Jump to content

Moto GP 2013


Zockerfreak
 Share

Recommended Posts

  • Replies 109
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Also wenn de PS3 hinterher hinkt,dann eben die Demo für PC...Ja was soll ich sagen-ich jedenfalls bin heiß auf das Spiel!

Gut,es fährt sich noch ein wenig wackelig,aber ich denk das wird von Runde zu Runde besser.Auch das Menü:einfach,übersichtlich und sehr schöne Videos die im Hintergrund laufen-so in Zeitlupe.

Nun muss nur noch der 21. werden ...

Link to comment
Share on other sites

Also wenn de PS3 hinterher hinkt,dann eben die Demo für PC...Ja was soll ich sagen-ich jedenfalls bin heiß auf das Spiel!

Gut,es fährt sich noch ein wenig wackelig,aber ich denk das wird von Runde zu Runde besser.Auch das Menü:einfach,übersichtlich und sehr schöne Videos die im Hintergrund laufen-so in Zeitlupe.

Nun muss nur noch der 21. werden ...

 

Wo hast du die Demo geladen ?

42989.png?1579883473

Link to comment
Share on other sites

Welchen Eindruck hast du von der Steuerung ?

Naja wie schon erwähnt,am Anfang noch bisl wacklig aber nach und nach kam das Feingefühl.Ich bin jetzt auch nicht der Über-super-Realismus Fanatiker.Von daher ist meine Aussage sicher nicht so genau,auch war es gestern nur mal auf leicht,um zu sehen usw.:zwinker:Hab auch schon andere sachen und Meinungen gelesen.Aber in erster Linie ist es das Gesamte:Optik,Handhabung...auf alle Fälle fährt es sich nicht so wie die Vorgänger.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


  • Posts

    • Oh Sch.... passiert mir manchmal... keine Ahnung warum...  DAS wird der Grund sein - MEINE RETTTUNG - Ich bin nicht schuld, es ist der ÄBBELWOI ! Der schmeckt FOI (bedeutet "Fein") JETZT aber 3354    
    • Liebe Foren-Freunde, Es gibt viele Serien in der Serien-Landschaft... Game of Thrones, Breaking Bad, viele Star Trek Serien, viele Star Wars Serien, Black Mirror usw..  Die Frage ist klar - Meine Frage ziehe ich hier mal an einigen meiner Lieblingsserien auf, gilt aber letztlich für verschiedene Serien: Neulich habe ich (bin ja Star Trek Fan) einen ReRun die Serie "Star Trek: Discovery" (DSC) mit den bisherigen Staffeln 1-4 gemacht und mir die neuste "Star Trek: Picard" (PIC) Staffel 2 angeschaut. Und ich merke wieder das mir doch Episodische Einzelgeschichten von Serien lieber sind, als große Staffelarcs, sprich Staffelübergreifende Handlungsbögen... Wie ich darauf komme ? Nun kürzlich habe ich die Serie "Star Trek: Voyager" (VOY) geschaut und diese Serie bietet, im Gegensatz zu den oben genannten 2 Serien, nur Einzel Geschichten, oder Maximal 2-Teiler... Hier bietet jede Folge eine ganz eigene Geschichte, die für sich alleine stehen kann... Man muss nicht die vorherigen Episoden gesehen haben um der Handlung zu Folgen, sondern kann isch auch Wahllos eine Folge aus welcher Staffel auch immer anschauen, und trotzdem funktionieren die Folgen für sich allein... Klar, die Serie hat einen "losen" Roten Faden, aber das war's dann auch schon...  Die oben genannten Serien hingegen haben Pro Staffel eine einzige Geschichte, die halt auf die ganze Staffel ausgedehnt ist... Das hat Vor und Nachteile, wie ich finde... Der Vorteil ist klar, man kann eine einzelne große Story ausbreiten und so der Handlung mehr tiefe geben, da man viel mehr Zeit hat, die Story aufzubauen... Der Nachteil ist aber, ist das Finale der Staffel schwach oder gar, sorry das ich es so sage, schlickt Kacke , ja dann ist das dann schon doof... Denn so steht und fällt eine Staffel eben mit einem guten Abschluss... Was nutzt mir dann eine Super Staffel wenn das Finale z.b alles ruiniert hat ? Beispiel (ihr müsst für das Beispiel die Serie und Handlung für das Beispiel nicht kennen):  DSC Staffel 1 fand ich recht gut, es gab aber 2 Handlungsbögen in dem Staffelarc.. Der erste Hauptarc war recht dünn, und der zweite Hauptarc innerhalb der Staffel war sehr gelungen... Aber das Finale dieser Staffel der Staffel hat zumindest den Abschluß des ersten Hauptarcs recht schwach Abgeschloßen. Alles ging einfach zu schnell Ende.... Ich will damit die vorherigen Folgen nicht schmälen, sie haben ja dennoch spaß gemacht, aber der Abschluß hat das ganze dann eben doch n bissl abgeschwächt im gesamt eindruck.. Fazit der Staffel: Gut aber nicht die beste Staffel... DSC Staffel 2 bot nur ein Staffelarc, und auch hier war es bis zum Finale wirklich geil, aber das Finale war für mich dann doch ein bissl drüber... So das ich die Staffel zwar auch mag, aber sie eben nicht zu den besten gehört dieser Serie... DSC Staffel 3 hingegen war echt viel besser, weil mir die meisten Folgen gefielen, aber der wichtigere Grund mir die Staffelauflösung im Finale viel runder erschien, und dadurch einfach besser war ! DSC Staffel 4 war dann schlicht (für mein Empfinden) perfekt - Alle Folgen waren bis zum Finalen Staffelabschluß gennial ! Aber: Letzlich bietet jede Staffel nur EINE Geschichte, mit Geschichten innerhalb der Story, aber schlußendlich eben doch nur eine Story. Sprich die Serie bietet in der Quintessenz nur 4-Storys (wo halt innerhalb der Staffel vieles passiert), was aber nicht schlecht sein muss... Man sieht, an diesen Beispielen: Hier steht und fällt alles mit einem guten oder schlechten Staffelfinale... Bei der klassischen Erzählweise, also bei den Episodische Einzelgeschichten, ist es hingegen so das man letztlich VIEL MEHR Geschichten gezeigt bekommt... Jede Story ist für sich anders... In der einen Folge geht's (zum Beispiel) um einen Virus der sich auf dem Schiff ausbreitet, in der nächsten Folge um eine neue Spezies mit der man Diplomatisch verhandeln muss, und in wieder einer anderen Folge um Ethische Grundsatzfragen, usw... usw... Ich denke ihr wisst worauf ich hinaus will... So hat so eine Serie dann wenn sie z.b 22 Folgen hat, 22, oder wenn zwei 2-Teiler drin sind, 18 Einzelgeschichten, mit komplett anderer Handlung, was letztlich mehr Abwechselung bedeutet... Manche Serien schaffen auch einen geschickten Mix aus beiden. Beispiel "Star Trek: Deep Space Nine" (DS9) und "Star Trek: Enterprise" (ENT)... In DS9 gibt es in den ersten beiden Staffeln fast nur Einzelgeschichten, und lediglich in Staffel 1 zu Beginn einen Zweiteiler und in Staffel 3 einen Dreiteiler... Tja und ab Staffel 3 wird ein großer Staffelarc aufgebaut, der aber auch Einzelepisoden zuließ, und sich mit jeder weiteren Staffel (insgesamt 7) in einem 10-Teilligen Finale mündet und absolut Rund zuende gebracht wird... ENT hingegen hat nur in Staffel 3 einen ganzen Storyarc, also eine durchgehende Handlung, Staffel 1 und 2 Einzelgeschichten bestehend aus Einteilern und wenigen Zweiteilern... Staffel 4 besteht dann zum größten Teil aus 2-Teilern oder 3-Teilern... Bei beiden genannten Serien wirken die Storys dadurch nicht gestreckt... Ist gibt keine längen oder keine bzw. kaum "Füller-Episoden" die das ganze künstlich in die Länge ziehen... Und das genau kann bei den Serien die nur auf Staffelarcs setzen passieren... Manche stellen in PIC Staffel 2 wirken künstlich in die länge gezogen, damit der Staffelarc auf seine ganzen 10-Folgen der Staffel gestreckt wird...  Die Serie "Black Mirror" z.b hat NUR Einzelgeschichten und so gut wie jede ist fantastisch und mit einer Botschaft zum Nachdenken... So tendiere ich eher zu "Einzel-Geschichten" mit Ein-Zwei-oder-Dreiteilern und weniger zu "Staffelarcs".. Aber auch hier kommt es halt auch immer drauf an wie die Erzählweise ist, weshalb ich Serien mit Staffelarcs nicht ablehne.... Was denkt ihr darüber ? Ihr könnt auch gerne andere Serien erwähnen um es zu erklären... Vielen Dank für eure Zeit Liebe Grüße Konsolenheini
    • Toll, bei solchen schönen Film werde ich vergessen lach
    • 3 h Zombie Army 4 und dann noch 2h Mafia 1... 
×
×
  • Create New...