Battlefield 2042: Ehemalige DICE-Entwickler prangern kreative Fehlentscheidungen an

Bekanntermaßen startete der Multiplayer-Shooter "Battlefield 2042" mit spielerischen und technischen Problemen. Laut ehemaligen führenden Köpfen von DICE sind die Probleme vor allem auf Design-Entscheidungen zurückzuführen, die die Ex-Entwickler des Studios nur bedingt nachvollziehen können.

Battlefield 2042: Ehemalige DICE-Entwickler prangern kreative Fehlentscheidungen an

"Battlefield 2042" konnte die internen Erwartungen bisher nicht erfüllen.

Nachdem „Battlefield 2042“ im November des vergangenen Jahres mit diversen technischen und spielerischen Fehlern startete, räumte Electronic Arts im Zuge des Geschäftsberichts zum am 31. Dezember 2021 zu Ende gegangenen Quartal ein, dass der Multiplayer-Shooter die internen Erwartungen bisher nicht erfüllte.

Eine Entwicklung, die laut ehemaligen Entwicklern von DICE vor allem auf diverse kreative Fehlentscheidungen zurückzuführen ist. Jaqub Ajmal, der seinerzeit als Producer bei DICE tätig war und unter anderem an „Battlefield 1942“ und „Battlefield V“ mitwirkte, äußerte sich wie folgt: „Ich werde die wöchentlichen Missionen von 2042 nicht beenden. Das ist das erste Mal seit dem Launch der Fall. Es dauert einfach zu lange, wenn ich normal spiele, und damit haben sie mich verloren.“

„Meiner Meinung nach ist es wirklich wichtig, Dinge so zu gestalten, dass sie für Leute, die nicht viel Zeit haben, erreichbar sind. Vor allem wenn es um die Angst, etwas zu verpassen, geht“, heißt es weiter.

Fokus auf 128 Spieler der Grund für die Probleme?

Laut David Goldfarb, dem Lead-Designer von „Battlefield 3“ und „Battlefield: Bad Company 2“, lag der interne Fokus offenbar zu sehr auf der Entscheidung, bis zu 128 Spieler zu unterstützen, während andere Aspekte offenbar zu kurz kamen. „Ich versuche wirklich nachzuvollziehen, warum einige dieser Design-Entscheidungen getroffen wurde“, führte Goldfarb aus. „Warum gibt es keine kleineren Infanteriekarten? Warum waren die 128 Spieler eine Sache, die für Infanterie scheinbar nicht angepasst wurden? Warum werden ganze Karten ohne Detailgrafiken veröffentlicht?“

Weitere Meldungen zu Battlefield 2042:

„Hat da drüben niemand die Qualität kontrolliert? Wer dachte, dass diese Erfahrung die BF-Sandbox-Erfahrung ehrt und sie voranbringt? Ich bin erstaunt, dass es so viele Fehltritte gab, obwohl ich die Hindernisse von oben kannte“, ergänzte Goldfarb mit einem Blick auf die Probleme zum Launch.

Laut Electronic Arts fühlen sich die Entwickler von DICE „Battlefield 2042“ beziehungsweise der Community des Multiplayer-Shooters verpflichtet und werden in den nächsten Wochen und Monaten weitere Verbesserungen vornehmen.

Quelle: MP1st

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Square Enix

Publisher plant "Story-getriebene NFTs" und Blockchain-Titel

PS5

Dualsense, Pulse 3D, SSD-Speicher und mehr - Zubehör im Angebot

Japan Charts

Xbox Series X/S wieder vor PS5 - Switch dominiert

A Plague Tale Requiem

Erscheinungstermin fix und 10 Minuten Stealth-Gameplay

PlayStation Plus

Vertrieb der Karten im Einzelhandel wird eingestellt

PS Plus

Essential, Extra und Premium in Deutschland verfügbar - Alle enthaltenen Spiele in der ...

Final Fantasy XVI

So profitiert das Rollenspiel von der Hardware der PS5

Gran Turismo 7

Trailer zu Patch 1.17 präsentiert die neuen Inhalte – Termin bekannt

Mehr Top-Artikel

Kommentare

JumpForrest

JumpForrest

11. Februar 2022 um 18:40 Uhr
ResidentDiebels

ResidentDiebels

12. Februar 2022 um 12:05 Uhr
MichaelHolzer

MichaelHolzer

12. Februar 2022 um 21:28 Uhr