Call of Duty 2021: Neuer Titel auf Battle.net aufgetaucht

Kommentare (11)

Auf Battle.net wurde der Eintrag des diesjährigen "Call of Duty"-Ablegers aktualisiert. Dort sehen wir ein vorläufiges Logo, das anscheinend den Codenamen des Spiels zeigt.

Call of Duty 2021: Neuer Titel auf Battle.net aufgetaucht
Der neue Serien-Ableger wird jetzt unter dem Namen "Call of Duty: Slipstream" gelistet.

Offiziell angekündigt wurde der neueste „Call of Duty“-Ableger bisher nicht. Laut namhaften Quellen wird das Spiel jedoch den Namenszusatz „WWII Vanguard“ erhalten. Jetzt wurde auf der Spieleplattform Blizzard.net der Eintrag des noch unbekannten Ablegers aktualisiert. Das Bild dazu hat der Branchen-Leaker Tom Henderson heute über Twitter zur Schau gestellt.

Logo erinnert an den Zweiten Weltkrieg

Auf diesem Foto sehen wir den Namen „Slipstream“ und auf beiden Seiten ein Logo, das an ein WW2-Setting erinnert. Nach mehreren unbestätigten Gerichten ist es bereits so gut wie sicher, dass es euch ein weiteres Mal auf die Schlachtfelder des Zweiten Weltkriegs führen wird. Anfang Mai wurde Sledgehammer Games als zuständiges Entwicklerstudio bestätigt, die zuletzt „Call of Duty: WWII“ produziert haben.

Bevor der neu aufgetauchte Name für Verwirrung sorgt: Offenbar handelt es sich hierbei nur um einen Codenamen, der als Platzhalter fungiert.

Was den Multiplayer betrifft, könnt ihr in diesem Jahr keine signifikanten Neuerungen erwarten. Die Entwickler verfolgen angeblich einen traditionellen Ansatz, weshalb sich das Spiel von anderen Ablegern kaum unterscheiden wird.

Related Posts

Der neue Ableger wird im Laufe des Sommers enthüllt, weil die „Call of Duty“-Teile üblicherweise im Oktober oder November erscheinen. Möglicherweise nutzt Activision erneut den Battle Royale-Shooter „Warzone“, um den diesjährigen Ableger zu enthüllen. „Black Ops Cold War“ wurde dort am 26. August 2020 über ein Ingame-Event vorgestellt.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Juan sagt:

    Ich glaube bei ww2 bin erstmal wieder raus bei cod, dann suchte ich erstmal bf und schaue bei cod wieder vorbei wenn sie ein setting haben was mich interessiert...

  2. Nero-Exodus88 sagt:

    WW2 können die sich langsam in die Haare schmieren, will keine Sau

  3. Bulllit sagt:

    Ich sage nur reines Vietnam setting!

  4. PS5 Gamer sagt:

    Schon verrückt wie schwer Menschen zufriedenzustellen sind. Damals noch bei Zukunftssetting war das Geheule riesig, jetzt das wiederum.

  5. Juan sagt:

    ww2 und Zukunft ist Müll, alles was in unsere Zeit passt bis zurück zu Vietnam ist ok.

  6. Hideo K. sagt:

    @Bulllit

    War doch schon in Cold War.
    Genauso lahm wie WW2

  7. Bulllit sagt:

    @Hideo K.
    Aber nur ein Teil

  8. MrWoody sagt:

    COD COL WAR STORY war müll.Hoffe es wird dieses mal ne spannendere story

  9. Arkani sagt:

    Shooter/Kriegsspiele sind sowieso voll sinnlos.
    Wie kann man bitte etwas gerne nachspielen wo im echten Leben Menschen wirklich ihr Leben mit verlieren?
    Es sollten solche Spiele gar nicht hergestellt werden, so einfach ist das. Wie geistes gestört ist das denn mit sowas ein Geschäft zu betreiben?

  10. Arkani sagt:

    ,.Wenn shooter...dann aber ganz weit weg von Realismus. Sowas wie Moorhuhn ok.
    ,..Aber bitte nicht sowas mehr.
    ,...Es fällt denen doch eh schon nichts mehr gescheites ein.
    ,....Und ständig grüsst das Murmeltier ^_^

  11. Devil-Ninja sagt:

    Bei COD und Battlefield zocke ich nur den Multiplayer-Modus.
    Diese Spiele-Reihen brauchen keine Kampaigne.