Hogwarts Legacy: Eine populäre Kammer bleibt verschlossen

Während der Launch von "Hogwarts Legacy" bevorsteht, liefert ein geleaktes Artbook Details zum kommenden Abenteuer. Auch die Kammer des Schreckens wird darin thematisiert.

Hogwarts Legacy: Eine populäre Kammer bleibt verschlossen

„Hogwarts Legacy“ könnte zu den größten Spielen des ersten Quartals 2023 werden. Während die Reviews ausstehen, sieht das Open-World-Action-Rollenspiel in den bisherigen Videos recht vielversprechend aus.

Doch es erfüllt womöglich nicht alle Hoffnungen der Hogwarts-Fans. Denn ein spezieller Ort, der in der Vorlage eine zentrale Rolle einnimmt, ist im Spiel nicht zugänglich.

Darauf deutet das kürzlich geleakte Artbook hin, über das wir bereits in einer vorangegangenen Meldung berichteten. Spieler von „Hogwarts Legacy“ werden demnach nicht in der Lage sein, in die Kammer des Schreckens einzutreten, um gegen den Basilisken zu kämpfen.

Es gab einige Herausforderungen

Im Artbook heißt es, dass das Entwicklerteam zunächst Überlegungen anstellte, „ob die Kammer des Schreckens im Spiel funktionieren könnte“, sich aber letztendlich dagegen entschied. „Unglücklicherweise gab es einige Herausforderungen damit und es wurde beschlossen, sie nicht einzubauen“, so die Macher laut Artbook-Leak. „Wir möchten nicht, dass der Spieler denkt, er könne einen Basilisken töten, der 1992 noch da sein muss!“

Stattdessen können sich Spieler in das Abenteuer stürzen, ihre ganz eigene Geschichte erleben und das Zaubererleben erkunden. Da die Nachwuchszauberer und Hexen zu Beginn von „Hogwarts Legacy“ auf der Schule ankommen, wird es viele andere Aufgaben und Abenteuer geben, die sie erleben können. Dazu gehört die Erforschung des Schlosses sowie die Teilnahme an verschiedenen Unterrichtsfächern.

Der Hype scheint schon vor dem Launch die Kassen klingen zu lassen: „Hogwarts Legacy“ konnte sich auf Amazon zeitweise zum meistverkauften Spiel aufschwingen, was eine erhebliche Anzahl an Vorbestellungen vermuten lässt. Auf dem ersten Platz der PS5-Charts befand sich die Standardversion des Titels, die mittlerweile von „Forspoken“ verdrängt wurde, aber immerhin noch auf Rang 2 verweilt.


Weitere Meldungen zu Hogwarts Legacy:


„Hogwarts Legacy“ wird ab dem 10. Februar 2023 für die Konsolen Playstation 5 und Xbox Series X/S sowie für den PC erhältlich sein. Für die Vorgänger Playstation 4 und Xbox One erscheint der Titel am 4. April 2023, während die Nintendo Switch-Version am 25. Juli 2023 auf den Markt kommen wird.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Dead Space Remake

Test-Wertungen in der Übersicht

DualSense Edge

240-Euro-Controller mit kleinerem Akku veröffentlicht

Kein Uncharted 5 für PS5

Naughty Dog hat mit der Reihe abgeschlossen

PS Plus Extra und Premium

Diese Spiele werden im Februar entfernt

Hogwarts Legacy im PLAY3.DE-Interview

"Es ist mehr Hogwarts als man je gesehen hat"

Hogwarts Legacy in der Vorschau

Ein wahrlich magisches Abenteuer?

Dead Space Remake

Preload startet heute - Installationsgröße auf der PS5 bekannt

Der Herr der Ringe Gollum

Neuer Release-Zeitraum eingegrenzt

Mehr Top-Artikel

Kommentare

Farbod2412

Farbod2412

23. Januar 2023 um 17:43 Uhr
MartinDrake

MartinDrake

23. Januar 2023 um 18:11 Uhr
Affenbrotbaum

Affenbrotbaum

23. Januar 2023 um 18:29 Uhr
PSFanboy666

PSFanboy666

23. Januar 2023 um 19:27 Uhr
M'Aiq the Liar

M'Aiq the Liar

23. Januar 2023 um 20:04 Uhr
moody_hank

moody_hank

23. Januar 2023 um 22:40 Uhr
Kalderkleine

Kalderkleine

24. Januar 2023 um 05:16 Uhr
Kalderkleine

Kalderkleine

24. Januar 2023 um 05:17 Uhr

Kommentieren

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu hinterlassen.

Kein Account? Hier kannst du dich registrieren.