Okami: Macher wünscht sich noch immer Fortsetzung zum Kultspiel

Obwohl das Cel-Shading-Abenteuer "Okami" zu seinem Release viele Gamer-Herzen erobern konnte, erhielt der Titel nie eine Fortsetzung. Geht es nach einem der Macher des Originals, soll diese jedoch eines Tages noch kommen.

Okami: Macher wünscht sich noch immer Fortsetzung zum Kultspiel

"Okami" ist unter anderem für PS2, PS3 und PS4 erhältlich.

Dem malerischen Action-Adventure „Okami“, das erstmals im Jahr 2006 für die PlayStation 2 veröffentlicht wurde, war seinerzeit kein großer kommerzieller Erfolg vergönnt. Der Titel wurde zwar von der Fachpresse sehr gut aufgenommen und erlangte schnell den Status als Geheimtipp, doch eine echte Fortsetzung erschien bis heute nicht. Hideki Kamiya, der Director des Spiels, wäre einer solchen jedoch nach wie vor nicht abgeneigt.

Okami: Hideki Kamiya will „irgendwann“ eine Fortsetzung entwickeln

Genauer äußerte sich Kamiya, der während seiner Zeit bei Capcom neben dem Fantasy-Abenteuer unter anderem federführend an „Devil May Cry“ und „Resident Evil 2“ mitwirkte, kürzlich in einem Interview mit dem YouTube-Channel Cutscenes (via TheGamer) zu seinem Wunsch, irgendwann eine Fortsetzung zu „Okami“ entwickeln zu wollen.

Zunächst führte das heutige Oberhaupt der Spieleschmiede PlatinumGames („Bayonetta“) aus, er habe sich damals nicht vorstellen können, eines Tages nicht mehr für Capcom zu arbeiten. Wie er anschließend gestand, habe er damals zudem fest damit gerechnet, erneut in die Cel-Shading-Welt rund um Sonnengöttin Amaterasu einzutauchen. Er habe gehofft, darin auf Dinge eingehen zu können, die es nicht ins erste Spiel geschafft hatten.

Sein Plan sei es deshalb gewesen, einige Facetten auszulassen, „um sie in einer Fortsetzung anzusprechen und die Fragen der Spieler zu beantworten, während ich andeute, wie die Geschichte endet.“ Unter anderem hätten der Director des Titels und seine Kollegen bereits damals diskutiert, wie sie die Pinsel-Mechanik in einem weiteren Spiel verbessern könnten.

Zum Thema: Okami: Ikumi Nakamura setzt sich für Fortsetzung ein – Pitch in Arbeit

Abschließend erklärte Hideki Kamiya, er habe bemerkt, „dass die Leute nach den Handlungspunkten fragen, die wir offen gelassen haben, und nach einer Fortsetzung fragen.“ Aus diesem Grund sei in ihm das Gefühl entstanden, er habe „Okami“ gewissermaßen unvollendet gelassen und ein Teil von ihm würde sich denken, er müsse sich darum kümmern. „Irgendwann möchte ich es tun“, ergänzte der Macher des Kultspiels.

Wünscht ihr euch ein „Okami 2“?

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

Need for Speed

Die Rückkehr von Criterion Games - Release im Herbst?

PS5

Cover in den Farben Midnight Black und Cosmic Red ab sofort erhältlich

PS4 & PS5

Bereits veröffentlichte Activision Blizzard-Titel bleiben den Plattformen erhalten

Sony

Aktienkurs des PS5-Herstellers sinkt nach Ankündigung des Activision Blizzard-Deals

Microsoft

Übernimmt mit Activision Blizzard den nächsten großen Publisher

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

Grinder1979

Grinder1979

08. November 2021 um 13:43 Uhr
xjohndoex86

xjohndoex86

08. November 2021 um 13:54 Uhr