Lost Judgment: Englische Lippensynchronisation nicht auf dem Niveau von Yakuza 7

Kommentare (6)

Wie die Verantwortlichen hinter dem Titel einräumten, wird sich die englische Lippensynchronisation von "Lost Judgment" nicht auf dem Niveau von "Yakuza: Like a Dragon" bewegen. Eine Begründung wurde im Rahmen des Statements ebenfalls geliefert.

Lost Judgment: Englische Lippensynchronisation nicht auf dem Niveau von Yakuza 7
"Lost Judgment" erscheint im September 2021.

Ende September wird der Action-Titel „Lost Judgment“ aus dem Hause RGG Studios auch hierzulande für die Konsolen sowie den PC veröffentlicht.

Wie bereits bekannt gegeben wurde, werden die Spieler die Möglichkeit erhalten, das Abenteuer sowohl mit japanischen als auch mit englischen Sprechern zu erleben. Wie Localization-Director Scott Strichart einräumte, werden wir uns bei der Lippensynchronisation jedoch mit der Tatsache arrangieren müssen, dass sich diese nicht auf dem Niveau von „Yakuza: Like a Dragon“ bewegen und sich stattdessen wie ein Schritt zurück anfühlen wird.

COVID-19-Pandemie behinderte die Arbeiten

Während die japanischen Sprachaufnahmen von „Yakuza: Like a Dragon“ neun Monate vor dem Relase des Spiels abgeschlossen wurden, waren es bei „Lost Judgment“ gerade einmal vier Monate. Erschwerend kam hinzu, dass die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie die Arbeiten an der Lokalisierung von „Lost Judgment“ weiter erschwerten und verzögerten. Da Sega den Titel nicht verschieben wollte, nimmt der Publisher in Kauf, dass sich die englische Lippensynchronisation von „Lost Judgment“ nicht immer ganz rund anfühlt, und gelobt für kommende Projekte Besserung.

Zum Thema: Lost Judgment: Inhalte der Digital-Deluxe- und Digital-Ultimate-Editions vorgestellt

„Es tut mir leid, wenn sich die Lost Judgement-Lokalisierung wie ein kleiner Schritt zurück anstatt eines Schritts nach vorne anfühlt“, so Strichart weiter. „Es ist ein Wunder, dass es überhaupt existiert, da wir das alles während einer Pandemie gemacht haben und ich zu 100 Prozent hinter dem Schreiben, der Performance und den Bemühungen des Studios stehe, es großartig klingen zu lassen.“

Strichart ergänzte, dass selbst wenn die Spieler das Spiel auf Japanisch spielen würden, „es der Zukunft der Lokalisierungen nicht schaden wird“. Er fügte hinzu: „Es hilft uns, neue Gelegenheiten zu erschließen. Es hilft uns, die Marke auszubauen, und es wird mit der Zeit nur noch besser. Danke fürs Spielen, in jeder Sprache.“

„Lost Judgment“ wird am 24. September 2021 für die PlayStation 4, die PlayStation 5, die Xbox One und die Xbox Series X/S veröffentlicht.

Quelle: Gamingbolt

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Farbod2412 sagt:

    Ich werde das sowieso mit japanische audio Sprache zocken mit deutsche Untertitel also gar kein Problem

  2. 3DG sagt:

    Zumal die englische sprachausgabe nicht immer mit den deutschen Texten überein gestimmt hat.

  3. DUALSHOCK93 sagt:

    Wir können wenigstens froh sein, dass das Spiel deutsche Texte hat. UwU

  4. MrWoody sagt:

    Schlitzaugen sprache muss nicht lippensYnchron sein

  5. Rahzeal sagt:

    @MrWoody du gehörst sowas von gesperrt da fehlen mir echt die Worte das so was überhaupt hier gezeigt wir -.-

  6. xjohndoex86 sagt:

    @MrWoody
    Dafür könnten deine Hirnaktivitäten aber wenigstens etwas synchron verlaufen.

    @topic
    Spiels ohnehin auf Japanisch.

    "Strichart" 😀