PS5 & PS4: Xbox Game Pass-Antwort mit PS Plus, PS Now und Anime als Komplettpaket?

Kommentare (117)

Sony wird den Xbox Game Pass vermutlich nicht unbeantwortet lassen. Doch wie könnte ein solcher Gegenschlag aussehen? Ein Insider brachte eine Variante ins Spiel, die Apple One gleicht.

PS5 & PS4: Xbox Game Pass-Antwort mit PS Plus, PS Now und Anime als Komplettpaket?

Jüngsten Berichten und Vermutungen zufolge arbeitet PlayStation an einer Antwort auf den Xbox Game Pass, mit dem Microsoft einen Zugriff auf mehr als 100 Spiele gewährt. Interessenten auf dem PC und den Xbox-Konsolen können den Dienst für hochgerechnet rund 120 Euro pro Jahr nutzen.

Doch wie könnte Sonys Antwort auf den Xbox Game Pass aussehen? Der Verkauf von Videospielen dienst als Basis für die PlayStation-Geschäfte und stützt nicht zuletzt den Konsolenverkauf. Darauf aufbauend könnte ein weitreichendes Game-Pass-Angebot des etablierte Geschäftsmodel durchaus in Gefahr bringen.

Der Insider Shpeshal_Ed, der in den vergangenen Monaten mit mehreren Berichten richtig lag, brachte am Wochenende eine mögliche Zwischenlösung, die sich an Apple One orientiert, ins Gespräch.

PlayStation One als Game Pass-Antwort?

Während einer kürzlich ausgestrahlten Episode des XboxEra-Podcasts äußerte Shpeshal_Ed die Annahme, dass PlayStation den Abo-Service nicht nach dem Vorbild des Xbox Game Pass gestalten wird. Vielmehr sollen verschiedenen Angebote des Unternehmens in einem Paket zusammenfasst werden – wie es bei Apple One der Fall ist. Der zuletzt genannte Dienst umfasst Apple Music, Apple TX+, Apple Arcade und iCloud.

Wie würde ein vergleichbares Angebot von Sony aussehen? Zusätzlich zu einer Kombination aus PlayStation Plus und PS Now, die schon jetzt auf viele Millionen Abonnenten kommen, könnten Funimation und die Filme von Sony Pictures Entertainment ein Bestandteil des Gesamtpaketes werden. Mit anderen Worten würden die Konsumenten ein umfangreiches Abo-Paket erhalten, das Filme, TV, Anime und Spiele kombiniert.

Das Paket wäre nur bedingt mit dem Xbox Game Pass vergleichbar, wobei eine Kombination aus PlayStation Plus und PS Now bei einem gleichzeitigen Ausbau des bisherigen Streamingdienstes dem Angebot der Redmonder recht nahe kommen dürfte. Schon jetzt bietet PS Now die Möglichkeit, bestimmte Spiele herunterzuladen und nicht nur zu streamen. Auf der anderen Seite könnten Kunden auf der Strecke bleiben, die sich nur für das reine Gaming interessieren und die Filmangebote nicht mittragen möchten.

Mehr als 100 Millionen Spielverkäufe in einem Quartal

Ob und wie Sony tatsächlich auf den Xbox Game Pass reagieren wird, ist weiterhin offen. Nach wie vor ist der Verkauf von Spielen für das Unternehmen ein wichtiges Standbein. Dazu gehören die mit First-Party-Produktionen generierten Einnahmen, aber auch die Anteile, die Sony beim Verkauf von Third-Party-Spielen erhält. Wir erinnern uns: Im letzten Quartal des vergangenen Jahres (Oktober bis Dezember 2020) wurden für die PlayStation-Systeme 103,7 Millionen Spiele verkauft.

Weitere Meldungen zum Game Pass: 

Kurz zuvor betonte Sony, dass die Japaner im Game Pass kein nachhaltiges Geschäftsmodell sehen. Tatsächlich ist nicht immer alles von Erfolg gekrönt, was neu ist: Beispielsweise ist der Epic Game Store, der in den vergangenen Jahren für eine Menge Wirbel sorgte und mit lukrativen Angeboten und Gratisspielen unzählige Kunden anzog, weiterhin ein riesiges Verlustgeschäft.

Der Steam-Konkurrent kommt auf 160 Millionen registrierte Nutzer (davon 56 Millionen monatlich aktiv) und fuhr seit dem Launch einen Verlust in Höhe von 450 Millionen Dollar ein. Allerdings hofft Epic Games, nach der Phase der Investitionen ab dem Jahr 2023 schwarze Zahlen schreiben zu können.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2 3

Kommentare

  1. TemerischerWolf sagt:

    Die Frage ist eher, ab wann das losgehen soll, wenn ich mir obigen XD Artikel anschaue...Papier ist geduldig...

  2. Electrotaufe sagt:

    @Dave1981 willkommen im Club.
    Aber solche Aussagen höre ich normalerweise nur von den jeweiligen Boys.
    Denn das Angebot kann ja nicht so schlecht sein, wenn du dir schon beide holst.

  3. consoleplayer sagt:

    TemerischerWolf
    Vielleicht erfahren wir zur E3 den Plan für 2022.

  4. Dave1981 sagt:

    @Electrotaufe,
    wenn man ein breit gefächerten Geschmack an Spielen hat muss man Multi unterwegs sein.
    Ich freue mich z.B schon sehr auf Stalker 2 und werde es dann entweder am PC oder sollte ich die Series X bis dahin besitzen über diese dann zocken.

  5. TemerischerWolf sagt:

    Ich bin schon froh, wenn Stalker 2 wirklich erscheint. ^^ Habe da noch leichte Zweifel, aber nachdem ich Stalker mochte, freue ich mich auch drauf.

  6. TemerischerWolf sagt:

    Metro war für mich immer eine Art Ersatzdroge für Stalker.^^
    Wobei mir Ego-Shooter mittlerweile nicht mehr ganz so zusagen wie früher.. 🙁

  7. TemerischerWolf sagt:

    ...ist aber vielleicht auch nur eine Phase. ^^

  8. TemerischerWolf sagt:

    @console Das wäre schön. 🙂

  9. Zahnfee sagt:

    Ich sehe jetzt schon die Qualität dahinschwinden, kaum noch neuere titel und immer nur Fortsetzungen von größeren Titeln.

  10. Dave1981 sagt:

    @TemerischerWolf,
    "Metro war für mich immer eine Art Ersatzdroge für Stalker"
    Sehe ich zu 100% genauso^^
    Bab mir den letzten Teil, also Metro Exodus, über Epic gekauft und komme durch ein Bug leider nicht weiter. Werde ich auf der PS5 nachholen sobald das Update bereit steht.

  11. Juan sagt:

    Klärt mich auf.

    "Während einer kürzlich ausgestrahlten Episode des XboxEra-Podcasts äußerte Shpeshal_Ed "

    Kommt dieses Gerücht tatsächlich von einen boxler bei einen box Podcast?

  12. Electrotaufe sagt:

    @Dave1981 da kann ich nur zustimmen.
    Möchte auch nicht auf GoW oder FF7R verzichten.
    Wir sind auch erst am Anfang der Gen, da werden bestimmt noch so einige Bretter angekündigt.
    Zur series X, wenn du dringend eine brauchst Guck einfach bei mydealz da habe ich beide Konsolen her.
    Die Xbox ist quasi jeden Tag verfügbar sofern man die Push Nachrichten im Auge hat.

  13. Benwick sagt:

    @ Temerischer Wolf
    Ja, kenne ich. Ich bin in einigen Bereichen auch übersättigt, (z.B. JRPG's, Prügelspiele, Rennspiele...). Aber vielleicht kommt nach einer "Fastenzeit" ja wieder das Interesse zurück.

  14. RrKratosRr sagt:

    @Electrotaufe

    Der Mann der die ganze Zeit die selbe Schallplatte spielt redet von Schallplatten Gerede.
    Witz des Tages.

    Mal ehrlich.
    Wer auf einer PS Seite unterwegs ist um seine Xbox zu verteidigen, dem ist eh nicht mehr zu helfen. Da bringt es auch nichts mehr mit dir zu diskutieren.
    Wie traurig muss das eigene Leben sein?

    Sind dir die ganzen tollen Spiele auf dem GP ausgegangen oder was da los bei dir.

  15. mic46 sagt:

    ist doch Logisch, das viele den Game Pass "feiern", bekommt man zur Zeit für ein Appel und ein Ei.

    Mal sehen was aus diesem Produkt wird, wenn an der Preisschraube gedreht wird.
    Und am ende ist es wie bei Netflix, mehr Müll als Qualität und alte Kamellen.

    Denn jedem sollte klar sein, nicht jeden Monat wird darin ein AAA Titel erscheinen und schon gar nicht für einen Billigpreis.

  16. proevoirer sagt:

    @consoleplayer
    "Ziel soll aber scheinbar sogar 1 großes Exclusive je Quartal sein"

    Das wäre schon brutal

  17. Dave1981 sagt:

    @Electrotaufe,
    danke für den Tipp

1 2 3