Final Fantasy VII Remake: In einer anderen Welt angesiedelt als das Original?

Könnt das Remake von "Final Fantasy VII" in einer anderen Welt angesiedelt sein als das 1997 veröffentlichte Original? Diese Vermutung lassen zumindest die Aussagen von Co-Director und Scenario-Designer Motomu Toriyama aufkommen.

Final Fantasy VII Remake: In einer anderen Welt angesiedelt als das Original?

"Final Fantasy VII Remake": Square Enix arbeitet derzeit an der zweiten Episode.

Im Rahmen eines aktuellen Interviews verlor Square Enix Motomu Toriyama ein paar Worte über das erste Kapitel des „Final Fantasy VII Remakes“, das für die PlayStation 4 und die PlayStation 5 erhältlich ist. Beachtet bitte, dass diese Meldung all diejenigen unter euch, die die erste Episode des Remakes noch nicht beendet haben, mit Spoilern konfrontiert.

Toriyama arbeitete als Co-Director und Scenario-Designer am „Final Fantasy VII Remake“ und sorgte mit seinen Aussagen für frische Spekulationen zum Setting beziehungsweise der Spielwelt der Neuauflage. So könnte Toriyama nämlich angedeutet haben, dass das „Final Fantasy VII Remake“ auf der einen und das Original aus dem Jahr 1997 auf der anderen Seite in unterschiedlichen Welten beziehungsweise Zeitlinien angesiedelt sind.

Achtung: Spoiler-Gefahr!

Im Detail geht es um die Tatsache, dass Biggs im Original zu den Opfern des Vorfalles in Sektor 7 zählte, während er das Ganze im Remake überlebte. Auch wenn das zentrale Thema von „Final Fantasy VII“ der Verlust sei, könnten im Remake laut Toriyama noch weitere Charaktere überleben, die im originalen „Final Fantasy VII“ noch sterben mussten. Dies könnte in der Tat darauf hindeuten, dass wir es hier mit unterschiedlichen Welten oder Zeitlinien zu tun haben. Näher ins Detail ging Toriyama aus Spannungsgründen allerdings nicht.

Zum Thema: Final Fantasy VII-2: Der Game Director verrät die größte Herausforderung

Stattdessen hieß es zu diesem Thema lediglich: „Da er physisch gezeigt wird, sehen wir Biggs in der Endsequenz lebendig. Auf der anderen Seite ist Jessie nicht zu sehen, da wir sie nicht retten konnten… oder zumindest ist es das, was ihr vielleicht denkt. Wenn Biggs‘ Leben wie durch ein Wunder gerettet werden konnte, dann bedeutet das, dass auch andere Mitglieder gerettet werden könnten.“

„Unter Umständen könnte auch Jessie verschont worden sein – oder auch nicht. Wie auch immer. Ein wichtiges Thema dieser Geschichte ist der Verlust. Wenn alle Charaktere, die man sieht, in der Zukunft überleben können, dann würde man sich möglicherweise in einer anderen Welt befinden“, so Toriyama abschließend.

Ein Statement, das sich mit den Aussagen von Toriyama decken könnte, dass sich die nächsten Episoden des Remakes mitunter von den Geschehnissen aus dem Original unterscheiden werden.

Quelle: Siliconera

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

FIFA 23 im Test

Besser als im Vorjahr, aber auch mit Schwächen!

PS5

Pulse 3D-Headset im Camouflage-Look kann vorbestellt werden

Saudi-Arabien

Möchte für 13 Milliarden Dollar einen führenden Publisher übernehmen

PlayStation Stars

Stufe 4-Nutzer werden beim Support bevorzugt - User üben Kritik

PlayStation Stars

Termin und weitere Details zum Treueprogramm

One Piece Film Red

Ein einzigartiges Anime-Abenteuer mit Ruffy & Co. - Filmkritik

PS Plus Oktober 2022

Neuzugänge für PS4 und PS5 enthüllt

DualSense

PS5-Controller im God of War Ragnarök-Design vorbestellbar

Mehr Top-Artikel

Kommentare

Angelotaqu

Angelotaqu

16. Juli 2021 um 15:13 Uhr
Rushfanatic

Rushfanatic

16. Juli 2021 um 16:04 Uhr
RikuValentine

RikuValentine

16. Juli 2021 um 17:05 Uhr
triererassi

triererassi

16. Juli 2021 um 19:14 Uhr
AgentJamie

AgentJamie

17. Juli 2021 um 09:51 Uhr
Krawallier

Krawallier

17. Juli 2021 um 22:27 Uhr
Krawallier

Krawallier

17. Juli 2021 um 22:29 Uhr
signature88

signature88

18. Juli 2021 um 20:39 Uhr