Firesprite: Zukünftige Projekte werden sich von anderen First-Party-Spielen unterscheiden

Kommentare (20)

Das Studio-Oberhaupt Hermen Hulst und der Geschäftsführer von Firesprite sprachen mit einem Mitarbeiter von GamesIndustry ausführlich über die zukünftige Zusammenarbeit. Dabei machten die beiden klar, dass der Neuzugang im Gegensatz zu den anderen PlayStation-Studios auf experimentielle Spielerfahrungen setzen wird.

Firesprite: Zukünftige Projekte werden sich von anderen First-Party-Spielen unterscheiden
Firesprite gehört ab sofort zu den PlayStation Studios.

Hermen Hulst sprach mit GamingIndustry ausführlich über die gestern verkündete Übernahme von Firesprite. Dabei erklärte er, warum sich Sony Interactive Entertainment für das britische Studio entschieden hat und welche Art von Spielen ihr zukünftig erwarten könnt.

Firesprite mag vielleicht nicht zu den prominenten Spieleentwicklern zählen. Trotzdem handelt es sich um ein relevantes Studio mit über 250 Mitarbeitern. Das ist mehr, als das SIE London Studio und Media Molecule – zwei andere PlayStation-Studios – zusammen vorweisen können.

Außerdem wurde Firesprite von ehemaligen Mitarbeitern des 2012 geschlossenen Sony Liverpool Studios gegründet. Hier sind einige Entwickler am Werk, die an älteren PlayStation-Produktionen wie zum Beispiel der „Wipeout“-Reihe beteiligt waren. Es handelt sich also mehr oder weniger um eine Wiedervereinigung.

Die zukünftigen Projekte von Firesprite werden sich deutlich von den Produktionen der anderen PlayStation-Studios unterscheiden. Wie bisher wird das in Liverpool ansässige Entwicklerteam auf experimentielle Spielerfahrungen setzen, bei denen sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Neue Marken mit kreativer Ausrichtung im Fokus

Bestehende Marken sollen nicht aufgegriffen werden. Der PlayStation-Leiter ist überzeugt, dass das Studio inzwischen für eigene Projekte bereit ist. Deshalb werden sie auch nicht bei anderen Studios aushelfen, sondern ausschließlich mit eigenen Spielen beschäftigt sein. Hulst vergleicht Firesprite mit Team Asobi und bezeichnet sie als „flexibles Team“, das stets eine Herausforderung sucht.

Sonys Strategie ist mittlerweile stark auf kostspielige AAA-Produktionen ausgerichtet. Trotzdem spornt Hulst die hauseigenen Studios an, kreative Spiele zu entwickeln: „Ich ermutige die PlayStation Studios zu einer starken und vielfältigen Auswahl an Spielen. Im Idealfall entsprechen sie der Kultur und den Stärken der Teams.“

Vor allem Firesprite soll die Vielfalt des PlayStation-Lineups fördern: „Es stimmt auf jeden Fall, dass Firesprite ein Team ist, das gerne an einer Plattform herumbastelt. Sie lieben es, zu experimentieren, etwas zu nehmen und herumzuspielen.“

Related Posts

Genauere Informationen zu den kommenden Produktionen gibt es noch nicht. Der CEO von Firesprite deutet aber schon einmal an, wo die Reise hingeht: „Es werden wunderschöne, erstaunliche Universen sein, an denen die Spieler noch jahrelang Freude haben werden, aber wir können nicht genau sagen, welche das sind oder welchem Genre sie angehören.“

Quelle: GamesIndustry

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Saowart-Chan sagt:

    Na dann bin ich mal gespannt was für geile Spiele uns erwarten werden! :3

  2. Blacknitro sagt:

    Und dann schließt sony wieder das Studio xD

  3. RikuValentine sagt:

    Wenn keiner die Spiele kauft weil sie zu kreativ und experimentell und nicht "AAA" Uncharted 5 Grafik besitzen dann wird das Studio sicher abgesägt ja.

    Aber dann braucht man auch nicht mehr von Abwechslung haben wollen reden.

  4. Saleen sagt:

    Was auch immer das für ein Studio sein soll macht einfach was

  5. klüngelkönig sagt:

    Ich muss sagen was der Herman so von sich gibt ist wirklich interessant. Glaube er wird seinem Vorgänger noch den Rang ablaufen…
    Bin gespannt was dieses große Team so in den kommenden Jahren bringen wird…

  6. TemerischerWolf sagt:

    @Riku Ja, so ist es. Der Markt bestimmt nunmal in einer Marktwirtschaft.

  7. Horst sagt:

    Na das klingt wirklich sehr vielversprechend. Auch wenn das Team bisher unbekannt ist, sitzen da ja anscheinend sehr fähige Leute. Na da darf man wohl gespannt sein ^^

  8. Eloy29 sagt:

    Ich glaube eher Sony wird nichts mehr schließen. Alle neuen Studios können sich in dieser Sache sehr sicher sein.

    Höre das gerne von Hulst, ja bitte dafür stand die Marke Playstation schon immer, auch wagnisse einzugehen, nicht nur Mainstream.

    Sah man gut bei TlOU2 ein sehr kontroverses immersives Spiel das sie dennoch so haben durchgehen lassen.

  9. Playzy sagt:

    Kann nicht endlich mal jemand so story driven Spiele wie The Getaway oder 8 Days machen?

  10. AgentJamie sagt:

    Zuviele Köche verderben bekanntlich den Brei. Weiss nicht was ich noch davon soll.

  11. AgentJamie sagt:

    @Playzy
    Wenn die Nachfrage da ist, kein Problem. 🙂

  12. Kaulquappe sagt:

    Also ich bin aufjedenfall mal gespannt.
    Hab auf Resetera gelesen, dass anscheinend 3 Projekte bei denen in Arbeit sind.

    Eines davon ein düsteres Narrative Adventure unter der Leitung von von Pete Elis dem ehemaligen Game Designer von The Last of Us 2.

    Dann noch ein großes Multiplayer Spiel

  13. MartinDrake sagt:

    @ Playzy Oh ja, ein neues Getaway wär der Hammer, in einigen Punkten waren die Ps2 Teile schon fast revolutionär, und einiges davon zeichnet Sonys First Party LineUp heutzutage aus!

  14. Squall Leonhart sagt:

    Die arbeiten offiziell an einem narrativem 3rd Person Adventure. Hoffe nichts mit Untoten^^
    Fantasy Setting bitte :-D)

  15. big ed@w sagt:

    @Playzy
    Woher willst du wissen ,dass 8 days ein Story Driven Spiel ist.
    Ausser einem Storylosen action trailer gab es von dem Spiel nichts zu sehen.

    Denke aber,dass dieses Studio hier ps vr2 ausgerichtet wird,
    weil es in den Kinderschuhen steckt u somit noch viel zum Experimentieren da ist.
    Ein Horror Escape Room mit Cube Anleihen in VR wäre da nicht verkehrt.

  16. Butterbrot sagt:

    Na das klingt doch gut.

  17. AlgeraZF sagt:

    Hört sich fast zu schön an um wahr zu sein. Ich denke da werden über die Jahre richtig tolle neue Spiele entstehen. Mal etwas ganz anderes als der ganze Einheitsbrei. Denn auch die Spiele von Sony ähneln sich viel zu sehr.

  18. Buzz1991 sagt:

    Hört sich gut an. Habe zwar insgeheim auf ein neues Rennspiel gehofft, MotorStorm oder Wipeout, aber das wird schon was.

    @Algera:
    Ich hoffe auf irgendeinen verdammt geilen Ego-Shooter oder ein interaktives Spiel ala Detroit: Become Human/Until Dawn ^^

  19. Squall Leonhart sagt:

    @ Buzz1991
    Könnte doch eventuell ein neues WipeOut oder Twisted Metal bei FireSprite heute vorgestellt werden?
    Wäre nicht undenkbar^^

  20. Buzz1991 sagt:

    @Squall Leonhart:
    Der Nachricht nach zu urteilen, soll es um eine neue Marke gehen.
    "Bestehende Marken sollen nicht aufgegriffen werden."