Nintendo Switch: Pro-Version soll von Nintendo abgesagt worden sein - Gerücht

Gerüchte um eine Pro-Version der Nintendo Switch gab es schon oft. Die Pläne dazu seien jedoch real gewesen, wurden aber angeblich von Nintendo abgesagt.

Nintendo Switch: Pro-Version soll von Nintendo abgesagt worden sein – Gerücht

Gerüchte um eine mögliche leistungsstärkere Variante der 2017 erschienenen Nintendo Switch gab es schon lange. Spätestens mit dem Release der Current-Gen-Konsolen PlayStation 5 und Xbox Series X|S nahmen die Spekulationen zu einer Nintendo Switch Pro noch einmal Fahrt auf.

Bislang hat sich Nintendo zu dem Gemunkel über eine Pro-Version jedoch kaum geäußert und auf ein solches Gerät warten die Fans noch immer. Laut dem Podcast von Digital Foundry soll das japanische Unternehmen jedoch wirklich Pläne für eine Nachfolge-Konsole gehabt haben.

Nintendo soll wirklich ein Mid-Generation-Update geplant haben

In der neuesten Ausgabe des Podcast von Digital Foundry lassen die Kollegen das Jahr 2022 Revue passieren und antworten außerdem noch auf Fragen der Zuschauer. Eine Frage beschäftigt sich mit der Nintendo Switch, die 2023 in ihr sechstes Lebensjahr eintritt. Seit dem Gamecube bringt das Unternehmen etwa alle fünf bis sechs Jahre eine neue Konsole auf den Markt. Wäre es also im nächsten Jahr nicht auch Zeit für eine Nintendo Switch 2?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dies sei eine interessante Frage, so die Hosts John, Rich und Oliver. Jedoch sei derzeit noch nicht einmal klar, ob Nintendo eine Switch der nächsten Generation plane. Digital Foundry glaubt jedoch nicht, dass 2023 schon mit einer neuen Konsole gerechnet werden kann, auch wenn sich die Nintendo Switch ohne Zweifel bereits an dem Ende ihres Lebenszyklus befinden würde.

Dann erzählt John, dass verschiedene Entwickler darüber gesprochen hatten, dass Nintendo sehr wohl ein Mid-Generation-Update der Switch geplant hatte. Dies wurde jedoch anscheinend wieder verworfen. Stattdessen würde das nächste Gerät, das das Unternehmen auf den Markt bringen würde, eine Next-Gen-Konsole sein.

Weitere Meldungen zum Thema: 

Digital Foundry glaubt, dass Nintendo sehr nervös wegen der möglichen neuen Konsole ist, schließlich waren nicht alle Geräte der Firma ein Hit. Der Gamecube war zu seiner Zeit ein Ladenhüter, worauf die Hit-Konsole Wii folge. Danach kam die Wii U, die aber ebenfalls gefloppt ist. Nun ist die Nintendo Switch da, die bis zum 30. September 2022 weltweit rund 114,33 Millionen Mal abgesetzt werden konnte. Wie soll Nintendo von dieser beliebten Konsole aus weitermachen, ohne die Fans der Switch zu enttäuschen?

Quelle: Nintendo Life, GameRant

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Overwatch 2 im Interview

Das sind die Geheimnisse der neuen Antarctica-Map

WWE 2K23 erstmals angespielt

Evolution nach dem Wrestling-Neustart!

PS5

Beta-Update mit Discord-Sprachchat, VRR für 1440p und mehr

Hogwarts Legacy

PS5 mit erheblicher Download-Größe und Preload-Termine

Titanfall

Eingestelltes Singleplayer-Projekt und Entlassungen bei Respawn?

PlayStation Plus Collection

Wird im Mai entfernt - Sichert euch vorher die enthaltenen Titel

Deals für PS4 und PS5

Angebot der Woche und Kritiker-Empfehlungen

DualSense

Metallic Gray und Metallic Red als neue Farboptionen?

Mehr Top-Artikel

Kommentare

hardtobelieve

hardtobelieve

29. Dezember 2022 um 19:35 Uhr
RikuValentine

RikuValentine

29. Dezember 2022 um 19:41 Uhr
LunaticFringe00

LunaticFringe00

29. Dezember 2022 um 20:26 Uhr
RikuValentine

RikuValentine

31. Dezember 2022 um 10:34 Uhr
RikuValentine

RikuValentine

31. Dezember 2022 um 10:36 Uhr