklärung, aber sofort

  21. Shinobee sagt:

    @Yago
    Wie ich es zu TemerischerWolf geschrieben habe.
    Die Hardware von Sony ist einfach nur ein schlechter Witz.
    Die Punkte kannst du oben lesen und dann sagen, die ist mit xbox gleich auf?
    Warum?
    Schafft die PS 5 auch bei AC Vallhalla 4k nativ und 60 fps?
    Nein.
    Bei Star Wars Squadron schafft sogar die Series S 120 FPS bei 1440P und die PS 5 bekommt nur 60 FPS hin.
    Bei Resident Evil 8 ist es genau so, PS 5 dynamische Auflösung und Raytracing und Xbox 4K nativ und Raytracing.
    Also warum ist die PS 5 gleich auf mit der Xbox?
    Wenn man alles bisher vergleicht, dann ist die PS 5 nur elektroschrott.
    Das die Konsole mit dem angeblichen super ssd, 16 GB ddr6, 10,2 tf noch nicht mal 4k nativ schafft, ist einfach lächerlich.
    Google Stadia hat 10,6 tf und schafft auch 4K nativ und das im stream.
    Also einfach weiter mal schön reden Leute, was anderes bleibt nicht übrig zu tun.
    Die Wahre PS 5 wird die Pro werden, alles davor ist nur für die Tonne.
    Meine bescheidene Meinung.

  22. Shinobee sagt:

    Dennoch, nicht falsch verstehen, wünsche ich jedem viel Spaß mit der Konsole, aber ich gebe bestimmt keine 500 € für elektroschrott aus.
    Bis die Entwickler den Kasten im Griff haben und erste 4k nativ Spiele kommen, gibt es schon die Pro und das Ding ist und bleibt unnötig.
    Wer warten kann, bekommt mit der Pro die echte PS 5 und kein experimentier Kasten

  23. Yago sagt:

    Sorry aber du redest ein Schwachsinn...beide Konsolen sind echt gut und haben fast nur mit positive Wertungen bekommen. Sony hat auch für die Hardware Lob bekommen, vll kann sie nicht ganz mit der Series X mithalten aber das muss sie nicht, weil bis jetzt stimmt das Gesamtbild, mit Mängel aber die hat auch die xbox. Wir sind am Anfang der neuen Generation und es wird da noch viel kommen. Es muss keine perfekte Konsole zum Start kommen, es muss eine gute Konsole kommen wo man dann in der nächsten Zeit sieht wie sich alles entwickelt, Spiele, Audio und und und.

    Und ständig das mit 4k, die spiele kommen noch aber schau dir schon Demon Souls an, wurde gelobt als next gen spiel und hier auch wir sind am anfang der Genaration.

    Digital Foundry hat die AK gelobt von Sony, Sony macht nicht so viele Spiele aber dafür bei paar richtig guten Spielen, gute Verbesserung vorgenommen.

    Ps: mit dem Star wars Spiel musst du gar nicht anfangen, ich sag nur ea.

  24. TemerischerWolf sagt:

    Nichtmal Gears 5, ein Last Gen Game, läuft auf der Series X in nativem 4K, sondern nur in dynamischem 4K. LOL
    Aber immer schön auf dicke Hose machen. ^^
    Beim Gaming geht's um Games und trotz Sudioaufkäufen seit geraumer Zeit hat Sony da mit Microsoft den Boden aufgewischt. Übrigens konnte die One X schon 1440p und die Pro nicht...hat nur kein Schwein interessiert, weil unwichtig. Genauso wie stärkere Hardware und der Gamepass...gabs alles schon auf der One X....und die hat sich gar nicht mal so gut verkauft.^^

  25. VincentV sagt:

    Die Ladezeiten rühren von der besseren AK her. Zudem ist keins dieser Games wirklich geupdadet für die Konsolen.

    Wer das nicht checkt sollte wirklich einfach ne Xbox kaufen und sich eben damit zufrieden geben. Aber dann gebt bitte auch ruhe und hört auf soviel BS zu reden.

    @Shinobee

    Wenn die S wirklich 120 FPS schafft im Gegensatz zur PS5 läuft da eher beim Entwickler was schief.

    @Buzz

    Wenn ein Game nicht entwickelt wurde mit der SSD oder gar nur gepatched dann sind die Ladezeiten eben so. Schau dir Miles an. Wenige Sekunden von Menü zum Spiel. Weil es auf die SSD angepasst ist. Wenn Games ein Update bekommen kann das auch so sein. So ganz ohne Update gewinnt da eben die bessere AK von MS an der ja schon 4 Jahre mehr gearbeitet wird.

  26. Yago sagt:

    Du bist nur am schlecht reden, immer gegen Sony, sorry aber da kann man deine meinung nicht ernst nehmen. Es hat auch nichts mit schön reden zu tun aber ich höre lieber auf Leute die, die Konsole testen durften, als auf dich.

    Es sind paar Dinge die nicht optimal sind aber die wichtigsten Sachen passen für mich.

    Die SSD ist super, besonders bei exklusiv Spielen und next gen spielen, siehe Spiderman. Der Controller ist wohl richtig gut, die 3D Audio soll mit headset/Kopfhörer auch wirklich gut sein, der Rest wird optimiert. Es kommen tolle Spiele raus. Die Konsole ist leise und auch sonst besser als die ps4 Pro.

    Für mich reicht das um mich für die ps5 zu entscheiden und die heutigen Tests haben mir gezeigt das Sony eine gute Konsole bringt.

  27. Yago sagt:

    Beide Nachrichten waren für Shinobee

  28. Waltero_PES sagt:

    Fazit 4_players:
    „Die PlayStation 5 ist eine sehr gute Konsole, die jetzt schon richtig Spaß macht! Das liegt nicht am besseren Lineup der Spiele zum Start, sondern an der beigelegten Hardware, denn es gibt einen neuen King im Controller-Ring: Der DualSense Wireless-Controller ist der Star dieser Generation, der mich richtig überrascht hat. Warum? Weil er das klassische Zocken um vielfältiges audiohaptisches Feedback bereichert - man spürt, hört und erlebt mehr. Das sind zwar nur subtile Reize, das ist keine Revolution, aber so entsteht nach dem Auspacken ein Hauch von neuer Generation. Der Rest der Hardware bringt die erwarteten klaren Verbesserungen, was vor allem die deutlich kürzeren Ladezeiten, die bessere Kühlung sowie die reduzierte Lautstärke betrifft. Außerdem hat Sony nicht nur das neue 3D-Audio für besseren Raumklang mit Kopfhörern, sondern auch einige Services parat, die in der frischen Benutzeroberfläche positiv auffallen. Zudem darf man nicht vergessen, dass die digitale PS5 satte 100 Euro unter der Xbox Series X liegt - und das mit Astro's Playroom auch noch ein kostenloses Spiel dabei liegt, das sehr gut unterhält! Deshalb hat Sony mit seinem Gesamtpaket zum Start der neuen Generation bei uns die Nase vorn, obwohl die Xbox Series X auf dem Papier die stärkere Hardware hat. Nur eines haben beide noch nicht: Ein Spiel, das die visuelle Power auf einem Niveau der Tech-Demo der Unreal Engine 5 demonstriert. Allerdings ist das nur eine Frage der Zeit, die Horizon Forbidden West vielleicht schon im Frühling 2021 beantworten kann.“

    Fazit Xbox Series X:
    „Die Xbox Series X ist eine richtig tolle Konsole... Allerdings lässt sich die Leistungsfähigkeit der Series X bisher höchstens erahnen: Zwar profitieren ältere Spiele wie Gears 5 von der Upgrade-Funktion und auch das Auto-HDR ist ein willkommenes Feature, doch wer bereits eine Xbox One X sein Eigen nennt, sollte sich keine allzu großen Sprünge bei der Technik erhoffen. Generell fühlt sich die Bedienung der Series X sehr vertraut an: Das Dashboard ist bis auf wenige Zusatz-Optionen identisch und auch der neue Contoller wurde lediglich im Detail verändert. Da Microsoft zum Start eher auf Upgrades alter Spiele, Abwärtskompatibilität bei Hard- und Software sowie den Game Pass setzt, erinnert das Gesamtpaket hier eher an den Kauf einer neuen PC-Grafikkarte und weniger an den Start einer neuen Konsolengeneration mit frischen Impulsen. Trotzdem fällt es schwer, nach den Erfahrungen mit der Xbox Series X wieder zur alten One X zurückzukehren: Obwohl der technische Fortschritt bei den bisherigen Spielen noch nicht so gewaltig ausfällt wie vielleicht erhofft, gewöhnt man sich sehr schnell an den Komfort der schnellen Ladezeiten, Funktionen wie Quick Resume oder das angenehm niedrige Betriebsgeräusch, das nur in Kombination mit 4K-Filmen auf Disk zu hoch ausfällt...“

  29. Waltero_PES sagt:

    Insofern kann man getrost auf die Series X verzichten, wenn man schon eine One X sein Eigen nennt. Und nächstes Jahr kann man dann vielleicht auch mal „NextGen“-Spiele wie Halo Infinite und Medium spielen. Vielleicht.

  30. AgnosticFront sagt:

    Unfassbar, was hier teilweise für ungebildete Spinner unterwegs sind!
    Leute, hier wird von Current-Gen Spielen geredet, welche überhaupt nicht auf SSDs ausgelegt sind!
    Außerdem wurden hier scheinbar nur Spiele getestet, die auf die One X hin optimiert wurden und die ist nun mal schneller als die PS4 Pro.

    Warum testen die nicht mal ein Paar Spiele, die nicht One X/PS4Pro enhanced sind? Schließlich ist das die große Mehrheit.

  31. Waltero_PES sagt:

    Für die Series X ist AK halt lebensnotwendig. Nextgen-Spiele gibt es auf Sicht ja erst einmal nicht... Warum man überhaupt eine Konsole ohne Spiele herausbringt, bleibt Microsofts Geheimnis. Bei so wenig Innovation muss man sich dann auch nicht wundern, wenn das Teil kaum jemand kauft.

  32. Buzz1991 sagt:

    @Vincent:

    Danke für die Erklärung.

  33. Schtarek sagt:

    Lassst die xboys doch in ruhe. Wenn die Konsole selbst nicht mehr zu bieten hat als technische Details versteift man sich eben auf solche. Wir werden dagegen 2020 und vorallem 2021 geile exclusives genießen. Die duerfen hoffen dass die ms exclusives überhaupt was taugen und 2023 erscheinen.

    Bis dahin spiegelt sich die pfuetze in Valhalla ein wenig mehr und die aufloesung geht zwischenzeitlich nicht auf 1800p.

  34. Scorpionx01 sagt:

    @TemerischerWolf Gears 5 läuft auf der Series X teilweise nur in FullHD. Das ist mal richtig peinlich...

  35. Ren_55 sagt:

    Die Unterschiede liegen bei verschiedenen Spielen zwischen 1 Sekunde und knapp 1 min.

    Das heißt, es liegt doch an den unterschiedlich entwickelten Spielen, zum Nachteil der PS5 !?!?

    Und selbst wenn ich 1 min länger warten muss, hole ich mir nie im Leben eine XBox !!!

    Mir ist eine Minute mehr, egal zu warten, wenn ich an der geileren Konsole warten darf 😉

  36. James T. Kirk sagt:

    Ist schon etwas merkwürdig...

  37. Khadgar1 sagt:

    Meine Güte, über was für Banalitäten ihr euch streitet. Da kommen zwei geile Konsolen auf den Markt und anstatt sich als Gamer drauf zu freuen, schlagen sich die Leute mal wieder die Köpfe ein. Die Leute, die hier eine der Konsolen schlecht reden sind gleichermaßen peinlich.

  38. Grinder1979 sagt:

    4K im Stream, shitnoobie.

  39. Yago sagt:

    @Grinder1979

    Shitnoobi 😀

  40. TemerischerWolf sagt:

    @Schtarek Das unterschreibe ich so!

    Bis die kommen gibt's wahrscheinlich schon die "Zwischengeneration"...^^

  41. FCKfanKidz sagt:

    @ shinobee

    Beide Konsolen liegen fast auf Augenhöhe.
    Und wenn du Next-Gen und nicht Next-Gäähn in Sachen Technik, Grafik,.... willst, dann zocke am PC. Da hast du NeXT-Gen. Ich spiele auch auf den Konsolen, aber hauptsächlich am PC.

  42. DeepRedAUT sagt:

    Ich lese hier die Playstation Exclusives haben bessere Grafik.ich lese hier eine Konsole steigt und fällt mit ihren Exclusives. Ich lese hier es kommt nicht auf auf die Leistung einer Konsole an sondern was ein Studio draus macht. ich Frage euch. Was ist mit Ori? Was ist mit Recore? und vor allem was ist mit Quantum Break?diese Games laufen auf der XBOX mit 1,3 TF. Man stelle sich vor was für Games rauskommen mit der Power der XSX.

  43. KoA sagt:

    @ Shinobee:
    „Die Hardware von Sony ist einfach nur ein schlechter Witz. [...]
    Schafft die PS 5 auch bei AC Vallhalla 4k nativ und 60 fps?
    Nein.„

    Wir sprechen uns nach dem Vallhalla-Test von DF wieder. 😉
    Danach wird offensichtlich, wer hier wirklich die schlechten Witze hinterlässt! 😀

1 2