Jump to content

Welche Vorteile gibt es wenn man die Playstation Camera dazu kauft?


Zsasz

Recommended Posts

Warum die beiliegen sollte ist doch klar wie Kloßbrühe, dann hat jeder die nötige Peripherie schon zu Hause und MOVE Spiele von vornherein ein potenziell breiteres Publikum, ist jetzt eigentlich nicht so schwer zu verstehen. M$ macht es mit Kinect ja genau richtig.

 

Ja, das stimmt. Media Molecule hat endlich das Potential von Move dargelegt. Hätte man Kamera dazu gepackt, wäre man immer noch billiger als die XO. Zwar springen dann einige ab "Mimimimi, ich kaufe nichts, das ich nicht brauche", aber das hätte Sony sich meinerMeinung nach erlauben können.... Nach dem Debakel von MS.

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 37
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Witzbold, ich bin der letzte der am Preis meckern würde, hätte auch wieder locker 600€ auf den Tisch gelegt, nicht jeder hier ist ein Schüler mit 20€ Taschengeld im Monat, think about it :facepalm:

 

Ich hab das Geld auch aber so ne Kamera kommt mir erstmal trotzdem nicht ins Haus. Wenn du schon meinst hier in Sonys Strategie reinreden zu müssen dann könntest du wenigstens mal über den Tellerrand blicken und sehen, dass Sony diesmal eine Niedrigpreisstrategie fährt und primär auf eine andere Zielgruppe abzielt, nämlich Leute die kein Interesse an solcher Peripherie haben und kein Vermögen für eine Konsole ausgeben wollen.

 

Das spiegelt sich auch in der Softwareentwicklung für die Kamera/Move wider, und da diese momentan in Sonys Plänen außen vor ist und man sich auf traditionelle Spiele konzentriert würde es überhaupt nicht in die derzeitige Geschäftsstrategie passen den Leuten ne Kamera aufzuzwingen.

 

Dieser Markt bleibt für die Zukunft ja weiterhin offen aber wie man mit der PS3 gesehen hat, macht es keinen Sinn ihn nur halbherzig zu bedienen. Ich hatte ne Kamera + Move, hab es dann aber 3 Monate später wieder verkauft weil keinerlei Spiele dafür kamen. Jetzt mit der PS4 scheint Sonys Fokus eher auf die Konnektivität zwischen PS4 und PSV zu liegen, und unter anderem deshalb werde ich mir in den nächsten Monaten auch eine PSV holen ...mit dem Geld, dass ich mir durch eine nicht unnötig aufgezwungene Kamera gespart habe.

Link to comment
Share on other sites

Warum die beiliegen sollte ist doch klar wie Kloßbrühe, dann hat jeder die nötige Peripherie schon zu Hause und MOVE Spiele von vornherein ein potenziell breiteres Publikum, ist jetzt eigentlich nicht so schwer zu verstehen. M$ macht es mit Kinect ja genau richtig.

 

Nur will nicht jeder MOVE Spiele spielen bzw. wird durch die Kamera dazu animiert sich genau deswegen welche zu kaufen. Ob die mit beiliegt und du 50 € mehr zahlst oder sie separat kaufst ist mMn Jacke wie Hose :nixweiss:

 

Wäre sie dabei gewesen hätten sich wieder einige beschwert warum sie denn mehr bezahlen müssen nur wegen dieser Kamera, die sie ja ohnehin nicht benötigen. Also, einfach separat kaufen wenn man sie braucht.

 

Dieser Markt bleibt für die Zukunft ja weiterhin offen aber wie man mit der PS3 gesehen hat, macht es keinen Sinn ihn nur halbherzig zu bedienen. Ich hatte ne Kamera + Move, hab es dann aber 3 Monate später wieder verkauft weil keinerlei Spiele dafür kamen. Jetzt mit der PS4 scheint Sonys Fokus eher auf die Konnektivität zwischen PS4 und PSV zu liegen, und unter anderem deshalb werde ich mir in den nächsten Monaten auch eine PSV holen ...mit dem Geld, dass ich mir durch eine nicht unnötig aufgezwungene Kamera gespart habe.

 

Nicht das du die PSV dann wieder nach 3 Monaten verkaufst weil sich das Streaming nicht lohnt :haha:

Link to comment
Share on other sites

Nah, wollt mir schon länger ne Vita holen aber wollte nicht, dass sie im Schrank verstaubt sobald ich mit Uncharted und Gravity Rush durch bin. Nun kommen nicht nur Spiele wie Tearaway raus die für mich nen Kauf wert sind, sondern dadurch dass alle PS4 Spiele auf ihr spielbar sein werden und man die PSV evtl. sogar als PS4 Controller verwenden kann, scheint das ziemlich cool zu werden.

Link to comment
Share on other sites

Nah, wollt mir schon länger ne Vita holen aber wollte nicht, dass sie im Schrank verstaubt sobald ich mit Uncharted und Gravity Rush durch bin. Nun kommen nicht nur Spiele wie Tearaway raus die für mich nen Kauf wert sind, sondern dadurch dass alle PS4 Spiele auf ihr spielbar sein werden und man die PSV evtl. sogar als PS4 Controller verwenden kann, scheint das ziemlich cool zu werden.

 

Jedoch wird man die doch nicht überall streamen können :think:

Link to comment
Share on other sites

Jedoch wird man die doch nicht überall streamen können :think:

 

Zuhause im WLAN erstmal. Später evtl. auch über Gaikai. Denke, die Tatsache dass es überhaupt möglich gemacht wird wird automatisch neue Möglichkeiten mit sich bringen das Ganze zu verwenden. Denke da z. B. an Coop während einer an der PS4 und der andere an der PSV spielt. Ist zwar alles Zukunftsmusik aber da die Vita mittlerweile auf einem ziemlich guten Preis ist, interessante Exklusivtitel hat und vor allem auch bei PS+ berücksichtigt wird (hab bestimmt schon 10 kostenlos Vita Spiele in meiner Downloadliste), dass man damit nichts falsch machen kann.

Link to comment
Share on other sites

Ich hab das Geld auch aber so ne Kamera kommt mir erstmal trotzdem nicht ins Haus. Wenn du schon meinst hier in Sonys Strategie reinreden zu müssen dann könntest du wenigstens mal über den Tellerrand blicken und sehen, dass Sony diesmal eine Niedrigpreisstrategie fährt und primär auf eine andere Zielgruppe abzielt, nämlich Leute die kein Interesse an solcher Peripherie haben und kein Vermögen für eine Konsole ausgeben wollen.

 

Papperlapapp, ursprünglich sollte die Kamera zur Grundausrüstung gehören, der einzige Strategie, die Sony verfolgt hat, war billiger zu sein als M$.

 

Das spiegelt sich auch in der Softwareentwicklung für die Kamera/Move wider, und da diese momentan in Sonys Plänen außen vor ist und man sich auf traditionelle Spiele konzentriert würde es überhaupt nicht in die derzeitige Geschäftsstrategie passen den Leuten ne Kamera aufzuzwingen.
Was heißt aufzuzwingen, kannst doch die Kamera wieder verkaufen, wenn du willst und warum die Software für MOVE nur Stiefmütterlich behandelt wird ist doch klar, weil viele eben nicht extra Geld für die Peripherie ausgeben wollen, wäre es aber von Anfang an dabei, dann würden es auch mehr Leute nutzen, immerhin hat man ja dafür bezahlt.

 

Dieser Markt bleibt für die Zukunft ja weiterhin offen aber wie man mit der PS3 gesehen hat, macht es keinen Sinn ihn nur halbherzig zu bedienen. Ich hatte ne Kamera + Move, hab es dann aber 3 Monate später wieder verkauft weil keinerlei Spiele dafür kamen.
Die meisten Leute haben sich eben nur das MOVE Starterpack geholt und damit kann man eben nix reißen, dass hat man damals bei der Präsentation von MOVE gesehen und die entsprechenden Entwickler sagten auch, dass man mit nur 1 MOVE Controller nur eingeschränkt Spiele nutzen kann. Es wäre so viel möglich gewesen, aber es hat sich einfach nicht gelohnt bspw. Spiele zu entwickeln, wie es einst geplant war, wo man 2 MOVE Controller, braucht, wenn die eh schon kleine MOVE-Käuferschicht meist nur das Starterpack hat, ergo gab es eben auch fast nur Firlefanz an Software

 

Jetzt mit der PS4 scheint Sonys Fokus eher auf die Konnektivität zwischen PS4 und PSV zu liegen, und unter anderem deshalb werde ich mir in den nächsten Monaten auch eine PSV holen ...mit dem Geld, dass ich mir durch eine nicht unnötig aufgezwungene Kamera gespart habe.
:facepalm: Wegen vlt. 50€ so ein Aufriss, ne PSV hol ich mir vermutlich auch noch, zusätzlich zur Kamera, bin ja kein armer Schlucker. Gott sei Dank gibts bei Sony keine Gebrauchtspielsperre, da musst dir nicht die teuren Vollpreistitel aufzwingen lassen. Ganz ehrlich, Sony subventioniert die Konsole eh wieder Quer, allein durch die 399€ macht man da keine schwarzen Zahlen. Ich wäre bereit den realen Preis zu zahlen, aber man wollten Leuten wir dir anscheinend nix aufzwingen...

 

Ganz vergessen, der DS4 wird einem ja auch aufgezwungen, meine Fresse, hätte man die Konsole auch noch 50€ billiger machen können und ohne DS4 verkauft, dafür aber den DS3 unterstützt. Der ihr Mono-Headset, das USB- und HDMI Kabel brauch ich auch nicht, nur Preishochtreiber, voll die Abzocker, die Japaner[/ironie off]

Edited by Naked Snake
Link to comment
Share on other sites

Meiner Meinung nach macht Sony es so genau richtig. Denn die Leute, die Kamera wollen, sollen sie sich das Ding gleich mitnehmen wenn sie im Laden, bzw auf der jeweiligen Internetseite sind. Es wird dem Käufer überlassen und damit natürlich auch ein niedrigerer Preis erzielt.

Aber das wichtigste ist, es wird einem nichts aufgedrängt, was man nicht haben will und dass dann hinterher in irgendeinem Keller einstaubt.

Link to comment
Share on other sites

Papperlapapp, ursprünglich sollte die Kamera zur Grundausrüstung gehören, der einzige Strategie, die Sony verfolgt hat, war billiger zu sein als M$.

 

Was? Das waren Gerüchte, tut mir leid deine Illusion zerstören zu müssen.

 

Was heißt aufzuzwingen, kannst doch die Kamera wieder verkaufen, wenn du willst und warum die Software für MOVE nur Stiefmütterlich behandelt wird ist doch klar, weil viele eben nicht extra Geld für die Peripherie ausgeben wollen, wäre es aber von Anfang an dabei, dann würden es auch mehr Leute nutzen, immerhin hat man ja dafür bezahlt.

 

Ja klar, ich verkaufe meine Kamera einfach wieder ...an wen? An einen anderen PS4 Besitzer der sie genauso aufgezwungen bekommen hat?

NEIN, es wird keine Move Software entwickelt weil es nicht zur Strategie von Sony gehört, Sony bestimmt was entwickelt wird und was nicht. Und es gehört nicht zur Strategie, weil Sony weiß dass dies nur eine Nische ist mit der bei einem Konsolenlaunch kein Vorteil erzielt werden kann. Du scheinst keine Ahnung zu haben wie ein Konzern funktioniert.

 

 

Die meisten Leute haben sich eben nur das MOVE Starterpack geholt und damit kann man eben nix reißen, dass hat man damals bei der Präsentation von MOVE gesehen und die entsprechenden Entwickler sagten auch, dass man mit nur 1 MOVE Controller nur eingeschränkt Spiele nutzen kann. Es wäre so viel möglich gewesen, aber es hat sich einfach nicht gelohnt bspw. Spiele zu entwickeln, wie es einst geplant war, wo man 2 MOVE Controller, braucht, wenn die eh schon kleine MOVE-Käuferschicht meist nur das Starterpack hat, ergo gab es eben auch fast nur Firlefanz an Software

 

Es war Firlefanz weils ein Versuch war, Nintendo Marktanteile abzuschlagen bzw. neue Käufer zu finden. Der Versuch ging genauso wie beim Handheld-Markt in die Hose, Nintendo hat in diesen Punkten einen noch zu hohen Vorsprung. Move hat definitiv Potential, und sobald die PS4 sich etabliert hat kann Sony mit einer Wiedereinführung (durch bessere Technik) dieses auch abrufen, vorausgesetzt diesmal stimmt der software-seitige Support.

 

:facepalm: Wegen vlt. 50€ so ein Aufriss, ne PSV hol ich mir vermutlich auch noch, zusätzlich zur Kamera, bin ja kein armer Schlucker. Gott sei Dank gibts bei Sony keine Gebrauchtspielsperre, da musst dir nicht die teuren Vollpreistitel aufzwingen lassen. Ganz ehrlich, Sony subventioniert die Konsole eh wieder Quer, allein durch die 399€ macht man da keine schwarzen Zahlen. Ich wäre bereit den realen Preis zu zahlen, aber man wollten Leuten wir dir anscheinend nix aufzwingen...

 

Du hängst doch echt. Wie wärs wenn du die Sache mal nicht aus deiner abgehobenen Position, sondern aus der eines weltweit tätigen Unternehmens sehen würdest? Nicht nur dass Sony die PS4 auch in wirtschaftlich schwächeren Ländern verkaufen will, auch hier in Deutschland gibt es genug Leute bei denen 50€ einiges ausmachen können. Ich hätte genauso mehr gezahlt aber diese Einstellung auf eine komplette Bevölkerung zu projezieren zeugt von unglaublicher Kurzsichtigkeit.

 

Ganz vergessen, der DS4 wird einem ja auch aufgezwungen, meine Fresse, hätte man die Konsole auch noch 50€ billiger machen können und ohne DS4 verkauft, dafür aber den DS3 unterstützt. Der ihr Mono-Headset, das USB- und HDMI Kabel brauch ich auch nicht, nur Preishochtreiber, voll die Abzocker, die Japaner[/ironie off]

 

Aufgezwungen? Bedien das Gerät mal ohne ihn. Zudem wäre es höchst arrogant von seinen Kunden zu verlangen, dass sie vorher eine PS3 und somit einen DS3 hatten. Sony hat alle Entscheidungen richtig getroffen, obs dir passt oder nicht.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Posts

    • Letzte Folge von The Acolyte 5/10, ganze Staffel 4/10. Man war augenscheinlich bemüht viel Inhalt in die finale Episode zu packen, inkl. dem unvermeidlichen Fanservice (ich sag nur allerletzte Szene). Ich werd mich jetzt nicht ewig darüber auslassen, nur so viel, mir persönlich gefällt die Story nicht. Dem gegenüber stehen zumindest ansehnliche, gut choreografierte Kampfszenen. Those About to Die, die ersten beiden Folgen. 7/10 Ich liebe das Szenario altes Rom und freue mich, dass da viele Jahre nach HBOs „Rome“ endlich mal wieder ein ambitioniertes Projekt kommt. Kostüme und allgemein die Ausstattung machen einen guten, glaubwürdigen Eindruck, wohingegen die CGI-Sachen überhaupt nicht gut aussehen (z.B. gleich am Anfang der Blick über Rom als der Monolog von Iwan Rheon läuft oder der weiße Löwe). Die Serie braucht etwas um in die Gänge zu kommen, es werden recht viele Charakter und Handlungsstränge vorgestellt, die einiges an Konfliktpotential bergen. Mal schauen wie es weiter geht.
    • Nein, leider noch nicht, obwohl mich auch das Game reizt. Bin aber noch mit FF Rebirth beschäftigt und bin da gerade mal bei der Hälfte.
    • Noch nen Fehler aufzeigen macht The Acolyte nicht besser...😂
    • Danke für die tolle Review !!!! Hab dich sehr gern @basslerNNP
    • Hui... Stösschen ^^  
×
×
  • Create New...