Cyberpunk 2077: QA-Unternehmen soll CD Projekt belogen haben

Jüngsten Berichten zufolge war eine QA-Firma für den schlechten Launch-Zustand von "Cyberpunk 2077" mitverantwortlich. Unter anderem soll die Größe des Teams falsch dargestellt worden sein.

Cyberpunk 2077: QA-Unternehmen soll CD Projekt belogen haben

Nach einem riesigen Hype folgte im Dezember 2020 die Bruchlandung: Die Konsolenversion von „Cyberpunk 2077“ kam mit unzähligen Fehlern und Problemen auf den Markt. Und die Entscheidung, den Redaktionen vor dem Launch nur die deutlich bessere PC-Version zur Verfügung zu stellen, ließ das Vertrauen in das Studio sinken.

Doch wie kam es dazu, dass ein Spiel dieser Größenordnung in einem solchen Zustand auf den Markt geworfen wird? Einem aktuellen und noch unbestätigten Bericht zufolge scheint ein externes QA-Unternehmen mitverantwortlich zu sein.

72-seitigen Dokument geleakt

So berichtet Forbes von einem 72-seitigen Dokument, das von einem Whistleblower an den YouTuber Upper Echelon Gamers geschickt wurde. Das Dokument umfasst angeblich Angaben zu Quantic Labs, einem QA-Unternehmen, das für einen großen Teil der „Cyberpunk 2077“-Tests verantwortlich war.

Zu den darin erhobenen Vorwürfen gehören:

  • Quantic Labs habe die Größe des Teams, das an „Cyberpunk 2077“ arbeitet, übertrieben dargestellt, um den Vertrag zu behalten.
  • Quantic Lab behauptete, das Team bestehe aus leitenden Angestellten, aber es handelte sich stattdessen um Junioren mit weniger als sechs Monaten Erfahrung in der Qualitätssicherung.
  • Bei Quantic Lab habe es eine tägliche Quote an gemeldeten Fehlern gegeben, was dazu führte, dass CDPR Tausende von relativ sinnlosen Fehlerberichten von den Testern erhielt, die viel Zeit in Anspruch nahmen und dazu führten, dass spielverändernde Probleme nicht gefunden oder priorisiert wurden.

Kurz vor den ersten Patches und Hotfixes für „Cyberpunk 2077“ behauptete CD Projekt dann, dass das Qualitätssicherungsteam nicht alle Fehler entdeckt habe, die Spieler unmittelbar nach dem Start des Titels verzeichnen konnten.

Bestätigt sind die heutigen Angaben nicht. Forbes wandte sich sowohl an CD Projekt als auch an Quantic Lab und bat um eine Stellungnahme, ohne diese bisher erhalten zu haben.

Sollten die Anschuldigungen zutreffend sein, würden sie einen Teil der Probleme mit „Cyberpunk 2077“ erklären, auch wenn CD Projekt am Ende die Verantwortung darüber hat, in welchem Zustand ein Produkt das Unternehmen verlässt. Da Tests der Konsolenversion vor dem Launch nicht ermöglicht wurden, kann zumindest gemutmaßt werden, dass sich CD Projekt der Problematik bewusst war.


Weitere Meldungen zu Cyberpunk 2077: 


Dieser Vertrauensverlust sorgte nach dem Launch von „Cyberpunk 2077“ für rapide sinkende Aktienkurse. Nachdem der Kurs Ende 2020 noch bei rund 100 Euro pro Aktie lag, sind es momentan um die 20 Euro. Die Ankündigung eines neuen „The Witcher“ dürfte die Anleger wieder optimistischer stimmen. Sollten die jüngsten Berichte stimmen, wäre Quantic Labs wohl nicht mehr beteiligt.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Crunchyroll Expo 2022

Studio BONES-Boss spricht im PLAY3.DE-Interview über Mob Psycho 100 & mehr

P.T.

Hideo Kojima und Guillermo del Toro erinnern an den Jahrestag

Alone in the Dark

Reboot mit ersten Bildern, Trailer Story-Details bestätigt

The Last of Us

PS5-Remake im Grafikvergleich von Naughty Dog

Activision Blizzard

Sonys Einwände gegen die Übernahme laut Microsoft eine durchschaubare Politik

Sony

Laut Microsoft werden Entwickler dafür bezahlt, auf den Game Pass zu verzichten

Call of Duty

Xbox-Exklusivität wäre laut Microsoft nicht rentabel

PS Plus Extra & Premium

Die Neuzugänge am 16. August 2022 mit Yakuza und mehr

Mehr Top-Artikel

Kommentare

L.A. Noire

L.A. Noire

27. Juni 2022 um 08:58 Uhr
DerRichter

DerRichter

27. Juni 2022 um 09:27 Uhr
FinalSpace

FinalSpace

27. Juni 2022 um 09:41 Uhr
SlimFisher

SlimFisher

27. Juni 2022 um 09:52 Uhr
themandalorian

themandalorian

27. Juni 2022 um 10:22 Uhr
Yamaterasu

Yamaterasu

27. Juni 2022 um 10:45 Uhr
Seven Eleven

Seven Eleven

27. Juni 2022 um 11:22 Uhr
xjohndoex86

xjohndoex86

27. Juni 2022 um 13:49 Uhr
naughtydog

naughtydog

27. Juni 2022 um 16:47 Uhr
BruceWayne

BruceWayne

27. Juni 2022 um 18:14 Uhr