Ember Lab: Die neue Konsolengeneration wird „noch verrücktere Dinge“ ermöglichen

Kommentare (25)

In der neuesten Ausgabe des offiziellen PlayStation Magazins sprach einer der Mitbegründer von Ember Lab über die Entwicklung auf den neuen Konsolen. Zudem erwähnte er ein Beispiel aus ihrem aktuellen Projekt "Kena: Bridge of Spirits".

Ember Lab: Die neue Konsolengeneration wird „noch verrücktere Dinge“ ermöglichen
"Kena: Bridge of Spirits" soll mit beeindruckenden Grafikeffekten überzeugen.

Das unabhängige Entwicklerstudio Ember Lab wird im August dieses Jahres das märchenhafte Action-Adventure „Kena: Bridge of Spirits“ auf den Markt bringen. Schon jetzt wird dieser Titel für seinen zauberhaften Grafikstil gelobt, der stark an Animationsfilme aus dem Hause Pixar erinnert. Das kleine Team, bestehend aus rund 20 Mitarbeitern, kann nämlich auf eine tiefgreifende Erfahrung von 15 Jahren in den Bereichen Animationen und VFX-Effekte zurückgreifen.

Die Entwickler des Indie-Studios glauben aber, dass in der Zukunft noch deutlich mehr möglich sein wird. In der April-Ausgabe des offiziellen PlayStation-Magazins erwähnt Josh Grier, ein Mitbegründer von Ember Lab, verrückte Möglichkeiten bei der Entwicklung. Zusätzlich führte er ein Beispiel aus ihrem aktuellen Projekt auf.

„Während Kena den Berg hinaufgeht, muss sie ihre Kräfte einsetzen, um den Weg von auftauchenden Geistern freizumachen und damit die Seuche zu besiegen, die einen Großteil der Welt überwuchert hat. Diese mürrische rote Plage verdunstet in einem Farbtupfer, wenn Kena Gruppen von Feinden oder Mini-Bossen besiegt. Dieser Effekt erfolgt in Echtzeit“, erklärt der Entwickler.

Rechenintensive Effekte sollen bestmöglich ausgereizt werden

Ein Effekt, der die die Spieler zum Staunen bringen soll. Um dies umzusetzen, waren allerdings mehrere Tricks notwendig. Die gelungene Architektur der PS5 und die schnelle SSD-Festplatte sorgen letztendlich dafür, dass dieser Effekt flüssig läuft. Andere leistungsintensive Grafikffekte, wie zum Beispiel die Weitsicht, sollen ebenfalls so gut wie möglich ausgereizt werden.

Related Posts

Grier schließt seine Aussage folgendermaßen ab: „Ich denke, wenn die neue Generation reift, wird man noch schnellere, verrücktere Sachen sehen.“

Quelle: OPM

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Der Coon sagt:

    Zur Zeit kann man die PS5 in die Tonne treten (ja, Xbox genauso). Nach Spiderman läuft bei mir nur noch Division 2 und Borderlands 3 auf der 5er. Dafür war die Konsole eigentlich nicht gedacht... Bald sollte wirklich langsam Nachschub an neuen Games kommen.

  2. ResidentDiebels sagt:

    @ Eqliphze

    Sprach der Fanboy und wickelte sich in seine Uncharted Decke. Kann dieses gesülze nicht mehr hören.

  3. Juan sagt:

    Das neue God of War stelle ich mir gerade auf der PS5 vor 0.0
    Der Vorgänger sah auf der PS4 schon echt krass aus.

  4. Saleen sagt:

    Die Aussage beruhigt mich etwas....
    Hoffe auf eine saubere Performance auf dem PC.

  5. KORG-Zero-8 sagt:

    Ich freue mich schon auf die PS6! 😉

  6. TemerischerWolf sagt:

    Die sollen sich aber bitte alle Zeit lassen. Qualität eben doch vor Quantität. Mir läuft das Wasser im Munde zusammen, wenn ich mir vorstelle, was SM und ND abliefern werden.

  7. Banane sagt:

    @Eqlipzhe
    "Naughty Dog wird mit der PS5 wieder State of the Art Spiele abliefern.."

    Ja, State of the Art Schlauchlevel Spiele mit Gender Charakteren. 🙂

  8. TemerischerWolf sagt:

    Ich wünschte es käme mal wieder ein Schlauchlevel Splinter Cell...muss echt nicht immer Open World sein.

  9. Banane sagt:

    Ein Open World Tetris wäre mal was. 😉

  10. TemerischerWolf sagt:

    XD

  11. Crysis sagt:

    Wäre super wenn Sony Ember Lab kaufen würde, damit das Studio mal so richtig was großes raushauen kann.

  12. FSME sagt:

    Damit Sony das Studio kauft muss es doch mindestens drölftzehn Spiele dafür entwickeln, da sie sich „organisch“ entwickeln wollen. MS wäre da eher der Kandidat für eine Übernahme.

  13. Saleen sagt:

    Auf jeden Fall...
    Game Pass incoming ^^"

  14. Eloy29 sagt:

    Stimmt vier Buchstaben
    MS kauft alles egal wie gut egal was der nächste GP Deal wird der Landwirtschaftssimulator 2022, kaufen sie auch auf damit ihr schön zu tun habt mit Intelligenten Aufgaben.

  15. TemerischerWolf sagt:

    Bleeding Edge hatte jedenfalls erstmal EA Niveau...da ist Luft nach oben...^^

  16. raphurius sagt:

    Bin gespannt wie sie den angesprochenen Effekt auf der PS4 realisieren wollen, wenn sie sich bei ihrer Ausage nur auf die PS5 beziehen?

  17. Beelzemon sagt:

    Freu mich schon auf die PS5! Kann den Release schon nicht mehr erwarten!

  18. proevoirer sagt:

    Rockstar wird zeigen was möglich ist.

  19. Grinder1979 sagt:

    mitte-ende 2022 geht die next gen richtig los. hoffe ich jedenfalls...

  20. Juan sagt:

    @raphurius mit einem kurzen Ladebalken.

  21. freedonnaad sagt:

    @ Eqliphze

    Wenn für dich 08/15 action jump and run Spiele state of the Art, will ich gar nicht wissen, was bei dir Müll ist

  22. AgentJamie sagt:

    Vibrat0r Funktionen hatten auch die Vorgänger bereits. Mal sehen, mit welchen Gimmicks die PS5 die eigene Lust beim Daddeln erfreuen kann. XD. Btw: Das PS4 Pad konnte einem schon etwas vorstö.... Die 5 müsste das besser können. XD

  23. Argonar sagt:

    Ich hätte lieber weniger Bling und mehr Substanz. Beides in einem schaffen leider nur sehr wenige.

    Kena wird ja aktuell sehr gehyped, das Spiel kann quasi kommerziell gar nicht failen. Ich krieg davon Infamous second Son vibes. War jetzt kein schlechtes Spiel, aber im Vergleich zu den Vorgängern hat man schon gemerkt dass es eher eine glorified PS4 Techdemo war. "Schaut mal was die PS4 für schöne Partikel Effekte hat" Bei Kena ist es Licht.

    Wenn wir schon dabei sind und bei verrückten Sachen, ich will ein neue Infamous. Ich erinnere mich da laut Lore an sehr crazy conduits alla Origami und co. Da könnte man sicher heutzutage schon viel mehr machen. Inspitation bitte gerne bei One Piece holen, dort kann selbst jemand mit Biscuit oder Fäden Kräften stark sein 😉

  24. Natchios sagt:

    zum glück gibts sowas wie 60fps.
    ansonsten gibts doch kaum was nennenswertes bei dieser achso krassen konsolen gen.
    bisher liegen microsoft und sony hinter den erwartungen zurück.

  25. Blackmill_x3 sagt:

    @Argonar
    Hätte ja lieber mal ein richtig geiles One Piece Open World Spiel mit jeder Insel der Grandline, welche man frei erkunden kann.