Gran Turismo Sport: Die Darstellungs-Modi auf der PS4 Pro im Detail

Kommentare (27)

Auf der PlayStation 4 Pro wurde "Gran Turismo Sport" mit zwei verschiedenen Darstellungs-Modi versehen. Wir verraten euch, was es mit diesen im Detail auf sich hat.

Ab sofort steht eine zeitlich begrenzte Demo zum Rennspiel „Gran Turismo Sport“ bereit, die interessierten Spielern schon vor dem offiziellen Release die Möglichkeit bietet, einen ersten Blick auf den Titel zu werfen.

Die finale Version wird in Europa am 18. Oktober exklusiv für die PlayStation 4 erscheinen. Wie passend zum nahenden Release bestätigt wurde, wird „Gran Turismo Sport“ auf der PlayStation 4 Pro Gebrauch vom Supersampling-Feature machen. Somit profitieren auch Besitzer eines 1080p-Bildschirms von der zusätzlichen Leistung der PS4 Pro.

Gran Turismo Sport: Auf der PS4 Pro mit zwei Darstellungs-Modi

Darüber hinaus sind auf der PlayStation 4 Pro zwei verschiedene Darstellungs-Modi an Bord. Zum einen haben wir es hier mit dem Quality-Modus zu tun, in dem die native 1800p-Auflösung via Checkerboard-Rendering auf 4K gehoben wird. Zudem werden hier im Renngeschehen weitestgehend stabile 60FPS geboten. Die Wiederholungen hingegen werden mit 30FPS dargestellt.

ZUM THEMA
Gran Turismo Sport: Quasi ein Always-Online-Titel - Erste Testwertungen

Nummer Zwei im Bunde ist der Framerate-Modus. Hier werden durchweg 60FPS geboten – bei einer niedrigeren Auflösung. Zudem wird das Motion Blur reduziert, während auch die Replays in 60FPS dargestellt werden. Ein frisch veröffentlichtes Video ermöglicht einen Blick auf die angesprochenen Darstellungs-Modi.

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. Fakeman sagt:

    3,5ter 😉

    (melden...)

  2. Fakeman sagt:

    Egal ob PS4 oder PS4 Pro , dass Spiel ist nicht so dolle !

    (melden...)

  3. Kenth sagt:

    Zweiter, Zweiterzweitereuez we iter..... oder so ähnlich.

    Wer legt bitte wert darauf sich die Replays mit 60fps anzusehen?

    (melden...)

  4. Mustang&Sally sagt:

    Die Pro, und seien wir mal ehrlich, ist doch wirklich ein Witz.

    (melden...)

  5. James T. Kirk sagt:

    @Mustang&Sally

    Nope.

    (melden...)

  6. xXantos sagt:

    im tunnel ruckelt es aber bei allen 3 videos enorm

    (melden...)

  7. StevenB82 sagt:

    Heut gabs nen 6gb patch für pcars(2.00), würd mich eher interessieren was der bewirkt. GT muss noch was drauf packen bevor ich mir das hol...
    Achja und F1 2017 bekommt neue Liverys und Spektator Mode...

    (melden...)

  8. Playsimen sagt:

    Ich werd mich nach einem anderen Rennspiel umschauen, die Demo hat mir nicht zugesagt.

    (melden...)

  9. Roggi sagt:

    mir fehlt extrem das aufmotzen von Fahrzeugen, ...Rennen Fahren weiter Tunen... ist mir so zu fad sorry

    (melden...)

  10. acmcsc sagt:

    Geil. Werds dann mit Hochgenuss auf meiner Pro zocken! 🙂

    (melden...)

  11. snowrider246 sagt:

    Demo hat mir auch garnicht gefallen. RIP GT

    (melden...)

  12. Frauenarzt sagt:

    Schreckliche Motorengeräusche. Der arme BMW M4.^^

    Das ist so als würde man für Bruce Willis als deutschen Synchronsprecher Otto Waalkes engagieren. 😀

    (melden...)

  13. Cheaterarescrub sagt:

    GT Sport ist das schlechteste unrealistische Racing Game ever. Scherz 😆 😆
    Pflichtkauf 70€ + 15 Autos + 2 000 000$ +..... 😀 😀 😀
    Bin schon auf VR gespannt.

    (melden...)

  14. Premium Gamer sagt:

    Naja, wenn man kein Forza hat geht das schon.

    (melden...)

  15. surakim sagt:

    Geht das Aufmotzen wirklich nicht? GT war für mich immer das RPG unter den Rennspielen... War mitunter DER Motivationsfaktor.
    Mit einem kleinen günstigen Gebrauchten anfangen, Rennen fahren, Geld verdienen, Auto tunen und verbessern, mehr Geld verdienen etc...

    Wenn das wirklich nicht geht, ist GT für mich tot... :o(((

    PS.: fünfzehnter !!!

    (melden...)

  16. Ridgewalker sagt:

    Sechszehnter?

    Für mich Pflicht, in welcher Form es auch erscheint.....

    (melden...)

  17. RuzzY sagt:

    Mir gefällt der Sports Modus eigentlich sehr gut. Und die Rennen machen auch viel Spass. Und durch das Strafensystem finde ich kommen auch gute Rennen zusammen noch keine großen "Crach Kids" gesehen, blieb soweit im Rahmen bei den ca 20 Rennen die ich gemacht habe. Aber der Slogan "Real Driving Simulator" is mal voll übertrieben. Werds mir mal holen wenns unter 30€ ist oder so bis dahin weiter PC2 zocken ;).

    (melden...)

  18. Leitwolf01 sagt:

    Ich fand das Gameplay bei der Demo schon super und in Sachen Grafik und Sound gab es auch nichts zu meckern, sondern im Gegenteil, hat mich die Demo positiv überrascht, gerade was da auf HDR Fernsehern gezeigt wird ist Referenz.

    Mal sehen ob das T-GT Lenkrad mit Depth Feedback das Fahrgefühl nochmals revolutionieren kann, denn 800 Euro sind nicht günstig und da warte ich lieber erste Tests ab, aber mit dem T300 und Playseat hat mich die Demo schon überraschend stark gepackt und in Sachen Gameplay Referenz Niveau erreicht, obwohl Project Cars 2 schon vor kurzem ein hohes Niveau vorgelegt hat, aber über mehr Lenkrad Futter kann man nie meckern.

    Zum Glück werden die meisten Fortschritte aus der Demo auch in das gekaufte Spiel übernommen.

    Ansonsten fehlen mir auch noch mehr Angaben zur Vollversion, denn die Kampagne soll 4 Kategorien bieten, wovon in der Demo nur 3 gezeigt wurden - Die vierte Kategorie müsste doch eigentlich die normale Singleplayer Kampagne sein und in Sachen Tuning war in der Demo auch nichts zu sehen und VR wurde zwar im Menü angezeigt, war aber nicht auswählbar - Da hoffe ich auf die Vollversion, aber alleine das Gameplay mit Lenkrad hat mich so schon überzeugt und süchtig nach mehr gemacht, wo ich jedes Fahrzeug freischalten möchte und das Fahrverhalten jeweils auf allen Strecken zu allen Tageszeitungen genießen möchte.

    (melden...)

  19. dieselstorm sagt:

    @Surakim

    Du sprichst mir aus der Seele.
    Genau DAS hat GT so einzigartig gemacht.

    (melden...)

  20. M'Aiq the Liar sagt:

    Ich dachte nein hoffte die Autos in GT SPORTS würden aussehen oder noch besser aussehen als in Driveclub dem ist aber nicht so was die Fahrzeugmodelle angeht ist Driveclub GT SPORTS um lägen voraus .

    (melden...)

  21. Cotti1966 sagt:

    Also ich finde, das die Fahrzeuge in GT definitiv besser aussehen als bei Drive Club!

    (melden...)

  22. Cat_McAllister sagt:

    Also in Sachen Präsentation, Visuell sowie auch Audio-technisch, setzt GT Sport zumindest in der Demo bisher ganz neue Massstäbe auf der PS4 Pro in 1800p mit der HDR und dass auch noch in flüssigen bis zu 60 Frames pro Sekunde. Noch lieber hätte Ich es aber mal in Dolby Vision erlebt.

    Mehr Realismus geht Grafisch aber fast gar nicht mehr und auch das Audio überzeugt Mich sehr bisher, endlich voluminösen und kräftigen Motorensound! 😀 Hammerhart und unvergleichlich was Kazunori Yamauchi da abliefert, zumindest in der Demo bisher.

    Ja, den VR-Part hätte Ich mir auch schon zu gerne angesehen. Geht leider noch nicht in der offenen Beta, getarnt als begrenzte Demo.

    Aber dafür flasht Mich der Rest schon genug bisher, dass sieht einfach zu krass aus. Da komm Ich ausm staunen nicht mehr raus (!), obwohl Ich davor noch sehr skeptisch war Angesichts dem was man so zu sehen bekam hier und da. Ich war bis zuletzt sehr zwiegespalten, doch mit so ner grafischen und audio-technischen Wucht hatte Ich nicht gerechnet.

    Einzig das manche Autos hier und da etwas träge lenken ist ein kleiner Kritikpunkt, aber dem lässt sich ja entgegen wirken durch die Empfindlichkeits-Einstellungen der Steuerung. Bisher macht das Autos freischalten mächtig Spass, hab schon 5 oder 6 Wagen erspielt durch Prüfungen und Rennen.

    War nicht Anfangs die Rede davon, dass nur 4 Autos in der offenen Beta freigeschalten werden können durch das fahren der 42 Km jeden Tag? Oder werden am Ende einfach nur 4 davon übernommen in die Vollversion? Man bekommt ja für Prüfungen auch Autos, wenn man die abschliesst sowie für die Fahr-Missionen.

    Credits werden ja auch nur maximal 1 Million übernommen, wovon Ich mit 194'000 aber noch weit weg bin von.

    (melden...)

  23. Robsen sagt:

    @Leitwolf01 Die 4. Kategorie ist die Etikette. Soweit mir bekannt, findet man dort Videos in denen man sieht, wie man sich auf der Strecke zu benehmen hat. Ein Karriere wie in den Vorgängern gibt es in GT Sport nicht. Optisches Tuning beschränkt sich auf das wechseln der Felgen. Spoiler, Flügel oder gar Bodykids gibt es nicht.

    (melden...)

  24. double H sagt:

    Ich hoffe das das VR Racing erweitert wird.
    1vs1 ist viel zu wenig.

    (melden...)

  25. Ridgewalker sagt:

    @Cat usw

    Stimme voll zu. Eine echte Karriere hätte ich mir trotzdem gewünscht. Aber sonst top.
    Ah und die Online rennen dauert mir zu lange bis Spieler gefunden werden, das muss schneller gehen.

    (melden...)

  26. GumBall7 sagt:

    Also ich bin auch sehr skeptisch gewesen, was das Fahrgefühl so betrifft. Aber als ich eben die Kameraeinstellung der Außenansicht verändert habe, ist das Fzg. näher dran und somit größer und die Kamera ist nicht mehr so steif. Das lässt die Ansicht deutlich sanfterer wirken und ähnelt der von anderen Rennspielen. Meiner Meinung nach ein riesen Unterschied zu den Standardeinstellungen.

    (melden...)

  27. GumBall7 sagt:

    Schade ist aber auch, dass man in der Beta die Außenkamera um das Fzg. drehen konnte. Bei der Demo geht das ja leider nicht mehr

    (melden...)

Kommentieren

Reviews