Battlefield 6: Nicht exklusiv für PS5 und Xbox Series X/S und modernes Setting – Neues Gerücht

Kommentare (16)

Der Leaker Tom Henderson konnte laut der eigenen Aussage ein paar Details zu "Battlefield 6" auftreiben. Laut seiner Aussage erwartet euch ein Shooter mit einem modernen Setting. Auch erscheine das Spiel auf den Konsolen nicht exklusiv für PS5 und Xbox Series X/S. Vielmehr sei eine Cross-Gen-Veröffentlichung geplant.

Battlefield 6: Nicht exklusiv für PS5 und Xbox Series X/S und modernes Setting – Neues Gerücht
"Battlefield 6" soll euch wieder in ein modernes Setting führen.

In diesem Jahr wird ein neuer Teil der „Battlefield“-Reihe auf den Markt gebracht. Während Electronic Arts und DICE bisher nicht dazu übergingen, nähere Details zu diesem Shooter zu verraten, möchte der bekannte Leaker Tom Henderson einige Dinge erfahren haben, die euch mit dem neusten Teil der Reihe erwarten.

Von Personen, die mit den Plänen von DICE vertraut sind, habe Henderson die Information erhalten, dass „Battlefield 6“ zu einem modernen Setting zurückkehren wird, das von „Battlefield 3“ inspiriert ist.

Bis zu 128 Spieler

Der Insider wiederholte zudem die Behauptung aus dem vergangenen Jahr, dass der Shooter einige Karten enthalten wird, die mit 128-Spieler-Schlachten im Hinterkopf entworfen wurden. Neu sind jedoch seine Aussagen, dass „Battlefield 6“ auch für PS4 und Xbox One erscheinen wird.

Der Publisher Electronic Arts hatte das neue „Battlefield“ als „eine echte Next-Gen-Vision“ bezeichnet. Da die Veröffentlichung jedoch nur ein Jahr nach dem Launch der im November erschienenen Konsolen PS5 und Xbox Series X/S angesetzt ist, wäre es keine große Überraschung, wenn Electronic Arts und DICE bestrebt wären, die vorhandene Installationsbasis voll auszunutzen.

Laut Henderson wird „Battlefield 6“ auf den Last-Gen-Konsolen wahrscheinlich keine 128-Spieler-Schlachten zulassen. Stattdessen seien Kämpfe mit bis zu 64 Spielern vorgesehen. Zudem könnte der Titel auf den alten Konsolen bei einem Vergleich mit den New-Gen- und PC-Versionen eine begrenzte Zerstörung bieten.

New-Gen-Versionen werden nicht beeinträchtigt

Ergänzend betonte der Leaker, dass Spieler nicht darüber besorgt sein sollten, dass die Last-Gen-Konsolen die Next-Gen-Version einschränken. „Wenn es darum geht, dass Battlefield 6 auf Last-Gen-Konsolen erscheint, verstehe ich, dass viele Leute innerhalb der Community ein wenig verärgert sein werden, weil es im Wesentlichen bedeutet, dass die Current-Gen-Version in einigen Aspekten eingeschränkt sein wird“, so seine Worte.

Doch laut Henderson sei das nicht der Fall und ein komplett anderes Studio oder ein anderer Teil von DICE arbeite an der Old-Gen-Version.

Offen ist die Frage nach dem Battle-Royale-Spielmodus. Zwar war er laut Henderson in Arbeit. Doch ist seinen Quellen nicht bekannt, ob die Pläne noch bestehen. Mit dem Erfolg von „Call of Duty Warzone“ und den Plänen für 128-Spieler-Karten spekuliert Henderson jedoch, dass DICE sich dazu entschließen könnte, den Modus zu implementieren.

Zum Thema

Einen genauen Termin gibt es für „Battlefield 6“ bislang nicht. Doch im November des vergangenen Jahres bekräftigte der EA CEO Andrew Wilson, dass der neue Shooter für das Weihnachtsgeschäft 2021 geplant sei.

„DICE entwickelt unser nächstes Battlefield-Spiel in einem noch nie dagewesenen Ausmaß“, so seine damaligen Worte. „Die technischen Fortschritte der neuen Konsolen erlauben es den Teams, eine echte Next-Gen-Vision für die Franchise zu liefern.“ Im Laufe des Frühjahrs sollen die ersten offiziellen Details ans Tageslicht kommen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. LDK-Boy sagt:

    Hoffe das es wirklich nicht beeinträchtigt wird wegen ps4/xbox. Ansonsten hört sich alles gut an vorallem das es in der Gegenwart spielt. Wird zeit für ein gutes neues BF.

  2. KORG-Zero-8 sagt:

    Ein Battlefield 3 Remaster würde vollkommen ausreichen. Das war im Gesamtpaket das bis dato letzte wirklich gute Battlefield. Battlefield 4 bot zwar enorm viel Content, war aber auch viel zu überladen. Ich bin auch kein Freund großer Spielerzahlen. Die meisten campen sich am Maprand einen ab, und der Rest vom Team kämpft in nem Clusterfu.k... Die Maps waren auch nicht ganz so geil wie noch bei BF3. Einzig das Phantom-Programm hat bei BF4 unheimlich viel Spass gemacht. Hardline, 1 und V waren einfach nur für die Tonne, was die Spielerzahlen ja eindeutig auch belegen.

  3. Attack sagt:

    Wie gut, dass Geschmäcker unterschiedlich sind. BF1 bot für mich eines der besten Online-Erlebnisse aller bisherigen Shooter, obwohl es ständig neue Bugs gab. BF3 und 4 habe ich auch sehr gerne gespielt.
    Ich hoffe einfach, es kommt ein von Beginn an rundes Gesamtpaket auf den Markt. Befürchte angesichts des derzeitigen Spielemarkts aber das genaue Gegenteil.

  4. DerBabbler sagt:

    @KORG-Zero-8
    "Ein Battlefield 3 Remaster würde vollkommen ausreichen.!"
    Egal wen ich frage, alle wollen ein BF3 Remaster und meiner Einer auch !

  5. Nero-Exodus88 sagt:

    Mir ehrlich gesagt egal, Bf ist seid Teil 5 endgültig tot. Ist im großen und ganzen eh nur noch eine COD abklatsch mit Fahrzeugen wo alles darauf ausgelegt ist, dass auch der aller letzte Alpha Kevin abgehen kann wie Gott.

  6. coolwojtek sagt:

    Ich will ein Remaster von BFBC oder BFBC 2!

  7. TomCat24 sagt:

    @coolwojtek:
    Bad Company war auch das einzig gute BF das ich je gespielt habe 🙂
    Meine Lebenszeit ist mir auch zu schade für MP Gedöns
    Ist seit CS null Abwechslung 🙂

  8. TeamBravo sagt:

    Habe wieder angefangen regelmäßig BF1 online zu spielen. Wenig Server, aber ein beständiger Kern an Spielern, die man immer wieder trifft. Macht nach wie vor Spaß, wesentlich mehr als BF5. Das war schlimm.

  9. olideca sagt:

    Den Generationensprung von PS3 auf PS4 haben sie mit Battlefield 4 super hinbekommen. Lief auf der PS3 gut, jedoch nur bis 32 Spieler. Und PS4 war dann grössere Maps und auch deutlich detailiertere Umwelt.

  10. Gaia81 sagt:

    Hört sich alles top an nur lasst doch bitte diesen battle royal mist raus

  11. dieselstorm sagt:

    Die Serie wurde gegen die Wand gefahren

  12. Gurgol sagt:

    BF4 Remaster wäre nur schon für die Konsoleros gut. Auf den Konsolen gab es schlicht nie ein vollwertiges BF3.
    BF3 bietet das beste aus anderen Battlefields. Das geile Gameplay aus BF4 und die überragenden Maps aus BF1.

  13. JP82 sagt:

    Hört auf rumzuheulen! 😉 Endlich ein neues Battlefield und das auf "Next Gen" 🙂 Geil!!!

  14. Highman sagt:

    Bad Company 2 und BF3 waren bisher die besten Online shooter die ich bisher gespielt hab. Natürlich früher 1942 und Vietnam auf Lanpartys. Freu mich jetzt aber über ein neues BF im derzeitigen Setting. 128 spieler sind mir dann aber glaube ich doch zu viel. Dafür müssten die maps angepasst werden, sodass an verschiedenen punkten kleine kämpfe um die front entstehen oder sowas in die richtung.

  15. varaos0608 sagt:

    Ich liebe Battlefield, gott sei dank kein 1 oder 2 Weltkriegsgedönns !!

  16. Diddi89 sagt:

    Ich mache mir keine Sorgen dass die PS5 Version beeinträchtigt wurde. Gleiche beschissene abgespeckte Variante auf der PS4 bekommt. Oh Mann, mir tun echt die Leute leid die noch keine fünf bekommen haben, und halb gares Zeug für die vier angedreht bekommen. Wenn sie es wenigstens vernünftig machen würden. Haben aber leider schon einige gezeigt, dass es scheinbar sehr schwer ist Qualität zu liefern