Horizon Forbidden West: Das verbesserte Kampfsystem im Fokus

Heute Nachmittag hat Guerrilla Games den bereits fünften Entwicklerartikel veröffentlicht. Community Manager Bo de Vries behandelt darin ausführlich die Kämpfe von "Horizon Forbidden West".

Horizon Forbidden West: Das verbesserte Kampfsystem im Fokus

"Horizon Forbidden West" erscheint am 18. Februar 2022.

Von Woche zu Woche veröffentlicht Guerrilla Games detaillierte Informationen zu seinem kommenden Open World-Blockbuster. Heute steht das Kampfsystem im Mittelpunkt, das im Nachfolger spürbar weiterentwickelt wurde.

Jeder Kampfstil soll bedient werden

Wie in „Horizon Zero Dawn“ spielt die Wahl des Spielers dabei eine große Rolle. Er kann im Kampf auf verschiedenste Taktiken zurückgreifen, um physisch überlegenen Gegnern das Handwerk zu legen. Um das vielfältige Kampfsystem voll ausreizen zu können, müsst ihr aber eine Menge Zeit investieren. Gerade anspruchsvolle Gegner sollen den Spieler dazu anspornen, alle ihre Fähigkeiten einzusetzen.

Eure Strategie lässt sich anpassen, indem ihr mit unterschiedlichen Waffen und Outfits experimentiert. Zusätzlich lassen sich Werkbänke nutzen, um eure Ausrüstungsteile mit neuen Fähigkeiten auszustatten. Dazu zählen Statuswerte, Vorteile und Munitionsarten. Jeder Spielertyp soll damit zufriedengestellt werden.

Neben neuen Variationen der hochentwickelten Maschinen werdet ihr auf viele menschliche Feinde treffen. Manche von ihnen sind gepanzert und sind daher eine ähnlich große Herausforderung wie die Maschinen.

Aloys Weiterentwicklung lässt sich erkennen

Protagonistin Aloy wird vom Combat Manager als „clever und wendig“ beschrieben. Nach ihrem bisherigen Abenteuer sollen die Spieler fühlen, wie sie sich kämpferisch weiterentwickelt hat. Ihre gestiegene Erfahrung wird sich unter anderem bei den Animationen bemerkbar machen. Ein Übermensch ist sie jedoch nicht, weshalb sie an gewissen Stellen an ihre Grenze kommen wird.

Um das Kampfsystem zu verbessern, war das KI-Team von entscheidender Bedeutung. Das werdet ihr vor allem beim höheren Schwierigkeitsgrad spüren. Zu starke Gegner werden sich offenbar nicht mehr so einfach abschütteln lassen.

Der leitende KI-Programmierer teilt dazu Folgendes mit: „Die KI in Horizon Zero Dawn unterstützte zwar bereits einige dynamische Geländeveränderungen, aber wir wollten das noch ausbauen, indem wir ihr Verhalten um Springen und Klettern als systematische Bestandteile ergänzt haben. Während des Spiels wird die KI nach Abkürzungsmöglichkeiten suchen, wo zuvor ein mühseliger Umweg nötig gewesen wäre.

Als zweites Beispiel nennt er die schwimmenden Maschinen, die Aloy auch im Wasser verfolgen können. Diese Animation verdeutlicht, dass ihr auch Unterwasser nicht sicher seid.

Mit der Scan-Mechanik wird übrigens ein beliebtes Gameplay-Element aus dem ersten Teil erneut vertreten sein. Das Scannen der Gegner eignet sich dazu, ihre Laufwege aufzudecken und mögliche Schwächen ausfindig zu machen.

Weitere Details zum Kampfsystem gibt es hier:

Related Posts

Um eure Widersacher auszuschalten, stehen euch grundsätzlich zwei Wege zur Auswahl: Entweder ihr sucht die offene Konfrontation oder ihr schleicht euch an euren Gegner heran, um ihn lautlos auszuschalten. Im heute veröffentlichten Gameplay-Clip seht ihr beide Vorgehensweisen in der Praxis.

https://twitter.com/Guerrilla/status/1467857074306437121?s=20

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

Ubisoft

Spieler kapieren nicht, welche Vorteile NFTs bringen

Microsoft

Strengere behördliche Prüfungen durch Activision Blizzard-Deal erwartet

Uncharted Legacy of Thieves Collection im Test

Die beste Version der zwei Action-Adventure-Hits

Resident Evil Village

Capcom nennt beeindruckende Verkaufszahl

Horizon Forbidden West

Die Hauptgeschichte soll in etwa so lang wie im Vorgänger sein

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

Saowart-Chan

Saowart-Chan

06. Dezember 2021 um 16:48 Uhr
Saowart-Chan

Saowart-Chan

06. Dezember 2021 um 16:49 Uhr
ninja-shuriken

ninja-shuriken

06. Dezember 2021 um 16:58 Uhr
Saowart-Chan

Saowart-Chan

06. Dezember 2021 um 17:04 Uhr
MartinDrake

MartinDrake

06. Dezember 2021 um 17:34 Uhr
Plastik Gitarre

Plastik Gitarre

06. Dezember 2021 um 18:10 Uhr
RikuValentine

RikuValentine

06. Dezember 2021 um 18:23 Uhr
sonderschuhle

sonderschuhle

06. Dezember 2021 um 18:43 Uhr
xjohndoex86

xjohndoex86

06. Dezember 2021 um 18:59 Uhr
ConanShinishi

ConanShinishi

06. Dezember 2021 um 19:15 Uhr
SeniorRicketts

SeniorRicketts

07. Dezember 2021 um 07:03 Uhr
ResidentDiebels

ResidentDiebels

07. Dezember 2021 um 10:46 Uhr
Chaos_Gamer

Chaos_Gamer

09. Dezember 2021 um 05:16 Uhr