Alan Wake Remastered: 7 Minuten Gameplay aus der Anfangsphase

Kommentare (18)

Ein siebenminütiges Gameplay-Video zu "Alan Wake Remastered" zeigt die anfängliche Phase der Neuauflage. Dadurch könnt ihr euch ein genaueres Bild von den technischen Verbesserungen machen.

Alan Wake Remastered: 7 Minuten Gameplay aus der Anfangsphase
Die Neuauflage von "Alan Wake" könnt ihr euch im atmosphärischen Gameplay-Video näher anschauen.

IGN hat heute ein Gameplay-Video zu „Alan Wake Remastered“ hochgeladen. Hier dürft ihr euch sieben Minuten aus der Anfangsphase des spielbaren Psycho-Thrillers ansehen. Daher wird hier bis auf den Schluss keine Kampfszene gezeigt. Stattdessen liegt der Fokus auf lockerem Gameplay und ein paar Zwischensequenzen.

Ihr könnt euch anhand der Spielszenen einen genaueren Eindruck von den grafischen Verbesserungen machen. Die höhere Auflösung, die realistischeren Texturen und die verbesserte Beleuchtung werden Kenner des Originals sofort bemerken.

Das User Interface hingegen wirkt etwas veraltet. Zwar erkennen wir auch hier Verbesserungen, doch im Vergleich mit der damaligen Benutzeroberfläche hat sich nicht viel verändert.

Diese Verbesserungen wurden umgesetzt

Remedy Entertainment verspricht den Spielern eine 4K-Auflösung und 60 Bilder pro Sekunde. Die Charaktermodelle wurden überarbeitet, die Animationen realistischer gestaltet, die Umgebungen ausgeschmückt und die Lippensynchronität verbessert. Zahlreiche grafische Aspekte wurden modernisiert. Zum Beispiel die Schatten, die Sichtweite und die Kantenglättung. Zudem haben verschiedene Objekte in der Spielwelt zusätzliche Details erhalten.

Auf Raytracing und HDR haben die Entwickler verzichtet, weil der Zeitaufwand dafür zu hoch gewesen wäre. Des Weiteren wird es wegen ausgelaufenen Markenverträgen keine Produktplatzierungen geben.

In der Handlung steuert ihr den titelgebenden Schriftsteller Alan Wake. Als seine Frau während ihres gemeinsamen Urlaubs verschwindet, begibt er sich auf die Suche nach ihr. In der Dunkelheit stellt er fest, dass die Umgebung von finsteren Kreaturen befallen wurde. Weil sie von der Dunkelheit geschützt werden, muss Alan sie zuerst mit einer Taschenlampe beleuchten, um sie anschließend mit einer Schusswaffe eliminieren zu können.

Related Posts

„Alan Wake Remastered“ kommt am 5. Oktober für PS5, Xbox Series X/S, PS4, Xbox One und PC auf den Markt.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Horst sagt:

    Ja gut, ist halt ein Remaster, und kein Remake... Hmm, mal für ganz kleines Geld vielleicht? Mal schaun ^^

  2. Baluschke sagt:

    Ein schönes Remaster und für 30 Euro auch wirklich okay vom Preis her. 60 Euro würde ich nicht zahlen, aber 30 Euro gehen echt in Ordnung. Nie selbst gespielt, von daher freue ich mich.

  3. President Evil sagt:

    Das Spiel hat einfach einen wahnsinnig tollen Anfang.
    Nach einigen Spielstunden leider (höchstens) repetitives Mittelmass...

  4. CaptainObvious sagt:

    Hat sonst noch jemand bei der Amazon Vorbestellung ein Lieferdatum zwischen 13.10 und 10.11 bekommen? Ist es dann verschoben oder gibt es dann Lieferschwierigkeiten?

  5. Mursik sagt:

    @PresidentEvil

    Ähnlich ist es doch bei Control auch schon gewesen. Für mich zumindest. Hab nie gespielt also ist das eine gute Gelegenheit das nachzuholen. Ich denke ich werde trotzdem bis um ersten Sale warten.

  6. keksdose81 sagt:

    Warum musste ich mich an Silent Hill erinnern? Oo
    Für ein Remastered finde ich den Preis ganz ok. Hoffentlich bietet es genug Horror.

  7. Saleen sagt:

    Das Spiel hat noch weniger Horror als ein Knuffiges Kirby. Erwarte aber eine starke Atmosphäre voller Mysterien.

  8. Tulpe sagt:

    Habs bei gamesonly.at bestellt und freitag wirds gezockt, hat mir damals auf dem PC schon gefallen ist aber schon ewig her und freu mich jetzt es nochmal in Angriff zu nehmen.

  9. sonderschuhle sagt:

    Wünsche euch dann viel Spaß, mit 30 Euro kann man nicht viel falsch machen.

  10. Seven Eleven sagt:

    War damals ein gutes Game. Kennt man aber als wahrer Zocker schon ewig.

  11. Parabox sagt:

    Nicht schlimm dass ich kein wahrer Zocker bin.
    Ich gönne es mir jetzt

  12. consoleplayer sagt:

    Als wahrer Zocker habe ich es natürlich schon ein paar mal durchgespielt und das reicht mir derzeit. ^^

  13. Volkeracho sagt:

    @CaptainObvious

    Ja bei mir auch genau dasselbe mit Amazon.
    Hab deswegen heute lieber bei Mediamarkt bestellt.
    Weil verschieben soll sich der Release angeblich nicht. Denke Amazon hat Lieferschwierigkeiten.

  14. Krawallier sagt:

    @Keks
    Es wirkt zwar wie ein Horrorspiel es ist aber eher ein Action Spiel und spielt sich wie Control nur eben ohne Superkräfte. Habs mir für die Box für nen 10er vorbestellt. Schade das die Stsndalone Addon nicht mit dabei ist.

  15. samonuske sagt:

    7 Minuten Gameplay aus der Anfangsphase, lachhafte News,da es das ganze spiel seit Jahren gibt und da nur grafisch aufgebessert wurde,braucht es diese 7 Minuten jetzt nicht wirklich !

  16. matze0018 sagt:

    @samonuske
    Dann scroll doch weiter du Troll, anstatt hier deine geistigen Ergüsse zu posten.
    Mich freut die News, da ich das Original nicht kenne. Bin gespannt auf das Game!!

  17. Frosch1968 sagt:

    Wer das Spiel noch nicht kennt, sollte die 30€ investieren. Dank AK kann ich meine 360-Version zocken und spare mir das Geld.

  18. FSME sagt:

    Wer das Spiel erst jetzt nachholt ist selber Schuld.
    Das Orginal sah halt zu der Zeit besser aus, als das jetzige Remaster. Remaster von alten Spielen sind halt meist nicht mehr so gut, da sich Spiele auch weiterentwickelt haben.