A Plague Tale Requiem: Gameplay-Overview liefert Details zur Geschichte, den Fähigkeiten und mehr

Mit "A Plague Tale: Requiem" geht das Abenteuer von Amicia und Hugo de Rune in seine nächste Runde. Was spielerisch geboten wird, verrät euch der heute veröffentlichte Gameplay-Overview, der euch mehr als fünf Minuten frischer Spielszenen liefert.

A Plague Tale Requiem: Gameplay-Overview liefert Details zur Geschichte, den Fähigkeiten und mehr

"A Plague Tale: Requiem" erscheint im Oktober 2022.

Zu den ersten großen Titeln, mit denen der Gaming-Herbst 2022 eingeläutet wird, gehört das Action-Adventure „A Plague Tale: Requiem“, das sich bei den französischen Asobo Studios in Entwicklung befindet.

Heute bedachte uns das Studio in Zusammenarbeit mit PlayStation mit einem ausführlichen Gameplay-Overview, der es auf eine Länge von mehr als fünf Minuten bringt und euch einen ausführlichen Blick auf „A Plague Tale: Requiem“ ermöglicht. Zum einen warten Eindrücke aus der Geschichte und der Spielwelt auf euch.

Darüber hinaus wird auf die Fähigkeiten der beiden Protagonisten Amicia und Hugo de Rune eingegangen. Die tragischen Erfahrungen, die die beiden Geschwister in „A Plague Tale: Innocence“ machen mussten, führten vor allem bei Amicia dazu, dass die junge Heldin spürbar abhärtete und sich drohenden Kämpfen nun deutlich offener stellt.

Eine packende Geschichte über übernatürliche Kräfte

Die Geschichte von „A Plague Tale: Requiem“ setzt laut offiziellen Angaben sechs Monate nach den Geschehnissen von „A Plague Tale: Innocence“ ein. Amicia und Hugo reisen in den Süden Frankreichs und suchen dort nach einer Insel, auf der sich ein potenzielles Heilmittel für Hugos mysteriöse Blutkrankheit befinden könnte. Auf ihrer Reise sehen sich die beiden Protagonisten diversen Gefahren ausgetzt.

Darunter der Inquisition und der Rattenplage, die ihnen bereits im ersten Teil das Leben schwer gemacht haben. Hugo droht in regelmäßigen Abständen, von den Kräften, die von seiner Blutkrankheit ausgehen, überwältigt zu werden. Genau wie in „A Plague Tale: Innocence“ steuert ihr Amicia aus der Third-Person-Perspektive und macht Gebrauch von diversen Stealth- und Kampffertigkeiten. Im Vergleich mit dem ersten Teil wurde in „Requiem“ vor allem das Kampfsystem erweitert und stellt euch nun mehr Möglichkeiten, eure Widersacher aus dem Weg zu räumen, zur Seite. Gleichzeitig kommen natürlich auch die Stealth-Elemente nicht zu kurz.


Weitere Meldungen zu A Plague Tale: Requiem:


„A Plague Tale: Requiem“ wird am 18. Oktober 2022 für den PC, die PlayStation 5 und die Xbox Series X/S veröffentlicht.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Crunchyroll

9 Anime-Highlights in der Herbst-Season 2022

FIFA 23 im Test

Besser als im Vorjahr, aber auch mit Schwächen!

PS5

Pulse 3D-Headset im Camouflage-Look kann vorbestellt werden

Saudi-Arabien

Möchte für 13 Milliarden Dollar einen führenden Publisher übernehmen

PlayStation Stars

Stufe 4-Nutzer werden beim Support bevorzugt - User üben Kritik

PlayStation Stars

Termin und weitere Details zum Treueprogramm

One Piece Film Red

Ein einzigartiges Anime-Abenteuer mit Ruffy & Co. - Filmkritik

PS Plus Oktober 2022

Neuzugänge für PS4 und PS5 enthüllt

Mehr Top-Artikel

Kommentare

Kintaro Oe

Kintaro Oe

18. August 2022 um 13:04 Uhr
consoleplayer

consoleplayer

18. August 2022 um 14:56 Uhr
AndromedaAnthem

AndromedaAnthem

18. August 2022 um 16:06 Uhr
CoreGamingVS

CoreGamingVS

19. August 2022 um 10:53 Uhr