Bluepoint Games: Kein Remake – Studio arbeitet an einer neuen Marke

Kommentare (30)

In dieser Woche wurde die Übernahme von Bluepoint Games durch Sony Interactive Entertainment auch offiziell angekündigt. Ergänzen dazu gab Bluepoint Games bekannt, dass es sich beim nächsten Projekt des Studios nicht um ein weiteres Remake, sondern stattdessen eine neue Marke handeln wird.

Bluepoint Games: Kein Remake – Studio arbeitet an einer neuen Marke
Bluepoint Games arbeitet an einer neuen Marke.

Nachdem es die Spatzen in den vergangenen Monaten immer wieder von den Dächern pfiffen, wurde die Übernahme von Bluepoint Games durch Sony Interactive Entertainment in dieser Woche auch offiziell angekündigt.

Schnell stellte sich den Spielern natürlich die Frage, woran das auf Remakes und Remasters spezialisierte Studio als nächstes arbeiten wird. Zuletzt wurde Bluepoint Games immer wieder mit einem möglichen Remake zu „Metal Gear Solid“ in Verbindung gebracht. Gerüchte, die sich vorerst nicht bewahrheiten dürften. Stattdessen gab Bluepoint Games bekannt, dass das nächste Projekt des Studios auf einer ganz neuen Marke basieren wird.

Bluepoint Games stellt sich einer neuen Herausforderung

„Unser nächstes Projekt, wir arbeiten gerade an Originalinhalten. Wir können nicht darüber sprechen, was das ist, aber das ist für uns der nächste Schritt in der Evolution“, kommentierte Bluepoint Games‘ Präsident Marco Thrush die Zukunftspläne seines Studios. „Unser Team ist ein sehr erfahrenes Team, die durchschnittliche Erfahrung der meisten Leute beträgt etwa 15 Jahre und alle stammen aus der ursprünglichen Entwicklung.“

Zum Thema: Bluepoint Games: Sonys Hermen Hulst begründet Übernahme

„Es ist nicht so, dass wir ein Haufen Entwickler sind, die darin geschult wurden, Remaster und Remakes zu erstellen. Wir haben diese ursprüngliche Denkweise der Spieleentwicklung in unseren Herzen und sind jetzt endlich bereit, mit der Unterstützung von Sony in der Lage zu sein, voranzuschreiten und zu zeigen, was wir können und was PlayStation kann.“

Wann mit der offiziellen Enthüllung des nächsten Projekts zu rechnen ist, verriet Thrush leider nicht.

Quelle: IGN

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. AgentJamie sagt:

    In meinem Ort sind die Spatzen zu dick dafür, die lassen sich nur noch Rollen, weil sie von Besucher*innen gefüttert werden.

    Wäre schön gewesen, BP hätte sagen können, um welches Genre es sich handelt.

  2. Saleen sagt:

    Gut so!

  3. Squall Leonhart sagt:

    Ich könnte mir vorstellen dass die ein High Fantasy Spiel entwickeln. Die haben ja schon einige solcher Titel neu aufpoliert.

  4. Mauga sagt:

    Ein Hardcore Fantasy RPG aus Ego Perspektive wär ein Traum <3

  5. St1nE sagt:

    Da bin ich sehr gespannt was die auf die Beine stellen werden. Kann mir ein Open world Fantasy RPG vorstellen mit einer tollen und dichten Story.

  6. Squall Leonhart sagt:

    @ Mauga
    Oder sowas ähnliches wie Fable vom Konzept her, wäre auch gut. :p

  7. klüngelkönig sagt:

    Hauptsache kein weiteres 3rd person action adventure… Ich würde mich über einen Fps Thriller freuen, asiatisches setting, parkour einlagen und martial arts, mit fokus auf physik und animationen..

  8. Hideo Howard sagt:

    Hauptsache kein weiteres 3rd person action adventure..."
    Das unterschreibe ich so. Für Sony ist Abwechslung ein Fremdwort. xD

  9. Buzz1991 sagt:

    Hätte mir lieber ein Remaster/Remake von ihnen gewünscht. Kein anderes Studio ist so gut darin wie Bluepoint.

    Trotzdem kann die neue Marke hervorragend werden. Warten wir es ab.

  10. Dennis_ sagt:

    Hoffentlich 3rd person action adventure. 🙂

  11. Gurkengamer sagt:

    Toll... Dann wird aus nem Dark Souls Remake wohl erstmal nichts für die nächsten 2-3 Jahre ...

  12. sonderschuhle sagt:

    Super, bin gespannt.

  13. X-Station sagt:

    Bitte unbedingt wieder ein 3rd Person-Spiel.

    Kann diesen ganzen Ego-Shooter-Kram nicht mehr sehen.

  14. StoneyWoney sagt:

    Da freu ich mich immer über die sehr guten Remasters und Remakes, und dann hört Bluepoint damit auf, Manno 🙁

  15. Brkmp_ sagt:

    Mittlerweile ist es ja im Trend aus jedem Mist first person zu machen. Das ist einfach nur langweilig. Da sollen sie lieber bei 3rd person bleiben. Abwechslung bieten mir die Spiele, nicht die Perspektive.

  16. xjohndoex86 sagt:

    Sehe das wie Buzz. Einerseits freue ich mich für Bluepoint, da sie garantiert genug eigene tolle Ideen haben aber andererseits kann ihnen halt niemand das Wasser reichen, wenn es um Neuauflagen von Klassikern geht.

  17. Crysis sagt:

    Nah da bin ich wirklich gespannt. Wird wohl noch einige Zeit dauern, bis man was von BluePoint zu Gesicht bekommt, wenn sie wirklich an einer eigen IP arbeiten. Bis jetzt handelt es sich ja eher um ein kleineres Unternehmen mit sehr begrenzten Ressourcen. Also es wird spannend wie sich das Studio unter Sony entwickeln wird.

  18. Crysis sagt:

    @Buzz1991

    Stimme dir auch zu.

  19. klüngelkönig sagt:

    Ich habe generell nichts gegen 3rd person games, im Gegenteil.Besonders Sonys Studios verstehen hier ihr Handwerk perfekt! Ich denke nur der Fps bereich ist bei Sony stark unterrepräsentiert. Außerdem ist mMn kaum qualität in dem Bereich geboten. Zumal die wenigen guten shooter tatsächlich nur unter Bethesda laufen, und diese sind auf arcade und gameplay ausgelegt. Wenn man allerdings etwas gutes im Story bereich sucht sieht es sehr mau aus..

  20. vangus sagt:

    Perfekt! 🙂 Das erfreut mich!

    Das Medium bzw. diese Kunstform braucht Originale und keinen aufgewärmten Sche!ß. Neue IPs können viel besser sein als eure Remakes.
    Und die Chance, dass Bluepoint genau euer Wunsch-Remake erstellt, wäre eh total gering gewesen.

    Aber endlich können Bluepoint ihre Kreativität freien Lauf lassen, das freut mich für die Entwickler.

    Künstler sollten nicht restaurieren.

  21. Crysis sagt:

    @vangus

    Eine neue IP kann aber auch immer nach hinten losgehen.

    Generell hat man oftmals den Eindruck wenn man sich diverse Spieleverkäufe ansieht, das der Großteil der Spieler keine neue IP wollen, sondern Fortsetzungen. FIFA 3022, COD 40170, BF 1155, GTA 6. Das Heutzutage die Verkaufscharts viel von Nintendo Spielen Dominiert werden, liegt in der Regel daran, das man immer mehr Digital kauft und somit natürlich die Nintendo Spiele ganz oben zu finden sind. Viele aus der neuen Generation kennen auch gar nicht die alten Klassiker, die auch Heutzutage unter einem Rameke noch eine verdammt gute Figur machen.

    Aber generell Stimme ich dir natürlich zu. Spiele sind Kunst und Entwickler sollten hier ihre Kreativität ausleben können. Bin sehr gespannt zu was BPG fähig ist.

  22. FSME sagt:

    Am Ende wird es ein Remake einer neuen noch nicht erschienen Marke. Ein sogenanntes Premake.

  23. Crysis sagt:

    Vielleicht wird es ja auch eine Neuinterpretation einer alten Playstation marke, also kein Remake oder Remaster sondern ein Reboot.

  24. RikuValentine sagt:

    @Gurke

    Dark Souls gehört immernoch Bandai Namco.

  25. 3DG sagt:

    Kein remake...... also dann ein premake.

  26. clunkymcgee sagt:

    @Hideo Howard
    Einfach knuffig bist du ^,^

    Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears, Halo, Forza, Gears,

  27. Buzz1991 sagt:

    @vangus:

    Neue IPs können genauso wenig funktionieren. Du warst doch auch von Days Gone angeödet. Destruction Allstars ist ein Fail von neuer IP.

    Davon abgesehen ist auch eine neue IP selten so viel anders als eine Fortsetzung. Neue Charaktere, neue Welt, aber thematisch und spielerisch gibt's dann doch Ähnlichkeiten. Kennt man von allen großen Publishern da draußen, einschließlich SONY. Da haben sich in den letzten Jahren ausschließlich DEATH STRANDING und Dreams hervorgehoben.

    So kann man es auch sehen. Das Wichtigste ist, dass die Qualität des nächsten Spiels stimmt.

    An die Vielfalt der früheren Generationen kommen heutige AAA-Spiele ohnehin nicht mehr heran. Vieles ist "streamlined" aus Angst davor anzustoßen, abzuschrecken, zu polarisieren oder einsteigerunfreundlich zu wirken.

  28. xjohndoex86 sagt:

    Wenn's nach vangus geht müßte man auch alte Filme immer noch auf VHS schauen. ^^ Zumal auch große Kunst erhalten werden muss. Und dafür braucht es halt fähige Restaurierer. Neue IPs können zig andere Entwickler hervorzaubern. Aber anständige Remakes, für die man Fingerspitzengefühl braucht um Look & Feel des Originals so gut wie möglich zu erhalten, können halt (leider!) nur Wenige.

  29. vangus sagt:

    @xjohndoex86
    Du hast mein Punkt nur nicht verstanden. Restaurierer sind Handwerker. Künstler sollten aber schöpferisch sein und sollten in ihrer Kreativität nicht eingeschränkt werden.

    Bluepoint können mehr als "remaken", es sind Künstler, die eingezwängt waren in einem Remake-Korsett.
    Jetzt sind sie befreit und das freut mich nunmal.

  30. Am1rami sagt:

    Bluepoint erwähnte nur "original content", was auch bedeuten kann, dass sie an DLC für Demons Souls arbeiten. Bin mir sicher, dass sie 2 teams haben, dass eine arbeitet an neuen Dingen und das andere Team an remakes. Remakes sind nun mal deren Stärken, deswegen hat Sony das Studio auch übernommen