PS5 kaufen: Polizei warnt vor Online-Betrug

Kommentare (32)

Die PS5 und andere elektronische Produkte sind momentan kaum verfügbar, was zahlreiche kriminelle Leute auf den Plan ruft. Die Polizei warnt aktuell vor Online-Warenbetrug.

PS5 kaufen: Polizei warnt vor Online-Betrug
Es bleibt zu hoffen, dass die PS5 bald regulär im Handel erhältlich sein wird.

Die PlayStation 5 sorgt trotz der Lieferknappheit für eine Menge Umsatz. Doch nicht nur Sony und Händler verdienen an der neuen Konsole. Auch Betrüger kommen recht trickreich an das Geld unbedarfter Interessenten. Aus diesem Grund warnt die Polizei aktuell vor betrügerischen Maschen auf verschiedenen Vertriebsplattformen.

Keine Konsole trotz Zahlung

Gemeint sind damit nicht vorrangig die sogenannten Scalper, die sich in die Bestellsysteme einklinken, regulären Kunden zuvorkommen und die „erbeutete“ Hardware überteuert wieder verkaufen. Die Warnung der Polizei widmet sich vielmehr Betrugsangeboten, bei denen die Kunden nach einer erfolgten Zahlung komplett leer ausgehen.

Das heißt, betroffene Kunden erwerben auf eBay und Co bei einem scheinbar seriösen Anbieter die Hardware ihrer Wahl, überweisen den Kaufbetrag und warten im Anschluss vergeblich auf eine Lieferung. Abhängig von der Zahlungsmethode greift dabei kein Käuferschutz.

In der Pressemeldung des Polizeipräsidiums Schwaben Nord heißt es im Wortlaut:

„In letzter Zeit wurden vermehrt Anzeigen von Geschädigten erstattet, die nach Kauf und Bezahlung von hochpreisigen Elektronikartikeln über Portale wie z. B .eBay die erworbene Ware nicht geliefert bekommen. Es werden hierzu unter anderem die Zugangsdaten von vornehmlich Händler-Accounts ausgespäht und über diese Händler dann aktuell gefragte Waren angeboten.

Grund hierfür ist unter anderem die durch die Händler vorhandene Reputation auf der jeweiligen Plattform. Betroffen sind aktuell vor allem Grafikkarten des Herstellers NVIDIA oder auch die aktuelle Playstation 5 des Herstellers Sony. Es ist nicht auszuschließen, dass auch Grafikkarten anderer namhafter Hersteller betroffen sind.

Grund hierfür ist die aktuell sehr angespannte Liefersituation bei diesen Warengruppen. Die von den Tätern angebotenen Waren werden hierbei teilweise deutlich über dem empfohlenen Preis der Hersteller angeboten und auch verkauft.

Die Bezahlung für ein solches Betrugsangebot erfolgt in der Regel mittels Vorabüberweisung auf Konten aus Deutschland oder dem europäischen Ausland. Hierbei besteht in der Regel keinerlei Käuferschutz und auch keine Möglichkeit mehr, das Geld zurückzufordern. Es empfiehlt sich bei Kaufinteresse insbesondere auf die Zahlungsmethode zu achten.

Auch sollte überprüft werden, ob über den Account auch schon in der Vergangenheit gleiche Waren angeboten und diese positiv bewertet wurden. Ferner bietet sich bei gewerblichen Verkäufern auch eine Überprüfung der Adress- und Kontaktdaten auch außerhalb der betroffenen Plattform an. Für Verkäufer (und auch Käufer) empfiehlt es sich die eigenen Accounts mittels 2-Faktor-Authentifizierung zusätzlich gegen Missbrauch abzusichern.“

Weitere Informationen zum sicheren Einkauf im Internet findet ihr beim Bundesamt für Sicherheit und Informationstechnik und auf polizei-beratung.de.

PS5-Liefersituation weiterhin angespannt

Die Betrugsmaschen sind derzeit besonders erfolgreich, da die PS5 und weitere Produkte wie die im Polizeibericht erwähnten Grafikkarten weitgehend ausverkauft sind und eine Entspannung nicht in Sicht ist. Erst gestern berichteten wir darüber, dass sich die Lage auf dem Chip-Markt weiter zuspitzt, woran die COVID-19-Pandemie und die resultierende Nachfrage nach Home-Entertainment-Geräten einen großen Anteil haben. Auch in der Autoindustrie kommen immer mehr Chips zum Einsatz.

Mehr zur PlayStation 5: 

Was bedeutet das für die PS5? Es wird bereits gemunkelt, dass es in diesem Jahr zu keiner Entspannung der Lage kommen wird und es auch 2022 schwer werden könnte, eine PlayStation 5 zu bekommen. Allerdings nehmen einzelne Händler regelmäßig neue Bestellungen an, sodass sich die (momentan meist virtuellen) Warteschlangen bis zum Ende des Jahres verkürzen könnten.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Cult_Society sagt:

    Da ist wohl die Nutella Bande wieder aktiv !

  2. Saowart-Chan sagt:

    Baka xD

  3. Mr Eistee sagt:

    Was ist Baka?

  4. DUALSHOCK93 sagt:

    @Mr Eistee
    Heißt übersetzt Idiot. :3

  5. Zahnfee sagt:

    Bedeutet Idi*ot, in westlichen Gefilden wird das Wort sehr oft von Japan fetischisten benutz.

  6. Saowart-Chan sagt:

    @Mr Eistee

    I.diot oder D.epp ;3

  7. Saowart-Chan sagt:

    @Zahnfee

    Du schuldest mir 10 Euro xD

  8. Zahnfee sagt:

    Für was?

  9. Saowart-Chan sagt:

    @Zahnfee

    Für meine Zähne! >>>u>>>

  10. Zahnfee sagt:

    Müssten wohl Ruinen gewesen sein, weil für Ruinen Zahl ich nichts.

  11. Nathan Drake sagt:

    Warum wird nur vor PS5 Käufen gewarnt? Kennen die bei der Polizei die Xbox nicht?

  12. Saowart-Chan sagt:

    @Zahnfee

    Autsch ;______;

  13. Knoblauch1985 sagt:

    Ganz einfache Regel.
    Ist ein Angebot zu gut um wahr zu sein ist es fake.
    Und immer genau die Beschreibung lesen bzw. auf Rechtschreibung achten.

  14. DynastyWarrior sagt:

    Tja...das ist UNSER Impfstoff auf den wir da warten.

  15. olideca sagt:

    PS5 Mediamarkt.ch

    Für Leute aus der Schweiz oder schweizer Adresse:
    genau JETZT gibts bei Mediamarkt.ch zu bestellen (nur Disc Version).

  16. AlgeraZF sagt:

    Einfach auch mal das Kleingedruckte lesen. Für einen PS5 Karton sind 500€ natürlich etwas viel. 😉

    @Zahnfee

    Ruinen 😀
    Und tolles Profilbild!

  17. ilija1984 sagt:

    Tja was soll ich sagen. Ich hab sie noch nicht. Ich schaue aber immer mal ob ich sie seriös bekomme. Anders geht es nicht. Mir haben sogar schon fremde auf Instagram geschrieben ob ich ihre Ps5 kaufen möchte. Das werde ich nicht machen. 499€ mehr wird für nicht ausgegeben und dann auch nur von einem richtigen Händler.

  18. Tag Team sagt:

    @Nathan Drake
    "Kennen die bei der Polizei die Xbox nicht?"
    seien wir mal ehrlich. Abseits von uns Gamern, die sich damit auskennen, kennen die Xbox nicht viele. Hingegen kennt selbst die älteste Oma die Playstation.

  19. consoleplayer sagt:

    Ist ja auch wichtiger, dass Gamer die Konsolen kennen, anstatt Omas. 😉

  20. Saowart-Chan sagt:

    @consoleplayer

    Und alte Leute können keine Gamer sein oder wie? ^^;

    Empfehle dir mal den Youtube Kanal Senioren Zocken anzusehen! ;3

  21. consoleplayer sagt:

    Doch, dann sind sie ja auch Gamer und kennen sich mit Konsolen auch aus. Keine Ahnung wie du auf so eine Schlussfolgerung kommst.^^ Tag Team ging es nicht um Gamer-Senioren. 😉

  22. Feuchtmacher sagt:

    LOL Wow, da haben die Cops ja mal wieder total den Zahn der Zeit getroffen. Hier im Übrigen wie sich das zu 90% zugetragen hat.

    Vollpfosten Cop ist auf Ebay Kleinanzeigen auf so etwas eingefallen. Dann Abends am Stammtisch mit den Blutsbrüdern darüber diskutiert. Der gemeinsame Tenor war eindeutig:

    "Da müss ma was mochen!"

    Dann ganz stolz "recherchiert" und die Pressemitteilung zusammengehaun. Der Kollege von dem die Initiative ausging wird beim Vorgesetzten sehr gelobt und gleichzeitig in die Informatik Abteilung befördert - da brauchma Spezialisten.

  23. Saowart-Chan sagt:

    @consoleplayer

    "Keine Ahnung wie du auf so eine Schlussfolgerung kommst."

    Dein vorheriger Kommentar sagt dass aus! ^^

    "Ist ja auch wichtiger, dass Gamer die Konsolen kennen, anstatt Omas. "

    Für dich sind Omas also kein Gamer! Und ich habe mit meinem Kommentar
    das Gegenteil bewiesen dass es auch Omas gibt die Videospiele spielen! ;3
    Verstehe auch nicht warum du dich ja jetzt herausreden willst? ^^;

  24. consoleplayer sagt:

    Saowart-Chan
    Wie schon erwähnt ging es Tag Team sicher nicht um Gaming-Omas^^

  25. consoleplayer sagt:

    Saowart-Chan
    Wenn du dich dann besser fühlst, kannst du gerne trotzdem glauben, dass für mich alte Leute keine Gamer sein können. 😉

  26. feabhra sagt:

    Naja, Mediamarkt Schweiz hat zwar Welche da, aber dazu müßte man auch eine schweizer Adresse haben....habe ich aber nicht.

  27. proevoirer sagt:

    @Feuchtmacher
    haha, da denke ich doch direkt an hubert und staller

  28. DangerZone3.0 sagt:

    Das zeigt ganz eindeutig wie beliebt die Playstation ist.

    Das beste wollen halt alle haben.

  29. acor139 sagt:

    Consoleplayer hat Recht. Ende der Diskussion.

  30. consoleplayer sagt:

    Danke, du hast verstanden welche Omas gemeint sind. 😀

  31. spencerhill sagt:

    Hab meine gestern bestellen können für 900 Euro im Bundle mit 7 Spielen
    Musste gleich zuschlagen , sonst wird es recht knapp wenn die dicken Spiele kommen 🙂

  32. MerowingerXD sagt:

    @Nathan Drake Die Xbox interessiert halt niemanden bzw. will halt niemand haben.