Fallout 5 lässt auf sich warten: "Wir brauchen Zeit, um tolle Sachen zu machen"

Trotz des Erfolgs der "Fallout"-Serie lässt sich Bethesda bei "Fallout 5" nicht hetzen. Der neue Teil könnte Schätzungen zufolge nicht vor 2030 erscheinen.

Fallout 5 lässt auf sich warten: „Wir brauchen Zeit, um tolle Sachen zu machen“

Die in der letzten Woche erschienene Serien-Adaption des „Fallout“-Universums ist nicht nur ein voller Erfolg für Amazon und seinen Streaming-Dienst Prime Video. Die Show beflügelt auch die Marke und ließ auf Steam die Spielerzahlen von “Fallout 76”, “Fallout 4” und “Fallout New Vegas” ansteigen.

Auf ein „Fallout 5“ müssen die Fans allerdings noch eine ganze Weile warten. Auf Twitter antwortete Bethesdas Emil Pagliarulo nun auf die Frage, warum das Studio für die Entwicklung immer so lange braucht.

Fallout 5 erscheint erst nach The Elder Scrolls 6

Wie Bethesdas Todd Howard bereits 2022 angab, wird „Fallout 5“ erst nach „The Elder Scrolls 6“ erscheinen. Da das Fantasy-Spiel frühestens 2026 erscheinen wird und das letzten September veröffentlichte „Starfield“ mehr als Jahrzehnt in Entwicklung war, könnte das nächste „Fallout“-Spiel den besten Schätzungen nach erst in den 2030er Jahren auf den Markt kommen. Warum dauert die Entwicklung der Spiele bei Bethesda immer so lange?

Die kurze Antwort sei, so Pagliarulo über Twitter, dass es keine kurze Antwort gebe. Entwicklungszeiträume seien „nicht spezifisch für jedes unserer Spiele“ und „können aus verschiedenen Gründen variieren“, gab der langjährige Bethesda-Mitarbeiter an.



Bei Starfield hätte das Studio viel Zeit mit der Aktualisierung und Entwicklung seiner Technologien verbracht. Diese Systeme könnten aber in Zukunft auch in anderen Spielen zum Einsatz kommen, um die Zeitpläne zu verkürzen. Pagliarulo wies auch darauf hin, dass das Team „eine kleine Pause einlegte, um an Fallout 76 mitzuarbeiten“.

Fallout 5 beeinflusste bereits die Amazon-Show

„Es kommt immer auf die wichtigste Ressource von allen an – Menschen“, so Pagliarulo. „Wie jedes Team haben auch wir talentierte Leute, die Zeit brauchen, um tolle Sachen zu entwickeln. Wir können also nicht alles auf einmal machen.“



Allerdings scheint Bethesda bereits zu wissen, um was sich „Fallout 5“ drehen soll. Denn die Autoren der Amazon-Serie mussten einige Elemente aus der Show entfernen, die in dem nächsten postapokalyptischen Spiel vorkommen sollen. „Es gab einige Dinge, bei denen ich sagte: Tu das nicht, weil wir das in Fallout 5 machen werden“, sagte Todd Howard dazu.

Quelle: GamesRadar

Weitere Meldungen zu , .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Hotlist

Kommentare

OzeanSunny

OzeanSunny

18. April 2024 um 12:02 Uhr
Strohhut Yago

Strohhut Yago

18. April 2024 um 12:08 Uhr
sonderschuhle

sonderschuhle

18. April 2024 um 13:30 Uhr
Zockerfreak

Zockerfreak

18. April 2024 um 13:32 Uhr
OptimusMaximus

OptimusMaximus

18. April 2024 um 13:34 Uhr
OptimusMaximus

OptimusMaximus

18. April 2024 um 13:35 Uhr
Stefan-SRB

Stefan-SRB

18. April 2024 um 13:57 Uhr
xjohndoex86

xjohndoex86

18. April 2024 um 14:10 Uhr
RoyceRoyal

RoyceRoyal

18. April 2024 um 14:58 Uhr
supreme-ikari7

supreme-ikari7

18. April 2024 um 15:52 Uhr
Kalibri-96

Kalibri-96

19. April 2024 um 00:21 Uhr
Kalibri-96

Kalibri-96

19. April 2024 um 08:28 Uhr