DiRT 5: PS5 vs Xbox Series X im Vergleich – Auflösung, Grafik und Performance

Kommentare (52)

"DiRT 5" wurde von Digital Foundry einem Test unterzogen. Verglichen wurden einmal mehr die PS5- und Xbox Series X-Fassungen, die für unterschiedliche Ergebnisse sorgten.

DiRT 5: PS5 vs Xbox Series X im Vergleich – Auflösung, Grafik und Performance
"DiRT 5" zählt zu den ersten Spielen, die für PS5 und Xbox Series X verfügbar sind.

Digital Foundry hat sich mit „DiRT 5“ ein weiteres New-Gen-Spiel angeschaut, das für beide Konsolen zur Verfügung steht. Und nach den vorangegangenen Tests ist das Ergebnis nicht mehr überraschend: Auch „DiRT 5“ macht auf der PS5 trotz Leistungsnachteil nicht die schlechtere Figur.

Getestet wurde das Rennspiel in verschiedenen Modi. Dazu zählen Image Quality (Bildqualität), Resolution (Auflösung) und Performance (Leistung), die das Spiel unter unterschiedlichen Bedingungen laufen lassen.

PS5 punktet im Qualitätsmodus

Priorisiert ihr die Bildqualität, versuchen die neuen Konsolen, „DiRT 5“ mit mehr Details darzustellen. Dazu zählen auch mehr Schatten und eine größere Sichtweite. Im Qualitätsmodus werden auf der PS5 und Xbox Series X zwischen 1440p und 4k ausgegeben. Die Auflösung liegt demnach dynamisch vor, wobei die angestrebte Framerate von 60 FPS auf der PS5 etwas stabiler ist und die Konsole im Durchschnitte eine etwas höhere Auflösung bietet.

Auch bei der Textur-Filterung zeigt die PS5 Vorteile. Dank VRR (Variable Refresh Rate), das für die PS5 nachgereicht wird, kann die Xbox Series X hingegen beim Tearing punkten. Auf der Xbox Series S werden bis zu 1440p erreicht. Meistens liegt die Auflösung allerdings darunter.

Beim Auflösungsmodus streben die Xbox Series X und PlayStation 5 nach einer 4K-Auflösung. Gleichzeitig werden die Grafikdetails verglichen mit dem Image-Quality-Modus etwas heruntergeschraubt. Laut Digital Foundry wird die angestrebte Auflösung meist erreicht. Die Xbox Series S landet in der Regel bei 1080p.

Wählt ihr den Performance-Modus, werden 120 FPS als Ziel gesetzt, was zulasten der Auflösung geht. Diese liegt auf der PS5 und Xbox Series X in der Regel zwischen 900p und 1440p. Auf der Xbox Series S sind es immerhin 570p. Auf der PS5 liefert „DiRT 5“ in diesem Modus eine insgesamt bessere Grafikqualität, was einem Bug in der Xbox Series X-Version zugeschrieben wird. Die Fahrzeug- und Umgebungsqualität ist auf der neuen Konsole von Microsoft sichtlich schlechter.

Zum Thema

Während auf beiden Konsolen im Performance-Modus meist 120 FPS gehalten werden, sorgt die Xbox Series X bei der Nutzung von VRR für das glattere Feeling. Auch kann es auf der PS5 auf einigen Strecken mehr Performance-Einbrüche geben.

Patch für DiRT 5 folgt

Nachdem der mitunter schlechtere Eindruck auf Xbox Series X für Diskussionen sorgte, meldete sich der Director des Spiels zu Wort und versprach ein baldiges Update.

„Es ist nicht das Endergebnis“, so Robert Karp. „Wir haben bereits ein Update in Arbeit, das viele der Probleme im Video korrigiert und auch eine Reihe anderer Dinge behandelt. Wir haben auch große Pläne zur Unterstützung nach dem Launch, also bleibt bitte dran.“

Nachfolgend seht ihr das Test-Video von Digital Foundry:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. Thug86 sagt:

    Aha, nicht das Endergebnis.. da hat Philly wohl nen bösen Anruf hinterlassen 😀

  2. ninja-shuriken sagt:

    😀

  3. Smoff sagt:

    Jedes neue game ist die ps5 besser laut Digital.
    Xboxdynasty sagt das die games scheisse optimiert sind. Was passiert wenn ein Spiel schlechter auf der PS5 läuft....dann ist es et schlecht für die ps5 optimiert? Selbst die ps pro hatte oft mehr fps als die xbox one x.

  4. Icebreaker38 sagt:

    Wieder ein Spiel das auf der ps5 besser Performt als auf der SX.
    Die ps5 ist wie vermutet doch das besser abgestimmte System. Rohe Gewalt ist eben nicht alles.

  5. ninja-shuriken sagt:

    Aus Xbox XXX wurde Xbox Impotenz. also alles wie gehabt.

    Echt schwere zeiten zur zeit für unsere Propogandaboys. Größter wichtigster Keks zerbröselt, null Exklusive usw.

    Der Plan scheint aufzugehen: Höherer Takt für bessere Ausnutzung der CUs, mitunter auch durch die effizientere Nutzung der Caches. Dazu noch mehr Cache Pro CU. Die Recheneinheiten werden also besser in jeden Falle besser genutzt.

    Wird man sehen, wohin sich das entwickelt, gerade wenn die Ausnutzung aller Komponenten höher wird und damit das Throttling mehr zum Tragen kommt.

    Spätestens wenn die Engines fertig sind und man Nonstop von der SSD streamt wird der Abstand zwischen beiden Konsolen größer, viel größer sogar. Dafür wurde die Ps5 optimiert.

    Cerny ist den Weg "go fast" gegangen d.h. in der Geschwindigkeit skalliert, die Bremsenausgebaut und den Takt raufgedrehr, dadurch funktioniert alles Schneller und effizienter.
    MS ist den Weg "go wide" gegangen d.h. in die Breite skalliert mit mehr CUs und höherer TF Anzahl, aber dafür langsamer bei der Befüllung.

    TF ist nur eine theoretische Leistungsgröße für Berechnung von Bruchzahlen in einer Srkunde, slso keine Aufgsbe für den GPU Realbetrieb.

    Cerny hat gesagt die PS5 ist mit den Devs für die Devs entstanden, sieht man jetzt auch bei den Multis.

  6. Enova sagt:

    Ist schon seltsam. MS wirbt doch die ganze Zeit mit Dirt 5, müsste die Xbox dann nicht die bevorzugte Konsole sein?

  7. GamingFürst sagt:

    Eieiei die Märchenwelt der "Allesnativ4k" Series X und 1440p Series S stürzt munter weiter ein. So gut wie jedes 3rd läuft auf der PS5 besser. Langsam muss man ja Mitleid mit den Xboxfanboys haben....wie sollen sie ihre Scheinwelt noch aufrecht erhalten? Geht zurück zu XD, da wird man bis zum bitteren Ende weiterlügen und Märchen erzählen. Läuft euer Tetris wenigstens in nativen 4k?

  8. usp0nly sagt:

    Das ist jetzt mittlerweile das dritte Spiel welches auf der PS5 besser läuft.
    Mal so eine Frage, ist bei Halo Infinity auch ein altes devkit, ein bug oder schlechte Optimierung schuld?
    Ich bin zwar der Meinung das man aus der xsx Version mehr hätte raus holen können aber besser als auf der PS5 wird es wohl nicht...
    Vielleicht kommt die PS5 auch immer besser weg weil durch den höheren GPU Takt der GPU triangle raster auf der PS5 um 20% schneller ist, die GPU culling rate um 20% schneller ist und die GPU pixel full rate um 20% schneller ist...

  9. Sandraklaus sagt:

    12 Teralops 😉

  10. Horst sagt:

    Scheint nicht so ohne zu sein, die Power der Xbox auszunutzen... sehr überraschend, muss ich sagen... zum Spiel: Auch wenn ichs auf der PS4 wie blöde daddel gerade, die PS5-Version wird definitiv geholt ^^

  11. usp0nly sagt:

    Ihr müsst mal zu Minute 10:39 gehen, das sieht aus als würde man die PS4 Version mit der PS5 vergleichen.

  12. TemerischerWolf sagt:

    Diese Unterschiede sind schon echt heftig. Bin mal gespannt inwiefern der Patch Besserung bringen kann.

  13. TM78 sagt:

    Jedem der nichts von trollen hält sollte eigentlich klar sein das dies nichts mit der Leistungsfähigkeit der Konsole zu tun haben kann. Schaut euch nur Forza Horizon 4 auf der One X an. Grafik besser, Open World und dazu native 4k auf der One X. Erreicht wurde dies mit einer 6TF Maschine und einer Kartoffel CPU. Eine 12TF Maschine mit einer weitaus besseren CPU soll so ein Spiel wie Dirt 5 nicht packen? Nee, bei aller Liebe, da läuft was gewaltig in der Entwicklung schief. Und da dies kein Einzelfall ist und es bestätigte Dokumente darüber gibt das die Dev Kits erst im JUNI 2020 eingetroffen sind, gehe ich von einem Zeitproblem aus. Den Entwicklern kann man da auch keine Schuld geben. M$ hat da viel zu spät geliefert. Was mich zu einer weiteren Frage bringt, wieso? Die sind ja nicht doof und wissen doch wie lange es braucht ein Spiel für eine Plattform zu entwickeln bzw nativ zu porten. Ich kann mir nur vorstellen das dies eine bewusste Entscheidung gewesen ist die man im Kauf genommen hat und sich mit den finalen Dev Kit auf lange Sicht einen größeren Vorteil verspricht. Kein Mensch ist so doof und hält etwas zurück wenn man sich nicht dadurch irgendetwas verspricht. Wartete man wirklich auf AMD wegen RDNA 2 und empfand es als lohnend für die Zukunft? Es wurde bereits berichtet das die Dev Kits der PS5 eine Weiterentwicklung der PS4 Dev Kits wären und sie bereits seit über einem Jahr bei den Entwicklern sind. Also warum versorgte M$ die Entwickler erst so spät mit ihren Dev Kits, wenn sie doch durch ihre eigenen Entwickler Studios wissen müssten wie lange eine Implementierung dieser dauert?

  14. Grinder1979 sagt:

    @usp
    stimmt, viel weniger polygone an den scheinwerfern. übelst...

  15. usp0nly sagt:

    Von wem wurde das mit den devkits berichtet? Ich habe nur gelesen das codemasters gesagt hat das mit dem xsx devkit alles in Ordnung sei.

  16. Grinder1979 sagt:

    @tm78
    stimmt schon. die grafik müsste zumindest ziemlich gleichauf sein. der unterschied ist einfach zu krass und hat der power der box, wie auch der ps5, nichts zu tun.

  17. Grinder1979 sagt:

    edit *mit der power...

  18. consoleplayer sagt:

    Mal sehen wie es nach dem Path aussieht. Aktuell ist der Unterschied, gerade bei den Texturen, doch sehr deutlich.

  19. Spyro sagt:

    @TM78

    Du klingst ja schon fast wie Spencer,
    „seht wie toll unsere alten Spiele auf der Series X aussehen „ Du sprichst von einem 2 Jahre alten Exklusivtitel.

    Frage mich welche Ausrede benutzt wird wenn auch im kommenden Jahr beide Konsolen ähnlich stark performen?

    Mir geht es ehrlich gesagt am Allerwertesten vorbei ob bei Titel X die Ps5 oder die Series X nun unter dem Mikroskop besser aussieht.

  20. TemerischerWolf sagt:

    Läge es an den Dev Kits, könnte wohl kaum ein Patch das jetzt plötzlich wieder ausgleichen...eher damage control...und so dumm ist Microsoft auch nicht. Wann wurde die Konsole angekündigt, die vollen Specs bekannt gegeben...das wurde alles langfristig geplant.

  21. Zocker1975 sagt:

    @TM78
    Du weißt schon das die finalen DevKits der PS5 mit der finalen Hardware erst im August kamen?
    AMD RDNA 2 Profitiert von dem Takt deswegen haben auch die ganzen , Desktop GPU s einen Takt der jenseits der 2250 GHZ liegt .
    Es gibt wohl auch schon Spiele die gerade auf der PS5 FidelityFX nutzen dann ist Direct ML und VRS auch an Board wird halt nur über die Vulcan Schnittstelle genutzt und angepasst .

  22. TM78 sagt:

    @Zocker1975, Nein das weiß ich nicht. Aber du kannst ja gerne einen Link schicken wo dies nachzulesen ist?

  23. TM78 sagt:

    @TemerischerWolf, eben doch, wenn es an den Dev Kits liegt, also den Umstand das sie so spät geliefert wurden, dann erklärt dies das eben doch. Man hatte schlicht keine Zeit dafür, also wird es nachgepatcht. Auf wie vielen Plattformen muss Dirt 5 laufen? Wie viele davon sind Series X/S Modelle? Welchem Modell widmet man sich eher nachträglich weil davon nicht so viele im Umlauf sind und wenn das Dev Kit noch zu spät kam?

  24. Fantasy Hero sagt:

    Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass die Publisher der Dev-kits zu der neuen Xbox-Sparte viel später zur Verfügung standen als die der PS5. Daher wohl auch die schlechtere Performance gegenüber der PS5 zu den Launchtiteln. Beide Konsolen sind so gut wie identisch aufgebaut. SSD hin oder her. In 6 Monaten kann das alles ganz anders aussehen.

  25. Zocker1975 sagt:

    @TM78 ich schau nachher bei Twitter mal , diese anderen DevKits hatten was um die 13,2 Teraflops aber eine anderen Hardware wurde dann gegen das Finale Design getauscht da AMD ja die Finalen Chips der Konsole auch erst später fertig hatte .
    Microsoft muss aber auch vorher schon Devkits draußen gehabt haben die haben auch schon Sachen zu Gears 5 bzw Halo Infinite oder The Medium gezeigt 🙂

  26. Zocker1975 sagt:

    @Fantasy Hero
    In beiden werkelt eine Costum GPU kann man alles nicht 1 zu 1 vergleichen genau wie andere Bauteile.
    DF hat ja auch gesagt weniger Shader und CU s mit mehr Takt zu befeuern könnte ein Killer Feature sein da alles effektiver arbeitet .
    Als mehr Shader und CU s die langsam arbeiten , die neuen AMD Karten fangen auch bei 2ghz an und laufen meist mit 2,3 Ghz das macht die Karten auch so Stark mit weniger Takt würden die hinter den Geforce kriechen .
    Aber die sind mit den Geforce gleich auf wenn nicht schneller , und die AMD Karten haben 30- 35,7 Teraflops die Radeon 20,4 .

  27. usp0nly sagt:

    Die 1,8 ghz der xsx sind wirklich nicht so dicke, knapp 400 mhz Unterschied zur PS5 o.O

  28. GamingFürst sagt:

    Microsoft hätte die Series X und S mit einer Bastelanleitung für Aluhüte ausliefern sollen, bei so vielen Verschwörungstheorien die von den Xboxlern kommen...Außerirdische oder wahlweise die Illuminaten haben die Series Devkits manipuliert so das sie jetzt keine Leistung bringen.
    Mal sehen wer als nächstes Schuld ist...aber bloß nicht einsehen das die Series X doch nicht so übermächtig ist wie es sich viele einreden wollen.

  29. Acid187 sagt:

    Seit dem es den Artikel gibt stelle ich mir die Frage ob er wie die anderen die 100 Kommentare schaffen wird.

    Für eine Zusammenfassung muss glaube keiner die Kommentare lesen.

    Wo sind die 12TF?
    Cerny hat es doch gesagt.
    Aber die Entwickler hatten die Devkits zu spät.
    Warten wir auf den Patche.
    Die Spiele sind noch nicht für die NextGen optimiert.
    Die Entwickler sind faul.
    Aber die Konsole funktioniert wenigstens.
    Ihr seid richtige Fanboys.
    ...

    Die Kommentarverläufe können wir jetzt alle paar Tage bei einem neuen Spielvergleich verfolgen.

    Eine Diskussion über ein Ergebnis, zu dem der Entwickler schon gesagt hat er will nachbessern, sollte eigentlich die Zeit aller Beteiligten, außer Fanboys, nicht wert sein. Ich diskutieren dann gerne nach einem Patch mit, egal welche Konsole dann ein besseres Ergebnis hat.

  30. Christian1_9_7_8 sagt:

    @TM78 Forza Horizon 4 sieht auf der one x wirklich geil aus..allerdings gibt es auf der Series X nur noch den Performance Modus..der Grafik Modus wurde heraus gepatscht..letztendlich hat sich die Grafik verschlechtert gegenüber der one x im Grafik Modus..warum weiß nur der liebe Gott

    https://www.eurogamer.de/articles/digital-foundry-forza-horizon-4-auf-xbox-series-x-s-kein-sieg-auf-der-ganzen-linie

  31. big ed@w sagt:

    Ich bin mir sicher ,dass das alles irgendwann die endlose Power of the Cloud noch regeln wird 🙂

    Bis dahin kann man sich ja an 5 Jahre alten Spielen ergötzen,
    die auf der neuen xbox besser laufen u die schon vor 5 Jahren niemand zocken wollte.
    Alles also wie gehabt u gewohnt.

  32. TemerischerWolf sagt:

    "Einen 36-CU-Grafik-Kern, der mit 1GHz läuft, im Vergleich zu einem 48-CU-Gegenpart mit 750 MHz. Beide liefern 4,6 TF Rechenleistung, aber Cerny sagt, dass die Spielerfahrung nicht die Gleiche wäre.

    "Die Leistung wäre merklich anders, weil 'Teraflop' als Rechenkapazität des Vektors ALU definiert ist. Das ist nur ein Teil der GPU, es gibt eine Menge andere Einheiten. Und all diese anderen Einheiten laufen schneller, wenn die GPU-Frequenz höher ist."

    https://www.eurogamer.de/articles/2020-03-18-playstation-5-was-das-boost-feature-fuer-die-ps5-bedeutet

  33. TemerischerWolf sagt:

    Aus Eurogamer Artikel:

    "Einen 36-CU-Grafik-Kern, der mit 1GHz läuft, im Vergleich zu einem 48-CU-Gegenpart mit 750 MHz. Beide liefern 4,6 TF Rechenleistung, aber Cerny sagt, dass die Spielerfahrung nicht die Gleiche wäre.

    "Die Leistung wäre merklich anders, weil 'Teraflop' als Rechenkapazität des Vektors ALU definiert ist. Das ist nur ein Teil der GPU, es gibt eine Menge andere Einheiten. Und all diese anderen Einheiten laufen schneller, wenn die GPU-Frequenz höher ist."

  34. TemerischerWolf sagt:

    @Zocker "diese anderen DevKits hatten was um die 13,2 Teraflops aber eine anderen Hardware wurde dann gegen das Finale Design getauscht da AMD ja die Finalen Chips der Konsole auch erst später fertig hatte .
    Microsoft muss aber auch vorher schon Devkits draußen gehabt haben"

    Das unterschreibe ich so.

  35. P-Zilling83 sagt:

    Wenn vrr erstmal für ps5 kommt, kann m$ einpacken

  36. Waltero_PES sagt:

    Was ist wohl zuerst da: Der Patch für Dirt 5, der die Xbox-Version vor die PS5-Version katapultiert (obgleich - die PS5-Version wird ja auch noch weiter entwickelt)? Oder die Umsetzung der UE5-Demo für Xbox Series X? Bei D_ynasty tippen ja auch einige darauf, dass das RDNA 1 oder 1,5 (geschenkt!) der PS5 einfacher zu programmieren ist. Man weiß es nicht - ganz klar 😉

  37. TemerischerWolf sagt:

    @Waltero Unglaublich was hinsichtlich RDNA für ein Unsinn geschrieben wird.^^

  38. usp0nly sagt:

    Mich wurde mal ein Test von digital foundry zu watch dogs legion interessieren, würde man da nicht sehen welche Konsole da besser ist, was raytracing angeht? Vielleicht sind da auch beide gleich. Bei cod cold war und miles morales, sieht das jedenfalls schick aus auf der ps5...

  39. Squall Leonhart sagt:

    Ich freue mich schon auf Cyberpunk 2077.
    Wird wahrscheinlich für viele Xboxler eine Überraschung geben 😀
    Die Cyberpunk wird auf der Playstation 5 schicker aussehen^^

  40. Sandraklaus sagt:

    Die Verschwörungstheorien der xbots sind schon abenteuerlich, frage warum bringt M$ die Konsole dann nicht einfach später raus wenn es an den dev‘kits lag. Oder stellt euch mal vor was für Ausreden die xbots suchen wenn die Spiele in 2-3 Jahren auf der Ps5 immer noch besser aussehen, dann hat Sony garantiert wieder die Entwickler bestochen;)

  41. TemerischerWolf sagt:

    Das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, aber wir werden sehen.

  42. Lox1982 sagt:

    @Waltero_PES
    Es ist RDNA 2 FidelityFX ist wohl an Board gibt bei Snowrunner wohl so eine Option und Godfall nutzt das , VRS und Direct ML sind sicher auch an Board Sony lässt anscheinend immer gerne Details weg .
    AMD wirbt ja mit den Xboxen und der PS5 und dem Spiel Godfall bei der Vorstellung von RDNA 2.

  43. Lox1982 sagt:

    @usp0nly
    Gibt schon andere vergleiche dazu, sieht sehr gleich aus eigentlich.

  44. Lox1982 sagt:

    https://www.youtube.com/watch?v=MLzlVTrs8Cc hier das ist der vergleich zu Watch Dogs

  45. usp0nly sagt:

    Also Ubisoft scheint es demnach am besten hin zubekommen mit den Optimierungen, bei den ihren Games sind die Unterschiede zugunsten der PS5 nicht ganz so groß...

  46. Bodom76 sagt:

    und jedes Spiel lädt auf der Xbox deutlich schneller als auf der ps5 ...was sagt das jetzt aus ? .....absolut nichts..lasst den Entwicklern Zeit ..die müssen erstmal die neue Hardware kennen lernen...alles andere hier ist Dummes Geschwätz

  47. usp0nly sagt:

    Da muss ich andere Videos gesehen haben als du.

  48. TemerischerWolf sagt:

    @Bodom76 Ist ein alter Hut und hängt mit der besseren AK von Microsoft zusammen. Next Gen Titel laden auf PS5 schneller als auf X....aber wen interessieren die paar Sekunden.

  49. Zocker1975 sagt:

    @Bodom76 alte Spiele werden auf der PS5 wohl immer langsamer sein , da MS da die bessere AK hat.

    Was anderes was mir aufgefallen ist die PS5 sendet immer ein HDR Signal auch bei Spielen ohne .

  50. ABWEHRBOLLWERK sagt:

    Krass, die ps5 Version sieht deutlich besser aus. Das alles überrascht mich. Mittlerweile denke ich das es schon ganz gut ist, das ich mich nicht von diesem ganzen xbox gequatsche im Vorfeld, beeinflussen habe.

1 2