Vampire The Masquerade Bloodlines 2: Release erneut verschoben und Entwickler ausgetauscht

Kommentare (12)

Die Veröffentlichung des Rollenspiels "Vampire: The Masquerade - Bloodlines 2" wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Erschwerend kommt hinzu, dass das bisherige Team nicht mehr als Lead-Entwickler involviert ist.

Vampire The Masquerade Bloodlines 2: Release erneut verschoben und Entwickler ausgetauscht
Das bisherige Team wurde abgesägt.

Im August des vergangenen Jahres gaben Paradox Interactive und der Entwickler Hardsuit Labs bekannt, dass „Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2“ auf 2021 verschoben wurde. Später kamen Zweifel daran auf, ob ein Release in der ersten Jahreshälfte realistisch ist. Und tatsächlich: Mittlerweile wurden die Pläne komplett über den Haufen geworfen.

Hardsuit Labs nicht mehr Lead-Entwickler

„Vampire The Masquerade: Bloodlines 2“ wurde heute auf unbestimmte Zeit verschoben. Mit einem Release in diesem Jahr ist nicht mehr zu rechnen. Auch das Jahr 2022 wurde nicht als Release-Zeitraum bestätigt.

Und nicht nur das: Der bisher zuständige Entwickler Hardsuit Labs ist nicht mehr als Lead-Studio am Projekt beteiligt. Eine Begründung für diesen Schritt erfolgte zunächst nicht. Offen ist, welches Studio die Entwicklung von „Vampire The Masquerade: Bloodlines 2“ weiterführen wird.

„Wir haben die harte Entscheidung getroffen, dass Hardsuit Labs die Entwicklung von Bloodlines 2 nicht mehr leiten wird – was auch bedeutet, dass wir das Spiel nicht wie bisher geplant im Jahr 2021 herausbringen werden. Da wir zum jetzigen Zeitpunkt kein neues Veröffentlichungsdatum kommunizieren können, haben wir uns auch entschieden, vorerst keine Vorbestellungen mehr anzunehmen“, so Paradox.

Das Spiel sei für Paradox weiterhin sehr wichtig. Und um die ehrgeizigen Ziele erreichen zu können, sei man zu dem Schluss gekommen, dass eine Veränderung notwendig ist und dadurch mehr Entwicklungszeit benötigt wird.

„Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um Hardsuit Labs für ihre Bemühungen zu ehren und ihnen für ihre harte Arbeit an dem Projekt zu danken. Das Studio hat eine großartige Arbeit geleistet, um die Grundlagen für das Spiel zu legen. Und wir hoffen, dass auch ihr, die Community, ihren Beitrag zu Bloodlines 2 zu schätzen wisst“, so das weitere Statement.

Related Posts

Die erneute Verschiebung gliedert sich in eine Reihe von Entwicklungsproblemen rund um „Bloodlines 2“ ein. Das Projekt verlor in den vergangenen Monaten zahlreiche Autoren und Kreativdirektoren. Doch der komplette Austausch des Lead-Studios dürfte die bisher drastischste Änderung mit großen Einflüssen auf die Zukunft des Spiels sein. Neben der erheblich längeren Wartezeit sind auch Änderungen am kreativen Ziel möglich.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Red Hawk sagt:

    Gute Zeichen.

  2. MartinDrake sagt:

    Wie bei Cyberpunk und Dying Light 2, eine problemlose Entwicklungsgeschichte, die zu einem absolut fehlerfreien Topspiel führen wird...

  3. Horst sagt:

    Boah ey, ich hatte gehofft, dass das Projekt endlich rund läuft... das schmerzt einen schon sehr 🙁

  4. theHitman34 sagt:

    Da scheint es im Kessel aber ordentlich zu kochen, leider schmeckt die Suppe nicht. Ist es vielleicht besser wenn man das Rezept überarbeitet und einen neuen Koch einstellt.

  5. M4g1c79 sagt:

    Puh, dann muss das Spiel ja in nem miserablen Zustand sein?! Ik bin schockiert..

  6. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Wie gesagt, Totgeburt

  7. Nanashi sagt:

    Hatte mich eigentlich echt darauf gefreut. Aber mittlerweile glaube ich auch nicht mehr, dass das was wird...
    Hoffe mal Swansong wird besser.

  8. xjohndoex86 sagt:

    Lieber beim (gemoddeten) Original bleiben. Dennoch schade, das Konzept aus Großstadt und Vampiren birgt so viel Potential.

  9. Mauga sagt:

    Das Projekt scheint unter keinem guten Stern. Bringt so einen komischen Beigeschmack auf den Release. Wenn es dann released wird, bin ich lieber gaaaaanz vorsichtig 😉

  10. Eloy29 sagt:

    Das war es dann wohl mit der nächsten RPG Hoffnung.

  11. President Evil sagt:

    Irgendwie passiert sowas immer bei Spielen auf die ich mich am meisten freue 🙁

    Hoffen wir des Vampire the Masquerade: Swansong gut wird

  12. Magatama sagt:

    Stornier... moment ... hatte es ja gar nicht vorbestellt.