Returnal: Housemarques PS5-Hit stellt sich dem Performance-Check

Kommentare (139)

Ab sofort ist Housemarques Action-Titel "Returnal" exklusiv für die PlayStation 5 erhältlich. Was technisch geboten wird, verrät die ausführliche Performance-Analyse von Digital Foundry.

Returnal: Housemarques PS5-Hit stellt sich dem Performance-Check
"Returnal" ist exklusiv für die PS5 erhältlich.

Am heutigen Freitag veröffentlichten Sony Interactive Entertainment und die finnischen Entwickler von Housemarque den Action-Titel „Returnal“ exklusiv für die PlayStation 5.

Da darf die mittlerweile obligatorische Performance-Analyse aus dem Hause Digital Foundry natürlich nicht fehlen. Wie es unter anderem heißt, gelang es den Machern von Housemarque, mit „Returnal“ technisch einen echten Next-Gen-Titel abzuliefern, der eindrucksvoll verdeutlicht, zu was die Konsolen der neuen Generation grafisch in der Lage sind. Auch wenn die angepeilten 60 Bilder die Sekunde nicht immer erreicht werden. Hin und wieder sinke die Bildwiederholungsrate in besonders hitzigen Momenten in den 50er Bereich ab. Diese Momente treten laut Digital Foundry allerdings nur selten auf.

Rogue-like-Gefechte in Checkerboard-4K

„Das visuelle Make-up des Spiels basiert auf einer Dichte von Effekten, die an anderer Stelle in der Pipeline ein gewisses Maß an Kompromissen erfordern. Sony wirbt für diesen Titel, indem gesagt wird, dass er mit einem dynamischen 4K-Format läuft – ein Sammelbegriff, der für alle Arten von Upscaling-Lösungen unterschiedlicher Qualität verwendet wurde“, führen die Redakteure von Digital Foundry aus.

Zum Thema: Returnal im Test: Genial-unbequeme Grenzerfahrung!

Laut den Technik-Experten arbeitet Returnal mit einer relativ niedrigen internen Auflösung und verwendet dann einige Techniken, um die Qualität der Ausgabe zu verbessern. So wird die Auflösung mittels des temporären Upsampling zunächst auf 1440p gehoben. Anschließend erfolgt eine Hochskalierung auf die 4K-Auflösung via Checkerboard-Rendering.

Weitere Details zur Performance und den technischen Stärken von „Returnal“ entnehmt ihr dem angehängten Video.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2 3

Kommentare

  1. Saowart-Chan sagt:

    Gutes Spiel und zeigt gut, zu was die PS5 fähig ist! :DD

    Aber warum wird im Artikel nicht erwähnt, dass Returnal auch Raytracing besitzt? O:

  2. MartinDrake sagt:

    Egal wie sie das ganze gemacht haben, es sieht sehr Schick aus, auch auf 82 Zoll. Nur Demon‘s Souls find ich im Moment noch schöner, glatter, knackiger.

  3. Dave1981 sagt:

    Vorhin mal angespielt und ich muss sagen es sieht verdammt gut aus.
    Das man den Regen spüren kann ist auch cool.
    Am Wochenende wird es mal richtig gezockt und dann mal schauen wie ich voran komme.

  4. Saleen sagt:

    Also eigentlich ein Titel, der Native 1080p schafft und dann in die Trickkiste greift?

    Ist ja nichts schlimmes....
    Schließlich ist das der Preis wenn man 60FPS und Raytracing haben möchte.
    Angenehme Presets dürfen auch nicht fehlen.
    Spiel sieht gut aus fordert aber ganz schön Leistung.

  5. Stuka sagt:

    Die Fixierung auf Hardwareleistung und Entwicklertalent ist total fehl am Platz.
    Das einzige worauf es ankommt ist ob der Publisher / Enwickler gewillt ist viel Geld und Zeit zu investieren das ein spiel herausragend wird.
    Sony hat housemarque ( einen Enwickler der sonst kleinere Arcade Spiele entwickelt hat) die Möglichkeit gegeben etwas großes zu entwickeln....das ist ausschlaggebend für das Resultat.

  6. klüngelkönig sagt:

    Tatsächlich ist demons souls insgesamt nen tick runder von der grafik, allerdings habe ich bei beiden titeln wirklich das gefühl, hier fängt next gen wirklich an, und so muss dass auch sein! Wenn man allerdings Tlou2 im vergleich sieht, sieht man wie viel luft nach oben mit der ps5 noch gegeben ist.

  7. Eternal Gamer sagt:

    Scheint ja ein echter Überraschungshit zu sein hätte nicht gedacht das es so gut wird

  8. Sak0rium sagt:

    Sieht richtig gut aus läuft flüssig also top.
    Man darf nicht vergessen das ist ein kleines Studio und ihr erstes AAA Game von daher alles gut. Ist halt kein Naughty Dog oder Santa Monica, die haben einfach eine andere Mannstärke und deutlich erfahrender Leute im Team 🙂

  9. Daniel86 sagt:

    Saleen

    Ist ja wie beim PC, Spiele laufen in 1440p und benutzen dann DLSS um es auf 4K hochskalieren zu können, mit dem Unterschied das ein guter Gaming PC das 5fache der PS5 kostet. Allein die RTX 3090 kostet 2.500€ und da bist ja noch nicht mal fertig mit dem PC:)

    Wenigstens läuft Resi mit nahezu nativen 4K + 60fps + RayTracing laut Digital Foundry. Muss aber sagen die Partikeleffekte sehen schon krass aus bei Returnal

  10. Eternal Gamer sagt:

    @klüngelkönig
    Richtigen next gen vorgeschmack gibs im juni mit ratchet die ssd wird richtig gefordert und der detailgrad ist ne wucht....

  11. Daniel86 sagt:

    Ich wette wenn Horizon 2 oder GOW Ragnarok kommen werden wir erst sehen wozu die PS5 in der Lage ist:)

  12. Hideo Kojima sagt:

    Spiel ist jetzt auf lange Sicht sehr geil. Dual. Sense macht schon einiges.

    Aber man sieht schon, dass es nicht Nativ 4k ist.
    Anscheinend soll es auch Ray Tracing haben, aber davon sehe ich nichts.
    Eine Option für Ray Tracing aus und Nativ 4k wäre mir lieber.

    In manche schnellen Situationen merkt man auch einige fps drops.

    Aber alles Nebensache, Spiel ist top.

    Aber hier zu sagen, da sieht man die Power der PS5 ist schon etwas peinlich.

    Ich würde sagen gefühlt läuft das Game auf 1440p 50- 60 fps.

    Und wenn das die Power sein sollte, dann naja.

    Mittlerweile ist es mir aber auch egal welche Auflösung oder was auch immer.

    Will ich nativ 4k und mehr als 60 fps dabei, dann spk ich eh am PC.

    Deshalb find ich es auch Unsinn sich für die PS5 einen HDMI 2.1 TV zu holen.

    Die großen Games werden alles haben, nur niemals 4k 120fps, von daher alles Marketing blabla um die TVs los zu werden.

    4k 120fps werden vieleicht mal die Indis haben.

    Und 1080p 120fps werde ich mir mit Sicherheit nicht geben.

  13. Eternal Gamer sagt:

    @Daniel86
    1500 uvp für die 3090 was im Moment verlangt wird ist unrealistisch wer für 2500 kauft dem ist nicht mehr zu helfen

  14. St1nE sagt:

    Habs heute mal ausgiebig gezockt und bis zum ersten Boss gekommen und muss sagen, alter Schwede wie geil sieht das aus und das als eines der ersten next gen Games. Mega geiler Spielflow und die Atmosphäre sucht ihresgleichen, muss ständig an die alten Alien Filme denken. Was Housemarque da hingezaubert hat ist mal ne Ansage. Da passt einfach alles, ein Manko ist die fehlende Speichermöglichkeit aber soll bei solchen Games ja so sein, villeicht als Patch mal nachreichen aber ist ja meckern auf hohem Niveau.

  15. Daniel86 sagt:

    EternalGamer

    Selbst bei 1500€ zahlst das dreifache einer PS5 und wie gesagt, damit ist der selbstgebaute PC noch nicht lange nicht fertig

  16. Eternal Gamer sagt:

    @St1nE
    Angeblich gibs nach act 2 ne save Funktion
    Hab ich auch schon angemerkt
    DieRuns sollen wohl auch sehr lang sein für ein roguelike eigentlich nicht optimal für das genre binding of isaac zb. Eines der besten rogue likes
    Wenn nicht das beste kann man ja auch jederzeit beednden und später dort weitermachen

  17. Hideo Kojima sagt:

    @Daniel86

    Mit dem Unterschied, dass DLSS KI gesteuert ist und unnormal gut aussieht und Checkerboard man das Uoscaling übertrieben ansieht.
    Das Game nutzt Checkerboard, weil die PS5 kein natives 1440p unterstützt und nicht, damit es aussieht wie 4k.

    Ich glaube Du solltest mal ein echtes DLSS Spiel sehen in 120 fps, danach wirst Du verstehen, daß man da nicht vergleichen kann.

    Unabhängig davon ist ein PC halt auch Sau teuer, daher ist der Vergleich Wayne.

    Nur setzt bitte nie wieder DLSS UND Checkerboard gleich 😀
    Machst du dich nur mit zum Affen.

  18. Eternal Gamer sagt:

    @Daniel86
    Ja richtig aber was raytraycing usw. Angeht ist der pc den aktuellen Konsolen dafür auch meilenweit voraus das war ja schon immer so das der pc eine dicke brieftasche vorausgesetzt ,die bessere Technik liefert.

  19. Daniel86 sagt:

    Niemand setzt CB und DLSS gleich, Fakt ist das trotzdem kein Spiel in nativen 4K läuft. Wieso läuft denn dann Oddworld mit nativen 1440p ohne CB oder sonstiges? Da Spiel wird als 1440p ausgegeben, 1440p kann man nur nicht auf der PS5 als Auflösung wählen

  20. newG84 sagt:

    Spaß aber gerade aktuell warte ich auf einen Patch junge das nervt ohne Ende dieser Bug von 20 runs weit über 10runs dieser Bug wo sich die Türen nicht mehr öffnen. Dass du so einen guten run und dann stehst du in einen Raum und die Türen öffnet sich nicht mehr und du musst den kompletten ran neu starten.

  21. Eternal Gamer sagt:

    Oddworld hat aber auch keine grossen Anforderungen an die Hardware die grafik ist relativ schwach finde ich

  22. Yago sagt:

    Hab gestern und heute schon bisschen gezockt, ein geiles Ding 🙂

    Pflichtkauf für jeden ps5 Besitzer 🙂

  23. Saleen sagt:

    Hab ja nicht gesagt, dass es schlecht aussieht. ^^

  24. St1nE sagt:

    @Yago ganz deiner Meinung.

  25. xjohndoex86 sagt:

    Schön die Reaktionen hier zu sehen.

    Hatte für mich von Anfang an Potential. Entweder es wäre ein feiner Bullet Hell Shooter geworden mit seichtem Roguekonzept oder aber ein sperriges Biest mit komplexen Eigenlegen und großer Sogwirkung, sowie gnadenlosem Anspruch. Und sogar beides scheint der Fall zu sein. Hut ab, Housemarque!

  26. Rookee sagt:

    Ich finde das game sehr interessant, aber dieses Rogue like mag ich leider nicht. Wäre cooler, wenn man das auswählen könnte.

  27. Sakai sagt:

    Ist die Unreal Engine 5 noch nicht fertig? Frage mich warum man nicht die 5 verwendet hat.

  28. Sakai sagt:

    @ Eternal Gamer

    Oddworld ist echt sehr enttäuschend. Es hat nichtmal HDR. Und Steuerung ist auch sehr ungenau. Finde es ist insgesamt ein Rückschritt im Vergleich zu New and Tasty und Exoddus.

  29. redeye4 sagt:

    @Sakai
    Die soll ja erst Ende des Jahres als finale Version rauskommen. Wurde zumindest voriges Jahr angekündigt. Und jetzt im Frühjahr soll es eine Preview Version für Entwickler geben angeblich.

  30. Saowart-Chan sagt:

    @Sakai

    "Frage mich warum man nicht die 5 verwendet hat."

    Weil sie noch nicht draussen ist? xD

  31. Sakai sagt:

    Ach so, gut zu wissen. Mit der 5 wäre sicher viel mehr drin gewesen. Mit der UE4 hat die PS4 auch schon ihre Probleme gehabt.

  32. Plastik Gitarre sagt:

    das feedback ist ja überraschend. wäre ich nicht so ne lusche würde ich auch zuschlagen. sieht irgendwie gruselig und schwer aus. nix für hosenscheißer wie mich.

  33. Waltero_PES sagt:

    Sony soll ja auch an einer hauseigenen Alternative zu DLSS arbeiten. Dann bringt AMD voraussichtlich noch dieses Jahr FidelityFX Super Resolution (FXSR) auf die Konsolen. Ich denke, da kommt noch einiges auf uns zu! Im Laufe der Current Gen wird Checkerboard an Bedeutung verlieren.

  34. Saleen sagt:

    Was ich mich frage.....
    Warum sollte Sony eine eigene Variante liefern wenn AMD mit einer um die Ecke kommt?

    Warte mal noch lieber.... AMD ist ja sehr großzügig und bekennt sich offen, dass Nvidia ne harte Nuss ist...

    FSR kommt dann, wenn FSR auch fertig ist.
    So was halbes brauchen die nicht liefern.
    Nächste Woche erstmal DLSS 2.1 per Metro Exodus Enhanced erleben....
    Der Vorsprung ist einfach heftig wenn man schon bessere Ergebnisse liefert als eine Nativen Variante und dazu noch spürbare Performance liefert

  35. Umberto sagt:

    Uff, das Game läuft größtenteils in 1080p und 60 FPS mit Drops. Da warte ich lieber bis es besser läuft und es günstiger wird. Hoffentlich schafft das meine PS5. 😀

  36. Zentrakonn sagt:

    Umberto du hast den Text doch rückwärts gelesen so lost kann man doch nicht freiwillig sein oder ?

  37. Barlow sagt:

    Waltero du beziehst dich da aber nicht auf das Patent was wahrscheinlich für Kameras gedacht ist?

  38. Hideo Kojima sagt:

    @Saleen

    Ist in DLSS 2.1 schon drin, dass alle TAA Supportet Games nun automatisch DLSS unterstützten?

  39. Waltero_PES sagt:

    Dieses Patent: „PS5: Entdecktes Sony-Patent könnte Grafik-Revolution bedeuten“ (Game_pro).

    Umberto: Ich kann Dich beruhigen. Das Spiel sieht fantastisch aus und fühlt sich großartig an! Insbesondere der Controller macht Dich wahnsinnig. Schade, dass die Xbox nur einen „normalen“ Controller hat 🙁

    Saleen: Die Sony Studios haben schon immer proprietäre Lösungen genutzt. Warum sollten sie nicht an eigenen Lösungen arbeiten? Klar hat Nvidia Vorsprung. Ich würde AMD aber nicht abschreiben. Ich denke, FXSR wird ähnlich gut.

  40. martgore sagt:

    @Daniel86

    Lass doch bitte die Vergleiche PS5 bis. PC. Nicht nur das es schon im normal Fall völlig „Banane“ ist, ist es jetzt wegen der fehlenden GraKa‘s oder auch NextGen Konsolen noch sinnloser. Eine PS5 bekommt man kaum für 400-500€ ne Graka 3080 nicht für 800-1000.

    Der PC ist eben ein Hobby, wenn es ums Gaming geht. Das man macht oder auch nicht. Vor und Nachteile kennt inzwischen jeder.
    Ich spiele auch gerne Gitarre, ich hab eine für 500€ und eine ca. 3000€ hier. Ja die für 3000€ ist um einiges besser. Aber der Leihe erkennt keinen 6fache besseren Klang. Ähnlich ist es auch PC..

    Meine 500€ Klampfe macht Spaß, meine PS5 macht gut Laune, genauso wie mein PC oder die teure Gitarre.

  41. marc1977 sagt:

    @Eternal Gamer: von wo hast du das,
    Angeblich gibs nach act 2 ne save Funktion?
    In wie fern eine Savefunktion? Bin nun in Biom 2. Das Game ist verdammt geil, Suchtfaktor hoch 10! Aber ne save funktion wäre schon cool

  42. Yago sagt:

    Gestern 3 Stunden ungefähr gezockt. Wir sie den Controller mit einsetzen ist der Hammer, das leichte vibrieren z.b beim Regen ist fantastisch oder auch der Sound mit Headset ist klasse.

    Returnal ist ein Überraschungshit für mich. Das spiel hat eine schön düstere Atmosphäre mit toller Musik in einigen Bereichen. Das Gunplay ist auch richtig gut. Es geht immer gut zur Sache aber hatte auch schon ruhige Momente die das Spiel damit abrunden.

    Ich habe bei dem spiel nichts erwartet und wurde mehr als positiv überrascht.

    Mit den genutzten Features ist das der erste richtig starke Next Gen Titel. Für jeden ps5 Besitzer ein muss. Ich habe bei Spielegrotte mit Versand 72,50 bezahlt und jeder Cent war es wert.

    Das schöne es hebt sich auch ab von den typischen Titeln ab, eine wunderbare Abwechslung.

    Wenn ich jetzt schon bewerten müsste, wären es 9 von 10 Aliens.

    Danke an das Team von Housemarques 🙂

  43. Waltero_PES sagt:

    Die Zusammenfassung von play3 gibt leider nicht die Grundstimmung in dem Testvideo von Digital Foundry wider - die beiden sind nämlich mehr als begeistert von Returnal. Auch und gerade von der Grafik und dem Partikelsystem. Begriffe wie „awesome“, „impressive“ und „spectacular results“ fallen. Returnal wird der PS5 einen ordentlichen Push geben!

  44. Yago sagt:

    @Waltero_PES

    Zockst du es auch?

  45. Waltero_PES sagt:

    Gestern erst geladen. Wollte erst noch Dark Souls 3 zu Ende bringen. Habe ich gestern Abend gemacht und Returnal angezockt. Klar zocke ich das!

  46. M4g1c79 sagt:

    Immer dieses Verharren auf pure Zahlen. Ganz ehrlich, die allermeisten merken ohne solche Informationen doch eh keinen Unterschied, ob es nun native 4K sind oder diese durch Upscaling erreicht werden....
    Das Spiel sieht schon super aus 🙂 Tolle Partikeleffekte. Leider bin ich dafür dann doch zu Stressanfällig 😀

  47. Ita54 sagt:

    Ab Montag Returnal mit Controller für 114,95 bei Mediamarkt als bundle.
    Mit 10 Euro Newsletter Gutschein sogar für 104,95€ da werde ich zuschlagen. 🙂

  48. Juan sagt:

    Bei idealo wurde es mir vorhin für 59€ vorgeschlagen...

  49. logan1509 sagt:

    Oh man, wenn mein Stapel der Schande abgearbeitet ist, kommt Returnal ins Haus. Bis jetzt bleibe ich stark und kaufe nicht, da muss erst noch einiges fertig gezockt werden. Aber Respekt, Housemarque, für diesen Hit.

  50. Waltero_PES sagt:

    Netgames bietet es für 60 Euro an. Habe es mir digital für 80 Euro geholt. Qualität kann man auch mal unterstützen 😉

1 2 3

Kommentieren