Cyberpunk 2077: Mehr als die Hälfte der Kopien soll digital verkauft werden

Kommentare (30)

Laut den Verantwortlichen von CD Projekt wird der Anteil der Kopien, der beim kommenden Rollenspiel "Cyberpunk 2077" digital verkauft wird, über dem Wert von "The Witcher 3: Wild Hunt" liegen. Unter dem Strich sollen mehr als die Hälfte der Einheiten in Form von Downloads abgesetzt werden.

Cyberpunk 2077: Mehr als die Hälfte der Kopien soll digital verkauft werden
"Cyberpunk 2077" erscheint am 10. Dezember 2020.

Aufgrund der nahenden Veröffentlichung gehörte „Cyberpunk 2077“ natürlich zu den wichtigsten Themen, die im Rahmen von CD Projekts aktueller Investorenkonferenz diskutiert wurden.

Nachdem die Verantwortlichen von CD Projekt bereits darauf hinwiesen, dass sich das ambitionierte Rollenspiel nicht noch einmal verschieben wird, sprach das Studio zudem über den kontinuierlich wachsenden digitalen Markt. Wie CFO Piotr Nielubowicz zu verstehen gab, geht man bei CD Projekt davon aus, dass der Anteil der via Download verkauften Spiele bei „Cyberpunk 2077“ über dem Wert des ohnehin schon sehr erfolgreichen „The Witcher 3: Wild Hunt“ liegen wird.

CD Projekt gibt keine konkreten Prognosen ab

Eine konkrete Prognose nannte das Studio zwar nicht, merkte in Person von Nielubowicz allerdings an, dass bei „Cyberpunk 2077“ wohl mehr als die Hälfte aller verkauften Einheiten in einer digitalen Fassung abgesetzt wird. „Das erwartete Verhältnis zwischen digitalen und physischen Verkäufen, wie wir es bei digitalen Vorbestellungen sehen, ist sehr stark. Wir bewegen uns also definitiv in Richtung einer Aufteilung des Potenzials zwischen digital und physisch und befinden uns eher auf der digitalen Seite“, so Nielubowicz.

Zum Thema: Cyberpunk 2077: CD Projekt über Bugs und Multiplayer – Termin für Tests

„Wie weit werden wir gehen? Wir wissen es ehrlich gesagt nicht. Definitiv weiter als noch bei The Witcher 3 und definitiv dürften auf die digitalen Kanäle mehr als 50 Prozent entfallen“, heißt es abschließend. „Cyberpunk 2077“ wird am 10. Dezember 2020 für die PlayStation 4, die Xbox One, Stadia sowie den PC erscheinen.

Umfangreiche technische Upgrades für die die PS5 und die Xbox Series X/S folgen 2021.

Quelle: SeekingAlpha

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Saowart sagt:

    Das denke ich auch. Der Digitale Markt wird ja auch immer wie berühmter. :3

  2. Horst sagt:

    Ich fürchte den Tag, an dem Entwickler und Publisher wie CDPR nur noch auf digital setzen...

  3. Argonar sagt:

    Grade deren Spiele sind ja am PC sehr beliebt und dort dominiert Steam. Und selbst wenn nicht, die physischen Kopien sind heute am PC auch nur noch Download Codes. Von daher wenig verwunderlich

  4. Horst sagt:

    @ Argonar: Ich bin aber Konsolero, und das aus gutem Grund...

  5. Saowart sagt:

    @Horst

    Egal wie beliebt der Digitale Markt wird, es wird immer physische Versionen zum kaufen geben. ^-^

    Weil kein Entwicklerstudio würde sich entgehen lassen Deluxe Editionen anzubieten, mit all den Figuren, Steelbooks und all dem Schnickschnack xDDD

  6. Horst sagt:

    @ Saowart: Na, solange auch Standard-Editionen ohne den Schnickschnack angeboten werden, zum vernünftigen Preis, bin ich dabei ^^

  7. sixty9erMadDog sagt:

    Moin, ich freue mich drauf, warte aber bis die ps5 Version kommt

  8. Argonar sagt:

    @Horst
    Ich meinte wenig verwunderlich, dass mehr als die Hälfte digital verkauft werden, konkret bei diesem Spiel.

    Physische Kopien wird es sicher noch länger geben, wobei das nicht unbedingt an den Deluxe Editions liegt. Wie gesagt die gibts am PC auch, vom Spiel ist aber nur noch der Download Code drin...

    Aber auch wenn der Publisher bei den Discs weniger mitschneidet, dafür machen die Geschäfte auch Werbung im eigenen Interesse und erreichen mit ihren Plattformen deutlich mehr Endkunden. Und dazu gehört auch der Gebrauchspielmarkt. Und auch wer gebrauchte Games spielt, muss/wird DLCs kaufen 😉

  9. Saowart sagt:

    @Argonar

    Jepp :3

  10. Highman sagt:

    Da man die rabatte im psn store eh vergessen kann und es so gut wie keinen preisverfall gibt (wegen fehlender konkurenz), habe ich mir auch die ps5 mit laufwerk bestellt. Brauche nicht jedes spiel zum release und schlage daher gerne so 1 monat nach release bei ebay für den halben preis zu. Auch bei der ps4 oft so gemacht. Ist mir doch egal ob die cd schon benutzt wurde.

  11. Saowart sagt:

    @Highman

    "Da man die rabatte im psn store eh vergessen."

    Aktuell 70% Rabat auf Spiele im PSN Store btw xDDD

  12. Blacknitro sagt:

    Kurz eine Frage digital spiele kann man spielen auch ohne Internet?

  13. mariomeister sagt:

    @Highman Dem stimmte ich zu, vor allem jetzt am Black Friday sind die Spiele in manchen Shops wieder um einiges billiger als im PSN Store zB Ghost of Tsushima kostet im PSN Store aktuell 50€, bei Libro 40€, TLoU2 kostet im Store 40€, bei Electronic4you gabs das heute für 25€ (ist schon ausverkauft), Doom Eternal kostet im PSN Store 23€, bei Media Markt 13€ etc

    Da frage ich mich wirklich, wer da lieber zur digitalen PS5 greift, die 100€, die die Laufwerk PS5 mehr kostet hat man schnell wieder drinnen

  14. Saowart sagt:

    @Blacknitro

    Klaro ^-^

    Du kannst einfach nur nicht auf Online Sachen zugreifen. :3

    Aber Spiele wie The last of us oder ghost of tsushima als Beispiel kannst du alle Problemlos zocken. (^-^)/

  15. xy-maps sagt:

    Auch nicht schwer wenn z.B. die PC Version nur als Download verfügbar sein wird (Retailfassung hat dann auch nur einen Code drinne)

  16. Blacknitro sagt:

    @Saowart oha bin ich von Nintendo iwie enttäuscht 😀

  17. Saowart sagt:

    @Blacknitro

    Bei Nintendo frage ich mich sowieso im Moment was die alle da so treiben xD

  18. Bukowski sagt:

    Nix da, ich will die Sticker!
    Eines der wenigen Retail Versionen die sich auch so schimpfen darf. Mit echter Manual und Karte...so wie es früher mal Standart war! Den scheiss muss man unterstützen!

  19. Horst sagt:

    @Bukowski: Daumen hoch!

  20. questmaster sagt:

    Freue mich schon darauf Disk version bekomme ich von meiner Tochter zu Weihnachten geschenkt muss sie noch bekehren zocht auf ihrer switch rum.

  21. Saowart sagt:

    Ähm xD

  22. questmaster sagt:

    Zum Thema irgendwann wird sich Digital durch setzen über kurz oder lang wird das so kommen. Ist der Lauf Zeit

  23. xjohndoex86 sagt:

    @Bukowski
    Absolut!

  24. Awaken sagt:

    meanwhile in germany: landwirtschaftssimulationssimulatorackerbausimulation

  25. ABWEHRBOLLWERK sagt:

    So lange es eine disk Version von einem Spiel gibt, so wird die gekauft.

  26. Chains sagt:

    Habe es auf Steam vorbestellt.
    Und werde weiterhin Spiele digital kaufen.

    13 Tage noch, bis es verschoben wird.

  27. MCRN sagt:

    @Highman
    Genau meine Meinung.

    @Saowart
    Bist Du ernsthaft der Meinung, dass Du im Playstation-oder Xbox-Store auch noch Preisnachlässe um 70% sehen wirst, wenn die Konkurrenz durch physische Medien, verkauft über viele Einzelhändler, die alle in Konkurrenz zu einander stehen, durch Digital-only-Konsolen erfolgreich eliminiert wurde? Meistens ist der 70 % Nachlass im Digital-Store wenige Male im Jahr immer noch teurer als der Marktpreis bei physischen Medien.

  28. 16bitMilchshake sagt:

    Das Spiel wird sich eh zu über der Hälfte am PC verkaufe, daher ist es realistisch diese Zahlen zu erreichen.

  29. Nnoo1987 sagt:

    16bitMilchshake

    Animals wail technical 10% taller Gamer auk PC Spiel en
    Insolence dins halt casual thereunder fund fir den tenderizer overattentive

  30. DerInDerInderin sagt:

    Steht der 10.12. denn jetzt fest?